Zeichentrickserien.de
Über 500 Episodenführer und Episodenlisten zu Zeichentrickserien und Cartoons

      ZURÜCK               INFOS         EPISODENLISTE EPISODENFÜHRER         DVD               COMICS      



WICKIE UND DIE STARKEN MÄNNER
Chiisana Viking Vickie, Japan/Deutschland 1974, 78 Folgen



Bild aus der Zeichentrickserie    Bild aus der Zeichentrickserie    Bild aus der Zeichentrickserie

Ki.Ka-Infotext: "Wickie, ein Junge aus dem Wikingerdorf, ist aus Ängstlichkeit vorsichtig und pfiffig geworden. Er begleitet eine Wikingergruppe auf ihren Raubzügen und wird jeweils durch seine Fähigkeiten zum Helden der Story, weil er die in Not geratenen Wikinger aus ihrer misslichen Lage befreit..."

2013 entstand eine computeranimierte Neuauflage.


Erstausstrahlung
DVD-Veröffentlichung

Japanische Erstausstrahlung:
1974 ?

Deutsche Erstausstrahlung:
31.01.1974 - 08.08.1974, 06.03.1975 - 15.04.1976 (ZDF)

Titellied und Soundtrack
als mp3 bei Amazon.de kaufen


Auf DVD erschienen:
78 Folgen
(Komplette Serie)

Ausführlichere Infos
und weitere DVDs
DVD-Cover
Online bestellen

alle 78 Folgen
DVD-Cover
Online bestellen

Folge 1-20

Episodenliste

Deutsche Titel
1. Der Wettlauf
2. Die Falle
3. Die Flucht
4. Der hohle Zahn
5. Der schreckliche Sven
6. Übers Ohr gehauen
7. Die 19 Wölfe
8. Der Überfall
9. Auf der Möweninsel
10. Das Versprechen
11. Die rotäugigen Riesen
12. Die Befreiung
13. Wickie gewinnt einen Freund
14. Sturm auf die Festung
15. Noch einmal davongekommen
16. Die Wasserleitung
17. Freiwillige Feuerwehr
18. Brieftaube
19. Das fliegende Schiff
20. Der dicke König
21. Das böse Weib
22. Die Schatztruhe
23. Die Rache der Sägefische
24. Faxe hat eine Braut
25. Das Geisterschiff
26. Eskimoschatz
27. Der kleine Wal
28. Immer Ärger mit den Möwen
29. Abenteuer in Griechenland
30. Die Olympiade der Wikinger
31. Eine böse Überraschung
32. Flucht aus dem Schloß
33. Ein gewisser Herr Lumperich
34. Der sprechende Stein
35. Wickie geht in die Luft
36. Das Wiedersehen
37. Der Häuptling Humbelkappa
38. Das Gastgeschenk
39. Der Überfall aufs Winkadorf
40. Snoppe muß Haare lassen
41. Abschied von den Winkas
42. Der Zirkus kommt
43. Halvar gewinnt einen Krieg
44. Der Schatzgräber
45. Der Bote aus Bulgarien
46. Bullermann hat einen Plan
47. Bullermann gibt nicht auf
48. Reingefallen, Bullermann
49. Bullermanns Geschenk
50. Im Eis gefangen
51. Wickie und die Windmühle
52. Auf der Dracheninsel
53. Halvars Kampf mit dem Bär
54. Vater Halvar hat Mumps
55. Wer anderen eine Grube gräbt
56. Wickie und das Pferd
57. Ylvie auf der Vogelinsel
58. Wickie und der Wolf
59. Baltac sitzt in der Klemme
60. Die Fahrt nach Tarlis
61. Die zwei Kampfhähne
62. Hilfe für die Geister
63. Wir sind wirklich Wikinger
64. Die Voraussagung
65. Das goldene Schwert
66. Wickies Sieg
67. Reise mit Hindernissen
68. Der Kampf von Tjurre und Snorre
69. Wer wird der nächste Häuptling?
70. Der Märchenerzähler
71. Der heimliche Schatz
72. Der Käsekrieg
73. Gestrandet
74. Eine Wette fällt ins Wasser
75. Tjures Frau spielt nicht mehr mit
76. Urobes Nichte
77. Das Fest in Hanka
78. Gold aus Dänemark

Episode 71 "Der heimliche Schatz" wird oft vom ZDF und KiKa erst als Folge 78 gezeigt. Dies hängt wahrscheinlich mit der deutschen Erstausstrahlung zusammen, bei der die ursprünglich als Folge 71 eingeplante Folge entfiel und am Ende der Serie nachgeholt wurde.




Episodenführer

Die Folgentexte stammen mit freundlicher Genehmigung vom KI.KA - Der Kinderkanal von ARD & ZDF www.kika.de

1. Der Wettlauf
Wickie, ein Junge aus dem Wikingerdorf, ist aus Ängstlichkeit vorsichtig und pfiffig geworden. Er begleitet eine Wikingergruppe auf ihren Raubzügen und wird jeweils durch seine Fähigkeiten zum Helden der Story, weil er die in Not geratenen Wikinger aus ihrer mißlichen Lage befreit.

2. Die Falle
Obwohl Wickie die Erlaubnis seines Vaters hat, an den See-Abenteuern teilzunehmen, muß er sich in einem Faß als blinder Passagier an Bord schmuggeln. Weil er Gewalt haßt, traut ihm keiner. Als die Wikinger eine Stadt überfallen und dabei eingesperrt werden, wäre ihre Lage hoffnungslos, gäbe es Wickie nicht...

