Bild aus dem Zeichentrickfilm Bild aus dem Zeichentrickfilm Bild aus dem Zeichentrickfilm

KiKA-Infotext: "Tupu ist ein etwa neun oder zehn Jahre altes Waisen-Mädchen. Als Baby ging sie im berühmten Central Park von New York verloren und wurde danach von den Tieren aufgezogen. Norton Hollberg, ihr bester Freund, ist so alt wie Tupu und der etwas schüchterne Sohn des Bürgermeisters von New York. Zusammen verbringen sie jede freie Minute und lösen gemeinsam Probleme."

Französische Erstausstrahlung:
2005

Deutsche Erstausstrahlung:
02.12.2005 - 27.12.2005 (KiKA, zuvor im Pay-TV)

Leider ist keine deutsche DVD-Veröffentlichung bekannt.

Episodenliste

Deutsche Titel Originaltitel
1. Die Parkhaie 02.12.2005 Bienvenue au club !
2. Aufruhr im Altersheim 03.12.2005 La dame aux pigeons
3. Das Rockerleben ist hart 04.12.2005 Un concert d’enfer
4. Der Kinderstar 05.12.2005 Une star à la maison
5. Bühnenfieber 06.12.2005 Premiers pas sur scène
6. Die Akrobatik-Meisterschaft 07.12.2005 Un pour tous, tous pour un
7. Ein Känguru macht Chaos 08.12.2005 Le kangourou
8. Schatzsucher 09.12.2005 La règle du jeu
9. Affenzirkus 10.12.2005 Singeries
10. Jagd auf Tupu 11.12.2005 La chasse à la Toupou
11. Klein-John allein im Park 12.12.2005 Bébé John
12. Der Baumwipfelpfad 13.12.2005 Norton a le vertige
13. Zahlensalat 14.12.2005 Le compte est bon
14. Das andere ich 15.12.2005 Une amie pour Toupou
15. Schulgast in der Nacht 16.12.2005 Toupou déménage
16. Ferienstress 17.12.2005 Toupou en vacances !
17. Ein vergessener Geburtstag 18.12.2005 L’anniversaire de Norton
18. Mäusezirkus 19.12.2005 Ne vous fiez pas aux apparences
19. Einmal schön erschrecken, bitte! 20.12.2005 L’épouvantail
20. Achtung Gorilla! 21.12.2005 Gare au gorille !
21. Norton außer Rand und Band 22.12.2005 Adieu ?
22. Das schönste Weihnachtsfest überhaupt 23.12.2005 Le plus beau Noël
23. Reporter-Alarm 24.12.2005 Toupou à la une !
24. Dschungelmusik im Central Park 25.12.2005 Le concert des animaux
25. Der Trick mit dem Hut 26.12.2005 Le voleur de chapeau
26. Eisbahn gut, alles gut 27.12.2005 Brisons la glace !

Episodenführer

Die Folgentexte stammen mit freundlicher Genehmigung vom KI.KA - Der Kinderkanal von ARD & ZDF www.kika.de

1. Die Parkhaie (Bienvenue au club !)
Norton Hollberg, der etwas schüchterne Sohn des Bürgermeisters von New York, besucht regelmäßig seine Freundin Tupu und deren Eichhörnchen Knuspel im Central-Park. Das rothaarige Mädchen ist ohne Eltern aufgewachsen und lebt völlig im Einklang mit der Natur und den Tieren. Als Norton sich eines Tages wünscht, in die angesagte Bande "Die Parkhaie" aufgenommen zu werden, gibt Tupu ihm den entscheidenden Anstoß.

2. Aufruhr im Altersheim (La dame aux pigeons)
Miss Bates, die alte Dame, die immer die Tauben im Central Park fütterte, ist verschwunden. Tupu ist sehr traurig. Norton entdeckt auf einem Foto den entscheidenden Hinweis auf ihren neuen Aufenthaltsort. Es ist das Altersheim, in dem auch sein Großonkel Phil lebt. Tupu und Norton besuchen die alten Leute im Heim. Mit ihrer unnachahmlichen Art bringt das wilde Mädchen Abwechslung in den grauen Alltag des Altersheims.

3. Das Rockerleben ist hart (Un concert d’enfer)
Tupu beobachtet die abendliche Ankunft des großen Hardrock-Stars Zyzo Pozzo und ist empört, als er auf dem Dach seines Hotels anscheinend eine kleine Fledermaus verschlingt. Am nächsten Tag will Norton mit Tupu Karten für das Konzert besorgen. Aber er kommt zu spät zum Verkaufsschalter. Norton ist enttäuscht. Tupu erkennt auf dem Plakat den angeblichen nächtlichen Fledermausmörder und will ihn zur Rede stellen.

