Zeichentrickserien.de
Über 500 Episodenführer und Episodenlisten zu Zeichentrickserien und Cartoons

      ZURÜCK               INFOS         EPISODENLISTE EPISODENFÜHRER         DVD               COMICS      



13 AUF EINEN STREICH /
NOCHMAL 13 AUF EINEN STREICH

Happily Ever After: Fairy Tales for Every Child, USA 1993-1999, 39 Folgen



Aschenputtel    Titel    Hänsel & Gretel

KiKa-Infotext: "Bekannte Märchen und Geschichten werden teilweise in abgeänderter Form als Zeichentrick erzählt. Sieh, wie die Bremer Stadtmusikanten zueinander fanden, der kleine Ali Baba von 40 Räubern gefangen genommen wird, Aschenputtel den Prinz erobert oder die Schöne sich in das Biest verliebt."

Bekannte Märchen wurden in einen meist afrikanischen Hintergrund versetzt. Vermutlich weil der Titel "13 auf einen Streich" nicht zu einer 26-teiligen Serie passen würde, entschloss man sich die zweite Staffel in Deutschland unter dem Titel "Nochmal 13 auf einen Streich" zu zeigen - während man der dritte Staffel dann doch wieder den alten Titel gab.


Weitere Märchen-Serien siehe:  ALF im MärchenlandEs war einmalGrimms MärchenHello KittyDer Kater mit den ZauberstiefelnPixi im WolkenkuckucksheimSagenhaft: Märchen aus aller WeltSimsalaGrimmWundersame GeschichtenWunderZunderFunkelZauber

Erstausstrahlung
DVD-Veröffentlichung

US-Erstausstrahlung:
26.03.1995 - 18.07.2000

Deutsche Erstausstrahlung:
ab 24.03.1997 (ARD)


Leider ist keine deutsche
DVD-Veröffentlichung bekannt.


Episodenliste

Deutsche Titel Originaltitel und Sendedaten
1. Rotkäppchen 2. Little Red Riding Hood 26.03.1995
2. Des Kaisers neue Kleider 4. The Emperor's New Clothes 02.04.1995
3. Rumpelstilzchen 5. Rumpelstiltskin 09.04.1995
4. Hänsel und Gretel 3. Hansel and Gretel 26.03.1995
5. Der Froschkönig 6. The Frog Prince 16.04.1995
6. Das tapfere Schneiderlein 9. The Valiant Little Tailor 23.04.1995
7. Dornröschen 7. Sleeping Beauty 23.04.1995
8. Jack und die Bohnenstange     1. Jack and the Beanstalk 26.03.1995
9. Schneewittchen 12. Snow White 28.05.1995
10. Rapunzel 8. Rapunzel 23.04.1995
11. Die Prinzessin auf der Erbse 13. The Princess and the Pea 04.06.1995
12. Die Schöne und das Biest 11. Beauty and the Beast 21.05.1995
13. Aschenputtel 10. Cinderella 30.04.1995
 
STAFFEL 2 (Nochmal 13 auf einen Streich)  
 
14. Der Rattenfänger von Hameln 17. The Pied Piper 04.05.1997
15. Der gestiefelte Kater 16. Puss in Boots 27.04.1997
16. Die kleine Meerjungfrau 20. The Little Mermaid 25.05.1997
17. Goldlöckchen und die drei Bären 21. Goldilocks and the Three Bears 01.06.1997
18. Die goldene Gans 19. The Golden Goose 18.05.1997
19. Däumelinchen 15. Thumbelina 20.04.1997
20. Der Fischer und seine Frau 22. The Fisherman and His Wife 08.06.1997
21. Die zertanzten Schuhe 18. The Twelve Dancing Princesses 11.05.1997
22. Der Schuhmacher und die Wichtel 24. The Shoemaker and the Elves 22.06.1997
23. König Midas 25. King Midas and the Golden Touch 29.06.1997
24. Pinocchio 14. Pinocchio 13.04.1997
25. Aladin 23. Aladdin 15.06.1997
26. Trubel im Mutter Gansberg-Land 26. Mother Goose: A Rappin' & Rhymin' Special 12.10.1997
 
