Zeichentrickserien.de
Über 500 Episodenführer und Episodenlisten zu Zeichentrickserien und Cartoons

      ZURÜCK               INFOS         EPISODENLISTE EPISODENFÜHRER         DVD               COMICS      



TEX AVERY
Studio: MGM, USA 1942-55, 65 Cartoons



Bild aus der Zeichentrickserie    Bild aus der Zeichentrickserie    Bild aus der Zeichentrickserie

Tex Avery war Regisseur von Zeichentrickfilmen in den 30er-50er Jahren und hat die Geschichte des Trickfilms mitgeprägt. Und eines sei gleich am Anfang festgestellt: Tex Avery hat nichts, aber auch rein gar nichts, mit der "Tex Avery Show" zu tun, die vor einigen Jahren im Fernsehen gezeigt wurde. Dabei handelte es sich um eine (nur mässig witzige) Fernsehproduktion, die lange nach seinem Tod entstand und weder Drehbücher noch Charaktere von Avery benutzte - lediglich seinen (zumindest in Amerika) bekannten Namen.

Der 1908 geborene Tex Avery fing 1928 im Studio von Walter Lantz an und wechselte zu Warner Bros. Dort entwickelte er die Figuren Porky Pig (Schweinchen Dick) und Daffy Duck, produzierte ausserdem einige der ersten Cartoons mit Bugs Bunny. 1942 wechselte er erneut, diesmal zu MGM, wo er seinen eigenen Humor perfektionierte. Zuvor waren die bei MGM produzierten Filme meist harmlose niedliche Filme im Disney-Stil mit niedlichen Waldtieren, Avery setzte ausgeflippte Figuren mit surrealen und teils auch brutalen Gags dagegen. Seine bekannteste bei MGM erschaffene Figur war der Hund Droopy, die meisten Cartoons kommen jedoch ohne feste Hauptfiguren aus. Zu sehen gab es u.a. mehrere immergeile Wölfe die hinter einer rothaarigen Nachtclubsängerin her waren, zwei hungrige Geier die sich in der Wüste gegenseitig aufzufressen versuchen oder einen "Adolf Wolf" der das Land Pigmanien zu erobern versucht. An seinem schnellen Humor orientieren sich auch seine Kollegen William Hanna und Joe Barbera, die bei MGM die Tom & Jerry-Cartoons herstellen, die zu MGMs erfolgreichster Trickserie werden. 1955 verlässt Avery MGM wieder und kehrt zurück zu Walter Lantz, wo er jedoch nur 4 Cartoons (u.a. mit dem Pinguin Chilly Willy) herstellt. Danach arbeitete Avery in der Werbung und entwickelte einige Figuren für Hanna-Barberas TV-Produktionen. 1980 starb Tex Avery.

Der folgende Episodenführer verzeichnet nur die bei MGM produzierten Filme. Die meisten Cartoons wurden in der ARD und den Dritten gezeigt, die mit * markierten Titel liefen nur im Rahmen der ZDF-Serie "Mein Name ist Drops", in der auch spätere - nicht von Avery produzierte - Droopy-Cartoons liefen.


Erstausstrahlung
DVD-Veröffentlichung

US-Erstausstrahlung:
1942 - 1955 (als Kino-Vorfilme)

