Bild aus dem Zeichentrickfilm Bild aus dem Zeichentrickfilm Bild aus dem Zeichentrickfilm

Es ist zwar keine Zeichentrickserie im eigentlichem Sinne, aber zumindest eine Zeichentrick-Filmreihe.

Vorstellen braucht man die Geschichten um den kleinen pfiffigen gallischen Krieger Asterix und seinen starken Freund Obelix wohl nicht mehr. Die Comicreihe wurde 1959 von Zeichner Albert Uderzo und Texter René Goscinny (der u.a. auch zahlreiche Geschichten für Lucky Luke und Isnogud schrieb) ins Leben gerufen, nach dem Tode Goscinnys im Jahr 1977 führte Uderzo die Comics alleine fort. Der erste Zeichentrickfilm entstand 1967, seitdem folgten in unregelmässigen Abständen sieben weitere Filme, die mit Ausnahme von "Asterix erobert Rom" auf den Comicalben basierten.

Nach den acht Zeichentrickfilmen entstand auch ein CGI-Film "Asterix im Land der Götter" nach dem Comic "Die Trabantenstadt".

Französische Erstaufführung (Kino):
1967

Deutsche Erstaufführung (Kino):
20.03.1970

Auf DVD erschienen:
8 Filme (Komplette Serie)
DVD-Cover
DVD bei Amazon

Film 1-7
DVD-Cover
DVD bei Amazon

Film 8

Episodenliste

Die Daten beziehen sich auf die Kino-Erstaufführungsdaten

Deutsche Titel Originaltitel
1. Asterix, der Gallier 16.07.1971 Astérix le Gaulois 1967
2. Asterix und Kleopatra 20.03.1970 Astérix et Cléopatre 1968
3. Asterix erobert Rom 12.03.1976 Les Douze Travaux d' Astérix 1976
4. Asterix - Sieg über Cäsar 06.03.1986 Astérix et la Surprise de Cesar 1985
5. Asterix bei den Briten 26.03.1987 Astérix chez les Bretons 1986
6. Asterix - Operation Hinkelstein 12.10.1989 Astérix et le Coup de Menhir 1988
7. Asterix in Amerika 29.09.1994 Asterix in Amerika 1994
8. Asterix und die Wikinger 11.05.2006 Astérix et les Vikings 2005

Episodenführer

Die "Serie" besteht aus 8 Kinofilmen.

1. Asterix, der Gallier (Astérix le Gaulois) Frankreich/Belgien, 1967
Die Römer schicken einen Spion in das gallische Dorf und erfahren von dem Zaubertrank, der übermenschliche Kräfte verleiht. Sie entführen den Druiden Miraculix, der das Geheimnis jedoch nicht preisgeben will. Asterix schleicht sich in das Römerlager, um Miraculix zu brefreien.
Info: Nach dem gleichnamigen Comicalbum. Es existieren zwei deutsche Synchronfassungen, die erste ist von 1971, die zweite von 1984. Bei der zweiten Fassung wurde leider auch die Musik neu eingespielt.

Asterix
DVD bei Amazon


Asterix
Blu-ray bei Amazon


2. Asterix und Kleopatra (Astérix et Cléopatre) Frankreich/Belgien 1968
Kleopatra wettet mit Julius Cäsar, daß ihr Volk in drei Monaten einen prächtigen Palast bauen kann. Der beauftragte Architekt Numerobis bittet seinen alten Freund, den Druiden Miraculix um Hilfe. Gemeinsam mit Asterix und Obelix reisen sie nach Ägypten.
Info: Nach dem gleichnamigen Comicalbum. Der zweite Film wurde deutlich aufwendiger gezeichnet und mit Musikeinlagen versehen.

Asterix
DVD bei Amazon


Asterix
Blu-ray bei Amazon


3. Asterix erobert Rom (Les Douze Travaux d' Astérix) Frankreich 1976
Um das Gerücht zu entkräften, daß die Gallier Götter seien, stellt Julius Cäsar den Galliern 12 Prüfungen. Nachdem Asterix und Obelix alle Aufgaben wie Wettlauf, Ringkampf, Speerwurf, besiegen einer Bestie oder das Besorgen eines Passierscheins A38 gemeistert haben, werden sie zu den neuen Herrschern von Rom.
Info: Der einzige Asterix-Trickfilm, der eine neue Geschichte erzählt und nicht auf Comicalben basiert. Das Ende, in dem die Gallier die neuen Herrscher von Rom werden, passt eigentlich nicht in die Handlung der Comicalben.