3. Die Flucht
Die Wikinger sitzen im Gefängnis und wissen nicht, wie sie aus der Patsche herauskommen können, bis es Wickie mit einem Trick gelingt, einen Sägefisch an Bord des Schiffes zu holen. Mit diesem Fisch sägen sie ein Loch in die Gefängnistür und entkommen. Es gibt noch mehr Probleme für die Wikinger, aber auch die kann Wickie lösen...

4. Der hohle Zahn
Snorre, ein Mitglied der Wikingermannschaft, hat fürchterliche Zahnschmerzen und wird dadurch ungewöhnlich gewalttätig. Gerade noch rechtzeitig, bevor die Schiffe des "Wilden Sven" am Horizont auftauchen, gelingt es Wickie, dem leidenden Snorre zu helfen...

5. Der schreckliche Sven
Der "Wilde Sven" ist ein gefährlicher Abenteurer. Er überfällt die mit reicher Beute beladenen Wikingerschiffe. Diesmal verfolgt er das Schiff von Halvar und seinen Männern und ist dabei, einen guten Fang zu machen. Gerade noch rechtzeitig gelingt es Wickie, ihre Segel in Brand zu setzen...

6. Übers Ohr gehauen
Mit reicher Beute segeln die Wikinger in ihr Heimatdorf. Halvars Stimmung ist schlecht. Er soll den Dänen hohen Zoll zahlen und wird außerdem von Sven verfolgt. Wickie heckt einen Plan aus, um die dänischen Zöllner hinters Licht zu führen und außerdem ihre Aufmerksamkeit auf Sven zu richten. Unbehelligt machen sich die Wikinger auf den Heimweg...

7. Die 19 Wölfe
In Flake verteilen die Wikinger die Beute ihrer Seefahrt. Auch Wickie soll seinen Anteil bekommen, der setzt ihn aber als Preis für den Sieger im wettkampf im Wölfejagen aus. Am Morgen beginnt der Wettkampf, und am Abend gibt es keinen einzigen Wolf mehr in den Wäldern um Flake. Hat Wickie eine bestimmte Absicht verfolgt?

8. Der Überfall
Als eines Tages Flake überraschend von Sven überfallen wird und das ganze Dorf in Chaos gerät, kommt Wickie eine Idee, wie Sven zu schlagen ist: Er läßt Wölfe, die gefangen wurden, frei. Sven und seine Männer ergreifen blitzschnell die Flucht...

9. Auf der Möweninsel
Die Kinder des Dorfes bauen sich ein Floß und wollen zur Insel der Seehunde fahren. Wickie ist von der Idee zwar nicht begeistert, kommt aber mit. Es gibt allerlei Mißverständnisse und Aufregungen bei diesem Ausflug. Zum Schluß schließt Wickie mit den Schneehunden aber doch noch enge Freundschaft.

10. Das Versprechen
Wickie gibt Yivi das Versprechen, sie zum großen Fest im benachbarten Dorf zu bringen. Da muß Wickie an einer Expedition teilnehmen. Die Wikinger wollen ein holländisches Schiff angreifen. Nur mit einem Trick gelingt es Wickie, nach Flake zurückzukommen und sein Versprechen noch rechtzeitig einzulösen.

11. Die rotäugigen Riesen
Eines Tages wird Snorre von Wickie und Yvi ohnmächtig am Strand in der Nähe des Dorfes gefunden. Er berichtet, daß die Wikinger in England in Gefangenschaft geraten sind und daß nur er entkommen konnte. Er will nun Hilfe für die bedrängte Mannschaft holen. Wickie läßt die Dorfbewohner hölzerne Waffen herstellen und fährt zusammen mit Snorre nach England...

12. Die Befreiung
Nachdem Snorre und Wickie in England angekommen sind, um die Wikinger zu befreien, treffen sie mit dem Häuptling der rotäugigen Riesen zusammen. Snorre gelingt es dabei, die Waffen der gefürchteten Krieger mit den Holzwaffen auszutauschen. Anschließend befreien Snorre und Wickie ihre Leute und werden dabei in einen Kampf verwickelt. In diesem sind natürlich die Wikinger die Sieger, und sie befreien die englische Küste von den gefürchteten rotäugigen Riesen. Ruhe kehrt wieder ein.

13. Wickie gewinnt einen Freund
Auf dem Heimweg von England suchen die Wikinger an der Küste nach Wasser. Sie werden von Sverker und seiner Gefolgschaft umzingelt. Der große starke Sverker, der ein sagenhaftes Schwert besitzt, das von Zwergen gemacht wurde, galt bis dahin als unbesiegbar. Trotz seiner Angst will Wickie versuchen, Sverker zu überlisten. Sverker verfolgt Wickie und haut sein Schwert so wild um sich, daß es am Ende an einem Felsen zerschmettert und Sverker mit dem Kopf gegen den Felsen schlägt. Von diesem Augenblick an ist sein Gemüt verändert. Von Stund' an ist er Sverker der Sanfte...

14. Sturm auf die Festung
Die Wikinger wollen ein Schloß in Franken angreifen und sind auch durch die Mahnungen von Wickie nicht davon abzubringen. Beim Angriff werden sie gefangengenommen. Faxe, Ulme und Urobe können entkommen. Sie kehren zum Schiff zurück, um Wickie um Hilfe zu bitten. Sie berichten, daß auf dem Schloß ein Fest vorbereitet wird. Das bringt Wickie auf die Idee, seine Dienste als Küchenjunge anzubieten, um in das Schloß zu gelangen...