Deutsche Erstausstrahlung:
unbekannt



Auf DVD erschienen:
17 Cartoons
(von 65 Cartoons)
DVD-Cover
17 Cartoons

Episodenliste

Originaltitel und Kinoerstaufführung Deutsche Titel
1. Blitz Wolf 22.08.1942   Blitz Wolf
2. The Early Bird Dood It 29.08.1942 Der frühe Vogel hats geschafft
3. Droopy: Dumb-Hounded 20.03.1943 Droopys wilde verwegene Jagd
4. Red Hot Riding Hood 08.05.1943 Rotkäppchen - Oho!
5. Who Killed Who? 19.06.1943 Mord ist kein Sport
6. One Ham's Family 14.08.1943 Die Geschichte vom bösen Schweinchen
7. What's Buzzin' Buzzard? 27.11.1943 Ich hab dich zum Fressen gern!
8. Screwy Squirrel: Screwball Squirrel 01.04.1944 Das verrückte Eichhörnchen
9. Batty Baseball 22.04.1944 Baseball- Völlig Verrückt
10. Screwy Squirrel: Happy-Go-Nutty 24.06.1944 Verrückt und unbeschwert
11. Screwy Squirrel: Big Heel-Watha 21.10.1944 Eine Squaw für den tapferen Krieger
12. Screwy Squirrel: The Screwy Truant 13.01.1945 Der Schulschwänzer
13. Droopy: The Shooting of Dan McGoo 03.03.1945 Schüsse auf Dan Mcgoo
14. Jerky Turkey 07.04.1945 Esst nicht bei Joe
15. Swing Shift Cinderella 25.08.1945 Cinderella auf Spätschicht
16. Droopy: Wild and Woolfy 03.11.1945 Droopy, der Held der Prärie
17. Screwy Squirrel: Lonesome Lenny 09.03.1946 Ein Freund für Lenny
18. The Hick Chick 15.06.1946 Das Landei
19. *Droopy: Northwest Hounded Police 03.08.1946 *Jagdsaison
20. George & Junior: Henpecked Hoboes 26.10.1946 Die Helden vom Hühnerhof
21. George & Junior: Hound Hunters 12.04.1947 Auf den Hund gekommen
22. George & Junior: Red Hot Rangers 31.05.1947 Zwei brandheiße Typen
23. Uncle Tom's Cabana 19.07.1947 Onkel Toms Disco
24. Slap Happy Lion 20.09.1947 Wer hat Angst vor der kleinen Maus?
25. King Size Canary 06.12.1947 Dt. Titel unbekannt
26. What Price Fleadom 20.03.1948 Hilfe, mein Floh ist weg!
27. Little Tinker 15.05.1948 Armes kleines Stinktier
28. Half-Pint Pygmy 07.08.1948 Dt. Titel unbekannt
29. Lucky Ducky 09.10.1948 Ente im Glück
30. The Cat That Hated People 20.11.1948 Menschenfeind auf Samtpfoten
31. Bad Luck Blackie 22.01.1949 Achtung, schwarzer Kater!
32. Droopy: Senor Droopy 09.04.1949 Senor Droopy
33. The House of Tomorrow 11.06.1949 Das Haus der Zukunft
34. Doggone Tired 30.07.1949 Hundemüde
35. Droopy: Wags To Riches 13.08.1949 Erben oder Sterben?
36. Little Rural Riding Hood 17.09.1949 Rotkäppchen vom Lande
37. Droopy: Out-Foxed 05.11.1949 Droopy, ein ausgefuchster Typ
38. The Counterfeit Cat 24.12.1949 Wer sich mit falschen Ohren schmückt...
39. Ventriloquist Cat 27.05.1950 Miau - schau, schau!
40. The Cuckoo Clock 10.06.1950 Die Kuckucksuhr
41. Garden Gopher 30.09.1950 Die Landplage
42. *Droopy:The Chump Champ 04.11.1950 *Sportskanonen
43. The Peachy Cobbler 09.12.1950 Seltsame Schustergesellen
44. Cock-A-Doodle Dog 10.02.1951 Der Hund und der Hahn
45. *Droopy: Daredevil Droopy 31.03.1951 *Teufelskerle
46. *Droopy: Droopy's Good Deed 05.05.1951 *Gute Taten
47. Symphony In Slang 16.06.1951 Nimm`s wörtlich!
48. Car of Tomorrow 22.09.1951 Das Auto der Zukunft
49. *Droopy: Droopy's Double Trouble 17.11.1951 *Doppelt hält besser
50. Magical Maestro 09.02.1952 Der musikalische Magier
51. One Cab's Family 17.05.1952 Taxi und Sohn
52. *Rock-A-Bye-Bear 12.07.1952 *Schlaflose Zeiten
53. Little Johnny Jet 18.04.1953 Dt. Titel unbekannt
54. TV Of Tomorrow 06.06.1953 Das Fernsehen der Zukunft
55. *Droopy: The Three Little Pups 26.12.1953 *Snoopy, Loopy und Droopy
56. *Droopy: Drag-A-Long Droopy 20.02.1954 *Schlaflose Zeiten
57. Billy Boy 08.05.1954 Billy Boy
58. *Droopy: Homesteader Droopy 26.06.1954 *Dt. Titel unbekannt
59. The Farm Of Tomorrow 18.09.1954 Der Bauernhof der Zukunft
60. The Flea Circus 06.11.1954 Der Flohzirkus
61. *Droopy: Dixieland Droopy 04.12.1954 *Dixieland Droopy
62. Field and Scream 30.04.1955 Jägerlatein
63. The First Bad Man 30.09.1955 Der erste Bösewicht
64. Droopy: Deputy Droopy 28.10.1955 Droopy, der Schrecken der Unterwelt                    
65. Cellbound

25.11.1955 Immer im Kasten
Millionaire Droopy (Cinemascope-Remake von #35) 21.09.1956 Keine dt. Fassung bekannt
Cat's Meow (Cinemascope-Remake von #39) 25.01.1957 Keine dt. Fassung bekannt

Episodenführer

1. Blitz Wolf (Blitz Wolf)
Adolf Wolf führt trotz eines mit den Schweinchen geschlossenen Nichtangriffspakts Krieg gegen das Land Pigmania.

