Bild aus der Zeichentrickserie Bild aus der Zeichentrickserie Bild aus der Zeichentrickserie

KiKA-Infotext: "Bobby ist ein kleiner Junge, der seinen Hund Bill und seine Schildkröte Caro über alles liebt. Die Freunde Bobby und Bill sind unzertrennlich und erleben gemeinsam verrückte und spannende Abenteuer. Mit seinen Haustieren kann Bobby alles schaffen. Schildkröte Caro ist eine tolle Skateboardfahrerin und Cockerspaniel Bill benutzt seine Ohren nicht nur zum Hören."

Dritte Serie nach der Comicserie "Boule & Bill", diesmal mit anderem Namen und als Computeranimation.

"Boule & Bill"-Serien: Boule und Bill (1975), Boule & Bill (2004), Bobby & Bill (2015, CGI)

Französische Erstausstrahlung:
ab 23.01.2016

Deutsche Erstausstrahlung:
07.10.2016 - 11.11.2016 (KiKA)

Auf DVD erschienen:
4 Folgen
(von 52 Folgen)

Ausführlichere Infos
DVD-Cover
DVD bei Amazon

Folge 1-4

Episodenliste

Deutsche Titel Originaltitel
1. Fremd im eigenen Haus 07.10.2016 On n’est pas chez soi
2. Die Lieblingsbabysitterin 07.10.2016 Master nounou
3. Die gefährliche Riesenschildkröte 10.10.2016 Danger : tortue en liberté
4. Die Geschichte mit dem Knochen 10.10.2016 Histoire d’os
5. Die Tollwut-Impfung 11.10.2016 Veto contre le véto
6. Konkurrenz für Bill 11.10.2016 Woof virtuel
7. Die schildkrötengrüne Brille 12.10.2016 Caroline se carapate
8. Lecker! 12.10.2016 Bon appétit !
9. Vogelwache 13.10.2016 SOS oisillons
10. Flieg Robin, flieg! 13.10.2016 Robin ne peut plus voler
11. Ein unerwünschter Gast 14.10.2016 La fête à la maison
12. Der Kater ist weg! 14.10.2016 Caporal a disparu
13. Ausgeschnuppert? 17.10.2016 Plein la truffe
14. Der Wettstreit 17.10.2016 Le défi
15. Bitte recht freundlich! 18.10.2016 Concours photo
16. Bill, der Superstar 18.10.2016 Bill la star
17. Bill in Rosa 19.10.2016 Chien chic
18. 3,2,1 ... Abflug! 19.10.2016 Opération lune
19. Einmal zum Mitnehmen, bitte! 20.10.2016 Caro met le turbo
20. Alles Liebe zum Muttertag 20.10.2016 Le cadeau
21. Das Zauberhalsband 21.10.2016 Un pouvoir très spécial
22. Urlaub ohne Bill und Caro?! 21.10.2016 Vacances interdites
23. Der Geburtstagsknochen 24.10.2016 La chasse à l’os
24. Frecher Vogel! 24.10.2016 Concerto pour perruche
25. April, April! 25.10.2016 Les lignes de la patte
26. Auf den Hund gekommen 25.10.2016 Comme chien et chat
27. Der beste Freund der Welt! 26.10.2016 Trop pour un seul Bill
28. Verrückter Vollmond 26.10.2016 Le fantôme
29. Hunde statt Autos 27.10.2016 Touche pas à mon parc
30. Das große Geheimnis der Madame Stick 27.10.2016 Le secret de Mme Stick
31. Nicht ohne Bill! 28.10.2016 Inséparables
32. Biep, biep, biep ... 28.10.2016 Les vacances de Georges
33. Zu zweit gegen Georg 31.10.2016 Bill assure un max
34. Finderlohn! 31.10.2016 La boîte de sushis
35. Ein echter Vorzeigehund 01.11.2016 Une éducation au poil
36. Jeder will gewinnen 01.11.2016 Bill à plein régime
37. MAXimaler Einsatz! 02.11.2016 Max contre-attaque !
38. Ein neuer Freund aus weiter Ferne 02.11.2016 L’oiseau rare
39. Twistos-Training 03.11.2016 Ça va twister !
40. Bill ist der Boss! 03.11.2016 Bill fait du zèle
41. Der Zirkus 04.11.2016 Arrête ton cirque
42. Das Parkmonster 04.11.2016 Le monstre du parc
43. Der Spielverderber 07.11.2016 Pris au jeu
44. Die tierische Trommeltruppe 07.11.2016 Rock’n’Bill
45. Der Rekord 08.11.2016 Duo record
46. Agent Bill 08.11.2016 Le message
47. Verkehrte Welt 09.11.2016 Des parents d’enfer
48. Ein lästiger Lebensretter 09.11.2016 La dette
49. Sushi Kuddelmuddel 10.11.2016 Sushis en folie
50. Hundemüde 10.11.2016 Une nuit de chien
51. Fünf Hunde sind vier zuviel! 11.11.2016 5 chiens à la maison
52. Zauberhafte Zauberei 11.11.2016 C’est magique