15. Noch einmal davongekommen
Wickie tritt als Küchenjunge in die Dienste der Franken. Die Vorbereitungen für das große Fest sind in vollem Gange. Als Wickie erfährt, daß eine Gruppe von Spaßmachern angekommen ist, sieht er seine Chance. Er sperrt die Gruppe in einem Lagerraum ein und nimmt ihnen die Kleidung ab. Die Wikinger können als Hofnarren verkleidet entkommen.

16. Die Wasserleitung
Mit seinem schwerbewaffneten Gefolge kommt der Steuereintreiber nach Flake. Seine Übermacht ist so groß, daß die Wikinger mit ihren Waffen nicht unternehmen können. Wickie hat schließlich die Idee, ein Rohr der Wasserleitungen, die er im Dorf verlegt hat, gegen die Eindringlinge zu richten. Das Ergebnis dieser überraschenden Idee wird für den Steuereintreiber zu einer Lehre, und er zieht mit seiner Truppe geschlagen ab.

17. Freiwillige Feuerwehr
In Flake ist ein großer Brand ausgebrochen, das Dorf ist in Gefahr. Die Wikinger wissen keinen Rat. Wickie erinnert sich an seinen früheren Streich, baut die Wasserleitungen wieder auf und löscht das Feuer. Von nun an hat Flake sogar eine eigene Feuerwehr.

18. Brieftaube
Wickie und Ylvie gehen einer neuen Beschäftigung nach. Sie dressieren Tauben. Halvar hält nicht viel von diesem Zeitvertreib, er erscheint ihm nicht männlich genug. Für Wickie bekommen seine neuen Erfahrungen bald aber eine große Bedeutung. Als Gilby und Ylvi in einem Boot aufs Meer hinausfahren, um mit den Tauben Experimentierflüge zu unternehmen, geraten sie in Schwierigkeiten...

19. Das fliegende Schiff
Halvars Männer haben eine Taube nach Flake geschickt. So erfährt Wickie, daß die Wikinger wieder in Schwierigkeiten sind. Die Magyaren halten sie fest und alle Versuche, vorwärts zu kommen, werden vereitelt. Wickie baut aus Tierfellen Riesendrachen, auf diese Weise können die Wikinger mit ihren Schiffen entkommen.

20. Der dicke König
Die Wikinger landen im Land der Bulgaren und werden von einem König, der ständig von Hunger geplagt wird, gefangengenommen. Durch eine List können Wickie und die Wikinger aus dem Schloß entkommen. Nur Halvar wird vom König als Geisel festgehalten. Als äthiopische Meisterköche verkleidet, die durch die Welt reisen, um die äthiopische Küche vorzustellen, kehren Wickie und seine Freunde wieder zurück, und der König wird zum Opfer seiner eigenen Sucht.

21. Das böse Weib
Auf dem Heimweg nach Flake bekommen die Wikinger die Rache der Magyaren zu spüren. Ein starker Gegenwind bringt das Wikingerschiff zum Stillstand. Wickie und Snorre schleichen sich in das Gebiet des Feindes vor. Dem pfiffigen Wickie gelingt es, Nies- und Juckpulver in die Blasebälge der Windmaschinen zu schütten. Als die Magyaren den Trick durchschauen, ist es bereits zu spät! Durch Niesen und Kratzen sind sie außer Gefecht gesetzt, und die Wikinger können ihr Schiff weiterbringen.

22. Die Schatztruhe
Als die Wikinger nach Flake zurückkommen, haben Sven und seine Männer das Dorf in ihre Gewalt gebracht und wollen nun die Frauen und Kinder gefangennehmen, um an die mitgebrachten Schätze heranzukommen. Halvar will vor allem seine Schatztruhe retten. Mit Wickies Hilfe, und in allerletzter Minute kann Sven mit seiner Horde vertrieben werden. Halvar offenbart nun das Geheimnis seiner Schatzkiste...

23. Die Rache der Sägefische
Das Boot der Wikinger ist gesunken! Unter der Leitung des Zimmermanns Tjure soll ein neues, schönes Schiff entstehen. Kaum hat dieses seinen Stapellauf hinter sich, dringt schon wieder Wasser ein, und auch das neue Schiff versinkt. Die Wikinger kommen schließlich dahinter, daß die Sägefische Rache genommen haben, weil Tjure einem von ihnen die Säge abgenommen hat. Wickie will mit den Fischen Frieden schließen und bringt die Säge zurück. Die Fische sind zufrieden, und die Wikinger machen sich an die Arbeit und bauen ihr drittes Schiff...

24. Faxe hat eine Braut
Die Wikinger versuchen, Faxe zu verheiraten, denn Halvar hat die Braut bereits ausgesucht. Leider aber ist Faxe sehr schüchtern, es passiert ein Mißverständnis, und alles droht schiefzugehen. Faxe wird vor eine Mutprobe gestellt. Er soll auf dem Meeresgrund nach einem Schmuckstück tauchen. Wickie hat die Idee, eine Taucherglocke zu bauen. Faxe findet den Schmuck und kann ihn der Auserwählten überreichen, die ganz stolz auf ihren tapferen Bräutigam ist...

25. Das Geisterschiff
Eines Tages entdeckt Faxe im Morgengrauen ein Geisterschiff vor Flake. Es herrscht große Aufregung unter den Wikingern. Niemand will sich so recht trauen, das verlassene Schiff zu inspizieren. Schließlich bauen Wickie, Gilby und einige andere Dorfkinder ein Floß und rudern zum Schiff. Dort stolpert Wickie in eine Kiste und findet eine Karte von Grönland. Die Wikinger beschließen, sich auf die Reise nach Grönland zu machen, sie träumen von einem Schatz, der dort zu holen ist...