Asterix
DVD bei Amazon


Asterix
Blu-ray bei Amazon


4. Asterix - Sieg über Cäsar (Astérix et la Surprise de Cesar) Frankreich 1985
Obelix verliebt sich in Majestixs schöne Nichte Falbala, die jedoch bereits verlobt ist. Falbala und ihre Verlobter Tragicomix werden von Römern gefangen genommen. Asterix und Obelix folgen ihrer Spur, die sie u.a. in die Fremdenlegion und ins Kolosseum nach Rom führt.
Info: Basiert auf den Comicalben "Asterix, der Gladiator" und "Asterix als Legionär"

Asterix
DVD bei Amazon


Asterix
Blu-ray bei Amazon


5. Asterix bei den Briten (Astérix chez les Bretons) Frankreich/Dänemark 1986
Als die Rämer Britannien erobern, reist Teefax zu seinem Vetter Asterix in das gallische Dorf. Miraculix braut ein Fass voll Zaubertrank, daß Asterix und Obelix nach Britannien bringen sollen. Als die Römer davon erfahren, wollen sie das Fass in ihren Besitz bringen.
Info: Nach dem gleichnamigen Comicalbum.

Asterixs
DVD bei Amazon


Asterix
Blu-ray bei Amazon


6. Asterix - Operation Hinkelstein (Astérix et le Coup de Menhir)
Deutschland/Frankreich 1988
Miraculix wird von einem Hinkelstein getroffen, verliert sein Gedächtnis und ist daher nicht mehr in der Lage den Zaubertrank herzustellen. In dieser Situation kommt zudem der Seher Lügfix ins gallische Dorf. Asterix hält ihn für einen Hochstapler, doch die anderen Dorfbewohner vertrauen ihm.
Info: Basiert auf den Comicalben "Kampf der Häuptlinge" und "Der Seher"

Asterix
DVD bei Amazon


Asterix
Blu-ray bei Amazon


7. Asterix in Amerika (Asterix in Amerika) Deutschland 1994
Julius Cäsar lässt den Druiden Miraculix entführen. Asterix und Obelix machen sich auf den Weg über den Atlantik, um Miraculix zu befreien. Dabei stossen sie auf ein unbekanntes Land. wo sie Miraculix bei einem Indianerstamm finden.
Info: Basierend auf dem Comicalbum "Die große Überfahrt". 2003 entstand eine neue "Comedy"-Synchro mit Erkan & Stefan unter dem Titel "Asterix in America - Die Checken aus, die Indianer"

Asterix
DVD bei Amazon


Asterix
Blu-ray bei Amazon


8. Asterix und die Wikinger (Astérix et les Vikings) Frankreich/Dänemark 2005
Wikinger entführen Grautvornix, den Neffen des Häuptlings. Asterix und Obelix machen sich auf in den hohen Norden um ihn zu befreien.
Info: Nach dem Comicalbum "Asterix und die Normannen".

Asterix
DVD bei Amazon
Asterix
Blu-ray bei Amazon

Deutsche DVD- und Blu-ray-Veröffentlichungen

Neben den Einzel-Veröffentlichungen auf DVD und Blu-ray erschienen auch einige Box-Sets. Asterix
DVD bei Amazon

Film 1-7
Asterix
Blu-ray bei Amazon

Film 1-7

Comics

Lupo 23
Lupo Modern 23
MV Comix
MV Comix
Asterix 1
Asterix Band 1
In Deutschland erschien Asterix erstmals 1965 unter dem Titel "Siggi und Babarras" in der Heftreihe "Lupo Modern". Man versuchte Anspielungen auf die damals aktuelle deutsche Politik einzubauen, weshalb Uderzo und Goscinny die Rechte zurückzogen und an Ehapa weitergaben, wo die Asterix-Comics ab 1967 in der Heftreihe "MV Comix" und seit 1968 in Albumform erscheinen.

Links