STAFFEL 3  
 
27. Delis Schweinecamp 27. The Three Little Pigs 22.06.1999
28. Ali Baba und die 40 Räuber 28. Ali Baba and the Forty Thieves 14.07.1999
29. Die Bremer Stadtmusikanten 29. The Bremen Town Musicians 12.08.1999
30. Das Lied der Nachtigall 30. The Empress's Nightingale 16.09.1999
31. Der Bürgermeister und die Taube 31. The Happy Prince 06.10.1999
32. Der Himmel stürzt ein 32. Henny Penny 02.11.1999
33. Die Froschprinzessin 33. The Frog Princess 03.01.2000
34. Die Prinzessin und das arme Mädchen             34. The Princess and the Pauper 21.02.2000
35. Die Frauen vom Donnerberg 35. Rip Van Winkle 21.03.2000
36. Die Schneekönigin 36. The Snow Queen 18.04.2000
37. Die standhafte Zinnsoldatin 37. The Steadfast Tin Soldier 16.05.2000
38. Robinita Hood 38. Robinita Hood 19.06.2000
39. Diebstahl im Fabelland 39. Aesop's Fables: A Whodunit Musical 18.07.2000



Episodenführer

Die Folgentexte der stammen mit freundlicher Genehmigung vom KI.KA - Der Kinderkanal von ARD & ZDF www.kika.de.

1. Rotkäppchen (Little Red Riding Hood)
Rotkäppchen ist sieben Jahre alt, und darauf ist sie sehr stolz. Nun darf sie endlich alleine durch den Wald laufen, um der Oma das Essen vorbeizubringen. Auf dem Weg zu ihr trifft sie einen Wolf, der sie davon überzeugen kann, dass er keinerlei Fleisch isst und Vegetarier sei. Er entlockt Rotkäppchen die Adresse der Großmutter und schickt es nochmals los, um den vergessenen Tee zu kaufen. Während Rotkäppchen sich im Teestübchen amüsiert, verschafft sich der Wolf Zugang zu Omas Haus, frisst diese und legt sich in deren Kleidern ins Bett. Als das Mädchen das Schlafzimmer der alten Frau betritt, erkennt sie nicht, dass anstelle der Großmutter der böse Wolf im Bett liegt. So wird auch Rotkäppchen gefressen und der Wolf zwängt sich in die Kleider des Mädchens. Der einäugige Apotheker, der nach der Großmutter schauen wollte, erkennt sofort den Betrug, als er den Wolf sieht und verabreicht ihm ein Brechmittel.

2. Des Kaisers neue Kleider (The Emperor's New Clothes)
Der eitle Kaiser, dem sein Äußeres viel wichtiger ist als die Staatsgeschäfte, wird von zwei cleveren Betrügern hinters Licht geführt. Sie verkaufen ihm für den gesamten Staatsschatz einen ganz besonderen Stoff, einen Stoff, der - wie die Gauner sagen - nur von jemandem, der klug ist gesehen werden kann. Als der Kaiser seine neuen Kleider aus diesem Wunderstoff zum ersten Mal in der Öffentlichkeit trägt, kann nicht nur er, sondern auch kein anderer sie sehen. Doch wer will das schon zugeben? Erst als ein kleiner Junge, der kein Blatt vor den Mund nimmt, den Kaiser als nackten Mann entlarvt, fliegt der Schwindel auf.

3. Rumpelstilzchen (Rumpelstiltskin)
Der Vater der Müllerstochter prahlt vor dem König, dass seine Tochter Stroh zu Gold spinnen könne. Kurzerhand lässt der König das Mädchen in eine Zelle sperren, damit sie arbeiten und er seinen Staatsschatz vergrößern kann. Da besucht sie ein kleines, hässliches Männlein, das ihr die Arbeit abnimmt. Aber es will entlohnt werden. Beim ersten Mal gibt die Müllerstochter ihm einen Ring, beim zweiten Mal eine Kette. Beim dritten Mal hat sie nichts mehr.

4. Hänsel und Gretel (Hansel and Gretel)
Hanselito und Gretelita wohnen mit ihrem Vater und ihrer Stiefmutter am Rande eines großen, dunklen Waldes. Die Familie ist sehr arm. Daher beschließt die Stiefmutter eines Tages, sich der Kinder heimlich zu entledigen, damit sie mit dem wenigen Geld, das ihr Mann nach Hause bringt, besser auskommen. Sie führt Hanselito und Gretelita unter einem Vorwand tief in den Wald hinein und lässt sie dort allein zurück. Ihr erster Versuch scheitert dank einer List der Kinder. Der zweite Versuch jedoch gelingt, und die Kinder verirren sich im Wald. Sie kommen an ein Pfefferkuchen-Häuschen. Die Herrin des Hauses ist eine hübsche, aber böse Hexe.