26. Eskimoschatz
Nach einer langen Reise kommen die Wikinger in Grönland an und machen sich auf die Suche nach dem Schatz. Der Eskimochef zeigt ihnen den Weg zum Eispalast, in dem die Schätze verborgen sein sollen. Die Wikinger finden die Höhle, in der der Eispalast liegt und entdecken Berge von Gold. Bald aber merken sie, daß sie gar nicht an den Schatz herankommen. Er liegt unter einer dicken Eisschicht begraben. Bei dem Versuch, das Eis durchzuhauen stürzt der ganze Palast ein, und mit ihm verschwindet das Gold...

27. Der kleine Wal
Zum ersten Mal treten die Wikinger die Heimreise ohne Beute an. Die herrlichen Schätze, die sie in Grönland sahen, liegen unter ewigem Eis begraben. Die Mannschaft ist bekümmert, sie haben nicht einmal das kleinste Geschenk für ihre Frauen. Außerdem fürchten sie um ihre Ehre. Lediglich Wickie freut sich auf Flake. Als sie unterwegs eine kleine Insel entdecken, hoffen sie, wenigstens hier etwas zum Essen zu finden. Aber es ist nur ein gestrandetes Walbaby, das sie schließlich ihrer Mutter zurückgeben. Kurz darauf werden sie von Sven und seinen Männern verfolgt. Doch im allerletzten Moment hat Wickie wieder einmal einen seiner guten Einfälle. Mit Hilfe der dankbaren Walfischmutter können sie Sven noch einmal entkommen...

28. Immer Ärger mit den Möwen
An Bord des Wikingerschiffes gibt es nichts mehr zu essen, und noch hat die Mannschaft Flake nicht erreicht. Als Snorre und Tjure eine kranke Möwe fangen und sie essen wollen, kann Wickie sie nur mit größter Mühe davon abhalten. Er pflegt die Möwe gesund und schenkt ihr die Freiheit. Zum Glück für Halvar und seine Männer. Denn als Sven ihnen auflauert und es so aussieht, als gäbe es diesmal kein Entrinnen, bringt die Möwe in allerletzter Minute Rettung...

29. Abenteuer in Griechenland
Wieder einmal gehen die Wikinger auf große Fahrt. Als sie unterwegs auf ein griechisches Schiff treffen, hoffen sie auf eine ganz fette Beute. Der Kapitän überredet sie mit vielen Komplimenten, mit nach Griechenland zu fahren. Dort sollen sie die Schätze des Königs erhalten. Die Wikinger fallen auf diese List herein und werden vom griechischen König in einen Irrgarten gelockt. Dort häufen sich zwar herrliche Schätze, doch es gibt kein Entkommen. Schließlich gelingt es Wickie doch, seine Leute mitsamt der Beute aus dem Labyrinth zu lotsen. Aber noch immer sind sie in der Hand des Griechenkönigs...

30. Die Olympiade der Wikinger
Die Wikinger sitzen noch immer mit ihren erbeuteten Schätzen im Burggraben des Griechenkönigs fest und wissen nicht, wie sie herauskommen können. Der listige König schlägt Halvar einen Wettkampf vor: sollten die Wikinger siegen, verspricht er ihnen freien Abzug. Tatsächlich gewinnen die Wikinger die olympischen Wettkämpfe, aber dem Griechenkönig fällt eine neue List ein, und Halvar und seine Leute sitzen fest. Wickie hat das Geschehen aufmerksam verfolgt und findet schließlich einen Weg, dem König zu entwischen...

31. Eine böse Überraschung
Auf dem Heimweg nach Flake geht es hoch her. Der erbeutete Wein fließt reichlich, und alle freuen sich auf Zuhause. In Flake angekommen, ist die Bestürzung groß. Das Dorf ist verlassen, die Kinder haben sich im Wald versteckt, die Frauen sind verschwunden. Schließlich erfährt Halvar, daß die Dänen das Dorf überfallen und die Frauen als Geiseln mit nach Dänemark genommen haben. Die Wikinger machen sich auf den Weg nach Dänemark, um ihre Frauen zu befreien...

32. Flucht aus dem Schloß
Die Wikinger wollen ihre von den Dänen entführten Frauen befreien, stolpern aber in eine Falle und werden zu Gefangenen des Dänenkönigs. Die Frauen aus Flake sind inzwischen für den König so unentbehrlich geworden, daß er sie auch für ein hohes Lösegeld nicht mehr freigeben möchte. Sie haben das ganze Schloß auf den Kopf gestellt, von oben bis unten in Ordnung gebracht, vor allem aber sind es ihre guten Kochkünste, die es ihm angetan haben. Aber gerade diese Kochkünste werden dem König zum Verhängnis...

33. Ein gewisser Herr Lumperich
Ylva ist begeistert von Herrn Lumperich, der eines Tages zu Besuch kommt. Sie findet, daß Herr Lumperich ein ganz reizender Herr ist, außerdem hat er einige Kostbarkeiten mitgebracht, die er den Dorfbewohnern schenken möchte. Zu spät merken die Wikinger, daß Herr Lumperich sie mit seinen Geschenken nur hereinzulegen versucht...

34. Der sprechende Stein
Zwischen den beiden Dörfern Flake und Schlack gibt es in jedem Jahr einen erbitterten Kampf, der entscheiden soll, welches Dorf das größte jährliche Wikingerfest feiern darf. Wieder einmal rüsten sich die Männer von Flake und Schlack zum Kampf. Doch Wickie, Sohn des Wikingerhäuptlings von Flake, und Finn, Sohn des Wikingerhäuptlings von Schlack, können nicht verstehen, warum das Fest nicht von beiden Dörfern gemeinsam gefeiert wird...

