Bild aus der Zeichentrickserie Bild aus der Zeichentrickserie Bild aus der Zeichentrickserie

KiKa-Infotext: "Liebevoll wird der Kleine Hase von seinem Vater, dem Großen Hasen, unterstützt. Kehrt der Kleine Hase von seinen Abenteuern zurück, so findet er zuhause einen neugierig und gespannt wartenden Vater. Natürlich darf das Ritual der beiden Hasen nicht fehlen. Am Ende jeder Folge stellen sie sich die Frage: Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab?"

Charmante Tiergeschichten nach dem Kinderbuch von Sam McBratney und Anita Jeram.

Erstausstrahlung:
2012 ?

Deutsche Erstausstrahlung:
28.04.2014 - 07.04.2016 (KiKA)

Auf DVD erschienen:
48 Folgen
(von 78 Folgen)

Ausführlichere Infos und weitere DVDs
DVD-Cover
DVD bei Amazon

8 Folgen
DVD-Cover
DVD bei Amazon

8 Folgen

Episodenliste

Deutsche Titel Originaltitel
1. Der Frühlingsduft 28.04.2014 The Scents Of Spring
2. Eine Feder fürs Nest 29.04.2014 Feather Your Nest
3. Der Blütenbaum 30.04.2014 Blossoms
4. Die Schatzsuche 01.05.2014 Treasure Hunt
5. Blauvogels Nest 02.05.2014 Fly The Nest
6. Die Sterne berühren 03.05.2014 Can You Touch The Stars?
7. Ein kleiner gelber Freund 04.05.2014 Follow Me
8. Das Nest 05.05.2014 The Nest
9. Das Versteckspiel 06.05.2014 Hide And Seek
10. Blumen für alle 07.05.2014 Field Of Flowers
11. Der Marienkäfer 08.05.2014 Fly Away Home
12. Der Regentag 09.05.2014 Rainy Days
13. Die Ameisen 10.05.2014 March Like An Ant
14. Blaue Wunder 11.05.2014 Blue Wonder
15. Das schönste Zuhause der Welt 12.05.2014 No Place Like Home
16. Der neue Hasenschwanz 13.05.2014 A Hare’s Tail
17. Das Versprechen 14.05.2014 Favourite Thing
18. Wohin führt der Fluss? 15.05.2014 Where Does The River Go?
19. Das Schattenblatt 16.05.2014 Leaf Shade
20. So groß wie du 17.05.2014 Big Like You
21. Die Gutenacht-Geschichte 18.05.2014 Bedtime Story
22. Der besondere Ausblick 19.05.2014 Hare’s Eye View
23. Die Geschichte vom Sonnenuntergang 20.05.2014 Taste Of Sunset
24. Ein Tag als großer Hase 21.05.2014 You For A Day
25. Der große Sturm 22.05.2014 Big Storm
26. Das Ende des Sommers 23.05.2014 Plum Summer
STAFFEL 2
27. Der Herbst ist da 01.12.2014 Autumn’s Here
28. Der besondere Herbsttag 02.12.2014 Moon Dance
29. Die Kastanie 03.12.2014 Chestnut
30. Die Geräusche der Nacht 04.12.2014 What Sound Does The Moon Make?
31. Fliegen wie ein Vogel 05.12.2014 I Want To Fly
32. Versprochen! 06.12.2014 I Promise
33. Der letzte Apfel 07.12.2014 The Big Apple
34. Ein Spiel für alle 08.12.2014 All Fall Down
35. Schattenspiele 09.12.2014 Shadow Play
36. Das Lied des Windes 10.12.2014 Wind Whistle
37. Das unbekannte Wesen 11.12.2014 Pumpkin Patch
38. Überraschung! 12.12.2014 Surprise!
39. Gesucht und gefunden 13.12.2014 Finders Keepers
40. Eine weiße Wunderwelt 14.12.2014 Snow Blanket
41. Schneeflocken 15.12.2014 Snowflake
42. Das Winterkleid 16.12.2014 Winter Coat
43. Winterschlaf 17.12.2014 Inside Day
44. Der Zauber des Winters 18.12.2014 Winter Surprise
45. Ein neuer Freund 19.12.2014 New Friend
46. Die Schnee-Tiere 20.12.2014 Snow White Hare
47. Eis laufen 21.12.2014 Slip Slop Slide
48. Der Glücksstock 22.12.2014 Lucky Stick
49. Der Tannenzapfenbaum 24.12.2014 It’s Okay
50. Spurlos verschwunden 23.12.2014 Where’s Little Redwood Fox?
51. Der verborgene Schatz 25.12.2014 Hidden Treasures
52. Der Tanz der Jahreszeiten 26.12.2014 Four Seasons
STAFFEL 3
53. Der kleine grüne Freund 13.03.2016 Little Green Worm
54. Der Regenbogen 14.03.2016 Make A Rainbow
55. Der Lieblingsbaum 15.03.2016 The Favourite Tree
56. Das Spinnennetz 16.03.2016 Spider’s Web
57. Die Spur im Schnee 17.03.2016 Big Foot
58. Zu groß, zu klein 18.03.2016 Too Big, Too Small
59. Der Wintermond 19.03.2016 Winter Moon
60. Die lange Nacht 20.03.2016 Up All Night
61. Die Sammlung 21.03.2016 The Collection
62. Das Glücks-Ei 22.03.2016 The Lucky Egg
63. Der Herbst-Ausflug 23.03.2016 The Autumn Journey
64. Das Lied des Frühlings 24.03.2016 The Song Of Spring
65. Die Erdbeeren 25.03.2016 Summer Strawberries
66. Die Schneerutsche 26.03.2016 The Slippery Slide
67. Das Echo 27.03.2016 Echo Game
68. Nebel über der Wiese 28.03.2016 Cloudy Meadow
69. Die Verabredung 29.03.2016 Autumn Play
70. Siehst Du mich? 30.03.2016 Now You See Me
71. Fleißige Helfer? 31.03.2016 Busy As A Bee
72. Die Geburtstagsüberraschung 01.04.2016 Birthday Surprise
73. Gewinnen und verlieren 02.04.2016 Win Or Lose
74. Sommer am Fluss 03.04.2016 Summer Days
75. Eine Überraschung für alle 04.04.2016 The Holly Branch
76. Der Kuddelmuddel-Tag 05.04.2016 Topsy-Flopsy Day
77. Der Festtag 06.04.2016 Feast Day
78. Wo sind die Eicheln? 07.04.2016 Where Are My Acorns?