5. Der Froschkönig (The Frog Prince)
Die verwöhnte Prinzessin wünscht sich einen Freund. Stattdessen bekommt sie von ihrem Vater eine goldene Hockeykugel, die sie prompt in den königlichen Brunnen fallen lässt. Ein als Frosch verzauberter Prinz beobachtet dies und sieht seine Chance, mit der königlichen Tochter anzubandeln. Sie soll seine Freundin sein und Tisch und Bett mit ihm teilen, dafür will er die goldene Kugel aus dem Brunnen holen. Die Prinzessin willigt ein. Im Besitz der Kugel aber rennt sie davon. Als der Frosch dem König seine Geschichte erzählt, ist dieser sehr erzürnt über die ablehnende Haltung seiner Tochter und zwingt sie, ihr Versprechen einzuhalten.

6. Das tapfere Schneiderlein (The Valiant Little Tailor)
Das tapfere Schneiderlein ist unausgeglichen und haut vor lauter Wut über die sozialen Missstände sieben Fliegen auf einmal tot. Dieser außerordentliche Erfolg gibt ihm ein unglaubliches Selbstbewusstsein. Im Größenwahn zieht er los, die Welt zu erobern. Auf seinem Weg schlägt er einen Riesen in die Flucht und rettet eine Prinzessin, die sich sofort in ihn verliebt. Er will sie gerne heiraten, aber ihr Vater ist dagegen. Es sei denn, das Schneiderlein vollbringt noch ein paar Heldentaten.

7. Dornröschen (Sleeping Beauty)
Die Geburt der langersehnten Königstochter begeht der ganze Hofstaat mit einem großen Fest. Sieben Feen sind geladen, doch plötzlich erscheint die achte. Wütend, nicht eingeladen worden zu sein, verflucht sie die kleine Prinzessin. An ihrem 16. Geburtstag soll sie sich an einer Spindel stechen und tot umfallen. Da die achte Fee ihren Glückwunsch noch nicht ausgesprochen hatte, kann sie den Fluch mildern und in einen hundertjährigen Schlaf umwandeln. Alle Vorkehrungen der Eltern, das prophezeite Unheil zu verhindern, sind wirkungslos, denn am 16. Geburtstag findet die Prinzessin auf dem Dachboden ein Spinnrad und sticht sich an dessen Spindel. Der Fluch der Fee geht in Erfüllung.

8. Jack und die Bohnenstange (Jack and the Beanstalk)
Die Mutter rackert sich auf den Baumwollfeldern ab und ihr Sohn Jack schläft währenddessen. Die zwei nagen am Hungertuch, so dass ihr einzige Kuh verkauft werden muss. Auf dem Weg zum Markt trifft Jack einen Zauberer, der ihm die Kuh abkauft, für fünf Bohnen! Die Mutter ist mehr als verärgert. Zu unrecht, denn die Bohnen sind verzaubert. Sie wachsen bis in den Himmel. Aber anstatt Bohnen zu verkaufen, klettert Jack daran hoch und kommt an ein Haus, in dem ein Riesenpaar lebt. Eigentlich ganz nette Leute, allerdings isst er nur Menschen und sie bereitet sie zu. Bei Jack macht sie jedoch eine Ausnahme und versteckt ihn vor ihrem Mann. Jack dankt es aber nicht. Er klaut dem Riesen Geld und kehrt zu seiner Mutter zurück.

9. Schneewittchen (Snow White)
Schneewittchen kommt zur Welt, und im gleichen Augenblick verlässt die Mutter sie für immer. Auch wenn Schneewittchen ein wunderschönes Kind ist, so kann es den Vater dennoch nicht über den Verlust hinwegtrösten. Wankelmütig läuft er durch die Welt, bis er eine wunderschöne Frau trifft, der er die Ehe verspricht. Schneewittchens Stiefmutter ist sehr eitel und lässt sich von ihrem Zauberspiegel stets bestätigen, dass sie die Schönste im Lande sei. Das geht solange gut, bis Schneewittchen zur Frau und zudem auch noch schöner als ihre Stiefmutter geworden ist. Da beschließt die hartherzige Stiefmutter: Schneewittchen soll sterben.