35. Wickie geht in die Luft
Die Wikinger wollen Rußland besuchen. Unterwegs geraten sie in einen heftigen Sturm. Wickie wird von einer Bö ergriffen und mit dem abgebrochenen Mastbaum und einem Segel durch die Luft davongetragen, weit über das Meer auf eine kleine einsame Insel. Seine Freunde, die Seehunde, spüren ihn dort auf. Wenigstens ist er jetzt nicht mehr so alleine...

36. Das Wiedersehen
Wickie sitzt noch immer auf der Insel fest. Er macht sich Gedanken, was wohl aus den Wikingern und ihrem Schiff geworden ist. Zusammen mit den Seehunden begibt er sich schließlich auf die Suche nach ihnen. Doch von Halvar und seinen Männern gibt es keine Spur. Die Stimmung bei den Wikingern ist auf dem Nullpunkt. Das zerstörte Wikingerschiff ist gestrandet, und Halvar ist krank vor Trauer. Er glaubt nicht mehr an Wickies Rettung. Wie groß ist aber die Freude, als Wickie seine Leute dann doch noch auf der Insel findet...

37. Der Häuptling Humbelkappa
Die Wikinger sind auf einem neuen Kontinent gelandet, und freuen sich riesig über ihre Entdeckung. Als sich die Wikinger in dem neuen Land gründlich umsehen wollen, merken sie, daß sie nicht alleine sind. Sie werden von Indianern empfangen und die mutigen Wikinger sind plötzlich gar nicht mehr so mutig.

38. Das Gastgeschenk
Die Wikinger sind zu Gast bei den Winka-Indianern und genießen die Gastfreundschaft des Häuptlings und der Dorfbewohner. Die friedlichen Winkas sind begabte Handwerker und haben sich ihr Dorf mit vielen guten Ideen praktisch und gemütlich eingerichtet. Den Wikingern fällt es schwer, sich ein originelles Gastgeschenk für die neuen Freunde auszudenken. Schließlich können sie die Winkas doch mit einer großen technischen Neuheit überraschen...

39. Der Überfall aufs Winkadorf
Die Wikinger leben nun schon zwei Monate bei den Winkas, als eines Tages Snoppe, ein besonders wilder und bösartiger Wikinger, mit seinem Schiff vor der Küste auftaucht. Halvar will auf keinen Fall zulassen, daß Snoppe die friedliebenden Winkas beraubt und wird zu Snoppes Gefangenem. Zwar können die Wikinger ihn wieder befreien, aber sie haben sich einen großen Feind geschaffen...

40. Snoppe muß Haare lassen
Der goldlockige Snoppe ist wütend auf Halvar, weil er ihm aus der Haft entkommen ist. Für Snoppe ist ein Krieg gegen die Wikinger und die Winka-Indianer beschlossene Sache. Die Wikinger überlegen, wie sie Snoppe ohne Kampf loswerden können, sie wollen unter allen Umständen vermeiden, daß die friedlichen Winkas ausgeplündert werden. Und die Wikinger haben Glück. Tief verletzt in seiner Ehre muß Snoppe das Feld räumen...

41. Abschied von den Winkas
Im Dorf der Winkas wird gefeiert. Der goldlockige Snoppe hat seine Lockenpracht verloren und muß unter dem Gelächter seiner Soldaten abziehen. Aber bald stechen Snoppes Soldaten - mit dem kleinlaut zurückgekehrten Snoppe - in See, und nun wird es auch für Halvar und seine Männer Zeit zum Aufbruch. Voll beladen machen sie sich auf die Heimreise.

42. Der Zirkus kommt
In Flake hat ein Zirkus seine Zelte aufgeschlagen. Die Dorfbewohner wirken im Programm mit und sorgen dabei für viel Heiterkeit und manche Überraschung. Aber mitten hinein in die fröhliche Stimmung platzt der Steuereintreiber mit seinen Beamten. Daß er zum Schluß mit dem Versprechen abziehen muß, in Flake nie wieder Steuern zu kassieren, verdanken die Wikinger den Zirkusleuten.

43. Halvar gewinnt einen Krieg
Halvar aus Flake und Baltac aus Schlack streiten sich heftig und lautstark darum, wer zum Häuptling gewählt wird. Sie erklären sich schließlich den Krieg. Mit großer Eile bereiten sich die beiden Dörfer auf den Kampf vor. Baltac hat viel zu verteidigen: seit 20 Jahren trägt er den Titel. Aber auch Halvar setzt alles daran, um endlich Oberhäuptling zu werden.

44. Der Schatzgräber
Halvar und Baltac schmieden große Pläne: Sie wollen diesmal mit ihren Männern zusammen zu einem gemeinsamen Beutezug aufbrechen. Doch vorläufig machen ihnen die Frauen aus Flake einen Strich durch die Rechnung. Sie finden, daß ihre Männer ihnen mehr bei der Arbeit helfen sollten. Mit Unterstützung von Wickie will Ylva den Wikingern einen Denkzettel verpassen...

45. Der Bote aus Bulgarien
Eines Tages finden Wickie und Ylvi einen fremden Mann am Strand, der von der Brandung angespült wurde. Er ist ein Bote des bulgarischen Königs, der die dringende Bitte übermittelt, dem König gegen die gefährlichen Graumänner zur Hilfe zu kommen. Die Wikinger machen sich auf die Reise, und tatsächlich gelingt es ihnen, durch das Lager der Graumänner hindurch zum Bulgarenkönig zu gelangen. Aber kurz darauf greifen die Graumänner an. Zwar können die Wikinger den Angriff abwehren, es bleibt aber die Ungewißheit, ob sich die gefährlichen Graumänner tatsächlich geschlagen geben...