2. The Early Bird Dood It (Der frühe Vogel hats geschafft)
Ein Wurm wird von einem Vogel gejagt, dieser widerum von einem Kater.

3. Droopy: Dumb-Hounded (Droopys wilde verwegene Jagd)
Der Hund Droopy verfolgt einen aus dem Gefängnis ausgebrochenen Wolf quer durch Amerika.

4. Red Hot Riding Hood (Rotkäppchen - Oho!)
Nachtclubtänzerin Rotkäppchen (Red) wird vom Wolf belästigt. Die Großmutter zeigt jedoch Interesse an dem Wolf.

5. Who Killed Who? (Mord ist kein Sport)
Ein Polizist versucht einen Mord in einem Haus mit Geister, Skeleten und dem Weihnachtsmann aufzuklären.

6. One Ham's Family (Die Geschichte vom bösen Schweinchen)
Der Wolf verkleidet sich als Weihnachtsmann, um ein Schweinebaby zu fangen.

7. What's Buzzin' Buzzard? (Ich hab dich zum Fressen gern!)
Zwei hungrige Buzzarde in der Wüste versuchen sich gegenseitig aufzufressen.

8. Screwy Squirrel: Screwball Squirrel (Das verrückte Eichhörnchen)
Das verrückte Eichhörnchen Screwy wird von dem Hund Meathead gejagt.

9. Batty Baseball (Baseball- Völlig Verrückt)
Gags rund um ein Baseball-Spiel.

10. Screwy Squirrel: Happy-Go-Nutty (Verrückt und unbeschwert)
Screwy bricht aus der Anstalt aus und wird erneut von Meathead gejagt.

11. Screwy Squirrel: Big Heel-Watha (Eine Squaw für den tapferen Krieger)
Um die Häuptlingtochter (Red) heiraten zu dürfen, versucht ein Indianer Screwy zu fangen.

12. Screwy Squirrel: The Screwy Truant (Der Schulschwänzer)
Screwy schwänzt die Schule. Schulpolizist Meathead versucht ihn zu fangen.

13. Droopy: The Shooting of Dan McGoo (Schüsse auf Dan Mcgoo)
Nach dem Gedicht von Robert W. Service kämpfen Droopy und der Wolf um die Gunst der Saloontänzerin (Red).
Info: Heutzutage wird nur noch die 1951 in einigen Szenen geänderte Fassung gezeigt. Statt Zigaretten (die 1945 Mangelware waren) bietet der Wolf nun Red eine Diamantenkette an.

14. Jerky Turkey (Esst nicht bei Joe)
Einer der Pilger von der Mayflower versucht einen Truthahn zu fangen.

15. Swing Shift Cinderella (Cinderella auf Spätschicht)
Der Wolf ist hinter Cinderella (Red) her, die Punkt Mitternacht die Party verlassen muß, um zur Spätschicht zu gehen.

16. Droopy: Wild and Woolfy (Droopy, der Held der Prärie)
Der Wolf entführt die Saloonsängerin (Red) und wird von Droopy verfolgt.

17. Screwy Squirrel: Lonesome Lenny (Ein Freund für Lenny)
Der dicke Hund Lenny will Screwy zum Freund haben. Dieser ist davon jedoch nicht begeistert.
Info: Letzter Auftritt von Screwy (der am Ende bei Lennys Umarmung zerdrückt wird)

18. The Hick Chick (Das Landei)
Der Hahn Lem ist in die Henne Daisy verliebt, doch diese wird von einem anderen Hahn ver- und entführt.

19. Droopy: Northwest Hounded Police (Jagdsaison)
Der Wolf bricht wieder aus und wird ähnlich wie in "Dumb-Hounded" von Droopy verfolgt.

20. George & Junior: Henpecked Hoboes (Die Helden vom Hühnerhof)
Die Vagabunden George und Junior versuchen eine Henne vom Hühnerhof zu stehelen.

21. George & Junior: Hound Hunters (Auf den Hund gekommen)
Die Hundefänger George und Junior versuchen einen kleinen Hund zu fangen.

22. George & Junior: Red Hot Rangers (Zwei brandheiße Typen)
Die Waldaufseher George und Junior verfolgen eine kleine Flamme, die im Jello-Stone-Park ihr Unwesen treibt.