10. Rapunzel (Rapunzel)
Trotz der Tatsache, dass die Nachbarin eine stadtbekannte Hexe ist, stiehlt der Holzfäller aus deren Gemüsegarten Rapunzel für die Festsuppe seiner Frau - und wird prompt erwischt. Die Hexe stellt ihn vor die Wahl: Entweder er lässt sich an Ort und Stelle in einen Frosch verwandeln oder er verspricht ihr das erstgeborene Kind. Bald schon kommt das Kind zur Welt. Ein Mädchen mit unglaublich dicken Haaren. Die Hexe erinnert die Eltern an deren Versprechen und holt das kleine Mädchen. Das Mädchen, im Gedenken an die großen Ereignisse "Rapunzel" genannt, wird von der Hexe in einem Turm gefangen gehalten. Dort entdeckt sie ein junger Prinz und sich in sie verliebt.

11. Die Prinzessin auf der Erbse (The Princess and the Pea)
Um eine passende Braut für den Prinzen zu finden, und es darf nur eine wirkliche Prinzessin sein, lädt die Kaiserin zwölf Anwärterinnen zu einem geselligen Abend ein. Doch allein die Konversation gibt nicht genug Auskunft über das königliche Blut. So müssen sich die Damen einem Prinzessinnen-Test unterziehen. Die Kaiserin lässt die jungen Mädchen in Betten mit zwölf weichen Matratzen schlafen, und unter die unterste legt sie jeweils eine winzige kleine Erbsenschote.

12. Die Schöne und das Biest (Beauty and the Beast)
Dass das Pflücken einer Rose schwere Folgen haben kann, muss ein unbescholtener Kaufmann feststellen. Denn für die Rose, die er im Garten einer Bestie stibitzte, muss er seine schönste Tochter hergeben. Diese ist natürlich sehr traurig. Doch bald schon stellt sich heraus, dass die Bestie sehr liebenswert sein kann, und sie schafft es, dass sich die Schöne in sie verliebt. Seine Frau zu werden, lehnt sie aber ab. Erst als sie ihren kranken Vater besucht und daran gehindert wird, rechtzeitig zurückzukehren, spürt sie ihre große Liebe zu dem Untier. Sie findet die sterbende Bestie, die sich unter ihren liebenden Händen in einen Prinzen verwandelt.

13. Aschenputtel (Cinderella)
Die Cinderella leidet sehr unter ihrer Stiefmutter und den beiden Stiefschwestern. Als ein junger Prinz auf der Suche nach einer geeigneten Frau zu einem Festessen alle jungen Mädchen des Landes einlädt, dürfen nur die Stiefschwestern daran teilnehmen, Cinderella muss weinend zu Hause bleiben. Eine gute Fee sorgt jedoch für wunderschöne Kleidung und eine Kutsche, die Cinderella aufs Schloss bringen wird. Bis Mitternacht hat das Mädchen Zeit, am Fest teilzunehmen, dann wird der Zauber seine Kraft verlieren.

STAFFEL 2 (Nochmal 13 auf einen Streich)

14. Der Rattenfänger von Hameln (The Pied Piper)
Es war einmal eine wunderschöne reiche Stadt, die hieß Hameln. Den Bürgern von Hameln fehlte es an nichts und deshalb wurden sie recht nachlässig, was ihre Müllentsorgung anbetraf. Davon wiederum profitierten die Ratten. Bald belagerten sie die ganze Stadt, besetzten die Häuser der Hamelner und tanzten regelrecht auf den Tischen. Die Bürger von Hameln wandten sich verzweifelt an ihren Bürgermeister, doch auch der wusste keine Lösung. Da stand eines Morgens ein Fremder vor den Toren der Stadt, der behauptete, er könne, gegen eine angemessene Belohnung die Stadt von der Rattenplage befreien.

15. Der gestiefelte Kater (Puss in Boots)
Vor langer Zeit gelangte ein Kater als blinder Passagier auf eine hübsche Insel im weiten Ozean. Puss war in jeder Hinsicht ein erstaunlicher Kater, denn er war klug, er verstand die Menschen und er konnte sogar sprechen. Puss fand Arbeit, besser gesagt, er wurde als Mäusefänger bei einem Bananenzüchter und seinen drei Söhnen eingestellt. Als der alte Farmer starb, erbten die älteren beiden Söhne die Plantage und die Segelyacht. Für den Jüngsten, Kuhio, blieb nur der Kater Puss. Puss tröstete Kuhio und versprach ihm, einen schwerreichen Mann aus ihm zu machen, wenn er dem Kater nur ein anständiges Paar Stiefel anfertige.