Episodenführer

Die Folgentexte der stammen mit freundlicher Genehmigung vom KI.KA - Der Kinderkanal von ARD & ZDF www.kika.de.

1. Fremd im eigenen Haus (On n’est pas chez soi)
Bobbys Nachbarin muss ins Krankenhaus. Deshalb bittet sie Bobbys Eltern auf ihren Kater aufzupassen. Bill und Caro sind gar nicht begeistert, ihr Haus mit dem frechen Captain teilen zu müssen. Während der sich bei den Menschen einschmeichelt, spielt er Bill und Caro gemeine Streiche. Aber wie soll Bill seinem Herrchen erklären, dass Captain der Bösewicht ist?

2. Die Lieblingsbabysitterin (Master nounou)
Mama und Papa wollen ausgehen und haben eine Babysitterin für Bobby engagiert. Zunächst kann Bobby die nette Julie nicht leiden. Doch als diese die kleinen "Helden" vor einem angeblichen Einbrecher, dem fiesen Captain, beschützt, sind sich alle einig: Julie ist die beste Babysitterin der Welt. Und es macht Riesenspaß, mit ihr ein Videospiel zu spielen, das alle toll finden!

3. Die gefährliche Riesenschildkröte (Danger : tortue en liberté)
Madame Stick ist der Überzeugung, dass Caro eines Tages, wenn sie richtig ausgewachsen ist, gefährlich werden könnte. Um das zu verhindern, will sie Caro fangen und in den Zoo bringen. Das wollen die Freunde natürlich verhindern und verstecken die kleine Schildkröte, die sich inzwischen für etwas ganz Besonderes hält. Am Ende stellt der Tierarzt aber fest, dass Caroline nur eine ganz normale Schildkröte ist.

4. Die Geschichte mit dem Knochen (Histoire d’os)
Bill hat einen dicken Knochen gefunden, und der verzweifelte Museumswärter hat einen verloren. Der verschwundene Saurierknochen ist sehr wertvoll. Bill soll seinen Knochen rausrücken, denn alle glauben, dass es sich um den Ausstellungsknochen handelt. Doch leider geht auf dem Weg zum Museum einiges schief.

5. Die Tollwut-Impfung (Veto contre le véto)
Bobbys Papa stellt fest, dass Bills letzte Tollwut-Impfung schon zu lange her ist. Er macht einen Termin beim Tierarzt. Bill versucht alles, um dem Arztbesuch zu entgehen. Caro unterstützt ihn dabei. Aber als Bobby der Schildkröte erklärt, dass Tollwut eine tödliche Krankheit ist, bringt sie Bill dazu, sich tapfer doch impfen zu lassen.

6. Konkurrenz für Bill (Woof virtuel)
Bobby hat ein Videospiel von seinem Onkel geschenkt bekommen, in dem er die "dusselige Dogge Daphne" erziehen muss. Bill ist ab sofort Luft für sein Herrchen und kämpft mit allen Tricks darum, endlich wieder Bobbys Aufmerksamkeit zu gewinnen. Doch der sieht nur die Videospiel-Dogge statt seinen echten Freund Bill. Aber der wäre nicht Bill, wenn er nicht auch für dieses Problem eine Lösung fände!