Episodenführer

Die Folgentexte stammen mit freundlicher Genehmigung vom KI.KA - Der Kinderkanal von ARD & ZDF www.kika.de

1. Der Frühlingsduft (The Scents Of Spring)
Als der kleine braune Hase an diesem Morgen aufwacht, ist irgendetwas anders als sonst. Ihm steigt ein ganz besonderer Duft in die Nase und er möchte unbedingt herausfinden, woher dieser wundervolle Geruch kommt. Mit seiner Freundin, der kleinen Feldmaus, begibt er sich auf die Suche. Sie finden herrlich duftende Blumen auf der Wiese. Alle riechen ein wenig so wie der ganz besondere Duft, aber nicht genauso. Wo kommt nur dieser schöne Duft her?

2. Eine Feder fürs Nest (Feather Your Nest)
Der große braune Hase findet beim Herumtollen auf der Wiese eine besonders schöne Feder und schenkt sie dem kleinen braunen Hasen. Der kleine braune Hase zeigt sie voller Stolz der kleinen Feldmaus und sie spielen fröhlich mit der Feder. Doch als die Feder kurz unbeobachtet am Boden liegt nimmt sie ein kleiner roter Vogel in seinen Schnabel und fliegt mit ihr davon. Der kleine braune Hase und die kleine Feldmaus laufen ihm hinterher und sehen, wie er die Feder schließlich in sein Nest auf einem hohen Baum legt. Wie soll der kleine braune Hase seine Feder nun wiederbekommen?

3. Der Blütenbaum (Blossoms)
Die beiden braunen Hasen und die kleine Feldmaus genießen den warmen Frühlingstag und spielen am Fluss. Dort entdecken sie wunderschöne Blüten, die im Strom treiben. Die Blüten erinnern den großen braunen Hasen an einen Blütenbaum aus seiner Kindheit, der mit solchen Blüten übersät war. Der kleine Hase und die kleine Feldmaus möchten den Blütenbaum unbedingt sehen. Und auch wenn der Weg dorthin sehr weit ist, lässt der große braune Hase sich dazu überreden, den beiden Freunden den Baum zu zeigen. Doch der Weg dorthin ist nicht nur lang und beschwerlich - man muss auch einige Rätsel lösen, um zu dem Baum zu gelangen.

4. Die Schatzsuche (Treasure Hunt)
Der kleine braune Hase und der große braune Hase sind auf der Suche nach essbaren Schätzen als sie die kleine Feldmaus treffen. Der kleine braune Hase und die Feldmaus wollen zusammen auf Schatzsuche gehen - und die Natur ist voll davon. Der große braune Hase flicht ihnen ein Körbchen aus Grashalmen, in dem sie ihre Schätze sammeln können. Doch was ist ein wahrer Schatz?

5. Blauvogels Nest (Fly The Nest)
An einem wunderschönen Frühlingstag entdeckt der kleine braune Hase nicht nur seine drei Lieblings-Frühlingsblumen, sondern auch ein Vogelnest in einem blühenden Baum. In dem Nest liegen drei Eier, aus denen drei süße Vogelkinder schlüpfen. Es sind Blauvogels Kinder. Der kleine Hase besucht sie sehr oft bis flügge werden und das Nest verlassen. Er liebt es mit ihnen zu singen, zu spielen und auf sie aufzupassen. Doch auch wenn die Vogelkinder nun langsam groß sind und für sich selbst sorgen können, bleiben sie doch in der Nähe ihres Freundes. Und im Nest wartet schon die nächste Überraschung - denn Blauvogel hat wieder Eier gelegt.

6. Die Sterne berühren (Can You Touch The Stars?)
Die kleine Weißeule erzählt dem kleinen braunen Hasen und der kleinen Feldmaus eine Geschichte von einem Stern, der ihr einen Wunsch erfüllt hat und der so nah über ihr schwebte, dass sie ihn fast berühren konnte. Auch wenn sich der kleine Hase nicht so sicher ist, ob diese Geschichte wirklich stimmt, würde er doch zu gerne auch mal einen Stern anfassen. Der kleine Hase und die kleine Feldmaus versuchen alles Mögliche, aber sie kommen nicht an die Sterne heran. Auch das kleine Grauhörnchen und Blauvogel können nicht helfen. Werden die beiden es schaffen, in gewisser Weise doch noch einen Stern zu berühren?

7. Ein kleiner gelber Freund (Follow Me)
Als der kleine braune Hase an diesem Morgen die kleine Feldmaus besuchen will, trifft er unterwegs ein kleines gelbes Tier. Leider ist es noch zu klein um zu sprechen, so ist alles was der Kleine auf jede Frage antwortet: "Quak". Doch als der kleine Hase sich verabschiedet und weitergeht, läuft ihm sein neuer kleiner gelber Freund hinterher. Gemeinsam mit der Feldmaus überlegt der kleine braune Hase, was der Kleine für ein Tier sein könnte. Da sie es nicht wissen, nennen sie ihn den kleinen gelben Quak. Auch ihre Freunde wissen nicht, was Quak für ein Tier ist. Wie sollen sie denn nun die Mutter des Kleinen finden?

8. Das Nest (The Nest)
Der kleine braune Hase und die kleine Feldmaus bauen sich aus Zweigen ein Nest, um darin spielen zu können. Aber erst ist das Nest zu kratzig. Als sie es mit fedrigen Blumensamen weich auspolstern, kitzelt es zu sehr. Sie füllen es daher noch mit einer Schicht Gras. Nun ist es zwar bequem, aber leider viel zu eng für die beiden Freunde. Also kommen sie auf die Idee es zu verschenken. Doch niemand kann mit ihrem Nest etwas anfangen. Selbst der große braune Hase nicht. Aber er hat zum Glück eine Idee, wer das Nest tatsächlich gebrauchen könnte.

9. Das Versteckspiel (Hide And Seek)
Der große braune Hase bringt dem kleinen braunen Hasen und seinen Freuden, der kleinen Feldmaus und dem Grauhörnchen, bei, wie man richtig Verstecken spielt. Das ist gar nicht so leicht, wenn man von vielen aufregenden Dingen abgelenkt wird. Doch wenn man es richtig macht, und in seinem Versteck ruhig ist und ganz still sitzt, kann man dabei mit ein wenig Glück scheue Tiere entdecken, die man sonst nie zu sehen bekommen hätte.