16. Die kleine Meerjungfrau (The Little Mermaid)
An ihrem 15. Geburtstag äußert Prinzessin Mija, die jüngste Tochter von König Young-Jing, einen außergewöhnlichen Wunsch: Sie möchte an die Oberfläche und sehen, wie die Welt dort aussieht. Außergewöhnlich deshalb, denn Mija ist eine Meerjungfrau. Bei ihrem Ausflug in die Welt der Menschen rettet sie den Prinzen Chow Jun, dessen Boot im Sturm kenterte. Mija verliebt sich unsterblich in den Prinzen. Die kleine Nixe sucht Hilfe bei der alten Krustenkrabbe Ming. Die hat zwar ein Mittel, um den Fischschwanz der kleinen Meerjungfrau in richtige Beine zu verwandeln, als Pfand dafür verlangt sie aber Mijas Stimme.

17. Goldlöckchen und die drei Bären (Goldilocks and the Three Bears)
Es war einmal ein friedliches kleines Fischerdorf. Alle lebten hier glücklich wie eine große Familie zusammen, wäre da nicht Goldlöckchen gewesen. Dieser kleine Racker sorgte immer wieder für Ärger. Vor allem Goldlöckchens Mitschüler hatten darunter zu leiden, denn die Lehrerin konnte einfach nicht glauben, dass dieser blonde Unschuldsengel die anderen Schüler für die eigenen Taten verantwortlich machen könnte. Bald wollte keiner mehr mit Goldlöckchen spielen und so zog es allein in den Wald, um neue Freunde zu finden. Doch die Bekanntschaften, die es hier mit einer Spinne, einer Schlange, einer Fledermaus und drei Bären machte, lehrten Goldlöckchen, dass man mit Lügen keine echten Freunde gewinnt.

18. Die goldene Gans (The Golden Goose)
Es war einmal eine Familie mit drei Söhnen. Den Jüngsten nannten sie Dumpfbacke, weil, na ja, weil sie ihn nicht für besonders klug hielten. Eines Tages begegnete Dumpfbacke im Wald einem alten hungrigen Mann. Großzügig teilte er seine Wegzehrung mit ihm. Zum Dank führte der Alte Dumpfbacke zu einem Baum. Dort fand Dumpfbacke eine goldene Gans, und weil er ein anständiger Kerl war, beschloss er, sie dem König zu bringen. Der hatte gerade ein Gesetz herausgegeben: Der erste, der seine Tochter zum Lachen bringe, bekomme sie zur Frau. Beim Anblick Dumpfbackes mit der Gans unterm Arm, muss die Prinzessin herzhaft lachen. Doch dem König gefällt Dumpfbacke als Schwiegersohn nicht so recht, er stellt deshalb drei weitere Bedingungen, die Dumpfbacke erfüllen muss.

19. Däumelinchen (Thumbelina)
An einem breiten Strom mitten im Herzen des Regenwaldes lebte eine Frau, die sich nichts sehnlicher wünschte als ein eigenes Kind. Und eines Tages schienen die Geister des Flusses den Wunsch der armen Frau erhört zu haben: Auf einer Blüte trieb ein winziges zartes Mädchen auf die Frau zu. Und weil sie so klein war, nannte die gute Frau sie Däumelinchen. Doch trotz all der Liebe, die ihre Mutter ihr zuteil werden ließ, war Däumelinchen nicht glücklich, denn sie konnte nicht mit den anderen Kindern spielen. Eines Morgens wachte sie in einer unbekannten Umgebung auf. Die geschwätzige Froschdame Mrs. Hüpfermann, hatte Däumelinchen entführt.

20. Der Fischer und seine Frau (The Fisherman and His Wife)
Es waren einmal ein Fischer und seine Frau, die lebten in einer armseligen Hütte. Obwohl sie fast nichts hatten, waren sie glücklich, denn Jimenez und Tina liebten sich sehr. Eines Tages hatte Jimenez einen riesengroßen Fisch an der Angel. Er wollte ihn schon stolz seiner Tina bringen, als der Fisch zu reden begann, darum bat, wieder frei gelassen zu werden und Jimenez dafür versprach, ihm einen Wunsch zu erfüllen. Natürlich war der Fischer sehr erstaunt, doch in seiner Bescheidenheit wünschte er sich nur ein neues Kleid für seine Frau. Tina war glücklich, doch schon bald merkte sie, dass das schöne neue Kleid nun gar nicht mehr zu der armseligen Hütte passen wollte. Und sie schickte Jimenez erneut zum sprechenden Fisch.