23. Uncle Tom's Cabana (Onkel Toms Disco)
Die wahre Geschichte von Onkel Toms Hütte, die in Wirklichkeit ein Nachtclub war (in dem Red auftritt).

24. Slap Happy Lion (Wer hat Angst vor der kleinen Maus?)
Wie ein mächtiger Löwe panische Angst vor Mäusen bekam.

25. King Size Canary
Ein Kater füttert einen winzigen Vogel mit Pflanzenwachstumsmittel, um ihn auf eine essbare Grösse aufzupeppeln. Leider wird der Vogel zu groß und jagt nun den Kater.

26. What Price Fleadom (Hilfe, mein Floh ist weg!)
Ein Floh verlässt wegen einen Flohweibchen seinen Hund, der nun verzweifelt nach ihm sucht.

27. Little Tinker (Armes kleines Stinktier)
Ein Stinktier sucht verzweifelt ein Weibchen, daß sich nicht vor seinem Gestank ekelt.

28. Half-Pint Pygmy
Zwei Jäger versuchen den kleinsten Pygmäen der Welt zu fangen

29. Lucky Ducky (Ente im Glück)
Zwei Hunde auf Entenjagd versuchen ein kleines Entenküken zu fangen.

30. The Cat That Hated People (Menschenfeind auf Samtpfoten)
Ein menschenhassender Kater flüchtet auf den Mond. Doch die dortigen Bewohner nerven ihn noch mehr.

31. Bad Luck Blackie (Achtung, schwarzer Kater!)
Ein schwarzer Kater sorgt dafür, daß einem bösen Hund ein Unglück nach dem anderen geschieht.

32. Droopy: Senor Droopy (Senor Droopy)
Droopy und der Wolf versuchen sich als Stierkämpfer, um die Gunst der Schauspielerin Lina Romay zu gewinnen.

33. The House of Tomorrow (Das Haus der Zukunft)
Eine Abfolge von Gags über ein technisch modernen Haus der Zukunft (inkl. elektrischen Stuhl für die Schwiegermutter)

34. Doggone Tired (Hundemüde)
Ein Hase versucht einen Hund am Schlafen zu hindern, damit dieser bei der morgigen Hasenjagd nicht fit ist.

35. Droopy: Wags To Riches (Erben oder Sterben?)
Droopy erbt ein Vermögen. Hund Spike versucht Droopy aus dem Weg zu schaffen, um selber an das Geld zu kommen.

36. Little Rural Riding Hood (Rotkäppchen vom Lande)
Ein Landwolf vesucht seinen Vetter in der Stadt und besucht eine Nachtclub-Vorstellung von Red.

37. Droopy: Out-Foxed (Droopy, ein ausgefuchster Typ)
Droopy versucht einen hochnäsigen Fuchs zu fangen.

38. The Counterfeit Cat (Wer sich mit falschen Ohren schmückt...)
Ein Kater versucht einen Kanarienvogel zu schnappen, der jedoch von einem Hund gewacht wird.

39. Ventriloquist Cat (Miau - schau, schau!)
Mittels eines Bauchredner-Geräts trickst ein Kater den bösen Hund aus.

40. The Cuckoo Clock (Die Kuckucksuhr)
Die Geschichte eines Katers, der von einer Kuckucksuhr in den Wahnsinn getrieben wird.

41. Garden Gopher (Die Landplage)
Spike kämoft gegen einen Gopher, der seine verbuddelten Knochen immer wieder ausgräbt.

42. Droopy:The Chump Champ (Sportskanonen)
Droopy und Spike messen sich in verschiedenen Sportarten, um einen Kuß der Sportkönigin zu erhalten.

43. The Peachy Cobbler (Seltsame Schustergesellen)
In der Nacht helfen Kobolde einem armen Schuster seine Schuhe fertigzustellen.

44. Cock-A-Doodle Dog (Der Hund und der Hahn)
Der müde Spike versucht einen krähenden Hahn ruhigzustellen.

45. Droopy: Daredevil Droopy (Teufelskerle)
Droopy und Spike bewerben sich um eine Anstellung als Zirkusartist.

46. Droopy: Droopy's Good Deed (Gute Taten)
Droopy und Spike treten in einem Pfadfinderwettbewerb gegeneinander an.

47. Symphony In Slang (Nimm`s wörtlich!)
Verschiedene amerikanische Redensarten werden wörtlich illustriert.

48. Car of Tomorrow (Das Auto der Zukunft)
In einem Autosalon werden die neusten Entwicklungen vorgestellt, z.B. ein Auto mit Anhänger für die Schwiegermutter.