46. Bullermann hat einen Plan
Die Wikinger halten auf der Burg des Bulgarenkönigs Wache. Sie rechnen mit einem weiteren Angriff der gefährlichen Graumänner. Und tatsächlich: Sie entdecken gerade noch rechtzeitig, daß alle Graumänner einen Tunnel graben, um ungesehen in die Burg vorzudringen. Und ausgerechnet jetzt, wo alle mit einem guten Einfall von ihm rechnen, hat Wickie wieder furchtbare Zahnschmerzen...

47. Bullermann gibt nicht auf
Bullermann ist wütend, weil die Graumänner schon zum zweitenmal von den Wikingern in die Flucht geschlagen wurden. Er schwört den Männern aus Flake Rache. Und tatsächlich haben die Graumänner bald einen neuen Plan entwickelt: Auf Stelzen wollen sie die Burg des Bulgarenkönigs erobern. So steht den Wikingern ein neuer Angriff der Graumänner bevor. Bullermann hofft fest darauf, daß ihm diesmal die Festung und das ganze Land in die Hände fällt...

48. Reingefallen, Bullermann
Bullermann mußte nun schon die dritte Niederlage hinnehmen, aber er gibt den Kampf gegen die Wikinger nicht auf. Er hat es sich in den Kopf gesetzt, die Festung zu stürmen und wird von Angriff zu Angriff wütender. So geht der Krieg weiter. Bullermann vertraut einem neuen Angriffsplan und glaubt, daß er die Festung bis zum Abend erobern kann...

49. Bullermanns Geschenk
Der Krieg gegen die Graumänner ist immer noch nicht zu Ende. Nach seiner letzten Niederlage hat Bullermann einen genialen Plan entwickelt - ein riesiges Holzpferd, groß wie ein Haus, soll die Wikinger überlisten. Bullermann glaubt sich am Ziel, doch die Geschichte endet anders als erwartet...

50. Im Eis gefangen
Nach einer abenteuerlichen Fahrt zum Nordpol sind die Wikinger im Eismeer festgefahren. Die Vorräte gehen zu Ende, die Deckplanken des Schiffes sind bereits verheizt. Doch gerade noch rechtzeitig bekommen sie Hilfe, sie treffen in der verlassenen Gegend eine Eskimo-Familie.

51. Wickie und die Windmühle
Von reicher Beute angelockt sind die Wikinger in eine Falle geraten. Der holländische König hält sie in Gefangenschaft und hat ganz bestimmt Pläne mit ihnen. Sie sollen sein vom Meerwasser überschwemmtes Land trockenlegen. Keine leichte Sache für Wickie...

52. Auf der Dracheninsel
Halvar und seine Männer sind aufgebrochen, um eine einsame Insel im fernen Süden zu suchen, auf der es so kostbare Schätze wie Diamanten geben soll. Die Reise wird ein großes, erlebnisreiches Abenteuer für die Wikinger. Über die Ereignisse macht Ulme auf der Heimreise ein Gedicht, das von feuerspeienden Drachen und selbstverständlich auch von mutigen Wikinger-Helden handelt.

53. Halvars Kampf mit dem Bär
Ein hungriger Bär ist mitten ins Wikingerdorf eingebrochen und hat Snorres Kuh getötet. Und ausgerechnet jetzt ist Ylva mit Wickie und Ylvie zum Beerensammeln im Wald - die Gefahr für sie ist groß. Halvar beschließt, alleine auf Bärenjagd in den Wald zu gehen. Er glaubt, mit einem Bären leicht fertig zu werden...

54. Vater Halvar hat Mumps
Wickie hat Mumps, und Halvar findet, daß er viel zu wehleidig ist und zu sehr verhätschelt wird. Als Halvar nun auch an "Ziegenpeter" erkrankt, muß er sich tapfer zeigen. Er veheimlicht seine Krankheit und versucht, sich selbst zu helfen...

55. Wer anderen eine Grube gräbt
Halvar will Urobe wegen seines hohen Alters in Pension schicken. Aber noch bevor der Entschluß in die Tat umgesetzt wird, versucht der schreckliche Sven, die Wikinger hereinzulegen. Urobes Erfahrung rettet das Dorf. Wie froh sind die Wikinger, daß Urobe noch zu ihnen gehört und ihnen mit seinem Rat zur Seite stehen kann...

56. Wickie und das Pferd
Eines Tages trifft Halvar einen Pferdehändler und kauft von ihm ein kleines Pferd. Dieses Pferd möchte Halvar Wickie schenken. Es dauert lange, bis Wickie und das Pferd gute Freunde werden und den ersten großen Ausritt wagen. Aber Wickie wird alleine zurückkehren, er schenkt seinem neuen Freund die Freiheit.

57. Ylvie auf der Vogelinsel
In einem kleinen Boot werden Wickie und Ylvie von einem heftigen Sturm überrascht und auf das offene Meer getrieben. Sie stranden auf einer kleinen, einsamen Insel. Dort lebt ein kleines Mädchen, das den Wikinger-Kindern mißtrauisch und feindselig gegenübersteht. Erst als Wickie den Angriff eines gefährlichen Alders abgewehrt hat, erklärt sich das Mädchen bereit, ihnen den Weg nach Flake zu zeigen.

58. Wickie und der Wolf
Wickie wird von einem Wolf verfolgt und kann sich gerade noch auf einen Baum retten. Verzweifelt ruft er um Hilfe. Als Halvar auftaucht, kann Wickie es kaum glauben: sein Vater will ihm nicht helfen, er geht tatsächlich weiter und läßt Wickie auf seinem Ast sitzen...