7. Die schildkrötengrüne Brille (Caroline se carapate)
Bobbys Papa braucht eine neue Lesebrille. Er liebäugelt mit einem Model, das genau die Farbe von Caros Panzer hat. Doch als die kleine Schildkröte für einen "Farbabgleich" mit zum Optiker kommen soll, ist sie wie vom Erdboden verschwunden. Sie und Bill denken nämlich, dass die neue Lesebrille aus ihrem Panzer hergestellt werden soll und in großer Panik hat sich Caro so gut versteckt, dass niemand sie finden kann.

8. Lecker! (Bon appétit !)
Bills Lieblingshundefutter wird neuerdings mit Auberginen verfeinert. Das empört den eingefleischten Knochengeschmackliebhaber. Bobby schreibt eine Beschwerde an die Hersteller, woraufhin Bill prompt wegen seines außerordentlichen Geschmacksinns als Vorkoster für ein neues Futter engagiert wird. Doch was Bill und seine Freunde probieren, war für einen ganz anderen Zweck bestimmt.

9. Vogelwache (SOS oisillons)
Als Captain hört, dass ein Blaumeisenpärchen Nachwuchs hat, bekommt er sofort großen Appetit. Er möchte sich die Kleinen schnappen und sie fressen. Das muss natürlich verhindert werden! Doch es ist gar nicht so leicht, einen hungrigen Kater von seiner Beute fernzuhalten.

10. Flieg Robin, flieg! (Robin ne peut plus voler)
Robin kann plötzlich nicht mehr fliegen, weil der fiese Captain ihn pausenlos jagt und den armen, kleinen Vogel damit ganz fürchterlich unter Stress setzt. Doch den Freunden gelingt es, dem Kater das Handwerk zu legen. Robin kann endlich wieder vergnügt drauflos fliegen und Captain bekommt Riesenärger von seinem Frauchen.

11. Ein unerwünschter Gast (La fête à la maison)
Bill und Caro sind allein zu Hause. Natürlich müssen sie das ausnutzen und so laden sie ihre Freunde zu einer Party ein. Doch plötzlich ist das Haus völlig verwüstet. Bill ist sehr enttäuscht von seinen Freunden. Aber kann er sich wirklich so in ihnen getäuscht haben, oder steckt vielleicht ein ganz anderer Störenfried dahinter?

12. Der Kater ist weg! (Caporal a disparu)
Bobby und Marie wollen in diesem Jahr das Luftschiffwettrennen gewinnen. Doch Madame Stick hat ihre schöne Flugmaschine beschlagnahmt, weil Bill Captain angeblich verjagt hat. Gemeinsam mit Caro, Ming und Plüsch macht sich Bill auf die Suche nach Captain, der inzwischen seelenruhig den ganzen Vorrat an Katzenfutter verputzt, den Madame Stick in einem hohlen Baum vor ihm versteckt hat.

13. Ausgeschnuppert? (Plein la truffe)
Bill hat ganz plötzlich seinen Geruchssinn verloren und möchte auf keinen Fall, dass die anderen Hunde davon Wind bekommen. Natürlich plaudert Captain das Geheimnis aus und nun muss Bill beweisen, dass er immer noch alles erschnuppern kann. Caro weist ihn darauf hin, dass es ja noch andere Sinne gibt, die man benutzen kann. Wozu hat man zum Beispiel Ohren? Mit Hilfe seines Gehörs findet Bill nicht nur den Knochen wieder.

14. Der Wettstreit (Le défi)
Axel behauptet, dass Bill der schlechterzogenste Hund der Welt ist, was Bobby natürlich maßlos ärgert. Luna schlägt vor, dass Rocky und Bill in einem Wettbewerb zeigen sollen, wer von beiden besser gehorchen kann. Bill hat nicht die geringste Lust auf so einen Quatsch und weigert sich, mit Bobby für den Wettkampf zu trainieren. Werden die Freunde trotzdem gegen Axel und seinen Rocky gewinnen?

15. Bitte recht freundlich! (Concours photo)
Bobby möchte mit Caro und Bill den Hauptpreis in einem Fotowettbewerb gewinnen. Aber seine Kamera ist kaputt. Madame Stick leiht ihm eine uralte Kamera. Doch nachdem fast alle Fotos im Kasten sind, landet das gute Stück im Wasser und die Bilder sind futsch. Bill hat die rettende Idee: die drei schießen ein paar Aufnahmen in einer Fotokabine. Die sind zwar schön, reichen aber nicht für den Sieg. Denn der geht an: Bobbys Vater!