49. Droopy: Droopy's Double Trouble (Doppelt hält besser)
Der freundliche Droopy und sein unfreundlicher Zwillingsbruder bringen Spike um den Verstand.

50. Magical Maestro (Der musikalische Magier)
Eine Zauberer nimmt den Platz des Dirigenten ein, um mit seinen Zaubertricks die Vorstellung des großen Poochini zu sabotieren.

51. One Cab's Family (Taxi und Sohn)
Eine Taxi-Familie (zwei sprechende Autos) bekommen Nachwuchs, doch dieser will zum Ärger seines Vaters lieber ein Rennwagen werden.

52. Rock-A-Bye-Bear
Spike soll das Haus eines Bären während dessen Winterschlafs bewachen und dafür sorgen, daß er nicht geweckt wird. Ein anderer Hund setzt derweil alles daran, den Bären zu wecken.

53. Little Johnny Jet
Ein ausgemusstertes (lebendes) B29-Flugzeug versucht sich im Wettflug mit modernen Düsenflugzeugen.

54. TV Of Tomorrow (Das Fernsehen der Zukunft)
Die neusten Erfindungen im Bereich des Fernsehens werden vorgestellt, z.B. Fernseher mit eingebautem Spielautomaten oder Wasserspender.

55. Droopy: The Three Little Pups (Snoopy, Loopy und Droopy)
Ein Hundefänger versucht die drei kleinen Hunde zu fangen. Doch Droopy hat sein Haus aus Stein gebaut.

56. Droopy: Drag-A-Long Droopy (Schlaflose Zeiten)
Ein Wolf mit seiner Rinderherde gegen Droppy und dessen Schafherde.

57. Billy Boy (Billy Boy)
Ein Bauer hat Probleme mit einem extrem gefrässigen Schaf, das sogar Eisenbahnschienen und Häuser frisst.

58. Droopy: Homesteader Droopy
Ein Wolf versucht im Wilden Westen Droopy und dessen Familie zu vertreiben.

59. The Farm Of Tomorrow (Der Bauernhof der Zukunft)
Auf einem Bauernhof werden die neuesten Züchtungen vorgeführt, z.B. eine Ente die sich wie eine Banane schälen lässt.

60. The Flea Circus (Der Flohzirkus)
Der Flohclown Pepito muß seine geliebte Fifi retten, die zusammen mit den anderen Flohakrobaten auf einem vorbeikommenden Hund abgehauen ist.

61. Droopy: Dixieland Droopy (Dixieland Droopy)
Droopy versucht vergeblich irgendwo seine Jazzplatte abspielen zu dürfen.

62. Field and Scream (Jägerlatein)
Die erfolglosen Versuche von Ed Jones beim Angeln und der Jagd nach Enten, Hasen und Hirschen.

63. The First Bad Man (Der erste Bösewicht)
Die Geschichte eines Banditen im prähistorischen Texas.

64. Droopy: Deputy Droopy (Droopy, der Schrecken der Unterwelt)
Zwei Banditen versuchen einen Geldtresor zu stehelen, ohne dabei Lärm zu verursachen, der den Sheriff anlocken würde.

65. Cellbound (Immer im Kasten)
Spike buddelt sich einen Tunnel aus dem Gefängnis, landet jedoch in einem Fernseher des Gefängnisdrektors.


Deutsche DVD-/Video-Veröffentlichungen

Tex Avery's Droopy: Die komplette Collection (23.11.2007)
Das 2-DVD-Set enthält sämtliche 24 für das Kino produzierte Droopy-Cartoons ungekürzt, davon 17 von Tex Avery.

Looney Tunes Platinum Collection - Volume Two (3 BluRays)
Enthält als Bonusmaterial auf der 3. Disc elf Avery-Cartoons (allerdings nicht in HD)

DVD

Online bestellen

BluRay

In den 90ern erschienen vier "Best of Tex Avery"-Videos sowie zwei Droopy-Video, die nicht mehr lieferbar sind.
© MGM
VHS 1
© MGM
VHS 2
© MGM
VHS 3
© MGM
VHS 4
© MGM
VHS
© MGM
VHS

Links

Wikipedia: Tex Avery - Informationen in der englischen Wikipedia
Tex Avery Tribute - Englischsprachige Fanseite


Zusammengestellt von Richard Jebe. Ergänzungen und Korrekturen an duckfilm@web.de.
Erstellt am: 17.9.2005  -  Letztes Update: 25.11.2012  -  Diese Seite ist Bestandteil von ZEICHENTRICKSERIEN.DE