59. Baltac sitzt in der Klemme
Olaf überbringt die Nachricht, daß das Dorf Schlack überfallen worden und Baltac in eine Fall geraten sei. Er bittet die Wikinger verzweifelt um Hilfe. Diese lassen sich sehr lange und gnädig bitten, brechen aber schließlich doch nach Schlack auf. Sie müssen viele Hindernisse überwinden, und es scheint zweifelhaft, ob sie noch rechtzeitig eintreffen...

60. Die Fahrt nach Tarlis
Die Wikinger sind in einer großen arabischen Hafenstadt vor Anker gegangen und vertreiben sich - tief beeindruckt - die Zeit auf dem fremdartigen Markt. Wickie trifft zufällig ein kleines Mädchen, das bei ihm Schutz sucht. Die ganze Geschichte kommt ihm rätselhaft vor. Als sich herausstellt, daß ausgerechnet dieses Mädchen die Prinzessin des Landes ist, die aus dem Schloß geflohen ist, fürchtet er mit Recht, daß große Schwierigkeiten auf die Wikinger zukommen...

61. Die zwei Kampfhähne
Auf der Fahrt zum Königreich Kamtscha müssen die Wikinger eine Zwangspause einlegen. Sie kommen nicht an einer kleinen Brücke vorbei, um die der Kunjustamm und der Puulastamm seit Jahren erbittert streiten und um die gerade wieder ein heftiges Gefecht im Gange ist. Sie versuchen nun, den Kampf zu schlichten, damit sie weiter flußaufwärts reisen können...

62. Hilfe für die Geister
Eine Insel mit einem Schloß ist in Sicht. Die Wikinger wollen sofort an Land gehen. Aber hier scheint etwas nicht zu stimmen, und schon bald stoßen die Wikinger auf einen Hinweis, daß sie sich auf einer Geisterinsel befinden. Trotzdem wollen sie die Nacht in dem Schloß verbringen - bald erscheinen auch die Geister...

63. Wir sind wirklich Wikinger
Wieder einmal wollen die Wikinger ein Schloss stürmen. Aber unerwartet geraten sie in einen Maskenball und sollen den ersten Preis für die beste Kostümierung erhalten. Halvar und seinen Männern passt es gar nicht, dass sie nur als verkleidete Ballbesucher angesehen werden. Durch eine Intrige am Königshof erhalten sie die Chance, sich als echte Wikinger zu beweisen...

64. Die Voraussagung
Snorre versucht mit allen Mitteln, die Wikinger von der geplanten Reise abzuhalten. Er hatte einen furchtbaren Traum und sagt großes Unheil voraus: etwas Schlimmes wird geschehen, und kein Wikinger wird lebend nach Flake zurückkehren. Als die Wikinger in ein heftiges Unwetter geraten und von einem sinkenden Schiff eine geheimnisvolle Kiste bergen, sieht es tatsächlich so aus, als sollte sich Snorres Voraussagung erfüllen...

65. Das goldene Schwert
Der Prinz von Aoloson war auf dem Weg zu einer Insel vor Island, um das goldene Schwert zu holen, das ihn zum König machen sollte. Nun aber ist auch er, wie seine Brüder vor ihm, gescheitert und sein Land scheint verloren. Halvar und seine Männer versprechen dem Prinzen, das Goldschwert für ihn zu besorgen. Insgeheim wollen sie aber selbst durch das Schwert Herrscher des Königreiches werden. Als die Wikinger schon auf dem Weg nach Island sind, erfährt Wickie, dass mit der Besitznahme des Schwerts grosse Gefahren verbunden sind...

66. Wickies Sieg
Lange sind die Wikinger gereist, um in einer Stadt im fernen Rußland ihre Felle zu verkaufen. Dort erhalten sie aber nicht die erforderliche Genehmigung, ihren Handel zu betreiben, es sei denn, einer von ihnen würde mit dem König Schach spielen. Aber leider kennt keiner der Wikinger das Spiel. Auf Befehl des Königs sollen sie alle bis auf Ulme, von dessen Dichtkunst der König begeistert ist, das Land verlassen. Wieder einmal ist es Wickie, der die Situation rettet: Er lernt Schach...

67. Reise mit Hindernissen
Auf der Heimfahrt nach Flake geraten die Wikinger in einen Hinterhalt: Ein König verlangt von ihnen Abgaben, weil sie ihr Schiff quer durch sein Reich über Land ziehen wollen. Aber Wickie hat die Idee, zwei Flüsse zu verbinden und mit dem Schiff durch den Kanal zu fahren...

68. Der Kampf von Tjurre und Snorre
Die ewigen Kampfhähne Snorre und Tjurre haben beschlossen, ein Duell auszutragen. Ihre Frauen versuchen vergeblich, sie davon abzubringen. Auch Halvar hat Angst, dass einer der beiden auf der Strecke bleiben könnte. Wird Wickie etwas einfallen, um den Kampf zu beenden...?

69. Wer wird der nächste Häuptling?
In Flake macht man sich Gedanken, wer nach Halvar Chef der Wikinger sein soll. Halvar passt das nicht, und er kommt auf die Idee, die Männer abwechselnd drei Tage lang seinen Posten übernehmen zu lassen. Und alle versagen kläglich...

70. Der Märchenerzähler
Halvar's Ruf als harter Mann gerät ins Wanken, als Huke, ein Moritatensänger, in Flake erscheint. Von der Geschichte der armen Waise Anna ist Halvar so gerührt, dass er in Tränen ausbricht. Leider beobachten ihn Tjurre und Snorre dabei...