4. Der Kinderstar (Une star à la maison)
Der Kinder-Filmstar Monty Frisco kommt in die Villa vom Bürgermeister. Norton ist neidisch auf die Prominenz des Jungstars. Zur Dinner-Party taucht Tupu auf. Bei einem Rundgang mit ihr durchs Haus stößt er auf Monty, der bekennt, wie er unter dem strengen Regiment seiner Eltern leidet. Wenig später toben die drei durchs Haus und verbringen eine fröhliche Nacht. Am nächsten Morgen verabschieden sich Norton und Monty als Freunde.

5. Bühnenfieber (Premiers pas sur scène)
Norton ist erleichtert, als seine Schauspiel-Lehrerin Jeremy für die Hauptrolle des Romeo auswählt. Die Rolle des Dieners genügt ihm völlig. Vater Hollberg hält die gespielte Trauer seines Sohnes über die entgangene Hauptrolle aber für echt und stimmt die Lehrerin um. Als der zerknirschte Jeremy plötzlich gutgelaunt durch den Park schlendert, erfährt Norton, dass nun er den Romeo spielen soll. Tupu macht ihm Mut.

6. Die Akrobatik-Meisterschaft (Un pour tous, tous pour un)
Norton führt Tupu seine Videokamera vor. Er soll als Videofilmer die Turnmannschaft der Schule aufnehmen. Anke, die Leiterin der Mannschaft, sorgt mit ihrem Kasernenhofton für miese Stimmung im Team. Die Mannschaft ist begeistert von Nortons heimlich gedrehten Aufnahmen von Anke. Als Anke die Aufnahmen auch sehen will, kommt sie an einen Knopf der Kamera und sieht Tupu im Park herumturnen. Die will sie in ihrem Team haben!

7. Ein Känguru macht Chaos (Le kangourou)
Nortons Lehrerin verdonnert ihn dazu, die Dekoration für den alljährlichen Tag der offenen Tür zu basteln. Durch ein Missverständniss kommt Tupu auf die Idee, nach einem "Zaubertier" zu suchen. Dabei stößt sie auf einen ungeschickten Zauberkünstler und dessen Känguru Kiwi. Sie bittet den Zauberer, bei der Schulveranstaltung aufzutreten. Während des Auftritts entflieht das Känguru und löst in der Stadt ein Chaos aus.

8. Schatzsucher (La règle du jeu)
Für sein Zeugnis bekommt Norton von seinem Vater statt des heiß ersehnten neuen Videospiels einen Metalldetektor und eine Landkarte. Während Norton rummault, ist Tupu begeistert von dem Gerät und findet damit viel Plunder und einen alten Orden. Tupu merkt, wie gerne Norton das Video-Spiel hätte. So geht sie mit dem "Stück Blech" in einen Videospiel-Laden und versucht, es gegen die von Norton gewünschte "Gamebox 3000" zu tauschen.

9. Affenzirkus (Singeries)
Parkwächter Schubert führt für den Zirkus Butcher einen Tiertransport durch. Bei einem riskanten Fahrmanöver verliert er den Affen Tycoon, die Hauptattraktion des Zirkus. Tycoons Spezialität ist es, Leute zu imitieren. Zirkusdirektor Mac Butcher droht Schubert eine saftige Strafe an, wenn er den verlorenen Affen nicht umgehend wieder herbeischafft. Inzwischen trifft Tycoon Tupu und gewinnt deren Sympathie.

10. Jagd auf Tupu (La chasse à la Toupou)
Savannah Dan, der beste Großwild-Jäger seit Menschengedenken und Nortons großes Vorbild, gibt in einer Buchhandlung eine Autogrammstunde. Schubert, der "schlechteste Jäger der Welt", bittet den Meisterjäger, das wildlebende Mädchen im Central-Park einzufangen. Dan hält Schubert erst für verrückt, aber als er bei einem Spaziergang Tupu entdeckt, erklärt er sich sofort zur Jagd bereit.