10. Blumen für alle (Field Of Flowers)
Die kleine Feldmaus hat eine wunderschöne lila Blume entdeckt und gepflückt. Der kleine braune Hase möchte auch gerne so eine Blume haben. Der große Hase und Blauvogel raten den beiden noch, nicht so viele Blumen zu pflücken, da die Blumen auch für andere Wiesenbewohner da sind. Doch als der kleine Hase und die kleine Feldmaus bei den Blumen sind, ist eine schöner als die andere. Also pflücken sie für all ihre Freunde einen Strauß. Der kleine braune Hase und die kleine Feldmaus laufen los und verteilen die Blumen an ihre Freunde. Dabei bemerken sie, dass ihnen ein Schwarm Schmetterlinge auf Schritt und Tritt folgt. Blauvogel erklärt ihnen, dass die Schmetterlinge vom Nektar dieser Blumen leben. Beschämt müssen die beiden Freunde eingestehen, dass sie die Blumen fast alle gepflückt haben und die Schmetterlinge ihnen und "ihren" Blumen deswegen folgen. Doch die Blumen sind inzwischen alle verteilt und der Nektar des Straußes, den sie Blauvogel geschenkt haben, reicht nicht für alle Schmetterlinge aus. Wie können die Freunde den kleinen Schmetterlingen nun helfen?

11. Der Marienkäfer (Fly Away Home)
Der kleine braune Hase freut sich sehr als ein Marienkäfer auf seinem Ohr landet, der den ganzen Tag bei ihm bleibt. Am Abend nimmt er den Käfer mit nach Hause. Der kleine Marienkäfer schläft auf einem Blatt neben dem kleinen braunen Hasen und am nächsten Morgen präsentiert er ihn erneut stolz seinen Freunden. Aber als seine Freunde spielen gehen wollen, geht der kleine braune Hase lieber nach Hause zum großen braunen Hasen. Er will gut auf den Käfer aufpassen und möchte nicht, dass ihm etwas passiert. Doch plötzlich fliegt der Marienkäfer davon...

12. Der Regentag (Rainy Days)
Der kleine braune Hase und die kleine Feldmaus genießen einen herrlich sonnigen und warmen Frühlingstag als plötzlich dunkle Wolken über der Wiese aufziehen. Es beginnt zu regnen. Schnell laufen sie unter die große alte Eiche ins Trockene. Doch was sollen sie nun mit dem Rest des Tages anfangen?

13. Die Ameisen (March Like An Ant)
Beim Spielen mit dem großen braunen Hasen entdeckt der kleine braune Hase an einem Busch rote Beeren. Der große Hase kennt diese Beerensorte, die auch in diesem Jahr wieder köstlich schmeckt. Sie pflücken die restlichen Beeren und nehmen sie für ihr Frühstück am nächsten Morgen mit nach Hause. Doch als die Hasen am nächsten Morgen erwachen, sind die Beeren verschwunden. Wo können sie nur sein?

14. Blaue Wunder (Blue Wonder)
Als der große braune Hase und der kleine braune Hase fröhlich über die Wiese hüpfen, entdeckt der kleine braune Hase einen wunderschönen blauen Schmetterling. Doch die blaue Schönheit flattert davon. Der kleine braune Hase rennt schnell hinterher. Dabei stolpert er über die kleine Feldmaus und dann ist der schöne blaue Schmetterling endgültig weg. Der kleine braune Hase ist traurig. Aber der große braune Hase tröstet ihn. Es gibt so viele wundervolle blaue Dinge auf der Welt, wenn man nur die Augen aufhält. Der kleine braune Hase und die Feldmaus machen sich gleich auf die Suche und entdecken ein blaues Wunder nach dem anderen. Doch das größte blaue Wunder findet der große braune Hase sozusagen im Schlaf.

15. Das schönste Zuhause der Welt (No Place Like Home)
Das erste Morgenlicht bahnt sich gerade erst seinen Weg durch die Nacht, aber der kleine braune Hase ist schon hellwach. Aufgekratzt weckt er den großen braunen Hasen. Er will endlich spielen. Aber der große braune Hase hat noch lange nicht ausgeschlafen und so gar keine Lust zum Spielen. Also schlägt er dem kleinen Hasen vor loszulaufen und seine Freunde zum Frühstück bei ihnen Zuhause einzuladen. Das lässt sich der kleine Hase nicht zwei Mal sagen und macht sich sofort auf den Weg.

16. Der neue Hasenschwanz (A Hare’s Tail)
Als der kleine braune Hase sieht, was seine Freunde alles mit ihren Schwänzen machen können, möchte er auch so einen tollen langen Schwanz haben. Mit seinem eigenen kurzen Schwanz kann er sich weder Luft zufächeln, noch sich wärmen wie die kleine Rotfüchsin. Er kann ihn auch nicht fangen und damit winken wie die kleine Feldmaus, oder gar damit Kletterkunststücke vollführen wie das kleine Grauhörnchen. Die Freunde beschließen, dem kleinen braunen Hasen einen neuen Schwanz zu basteln.

17. Das Versprechen (Favourite Thing)
Der kleine braune Hase hat es eilig mit dem Essen fertig zu werden, denn die kleine Feldmaus möchte ihm dringend die allerschönste Blume aller Zeiten zeigen, die sie auf einer Wiese entdeckt hat. Also isst er schnell auf und die beiden laufen zur Blume. Und die ist wirklich wunderschön. Die Feldmaus beschließt sie zu ihrem allerliebsten Lieblingsding zu erklären und mit nach Hause zu nehmen. Der kleine braune Hase möchte die Blume zu gerne dem großen braunen Hasen zeigen und fragt, ob er sie nicht für einen Tag ausborgen könnte. Die kleine Feldmaus ist nicht sehr begeistert. Aber der kleine Hase verspricht ihr sehr gut darauf aufzupassen und leistet einen besonderen Schwur. Und so ein besonderer Feldmaus-Schwur darf nie im Leben gebrochen werden. Doch in der Nacht fegt der Wind die Blume unbemerkt fort. Der kleine braune Hase hat keine Wahl. Er muss seiner Freundin erzählen, was passiert ist. Wird die kleine Feldmaus sehr traurig sein?

18. Wohin führt der Fluss? (Where Does The River Go?)
Es ist ein schwüler, heißer Sommertag. Die beiden braunen Hasen spielen am kühlen Fluss. Sie veranstalten ein "Stockwettrennen" mit zwei schwimmenden Stöcken, die sie in den Fluss geworfen haben. Der kleine Hase fragt sich, wo der Fluss wohl zu Ende ist. Das wollen sich die beiden Hasen genau ansehen und folgen den Stöcken und dem Flusslauf.

19. Das Schattenblatt (Leaf Shade)
Der kleine braune Hase und die kleine Feldmaus würden gerne auf der Wiese spielen, doch die Sonne scheint viel zu heiß vom Himmel. Also überlegen sie im kühlen Schatten eines Baums, wie sie den Schatten wohl überall hin mitnehmen könnten. Da weiß das kleine Grauhörnchen Rat. Es hat ein wunderschönes großes Blatt gefunden, das man als Sonnenschirm benutzen kann. Als der kleine Hase sagt, dass er auch gerne so ein Blatt hätte, gibt ihm das kleine Grauhörnchen sein Blatt. Als es dann zu regnen anfängt und das Eichhörnchen unter seinem neuen löchrigen Blatt ganz nass wird, will es sein großes Blatt zurückhaben. Doch darf man ein Geschenk zurückfordern?