16. Bill, der Superstar (Bill la star)
Bobby hat Bill für ein Casting bei ihrer Lieblingssendung "Max, der Hund" angemeldet. Leider benimmt sich Bill so schlecht, dass Papa ihm verbietet zum Casting zu gehen. Bill zieht alle Register, um Papa umzustimmen. Mit Erfolg: Schließlich darf er doch zu dem Casting und natürlich haut er mit seiner Darbietung den Regisseur vom Hocker. Er bekommt die Hauptrolle, aber seine Freunde dürfen auch alle in dem neuen Musical mitwirken!

17. Bill in Rosa (Chien chic)
Ming und Plüsch haben sich von Rockys "Modewahn" anstecken lassen. Ihr alter Freund Bill ist auf einmal Luft für die beiden. Mit Caros Hilfe will Bill sich ein superschickes Halsband basteln. Dabei fällt ein ganzer Eimer rosa Farbe auf sein Fell. Er sieht aus wie ein rosa Plüschtier. Bobby gelingt es nicht, die Farbe abzuwaschen. Beschämt will Bill sich verkrümeln, aber da entdeckt ihn die Journalistin eines exklusiven Hundemagazins.

18. 3,2,1 ... Abflug! (Opération lune)
Mit Luna Blubber Brause können Haustiere eine Reise zum Mond gewinnen. Bobby möchte, dass Bill und Caroline sich für dieses Abenteuer qualifizieren und startet sofort mit einem strengen Training für zukünftige Astronauten. Auch Madame Stick möchte, dass ihr Kater Captain gewinnt und will ihn fit für die Mondreise machen. Aber irgendwie scheint keins der Tiere so richtig Lust auf diese Reise zu haben.

19. Einmal zum Mitnehmen, bitte! (Caro met le turbo)
Bobby hat Caro und Bill die Speisekarte des Restaurants in der Stadt gezeigt und ihnen Appetit gemacht. Leider stellt sich heraus, dass Haustiere dort nicht erlaubt sind. Bobby macht sich nur mit Piet und Marie auf den Weg dorthin. Aber so leicht lassen sich Caro und Bill nicht abhängen. Als sie endlich vor dem Restaurant eintreffen, bestellen sie Essen zum Mitnehmen und genießen es zusammen im Park.

20. Alles Liebe zum Muttertag (Le cadeau)
Bobby hat eine tolle Collage für seine Mama zum Muttertag gebastelt. Er versteckt das Kunstwerk in der Garage. Doch da passiert ein echtes Malheur: Bill trifft mit einer Frisbeescheibe den Farbeimer und die Farbe landet auf der Collage. Captain behauptet, er habe eine Zeitmaschine, mit denen Bill und Caro in die Vergangenheit reisen können, um das Missgeschick rückgängig zu machen. Doch dafür sollen sie einen hohen Preis bezahlen!

21. Das Zauberhalsband (Un pouvoir très spécial)
Bill hat sich bei Ming Flöhe aufgehalst, aber er weigert sich gegen eine Behandlung. Bobby trickst ihn aus. Er behauptet, dass das verhasste Flohhalsband Bill Superkräfte verleiht. Nachdem die Flöhe verschwunden sind, möchte Bill das Halsband deswegen gar nicht wieder hergeben, weil er immer noch an die Superkräfte glaubt.

22. Urlaub ohne Bill und Caro?! (Vacances interdites)
Bobbys Ferienreise fällt aus, weil neuerdings Tiere auf dem Campingplatz verboten sind. Zusammen mit Ming, Plüsch und Loulou versuchen Caro und Bill einen eigenen Campingplatz für sich und Bobby zu bauen, direkt vor der Haustür. Nach einigen Hindernissen gelingt es ihnen. Bobby freut sich riesig darüber. Mama hat dann allerdings eine tolle Überraschung: Sie hat doch einen Zeltplatz gefunden, auf dem Haustiere erlaubt sind.