11. Klein-John allein im Park (Bébé John)
Die ehemalige Wahlkampfmanagerin von Bürgermeister Hollberg, braucht kurzfristig einen Babysitter für ihren Sohn, Klein-John. Norton übernimmt die Aufgabe. Völlig unbeholfen im Umgang mit Vierjährigen gelingt es Norton nicht, den Jungen zu beruhigen, bis er mit ihm im Central-Park auf Tupu trifft. Das unkomplizierte Mädchen weiß genau, was dem Kleinen Spaß macht und gut tut.

12. Der Baumwipfelpfad (Norton a le vertige)
Nortons Sportlehrer errichtet einen Kletterparcour durch den Central-Park. Ein Projekt, das für den ängstlichen Norton überhaupt nicht in Frage kommt. Schubert wittert wieder einmal eine Chance, Tupu zu fangen. Er glaubt, ihr Versteck sei in den Bäumen. Tupu und Norton treffen Mister Oak, dem der Schutz der alten Bäume des Parks besonders am Herzen liegt. Schubert sieht seine Chancen schwinden und hat einen neuen Plan.

13. Zahlensalat (Le compte est bon)
Miss Kilmer will eine Zählung der Tiere im Central Park durchführen. Damit verbunden ist die Frage, ob im Park ein ökologisches Gleichgewicht herrscht. Parkwächter Schubert, dem die Tiere ein Dorn im Auge sind, wittert seine Chance, die Anzahl des "Ungeziefers" zu reduzieren, und manipuliert die Ergebnisse der Studie. Miss Kilmer lässt sich täuschen, doch Tupu kommt hinter den Schwindel und verständigt Norton.

14. Das andere ich (Une amie pour Toupou)
Norton macht einen Freundschaftstest mit Tupu. Dabei stellen beide fest, dass sie nicht nur unterschiedlich aussehen, sondern auch verschiedene Vorlieben haben. Und weil Norton ihr von seinem früheren besten Freund, Justus Fröbelkärcher vorgeschwärmt hat, der ihm äußerlich und von seinen Interessen her so sehr glich, macht Tupu sich auf die Suche nach ihrem persönlichen "Frögelbögel". Im Zirkus wird sie offenbar fündig.

15. Schulgast in der Nacht (Toupou déménage)
Eine Raupenplage hat die Bäume des Central-Parks befallen. Sie sollen mit einem Schädlingsbekämpfungsmittel besprüht werden. Schubert hofft, Tupu bei der Gelegenheit fangen zu können. Norton erkennt die Gefahr und sucht mit ihr eine neue Unterkunft. Er bringt sie heimlich in seiner Schule unter. Zufällig brechen Rock und seine Bande in dieser Nacht in die Schule ein. Tupu wird Zeugin und vertreibt die Missetäter.

16. Ferienstress (Toupou en vacances !)
Norton macht Urlaub, und Tupu wäre gern mitgefahren, durfte aber nicht. Also versucht sie, im Park Urlaub zu machen. Das gelingt aber nicht, weil Jeff Boones, der Schubert während dessen Urlaub vertritt, das Mädchen auf Trab hält. Hinter Schuberts Rücken will er sie fangen, in der Hoffnung, dessen Posten übernehmen zu können. Der misstrauische, in den Park zurückgekehrte Parkaufseher Schubert kommt aber dahinter.

17. Ein vergessener Geburtstag (L’anniversaire de Norton)
Am Morgen seines Geburtstags wacht Norton voller Vorfreude auf und muss feststellen, dass niemand an seinen Ehrentag gedacht hat. Enttäuscht verlässt er zur Mittagszeit heimlich das Haus, um bei Tupu Unterschlupf und Trost zu finden. Während die beiden vergnügliche Stunden verbringen, fällt Vater Hollberg am Nachmittag das Missgeschick auf. Er schaltet die Polizei ein, um Norton zu suchen.

18. Mäusezirkus (Ne vous fiez pas aux apparences)
Norton sucht Schutz auf Tupus Baum. Auf dem Weg zum Schuldirektor ist er mit John Jackson, dem vermeintlichen schlimmsten Schläger-Typen der Schule, zusammengestoßen. Direktor Pfefferkorn hat ihn zu allem Unglück auch noch zum Nachhilfe-Tutor für den Schul-Rowdy bestimmt. Tupu ist nicht überzeugt, dass John bösartig ist. Sie nimmt Norton mit auf Erkundungstour. John stellt sich zwar als ungehalten, aber als gutmütig heraus.