20. So groß wie du (Big Like You)
Der kleine braune Hase möchte auch endlich ein großer Hase sein. Und mutig! Denn der große braune Hase weiß so viel und kann so viel. Und er hat nie Angst. Doch der große braune Hase tröstet den kleinen Hasen: Groß wird man von ganz alleine und mutig sein kann man lernen. Man muss sich nur von sich selbst überzeugen und sich selbst sagen, dass man Mut hat. Der kleine braune Hase ist sich da nicht so sicher.

21. Die Gutenacht-Geschichte (Bedtime Story)
Es ist eine heiße, schwüle Sommernacht - so heiß, dass der kleine braune Hase es nicht schafft einzuschlafen. Da hilft nicht mal ein Gute-Nacht-Kuschler mit dem großen braunen Hasen. Die Hasen können sich einfach keine Abkühlung verschaffen. Also beschließen sie, ein kühles Bad im Fluss zu nehmen. Am Fluss treffen sie ihre Freundin, die kleine Feldmaus und zwei ihrer Geschwister, die die gleiche Idee hatten. Und natürlich taucht auch Otter aus den kühlen Fluten auf. Der große braune Hase meint, nun sei es Zeit schlafen zu gehen. Doch der kleine braune Hase ist überhaupt noch nicht müde. Vielleicht würde eine Gutenacht-Geschichte helfen?

22. Der besondere Ausblick (Hare’s Eye View)
Es ist ein warmer Sommermorgen und Blauvogel berichtet von einem wunderschönen Blumenfeld, das sie in der Nähe des Flusses aus der Luft entdeckt hat. Hasen können zwar nicht fliegen, aber das Blumenfeld kann man auch aus ihrem Blickwinkel bewundern. Der große und der kleine braune Hase machen sich sofort auf den Weg zu dem Blumenfeld. Unterwegs treffen sie das kleine Grauhörnchen, Otter und die kleine Feldmaus und stellen fest, dass jeder seinen ganz eigenen Ausblick auf die Welt hat.

23. Die Geschichte vom Sonnenuntergang (Taste Of Sunset)
Es ist früh am Morgen und der kleine braune Hase ist wie meistens schon wach. Er ist bei der kleinen Weißeule, die ihm eine ihrer Geschichten erzählt. Der kleine Hase möchte gerne noch eine Geschichte hören, aber der große Hase erklärt ihm, dass die Eule nun schlafen gehen muss. Er schlägt ihm vor, sich selbst eine Geschichte zu überlegen. Doch der kleine braune Hase, weiß gar nicht wie man das anfängt.

24. Ein Tag als großer Hase (You For A Day)
Der kleine braune Hase hat mal wieder unendlich viele schwere Fragen an den großen braunen Hasen. Der große Hase kann gar nicht so schnell antworten, wie der kleine Hase fragt. Das kann ziemlich anstrengend sein. Aber auch ein kleiner Hase hat viel zu tun. Die beiden beschließen einen Tag lang die Rollen zu tauschen und die Aufgaben des anderen zu übernehmen. Wird das gut gehen?

25. Der große Sturm (Big Storm)
Es ist unerträglich heiß und die Wiesenbewohner können sich vor Erschöpfung kaum bewegen. Der kleine braune Hase fragt sich, ob es immer so heiß bleiben wird. Doch der große braune Hase erklärt ihm, dass die Natur die Temperaturen regelt und auch wieder für Abkühlung sorgen wird. Und tatsächlich - da kündigt sich auch schon ein Gewitter an. Aber dieses Gewitter wächst zu einem gewaltigen Sturm heran.

26. Das Ende des Sommers (Plum Summer)
An einem heißen Sommertag entdeckt der kleine braune Hase einen Baum, der voll mit köstlichen Früchten hängt. Der große Hase sagt ihm, dass dies ein Pflaumenbaum ist und dass sie nun den ganzen Sommer über die köstlichen Pflaumen genießen können. Der kleine braune Hase möchte den Pflaumenbaum unbedingt seinen Freunden zeigen, damit sie auch von den Früchten essen können. Doch seine Freunde haben den Baum längst selbst entdeckt, genau wie zahlreiche andere Wiesenbewohner. So genießen alle Wiesenbewohner Tag für Tag die köstlichen Früchte. Eines Morgens wird der kleine braune Hase von einer sehr aufgeregten kleinen Feldmaus geweckt. Sie berichtet ihm, dass alle Pflaumen vom Baum verschwunden sind. Wo können sie nur sein?

STAFFEL 2

27. Der Herbst ist da (Autumn’s Here)
Als der kleine braune Hase an diesem Morgen aufwacht, sieht alles plötzlich ganz anders aus. Es ist Herbst geworden. Der große braune Hase erklärt ihm, dass die Natur sich verändert, wenn es kälter wird. Doch dem kleinen Hasen gefällt es nicht, dass die Blätter von den Bäumen fallen. Er mochte seine Blätter so wie sie waren. Dann treffen sie die kleine Feldmaus. Sie findet Herbstlaub toll.

28. Der besondere Herbsttag (Moon Dance)
Als der kleine braune Hase an diesem Herbstmorgen aufwacht, findet er es so kalt, dass er gleich wieder ins Bett gehen will. Doch der große braune Hase rät ihm loszulaufen und das Beste aus dem Tag zu machen. Schließlich könnte auch etwas ganz Besonderes passieren und das verpasst man, wenn man einfach im Bett bleibt. Der kleine Hase läuft zu seiner Freundin, der kleinen Feldmaus.

29. Die Kastanie (Chestnut)
Auf der Suche nach besonders schönen heruntergefallenen Blättern findet der kleine braune Hase ein merkwürdiges grünes Ding, das er zunächst für ein kleines Tier hält. Da der große braune Hase gerade ein Nickerchen macht, kann er ihn nicht fragen, was für ein Tier er da gefunden hat. Die kleine Feldmaus, die plötzlich zwischen dem Laub auftaucht, hält das Stachelding nicht für ein Tier. Aber was es ist, weiß sie auch nicht.

30. Die Geräusche der Nacht (What Sound Does The Moon Make?)
Der Vollmond erleuchtet die sternenklare Nacht und der kleine braune Hase kann nicht schlafen. Dabei ist es ganz still. Obwohl, wenn man die Ohren spitzt, hört man viele fremde Geräusche. Wo sie wohl herkommen? Der kleine braune Hase und die kleine Feldmaus erkunden mit dem großen braunen Hasen zusammen die Geräusche der Nacht.