23. Der Geburtstagsknochen (La chasse à l’os)
Bill ist traurig, weil er in der Nacht vor seinem Geburtstag nicht in Bobbys Zimmer schlafen darf. Er befürchtet sogar, dass Bobby den Geburtstag komplett vergessen haben könnte und er keinen Extraknochen bekommt. In der Nacht hat er wilde Träume, japst und bellt und zappelt herum. Caro bekommt auch kein Auge zu. Zusammen mit Bobby beobachtet sie den träumenden und schnarchenden Bill. Wovon träumt der bloß?

24. Frecher Vogel! (Concerto pour perruche)
Nala, die Papageiendame, ist ständig hungrig. Als Bobby die Tür des Hundesalons öffnet, büxt sie aus. Bobby verspricht, sie zurück zu bringen. Er bittet Nolan, der eine Drohne mit integrierter Kamera hat, ihm bei der Suche nach der Ausreißerin zu helfen. Und auch Bill versucht den Papagei zu finden. Nala hat sich im Park zu den anderen Vögeln gesellt und singt dort für Futter. Schaffen es die Freunde sie wieder zurück zu bringen?

25. April, April! (Les lignes de la patte)
Bill ist auf einen Aprilscherz reingefallen, den Marie und Bobby ihm gespielt haben. Er beschließt, seine Freunde ebenfalls an der Nase herumzuführen. Angeblich kann er die Zukunft aus ihren Pfoten lesen. Das sorgt für viel Chaos. Doch Rache ist süß und obwohl der erste April schon vorbei ist, spielen Ming, Caro, Plüsch und Robin ihrem Kumpel Bill am nächsten Tag auch einen hinterlistigen Streich.

26. Auf den Hund gekommen (Comme chien et chat)
Madame Stick überlegt, ob sie sich einen Hund anschaffen soll, der das Haus bewachen kann. Bobby und Bill wollen sie in ihrem Vorhaben bestärken und zeigen ihr, was für tolle Tiere Hunde doch sind. Das gefällt Captain gar nicht und er heckt einen Plan aus, um sein Frauchen umzustimmen. Nach einigem Hin und Her kann er sie schließlich davon überzeugen, dass er die beste Wachkatze der Welt ist.

27. Der beste Freund der Welt! (Trop pour un seul Bill)
Obwohl Bill eigentlich zum Ballspielen mit Bobby gegen Axel und Rocky verabredet ist, will er vorher unbedingt noch frischen Salat für Caro besorgen. Seine Hilfsbereitschaft wird auf einige Proben gestellt. Aber das ist für Bill kein Problem. Er hilft seinen Freunden, wo er nur kann. Leider wird er dabei vom Hundefänger geschnappt. Natürlich helfen ihm alle seine Freunde und befreien ihn wieder.

28. Verrückter Vollmond (Le fantôme)
Mama findet heraus, dass man sich bei Vollmond besonders gesund ernähren sollte. Da gerade Vollmond ist, werden die Fischstäbchen gegen Salat eingetauscht. Das ärgert Captain. Vorm Schlafengehen erzählt Bobby eine Gruselgeschichte vom "Geist im Mond" und prompt sind Caro und Bill der festen Überzeugung, dass dieser Geist sie holen will. Es stellt sich heraus, dass der Geist nur der hungrige Captain ist, der Fischstäbchen will.

29. Hunde statt Autos (Touche pas à mon parc)
Der geheime Park, in dem Bobby und seine Freunde spielen, seitdem sie ganz klein sind, soll in einen Parkplatz verwandelt werden. Natürlich muss das verhindert werden. Aber wie? Bobbys Papa schlägt eine Sammlung von Unterschriften vor. Werden sie es schaffen, genügend Unterschriften zu sammeln?

30. Das große Geheimnis der Madame Stick (Le secret de Mme Stick)
Bobby und Bill hauen beim Ballspielen aus Versehen Madame Stick von den Puschen. Die behauptet sofort, dass sie sich den Knöchel ganz fürchterlich verstaucht habe und verlangt, dass Bobby und seine Freunde sich so lange um sie kümmern, bis es ihr wieder besser geht. Widerwillig gehorchen die drei und lassen sich von Madame Stick herumscheuchen. Doch dann machen sie in Madame Sticks Geheimlabor eine großartige Entdeckung.