19. Einmal schön erschrecken, bitte! (L’épouvantail)
Norton verspricht Tupu, sie an Halloween mit von Haustür zu Haustür zu nehmen. Die Zwillinge Lester und Chester wählen Norton zu ihrem Halloween-Opfer und laden ihn zu ihrer Party ein. Dort will er unbedingt hin, möchte Tupu aber nicht enttäuschen. Norton zieht mit Tupu zum Süßigkeiten Sammeln von Haus zu Haus und erklärt nach einiger Zeit Halloween für beendet, um alleine auf die Party zu gehen.

20. Achtung Gorilla! (Gare au gorille !)
Tupu entdeckt im Zoo einen Gorilla und nimmt ihn mit. Der Gorilla Lucas ist das Maskottchen für ein Getränk, dessen Erlös dem Verein zur Rettung der Gorillas zugute kommt. Norton erkennt den prominenten Affen, aber bevor Tupu ihn zurückbringt, will sie noch einen Ausflug mit ihm machen. Dabei entwischt der Gorilla. Tupu und Norton haben Mühe den "echten" Lucas zurück in den Park zu schaffen.

21. Norton außer Rand und Band (Adieu ?)
Norton schnappt ein Gespräch zwischen seinem Vater und Malcolm auf, wonach er auf ein Elite-Internat in Iowa geschickt werden soll. In einem Prospekt liest er, wie schrecklich es dort ist. Tupu ist traurig, dass ihr Freund sie verlassen soll. Um den Schmerz des Verlustes zu lindern, sucht Norton für seine beste Freundin Tupu einen Ersatzfreund, aber alle möglichen Kandidaten erweisen sich als untauglich.

22. Das schönste Weihnachtsfest überhaupt (Le plus beau Noël)
Norton erzählt Tupu von Weihnachten und dem Weihnachtsmann. Kurz darauf begegnet sie im Park einem Mann, auf den Nortons Beschreibung zutrifft. Walter Holzner erweist sich als Griesgram und will mit dem Mädchen nichts zu tun haben. Als er ihr aber eine seiner selbstgeschnitzten Holzfiguren schenkt, ist Tupu sich sicher: das ist der Weihnachtsmann.

23. Reporter-Alarm (Toupou à la une !)
Max Gratt, Praktikant bei einem Boulevard-Magazin, verfolgt Norton solange, bis dieser seinem Drängen nach einem Interview und ein paar Bildern nachgibt. Zum Interview kommt es allerdings nicht mehr. Norton muss zu Tupu. Sie hat einen entzündeten Backenzahn. Zum Glück kennt Malcolm einen Zahnarzt. Nach einigem Hin und Her lässt sich Tupu behandeln. Max versucht weiterhin vergeblich, Norton und Tupu vor die Linse zu bekommen.

24. Dschungelmusik im Central Park (Le concert des animaux)
Norton meldet sich zum Wettbewerb der Musikgruppen der Schulen an und bekommt von Mrs. Blondell eine Tuba, auf der er bis zur Aufführung üben soll. Die Töne, die er hervorbringt, klingen allerdings so schauderhaft, dass sich die Affen im Zoo in den letzten Winkel ihres Käfigs verziehen. Nur die Elefanten antworten mit lautem Trompeten, was Mrs. Blondell aber stört und sie veranlasst, den Lärm der Tiere abstellen zu lassen.

25. Der Trick mit dem Hut (Le voleur de chapeau)
Der Wind weht Tupu einen Hut zu. Nortons Kunstlehrer gibt der Klasse auf, ein einmaliges Kleidungsstück für eine Modenschau zu kreieren. Tupu gibt Norton ihren Hut. Der erweist sich als Renner. Nortons Klassenkameradin Jenny möchte ihn zur Modenschau tragen. Unterdessen erfährt Tupu, dass der Hut dem Pferd eines Kutschers gehört hat, das nun aus Trauer über den Verlust seinen Dienst verweigert. Kann Tupu den Hut zurückgeben?

26. Eisbahn gut, alles gut (Brisons la glace !)
Norton meldet sich zu einem Benefiz-Eishockeyspiel der Schulmannschaft gegen sein Lieblings-Profiteam, obwohl er nicht Schlittschuh laufen kann. Tupu soll es ihm schnell beibringen. Schuberts Konkurrent Jeff Boone gibt sich als neuer Aufsichtsbeamter für den Park aus und inspiziert mit Schubert die Eisbahn, die er wegen "technischer Mängel" schließen lässt. Er hat geheime Pläne für ein neues Sportzentrum auf dem Gelände.

Links

Die Folgentexte stammen mit freundlicher Genehmigung vom KI.KA - Der Kinderkanal von ARD & ZDF www.kika.de