31. Fliegen wie ein Vogel (I Want To Fly)
Der kleine braune Hase würde auch gerne wie ein Vogel fliegen können. Aber Hasen können nun mal nicht fliegen. Das sagt zumindest der große braune Hase. Doch hat er es jemals versucht? Vielleicht kann man auch ohne Flügel fliegen? Zum Beispiel mit den großen Ohren?

32. Versprochen! (I Promise)
Der kleine braune Hase macht sich früh auf den Weg zur kleinen Rotfüchsin. Er hat ihr versprochen, mit ihr zu spielen. Deshalb hat er auch keine Zeit für die kleine Feldmaus, die gerne mit ihm Blätter sammeln gehen möchte. Er verspricht ihr, nach dem Mittagessen mit ihr Blätter zu sammeln und leistet sogar ein besonderes Feldmaus-Versprechen. Der Vormittag verfliegt.

33. Der letzte Apfel (The Big Apple)
Beim Spielen unter einem Apfelbaum entdeckt der kleine braune Hase den letzten Apfel des Jahres am Baum. Er ist besonders groß und schön, nur leider hängt er so weit oben, dass der kleine Hase nicht an den Apfel herankommt. Er bittet den großen braunen Hasen, ihn zu pflücken. Der große braune Hase möchte ihm aber vorher erzählen, dass er einmal ein paar Bucheckern hoch oben an einem Ast gepflückt hat.

34. Ein Spiel für alle (All Fall Down)
Der kleine braune Hase und das kleine Grauhörnchen tragen einen Wintervorrat Eicheln zum Baum des kleinen Grauhörnchens. Damit es spannender wird, veranstalten sie ein Wettrennen. Als sie beide stolpern, rollen die Eicheln das letzte Stück des Wegs alleine um die Wette. Das ist der Auftakt zu einer Reihe von Spielen, die man mit den Eicheln spielen kann und zu denen sich die kleine Feldmaus und die kleine Rotfüchsin gesellen.

35. Schattenspiele (Shadow Play)
Die beiden braunen Hasen entdecken Tiere, die der kleine braune Hase noch nie gesehen hat. Doch der große braune Hase kennt die Namen aller Bewohner des Tals. Er erkennt die Tiere sogar an der Form ihres Schattens. Der kleine braune Hase und die kleine Feldmaus gehen auf die Suche nach weiteren Talbewohnern. Dabei entdecken sie zufällig was für lustige Schatten man im Sonnenlicht werfen kann. Sie bilden ein Schatten-Fantasiewesen.

36. Das Lied des Windes (Wind Whistle)
Es ist ein stürmischer Herbsttag und der Wind saust und braust durch das Tal. Dabei bringt er das Schilfrohr zum Klingen. Die kleine Feldmaus findet, dass es ein bisschen wie Pfeifen klingt und beginnt selbst zu pfeifen. Der kleine braune Hase ist begeistert und möchte auch Pfeifen lernen. Aber so sehr er sich auch bemüht, er schafft es einfach nicht. Auch wenn ihm mehrere seiner Freunde zeigen, wie sie pfeifen.

37. Das unbekannte Wesen (Pumpkin Patch)
An diesem Herbstmorgen erzählt die kleine Weißeule dem großen und dem kleinen braunen Hasen und der kleinen Feldmaus eine ihrer spannenden Geschichten. Sie handelt von einem gruseligen Wesen, das auf der Wiese auftaucht. Auch wenn der kleine Hase und die kleine Feldmaus die Geschichte nicht wirklich glauben, ein bisschen Angst vor dem unheimlichen Wesen haben sie doch.

38. Überraschung! (Surprise!)
Als der kleine braune Hase in eine Matsch-Pfütze fällt, sieht er hinterher wie ein sehr seltsames Matsch-Wesen aus. Damit überrascht er das kleine Grauhörnchen und jagt ihm ungewollt erst mal einen großen Schrecken ein. Das kleine Grauhörnchen möchte auch so eine tolle Verkleidung haben und springt in die Matsch-Pfütze. Dann dekoriert es sich mit Blättern, und fertig ist das Blätter-Wesen.

39. Gesucht und gefunden (Finders Keepers)
Eigentlich möchte das kleine Grauhörnchen gerade ein paar köstliche gefleckte Eicheln für den Winter verstauen, die es gefunden hat. Der kleine braune Hase und die kleine Feldmaus überreden es, mit ihnen spielen zu gehen. Sie versprechen dem kleinen Grauhörnchen später bei der Arbeit zu helfen. Doch als die Freunde zur Eiche zurückkommen, sind die köstlichen Eicheln alle verschwunden.

40. Eine weiße Wunderwelt (Snow Blanket)
Eine eiskalte Nacht bricht herein, die ersten Schneeflocken fallen und den beiden braunen Hasen bleibt keine Zeit mehr den Ball zu suchen, der beim letzten Spiel des Tages verloren gegangen ist. Der große Hase verspricht dem kleinen Hasen, dass sie ihn gleich am nächsten Morgen suchen werden. Doch als der kleine braune Hase am nächsten Morgen aufwacht, sieht die Welt völlig anders aus. Alles ist weiß und mit Schnee bedeckt.

41. Schneeflocken (Snowflake)
An diesem kalten Wintertag entdeckt der kleine braune Hase, dass jede Schneeflocke eine andere, wunderschöne Form hat. Deshalb möchte er dem großen braunen Hasen eine ganz besonders schöne Schneeflocke vom Spielen mitbringen. Der große braune Hase mag Schnee nämlich sehr. Doch kaum hat der kleine braune Hase eine Schneeflocke gefangen, schmilzt sie auch schon in seinen Pfoten. Der kleine braune Hase und die Feldmaus sind ratlos.

42. Das Winterkleid (Winter Coat)
An diesem verschneiten Wintermorgen ist es ziemlich kalt auf der Wiese und der kleine braune Hase wundert sich, dass er gar nicht friert. Der große braune Hase erklärt ihm, dass dies an seinem dichten Winterfell liegt, das ihm im Herbst nach und nach gewachsen ist und ihn warm hält. Wie warm und kuschelig dieses Fell ist, zeigt er ihm mit einer Umarmung, bei der der kleine braune Hase sich in das weiche Fell seines Vaters schmiegt.