71. Der heimliche Schatz
Halvar vergräbt im Wald einen Teil seiner Beute. Aber das Versteck wird entdeckt, zumindest findet Snorre die Karte mit Halvars Zeichnung von dem Versteck...

72. Der Käsekrieg
Jahrelang haben die Wikinger gespart, um sich eine neue Figur für den Marktplatz in Flake zu kaufen. Die Frauen halten das für eine unnütze Geldausgabe und wollen für das Ersparte Kühe einhandeln. Es gibt einen regelrechten Kampf zwischen den Männern von Flake und ihren Frauen...

73. Gestrandet
Auf dem Heimweg von Afrika geraten die Wikinger in einen riesigen Wasserstrudel, der sie erfasst und an einer Insel stranden lässt. Ein Einsiedler bewirtet sie gastlich, doch als sie wieder nach Hause wollen, fordert er von ihnen die ganze Beute als Preis für seinen Lotsendienst durch den Strudel. Wickie findet jedoch einen Ausweg für den Heimweg...

74. Eine Wette fällt ins Wasser
Baltac, der Chef der Wikinger von Schlack, hat den Bewohnern von Flake das Wasser abgeleitet. Es droht ein Kampf zwischen den beiden Dörfern. Zum Glück fällt Wickie etwas ein, das nicht nur den Streit schlichtet, sondern für alle Wikinger große Vorteile verspricht...

75. Tjures Frau spielt nicht mehr mit
Tjure hat Streit mit seiner Frau. Sie will ihm nichts mehr zu essen kochen. Er kommt auf eine großartige Idee. Er lädt alle Wikinger zu sich zum Abendessen ein. Aber auch jetzt spielt seine Frau nicht mit. Halvar und die Männer beschließen, Tjure zu helfen, und in der Nacht spukt vor Tjures Schlafzimmerfenster eine riesengroße Puppe und jagt ihr einen Riesenschreck ein. Sie kann natürlich nicht ahnen, daß in der Puppe Snorre steckt. Sie gelobt, ihrem Mann wieder eine gute Frau zu sein...

76. Urobes Nichte
Urobes Nichte Lora ist in Flake zu Besuch. Die Wikinger sind von ihrer Schönheit begeistert und finden, dass sie wie eine Prinzessin aussieht. Auch der schreckliche Sven erfährt von ihrem Besuch und glaubt sofort, dass sich in Flake eine wirkliche Prinzessin aufhält. Sein Plan steht fest: Er will die "Prinzessin" rauben und nur gegen hohes Lösegeld freigeben. Ein Schiff voll Gold soll der Preis für die Freilassung sein. Die Wikinger scheinen auf Svens Plan einzugehen...

77. Das Fest in Hanka
In Hanka, einem Nachbarort von Flake, findet alle Jahre ein großes Fest statt. Alle Wikinger aus dem Norden kommen zusammen, und jeder will das schönste Schiff von allen haben. Auf diese Gelegenheit hat der schreckliche Sven gelauert, um Halvar und sein Wikingerschiff zu vernichten. Nun können die Männer aus Flake nicht an dem Wettbewerb teilnehmen, aber Wickie baut ein neues großes Schiff aus Leder, das mit Wasser aufgeblasen wird. Als der schreckliche Sven auch das stiehlt, jagen sie es ihm wieder ab und gewinnen natürlich den Wettbewerb.

78. Gold aus Dänemark
Zwischen Dänemark und Schweden wird es Krieg geben. Ein Bote bittet Halvar, den Dänen zu helfen und schenkt ihm als Anzahlung einen Beutel Goldmünzen. Aber die Wikinger sind gerade von einem großen Kampf zurückgekehrt und müde. Nach langem Hin und Her eilen die Wikinger den Dänen doch zu Hilfe...


Film

Wickie und die starken Männer (1981)
Zusammenschnitt mehrerer Folgen.

DVD-Cover
Online bestellen

DVD

Deutsche DVD-Veröffentlichungen

Die komplette Serie erschien auf 18 DVDs in der Reihe "TV Kult".
2007/08 und 2013 erschienen Neuauflagen in 4 DVD-Boxen, die später zu einer Komplettbox zusammengefasst wurden.

Ausführlichere DVD-Infos / Weitere DVDs
Wickie
Online bestellen

Komplettbox
Wickie
Online bestellen

DVD-Box 1 (1-20)
Wickie
Online bestellen

DVD-Box 2 (21-39)
Wickie
Online bestellen

DVD-Box 3 (40-59)
Wickie
Online bestellen

DVD-Box 4 (60-78)

Comics

Wickie 17
Heft 17
Wickie 18
Heft 18
Wickie 33
Heft 33
Wickie 35
Heft 35
Wickie 37
Heft 37
Wickie 41
Heft 41
Bei Condor erschienen von 1974-1980 insgesamt 73 Hefte, 6 Taschenbücher und 3 Alben.

Soundtrack

CD
Online bestellen

CD
Der Soundtrack von Karel Svoboda (mit dem Titellied von Christian Bruhn) erschien 2004 auf CD.

Links

Birteff.de: Wickie - Kleine Fanseite rund um diese Serie
Wikipedia: Wickie und die starken Männer - Informationen in der Wikipedia
Wunschliste.de: Wickie und die starken Männer - Weitere Links und Kommentare zur Serie


Zusammengestellt von Richard Jebe. Ergänzungen und Korrekturen an duckfilm@web.de.
Erstellt am 13.4.2001  -  Letztes Update: 22.3.2013  -  Diese Seite ist Bestandteil von ZEICHENTRICKSERIEN.DE
Die Folgentexte stammen mit freundlicher Genehmigung vom KI.KA - Der Kinderkanal von ARD & ZDF www.kika.de