31. Nicht ohne Bill! (Inséparables)
Bobby soll mit seinen Eltern zu Tante Mathilda fahren, aber Bill darf sie nicht begleiten, weil er beim letzten Besuch deren Katzen geärgert hat. Zwei Tage getrennt zu sein, ist für Bobby und Bill unvorstellbar. Deshalb setzen sie alles daran, Papa und Mama umzustimmen. Aber die bleiben hart. Erst als Bill zusammen mit seinen Freunden ein ohrenbetäubendes Jaulkonzert anstimmt, dürfen Bobby und Bill zuhause zu bleiben.

32. Biep, biep, biep ... (Les vacances de Georges)
Madame Stick macht mit Captain einen Geburtstagausflug in den Vergnügungspark. Der Roboterzwerg Georg soll solange auf das Haus und den Garten aufpassen. Bobby und Bill finden Gefallen an dem lustigen Roboter und lassen ihn einige Kunststückchen machen. Axel ist ganz neidisch und will Georg für sich haben. Er stellt fest, dass der Roboterzwerg mit der Fernbedienung seines Flugzeugs steuerbar ist.

33. Zu zweit gegen Georg (Bill assure un max)
Madame Stick hat ihren Gartenzwerg Georg so programmiert, dass er bellende Hunde vom Haus fern hält. Bill hat im Hundesalon sein Idol Max getroffen und möchte ihm ein wenig die Stadt zeigen. Gemeinsam wollen sie Georg ausschalten. Das ist gar nicht so einfach, weil Max gar kein echter Superhund ist. Er ist ein Schauspieler, der Tim heißt und große Angst vor Katzen hat. Mit Bills Hilfe schafft er seine Angst zu überwinden.

34. Finderlohn! (La boîte de sushis)
Dem Sushiboten ist auf seiner Tour eine Schachtel mit Sushi vom Motorroller gefallen. Bill will sich sogleich vergnügt darüber hermachen. Bobby erklärt ihm aber, dass er das Sushi zurückgeben muss. Das finden Ming, Plüsch und Loulou gar nicht gut. Sie hatten gehofft, dass ihr alter Freund Bill brüderlich mit ihnen teilen würde. Aber Bill will Bobby nicht enttäuschen und bekommt am Ende sogar Finderlohn.

35. Ein echter Vorzeigehund (Une éducation au poil)
Papa hat einem Kunden erzählt, dass Bill der wohlerzogenste Hund der Welt ist. Der Kunde will sich selbst davon überzeugen. Nun muss es gelingen, Bill in kürzester Zeit in einen superbraven Schoßhund zu verwandeln. Madame Stick erklärt sich bereit, diese Aufgabe zu übernehmen. Scheitert sie oder zeigt sich Bill trotzdem von seiner besten Seite, als der Kunde zu Besuch kommt?

36. Jeder will gewinnen (Bill à plein régime)
Bobby möchte mit Bill unbedingt den diesjährigen "Hund aller Hunde-Wettbewerb" gewinnen. Aber Bill hat keine Lust und tut so, als sei er krank. Bobby bringt ihn zum Tierarzt und der stellt fest, dass es nichts Ernstes ist. Er verschreibt Bill aber ein Futter für glänzendes Fell. Ein besonders ekelhaftes Futter, das Bill schließlich dazu bringt, sich mit seinem Erzfeind Captain zu verbünden.

37. MAXimaler Einsatz! (Max contre-attaque !)
Bobby und Bill freuen sich wie die Schneekönige auf eine neue Folge von "Max, der Superhund". Aber zu ihrem großen Entsetzen ist der Fernseher kaputt. Sie klappern die Nachbarschaft ab, um bei irgendjemandem ihre geliebte Serie gucken zu können. Das scheint aber nicht zu klappen. Mit sehr viel List und Tücke gelingt es ihnen schließlich, Madame Stick für ihre Lieblingsserie zu begeistern!

38. Ein neuer Freund aus weiter Ferne (L’oiseau rare)
Beim Spielen entdecken Bobby und seine Freunde einen exotischen Vogel, dem es nicht besonders gut geht. Sie glauben, der Museumswärter will ihn ausstopfen und bringen ihn zum Tierarzt. Der beruhigt die Freunde und verrät ihnen, dass der kleine norwegische Hänfling ein Zugvogel ist. Er will aus dem Süden zurück in seine Heimat fliegen und braucht eine Verschnaufpause. Madame Stick will sich ebenfalls um ihn kümmern und Captain ist auch!