43. Winterschlaf (Inside Day)
Der kleine braune Hase und die kleine Feldmaus wollen das kleine Grauhörnchen zum Spielen abholen. Aber das verschläft den Winter lieber und hat überhaupt keine Lust dazu, seine kuschelige Baumhöhle vor dem Frühling zu verlassen. Der kleine braune Hase und die kleine Feldmaus sehnen sich nach dem Frühling. Der kleine Hase eine Idee: Vielleicht wird es schneller Frühling, wenn sie auch drinnen auf den Frühling warten.

44. Der Zauber des Winters (Winter Surprise)
Über Nacht hat eine weitere dicke Schicht Schnee die Wiese in ein frisches weißes Kleid gehüllt. Der kleine braune Hase fragt den großen braunen Hasen, wie lange der Schnee noch liegen bleiben wird. Denn der Schnee ist zwar schön, aber der kleine braune Hase vermisst die Dinge, die ihm in anderen Jahreszeiten so viel Freude bereiten. Der große braune Hase erklärt ihm, dass auch der Winter seinen Zauber hat.

45. Ein neuer Freund (New Friend)
An diesem Tag entdeckt der kleine braune Hase ungewöhnliche Spuren im Schnee. Der große braune Hase erklärt ihm, dass sie von einem Rehkitz stammen. Es lugt kurz hinter einem Baum hervor, aber es verschwindet sofort wieder. Kleine braune Rehe sind sehr scheu. Der kleine braune Hase hätte gerne einen neuen Freund. Der große braune Hase erklärt ihm, dass er das scheue Reh kennenlernen könnte, wenn er sich ihm vorsichtig nähert.

46. Die Schnee-Tiere (Snow White Hare)
Über Nacht ist im Tal sehr viel Schnee gefallen und die Wiese ist unter einer dicken Schneedecke verschwunden. Der Schnee ist so tief, dass man kaum laufen kann. Deshalb entscheidet der große braune Hase alleine auf die Suche nach Nahrung zu gehen. Er bringt den kleinen braunen Hasen von ihrem Schlafplatz im hohlen Baum unter die große Eiche. Dort ist der Schnee nicht ganz so tief und der kleine Hase kann sich mit Spielen die Zeit vertreiben.

47. Eis laufen (Slip Slop Slide)
Die Freunde des kleinen braunen Hasen vertreiben sich den Tag mit Eis laufen auf dem zugefrorenen See. Aber der kleine braune Hase ist noch nie auf dem Eis gelaufen und seine ersten Versuche enden mit einem komischen Ausrutscher. Das finden zumindest seine Freunde. Er selbst denkt, dass sie ihn auslachen und läuft schnell zurück zum großen braunen Hasen. Bekümmert erzählt er ihm, was passiert ist.

48. Der Glücksstock (Lucky Stick)
Die beiden braunen Hasen und die kleine Feldmaus machen sich auf die Suche nach einem köstlichen Essensvorrat, den der große braune Hase im Herbst versteckt hat. Auf dem langen Weg durch die tief verschneite Wiesenlandschaft findet der kleine braune Hase einen großen Stock im Schnee. Er erklärt diesen Stock zu seinem Glücksstock. Der Stock erweist sich in der Tat als sehr hilfreich.

49. Der Tannenzapfenbaum (It’s Okay)
Während der große braune Hase Essen sucht, spielt der kleine braune Hase fröhlich im Schnee. Dabei findet er unter einer Tanne einen großen Tannenzapfen. Wo ein Zapfen im Schnee liegt, gibt es doch bestimmt noch mehr. Der kleine braune Hase findet sehr viele Tannenzapfen und baut daraus einen großen Tannenzapfenbaum. Als er gerade fertig ist, kommt die kleine Feldmaus den Berg herunter gerodelt.

50. Spurlos verschwunden (Where’s Little Redwood Fox?)
Die beiden braunen Hasen, die kleine Rotfüchsin und die kleine Feldmaus spielen fröhlich Weithüpfen im Schnee. Als sie im Schnee eine Spur des kleinen Grauhörnchens entdecken, folgen sie der Spur und gehen ihren Freund suchen. Der große braune Hase macht lieber erst mal ein Schläfchen, um sich vom Weithüpfen zu erholen. Die Spurenverfolgung im Schnee bringt den kleinen braunen Hasen auf die Idee für ein neues Versteckspiel.

51. Der verborgene Schatz (Hidden Treasures)
Die kleine Feldmaus findet beim Spielen einen wunderschönen Stein im Schnee. Der kleine braune Hase möchte auch so einen glitzernden Schatz finden. Er macht sich mit Hilfe der kleinen Feldmaus und des großen braunen Hasen sofort auf die Suche.

52. Der Tanz der Jahreszeiten (Four Seasons)
Die Wintersonne wird wärmer und unter dem Schnee erwachen die ersten Blumen. Der große braune Hase zeigt dem kleinen braunen Hasen seine ersten Krokusblüten. Sie sind wunderschön und der kleine braune Hase möchte dem großen braunen Hasen nun auch etwas zeigen, das er noch nie gesehen hat. Der kleine braune Hase begibt sich gleich auf die Suche. Doch weder das kleine Grauhörnchen, noch die kleine Feldmaus, noch Otter können ihm etwas zeigen, das für den großen braunen Hase vollständig neu wäre. Wie kommt der kleine braune Hase nun zu seiner Überraschung?

STAFFEL 3

53. Der kleine grüne Freund (Little Green Worm)
Der kleine Hase und die kleine Feldmaus spielen auf der Wiese Verstecken als sie eine ungewöhnliche Entdeckung machen. Auf einem Busch sitzt ein merkwürdiges, kleines grünes Wesen. Die kleine Feldmaus ist sich sicher, dass es ein Wurm ist. Und der kleine Wurm hat offensichtlich einen unbändigen Appetit. Als sie ihren neuen Freund am nächsten Tag besuchen wollen, ist er nirgends zu sehen und fangen an überall nach ihm zu suchen.

54. Der Regenbogen (Make A Rainbow)
Es regnet in Strömen, und so müssen der kleine Hase und die kleine Feldmaus erst mal unter der großen Eiche spielen. Als es aufhört zu regnen, entdecken der kleine Hase und die kleine Feldmaus einen wunderschönen Regenbogen. Sie möchten ihn unbedingt dem großen Hasen zeigen und gehen ihn suchen. Als sie mit ihm zu der Stelle zurückkehren, von der aus sie den Regenbogen gesehen haben, ist er verschwunden.

55. Der Lieblingsbaum (The Favourite Tree)
Der kleine Hase und die kleine Feldmaus entdecken einen ganz besonderen Baum. Er sieht nicht nur schön aus und man kann toll auf ihm spielen. Sie erklären ihn zu ihrem neuen Lieblingsbaum. Plötzlich zieht ein Gewittersturm auf. Als der Sturm sich gelegt hat, wollen der kleine Hasen und die kleine Feldmaus dem großen Hasen und ihren beiden Freunden ihren neuen Lieblingsbaum zeigen.

56. Das Spinnennetz (Spider’s Web)
Der kleine Hase und die kleine Feldmaus spielen Wettrennen. Dabei macht der kleine Hase aus Versehen das Spinnennetz einer Spinne kaputt. Er ist untröstlich. Die Spinne hat sich doch so viel Mühe gegeben, das schöne Netz zu weben. So beschließen die Freunde, der Spinne ein neues Netz zu weben. Aber wie soll das ohne Spinnseide gehen?

57. Die Spur im Schnee (Big Foot)
An diesem verschneiten Wintertag ist der große Hase ausnahmsweise mal vor dem kleinen Hasen auf den Beinen. Er muss zu Otter, der seine Hilfe benötigt. Der kleine Hase träumt in seiner Höhle noch ein bisschen vom Frühling bis die kleine Feldmaus kommt und ihn weckt. Sie möchte mit dem kleinen Hasen im Schnee spielen. Die beiden haben großen Spaß und möchten ihre Freunde dazu holen. Aber es ist niemand zu sehen.

58. Zu groß, zu klein (Too Big, Too Small)
Der Frühling ist endlich da und die Sonne scheint wärmend auf die bunte Wiese. Das müssen der kleine Hase und die kleine Feldmaus natürlich ausnutzen und sofort die erste Runde Verstecken des Frühlings spielen. Doch was ist das? Der kleine Hase passt nicht in sein allerbestes Versteck. Er hat sich im letzten Jahr doch immer unter diesem hohlen Baumstamm versteckt. Doch heute passt er nicht darunter. Was ist passiert?

59. Der Wintermond (Winter Moon)
Es ist nicht nur ein besonders schöner Wintertag, er wird auch ganz besonders zu Ende gehen. Denn an diesem Abend wird der erste Vollmond des Winters am Himmel erscheinen. So ein Ereignis muss gefeiert werden. Der kleine Hase und der große Hase beschließen, ein Vollmond-Fest zu feiern. Und selbstverständlich werden alle Freunde dazu eingeladen.

60. Die lange Nacht (Up All Night)
Ein wunderschöner Sommertag geht zu Ende. Der kleine Hase spielt mit seinen Freunden auf der Wiese Fangen als ihn der große Hase abholt, um mit ihm nach Hause zu gehen. Schließlich ist es bald Schlafenszeit. Auf dem Heimweg treffen die beiden die kleine Weißeule. Sie ist erstaunt zu hören, dass der kleine Hase schon ins Bett geht. Sie steht gerade auf und wird die ganze Nacht wach sein. Das bringt den kleinen Hasen auf eine Idee.

61. Die Sammlung (The Collection)
Es ist Herbst und die Freunde des kleinen Hasen haben jeder eine Sammlung von Herbstdingen. Die kleine Feldmaus besitzt eine Blätter-Sammlung und das Grauhörnchen eine Sammlung Eicheln. Der kleine Hase hätte auch gerne seine eigene Sammlung. Doch er weiß nicht so recht, was er sammeln soll. Vielleicht Blumen? Die Freunde laufen zur Blumenwiese. Aber der kleine Hase möchte die Blumen für die Schmetterlinge stehen lassen.

62. Das Glücks-Ei (The Lucky Egg)
Der kleine Hase und die kleine Feldmaus finden beim Spielen auf der ein Ei. Es liegt aber nicht in einem Nest, sondern am Boden. Der kleine Hase findet, dass dies gefährlich ist. Blauvogel kommt vorbei und bietet an, sich um das Ei zu kümmern. Weil das Ei Glück gehabt hat, nennen sie es das Glücks-Ei. Doch es ist zu groß, um von Blauvogel gewärmt zu werden. Also helfen ihr der kleine Hase und die kleine Feldmaus beim Ausbrüten.

63. Der Herbst-Ausflug (The Autumn Journey)
Der kleine Hase und die kleine Feldmaus suchen noch ein ganz besonderes Blatt für die Herbstblätter-Sammlung der kleinen Feldmaus. Das glauben sie bei einem außergewöhnlichen Baum zu finden, der tief im Wald steht. Sie müssen also den Wald durchqueren und fürchten, vielleicht den Weg zurück zur Wiese nicht zu finden. Schließlich kann man sich im Wald leicht verlaufen. Doch der kleine Hase hat eine Idee.

64. Das Lied des Frühlings (The Song Of Spring)
Dieser Frühlingstag hält eine Überraschung bereit. Der kleine Hase hört plötzlich sehr merkwürdige Geräusche. Er findet sie ein bisschen unheimlich. Doch der große Hase sagt dem kleinen Hasen, dass er keine Angst zu haben braucht. Der große Hase kennt diese Geräusche aus den Jahren zuvor. Es ist eine Art "Frühlings-Lied". Aber wer ist der Sänger? Die kleine Feldmaus kann es kaum erwarten, sich auf die Suche zu begeben.

65. Die Erdbeeren (Summer Strawberries)
Der kleine Hase und die kleine Feldmaus entdecken herrliche Erdbeeren. Natürlich essen sie gleich ein paar der köstlichen Früchte. Sie pflücken aber auch einige, die sie mit nach Hause nehmen wollen. Der kleine Hase möchte seine Erdbeeren dem großen Hasen schenken. Doch die Erdbeeren sind so köstlich, dass er die Erdbeeren aufisst, bevor er beim großen Hasen ankommt. Ob der große Hase noch zu seinen Erdbeeren kommt?

66. Die Schneerutsche (The Slippery Slide)
Es ist Winter. Der kleine Hase baut sich eine tolle Schneerutsche, die er begeistert wieder und wieder hinunterrutscht. Als die kleine Rotfüchsin vorbeikommt möchte sie gerne mitspielen. Darüber freut sich der kleine Hase eigentlich immer. Doch heute ist er plötzlich nicht mehr so begeistert. Die kleine Rotfüchsin ist nämlich ein bisschen zu groß für seine Hasenrutsche und macht die Rutschbahn beim Hinunterrutschen kaputt.

67. Das Echo (Echo Game)
Als der kleine Hase an diesem Morgen aufwacht, begrüßt er fröhlich die Umgebung. Er sagt den Blumen guten Morgen, dem Gras, der alten Eiche und den Wolken. Aber er fragt sich, ob die Wolken ihn überhaupt hören können. Schließlich sind sie ziemlich weit weg, so hoch oben am Himmel. Der große Hase weiß auch nicht genau, wie weit die Stimme des kleinen Hasen trägt. Also probiert der kleine Hase es aus.