39. Twistos-Training (Ça va twister !)
Bobby und Pit geben vor Marie mit ihrem Können auf der Twistos-Matte an. Marie schlägt vor, dass die beiden am Abend mit Bill spielen sollen und sie als Schiedsrichterin entscheidet, wer der Beste ist. Die Jungs wissen, dass Bill der Beste ist, doch sie wollen sich nicht vor Marie blamieren. Also müssen sie üben und heimlich trainieren. Aber Bill spielt schon Twistos, als Bobby nach Hause kommt. Wie kann er ihn nur loswerden?

40. Bill ist der Boss! (Bill fait du zèle)
Da ein fürchterliches Chaos in Bobbys Zimmer herrscht, ernennt Papa Bill für einen Tag zum Chef im Haus. Bill nimmt seine Chefrolle zum Ärger von Bobby sehr ernst. Der will viel lieber spielen, als sein Zimmer aufzuräumen oder ein Gedicht auswendig zu lernen. Er versucht Bill auszutricksen. Am Ende sieht er ein, dass das nicht sehr fair ist. Als Papa und Mama vom Einkaufen nach Hause kommen, haben Bobby und Bill einiges vorzuweisen.

41. Der Zirkus (Arrête ton cirque)
Ein Zirkus ist in der Stadt. Da Haustiere nicht mit zur Vorstellung dürfen, veranstalten Bobby, Caro und Bill ihren eigenen Zirkus. Madame Stick tut alles, um das zu verhindern, denn sie hat Angst vor Clowns. Als die drei das erfahren, beschließen sie, Madame Stick die Angst vor Clowns zu nehmen. Doch sie ahnen nicht, dass sie dadurch bei den anderen Zuschauern eine Angst vor Clowns auslösen.

42. Das Parkmonster (Le monstre du parc)
Papa behauptet, das Museum sei für eine Weile geschlossen gewesen, weil ein Monster aus einem prähistorischen Ei geschlüpft wäre und nun in den Kellerräumen des Museums sein Unwesen treibe. Er glaubt allen Ernstes, dass ihm Bobby die Geschichte abgekauft hat. Auch Caro und Bill denken, dass Bobby jetzt Jagd auf das Monster machen will. Aber der fällt darauf natürlich nicht rein und dreht den Spieß um.

43. Der Spielverderber (Pris au jeu)
Während Mama unterwegs ist, soll Bobby seine Hausaufgaben erledigen. Bill passt das gar nicht. Er nervt so lange, bis er mit Bobby spielen darf. Papa muss eigentlich arbeiten, bekommt aber Lust mitzuspielen. Bobby passt das gar nicht, da Papa in allem der Beste ist und furchtbar angibt. Als Papa erschöpft vom Spielen ist und ein Nickerchen auf dem Sofa macht, passiert die Katastrophe. Sein Kunde kommt vorbei. Jetzt muss Bill helfen!

44. Die tierische Trommeltruppe (Rock’n’Bill)
Die Lieblingsband von Bobbys Eltern ist in der Stadt. Leider ist das Konzert ausverkauft. Deshalb möchte Bobby seine Eltern mit einem Überraschungskonzert aufmuntern und trommelt alle seine Freunde zusammen. Ein Abenteuer, das nichts für empfindliche Ohren ist!

45. Der Rekord (Duo record)
Der Tierarzt fragt Bobby und Bill, ob sie versuchen wollen, einen Rekord für das Leckerli-Buch der Rekorde aufzustellen. Es dauert ein wenig, bis die passende Disziplin gefunden ist. Und dann tut Axel mit Rocky alles, um die beiden zu sabotieren. Werden sie es trotzdem schaffen?

46. Agent Bill (Le message)
Im neuen Max-Film muss der Superhund dem Geheimagenten 003 eine dringende Nachricht überbringen. Bobby wettet mit Pit, dass auch Bill Nachrichten überbringen kann. Er schreibt eine Botschaft, die Bill Marie bringen soll. Anschließend soll er mit Maries Antwort zurückkommen. Ein Klacks für Bill. Wären da nicht der Wind, der Hundefänger und der fiese Captain.