68. Nebel über der Wiese (Cloudy Meadow)
Es ist Herbst. Der kleine Hase und der große Hase wollen den schönen Tag nutzen und mit ihrer Freundin, der kleinen Feldmaus, einen Ausflug zur Wiese oben auf dem großen Hügel machen. Dort wachsen nämlich köstliche Brombeeren, die nun reif sein müssten. Und tatsächlich, der weite Weg lohnt sich. Die Büsche hängen voll mit reifen Früchten. Nach einem ausgiebigen Mahl ruhen sie sich erstmal eine Weile aus.

69. Die Verabredung (Autumn Play)
Der Herbst neigt sich dem Ende zu und der Winter steht bereits vor der Tür. Der kleine Hase möchte unbedingt mit dem großen Hasen eine Runde Verstecken spielen. Doch der große Hase muss zuvor noch etwas Wichtiges erledigen. Deshalb bittet er den kleinen Hasen, mit der kleinen Feldmaus zu spielen und verabredet sich mittags mit ihm. Als Treffpunkt vereinbaren sie den Baum des kleinen Grauhörnchens. Doch mittags ist der große Hase nicht da.

70. Siehst Du mich? (Now You See Me)
Der kleine Hase und die kleine Feldmaus sind auf der Suche nach einem ganz besonderen Herbstblatt als sie einen Falter entdecken, der auf den ersten Blick wie ein Blatt aussieht. Das bringt sie auf die Idee für eine neue Art von Versteck-Spiel. Man muss sich offen verstecken, und zwar so, dass man in der Umgebung nicht zu erkennen ist. Die kleine Feldmaus probiert es gleich mal aus und schafft es in der Umgebung zu verschwinden.

71. Fleißige Helfer? (Busy As A Bee)
Während der kleine Hase fröhlich über die Wiese tollt und Kunststücke vorführt, ist der große Hase sehr beschäftigt. Er hat keine Zeit, dem kleinen Hasen Gesellschaft zu leisten oder die unzähligen Fragen des kleinen Hasen zu beantworten, denn er hat viel Arbeit. Der große Hase muss Essen für die beiden suchen und das Nest im Baumstamm muss mit frischen Blättern aufgefüllt werden. Natürlich möchte der kleine Hase seinem Vater helfen.

72. Die Geburtstagsüberraschung (Birthday Surprise)
Die kleine Feldmaus hat Geburtstag und natürlich möchte der kleine Hase seiner besten Freundin etwas ganz Besonderes schenken. Aber was nur? Worüber würde sich die kleine Feldmaus wohl freuen? Sie hat nämlich einen sehr speziellen Geschmack und weiß immer ganz genau, was ihr gefällt und was nicht. Da kann man mit einem Geschenk auch leicht ziemlich daneben liegen. Der kleine Hase sucht Rat beim großen Hasen.

73. Gewinnen und verlieren (Win Or Lose)
Der kleine Hase und die kleine Feldmaus liefern sich eine fröhliche Schneeballschlacht im frischen Schnee. Dabei kommen sie auf die Idee für ein neues Spiel: Schneeball-Weitwerfen. Das macht großen Spaß. Doch leider verliert die kleine Feldmaus immer. Da verliert sie allmählich den Spaß an dem Spiel und sie geht lieber nach Hause. Etwas betrübt geht auch der kleine Hase nach Hause.

74. Sommer am Fluss (Summer Days)
Es ist Hochsommer und sehr heiß. Der kleine Hase geht mit dem großen Hasen und der kleinen Feldmaus an den Fluss. Was gibt es bei so einer Hitze schöneres, als im frischen Wasser zu planschen und sich am Flussufer im kühlen Schatten eines Baumes auszuruhen. Nun - dem kleinen Hasen und der kleinen Feldmaus fallen noch eine ganze Menge Sachen ein, die man trotz der Hitze spielen kann.

75. Eine Überraschung für alle (The Holly Branch)
Als der kleine Hase an diesem kalten Wintermorgen von der kleinen Feldmaus geweckt wird, liegt eine Überraschung vor dem Eingang des Baumstamms - ein wunderschöner Stechpalmenzweig mit roten Beeren daran. Der kleine Hase glaubt, die kleine Feldmaus habe ihm den Zweig geschenkt. Doch das Geschenk war nicht von ihr. Wer hat dem kleinen Hasen nur diese schöne Überraschung bereitet? Der kleine Hase entdeckt Spuren im Schnee.

76. Der Kuddelmuddel-Tag (Topsy-Flopsy Day)
Als der kleine Hase an diesem Wintermorgen aufsteht, ist es noch ziemlich dunkel. Er kann kaum glauben, dass es schon morgens sein soll. Der große Hase erklärt ihm, dass heute ein ganz besonderer Wintertag ist. Es ist der kürzeste Tag des Jahres. Man nennt ihn die Wintersonnenwende. Der kleine Hase findet, dass alles durcheinander ist, wenn die Sonne nicht so lange wie sonst scheint. Er erklärt den Tag daher zum Kuddelmuddel-Tag.

77. Der Festtag (Feast Day)
Der kleine Hase spielt fröhlich mit seinen Freunden, als der große Hase ihnen erklärt, dass dieser Tag ein ganz besonderer Wintertag ist. Es ist ein Festtag, der mit einem guten Essen an einem außergewöhnlich schönen Platz gefeiert wird. Also laufen der große Hase, die kleine Rotfüchsin und das kleine Grauhörnchen los und besorgen etwas für das Festessen am Abend. Der kleine Hase und die kleine Feldmaus sollen einen geeigneten Platz finden.

78. Wo sind die Eicheln? (Where Are My Acorns?)
Es ist endlich Frühling und das kleine Grauhörnchen ist endgültig aus der Winterruhe erwacht. Nun ist es sehr hungrig und würde gerne frühstücken. Aber es kann seine Vorräte nicht finden. Vor dem Winter hatte es Eicheln, Haselnüsse und Walnüsse versteckt. Doch leider hat es vergessen, wo es die Nüsse versteckt hat. Zusammen begeben sie sich auf die Suche nach den versteckten Vorräten.

Deutsche DVD-Veröffentlichungen

Einige Folgen erschienen auf DVD.

Ausführlichere DVD-Infos / Weitere DVDs
DVD-Cover
DVD bei Amazon

DVD 1
DVD-Cover
DVD bei Amazon

Herbst
DVD-Cover
DVD bei Amazon

Ostern
DVD-Cover
DVD bei Amazon

Winter
DVD-Cover
DVD bei Amazon

Frühling
DVD-Cover
DVD bei Amazon

Herbst

Links

Die Folgentexte stammen mit freundlicher Genehmigung vom KI.KA - Der Kinderkanal von ARD & ZDF www.kika.de