47. Verkehrte Welt (Des parents d’enfer)
Genervt und erschöpft von den Erziehungsmaßnahmen seiner Eltern schläft Bobby ein. In seinem Traum ist er der Erwachsene, der Verantwortung trägt, und seine Eltern verhalten sich wie vorlaute, ungezogene Kinder. Nach dieser "Erfahrung" will Bobby immer auf seine Eltern hören. Wie lange er das wohl durchhält?

48. Ein lästiger Lebensretter (La dette)
Bill hat seinem Erzfeind Captain das Leben gerettet. Captain weicht daraufhin Bill nicht mehr von der Seite, was Bill schnell nervt. Also begibt sich der Hund absichtlich in angebliche Gefahrensituationen, aus denen Captain ihn heldenhaft befreien und somit seine Schuld begleichen könnte. Das klappt allerdings überhaupt nicht. Und am Ende sind die beiden wieder das, was sie immer schon waren: Die größten Erzfeinde!

49. Sushi Kuddelmuddel (Sushis en folie)
Bobby und Bill haben mit ihrem neuen Flummi den Sushiboten vom Roller geschossen, sodass er keine weiteren Bestellungen ausliefern kann. Die beiden Freunde übernehmen seinen Job, was allerdings zu einem regelrechten Sushi Kuddelmuddel führt. Und als auch noch die letzte Portion Sushi spurlos verschwindet, verdächtigt der Bote Bobby und Bill, es aufgefuttert zu haben.

50. Hundemüde (Une nuit de chien)
Bobby hat eine schlaflose Nacht hinter sich. Er will sich vor Papa und Mama nicht anmerken lassen, dass er hundemüde ist. Leider gelingt ihm das nicht so ganz. Doch Bill und Caro unterstützen ihn und erledigen die vielen Aufträge, die Bobby vor lauter Müdigkeit nicht schafft. Irgendwann nutzt Bobby diese Hilfsbereitschaft aber aus. Verzeihen ihm seine Freunde das?

51. Fünf Hunde sind vier zuviel! (5 chiens à la maison)
Bobby erklärt sich bereit, auf sämtliche Hunde aus der Nachbarschaft aufzupassen. Das führt natürlich zu einem riesigen Chaos. Aber zum Glück hat er ja Bill und mit dessen Hilfe schafft er es am Ende, alle Hunde "ordnungsgemäß" wieder bei ihren Besitzern abzuliefern. Den Hundesitter will er allerdings nie wieder spielen!

52. Zauberhafte Zauberei (C’est magique)
Bobby und Bill wollen eine Zaubershow aufführen, kennen aber eigentlich nur einen einzigen Trick. Papa war früher selbst ein leidenschaftlicher Zauberer und hat auch noch das Handbuch des berühmten Magicus. Trotz allem klappt es mit der Zauberei anfangs nicht so recht. Durch einen Zufall schafft es Bobby, den Vogel Nala in die Schildkröte Caro zu verwandeln. Am Ende ist die Zaubershow doch noch ein riesengroßer Erfolg!

Deutsche DVD-Veröffentlichungen

Einige Folgen sind auf DVD erschienen.

Ausführlichere DVD-Infos
DVD-Cover
DVD bei Amazon

DVD 1 (Folge 1-4)

Comics

Boule & Bill 1
Comic bei Amazon

Album 1
Boule & Bill 30
Comic bei Amazon

Album 30
Boule & Bill 31
Comic bei Amazon

Album 31
Boule & Bill 32
Comic bei Amazon

Album 32
Boule & Bill 33
Comic bei Amazon

Album 33
Die meist nur eine Seite langen Comics von Boule & Bill erschie­nen in Deutsch­land von 1964-1984 als "Schnieff und Schnuff" in "Fix & Foxi" und dessen Nebenserien. Von 1987-1996 erschienen bei Ehapa 17 Alben, seit 2003 wird die Reihe bei Salleck fortgeführt.

Links

Die Folgentexte stammen mit freundlicher Genehmigung vom KI.KA - Der Kinderkanal von ARD & ZDF www.kika.de