21. Die zertanzten Schuhe (The Twelve Dancing Princesses)
Es war einmal ein König, der hatte zwölf bildschöne Töchter. Jeden Abend stellte er ein jeder von ihnen ein neues Paar Schuhe neben das Bett. Obwohl er sorgsam die Schlafzimmertür verschloss, sahen die Schuhe am nächsten Morgen aus, als hätte jemand 90 Meilen damit zurückgelegt. Der König konnte sich das nicht erklären, und so ließ er verkünden, dass derjenige, der das Geheimnis der Prinzessinnen lüften könne, sich eines der hübschen Mädchen zur Frau nehmen dürfe. Es kamen viele Bewerber, doch sie alle fielen der List der Prinzessinnen zum Opfer.

22. Der Schuhmacher und die Wichtel (The Shoemaker and the Elves)
Am Fuße der Pyramiden in einem mächtigen Königreich lebten der Schuhmacher Tizoc und seine Frau Malinal. Es waren freundliche Leute, stets darum bemüht, den Kindern und den Armen zu helfen. Doch eines Tages wurde der König auf Tizoc aufmerksam und bestellte ein Paar Sandalen bei ihm. Den ganzen Tag verwendete Tizoc dafür, das feinste Material für die königlichen Schuhe aufzutreiben. Schließlich war er am Abend so müde, dass er über seiner Arbeit einschlief. Entsetzt erwachte er am nächsten Morgen, denn er hatte versprochen, noch vor Morgengrauen zu liefern. Aber die Sandalen waren fertig, wie Malinal feststellte.

23. König Midas (King Midas and the Golden Touch)
Vor langer, langer Zeit lebte einmal ein König, der nichts auf der Welt mehr liebte als sein Gold. Natürlich liebte König Midas auch seine kleine Tochter, aber eben nicht so sehr wie das Gold. Eines Tages, als der König gerade wieder seine Schätze bewunderte, erschien eine schöne Fee. König Midas brauchte nicht lange über seinen Wunsch nachzudenken: Alles Gold der Welt wollte er besitzen, nein nicht nur alles Gold der Welt, alles was er mit seinen Händen berühre, solle sich in Gold verwandeln. Die Fee warnte ihn, doch der habgierige König konnte sich nicht vorstellen, dass er diesen Wunsch noch einmal verfluchen würde.

24. Pinocchio (Pinocchio)
Der alte Spielzeugmacher George war bei den Kindern sehr beliebt, denn immer hatte er eine Überraschung oder auch nur ein gutes Wort für sie. Er selber hatte keine Kinder, und darüber war der alte George sehr traurig. Eines Tages setzte er sich hin und schnitzte sich eine besonders schöne Puppe. Und da er dazu Pinien- und Eichenholz verwendete, nannte er sie Pinocchio. In der Nacht erschien die Blues-Fee, um dem guten alten George seinen größten Wunsch zu erfüllen: sie haucht Pinocchio Leben ein.

25. Aladin (Aladdin)
Vor langer Zeit in einem längst verges-senen Land lebte ein junger Mann namens Aladin. Eines Tages gelang es ihm, einen Blick über die Schlossmauern zu werfen und dabei verliebte er sich unsterblich in die schöne Prinzessin Jade. Doch die wollte der Zauberer Chang für seinen Sohn Dong haben. Chang versprach Aladin große Schätze, wenn er ihm ein unscheinbares Öllämpchen aus einer Schatzhöhle beschaffen würde. Aladin staunte nicht schlecht, als er aus dem Innern der Öllampe plötzlich eine Stimme hörte und wenig später ein echter Dschinn neben ihm stand, bereit ihm seinen Herzenswunsch zu erfüllen.

26. Trubel im Mutter Gansberg-Land (Mother Goose: A Rappin' & Rhymin' Special)
Im Mutter Gansberg-Land geschieht alles so, wie Mutter Gansberg es in ihren Geschichten und Reimen schreibt: Humpty Dumpty fällt jeden Morgen von der Mauer, Jack und Jill purzeln beim Wasserholen den Berg hinunter. Bo-Peep sucht ihre Schafherde und die Kuh des Bauern springt über den Mond. Aber an diesem einen Morgen war plötzlich alles anders. Nicht einmal das Reimen ging den Leuten mehr so leicht von den Lippen, wie gewöhnlich. Was war los im Gansberg-Land? Auch der König wusste keinen Rat und so schickte man eine Abordnung zu Mutter Gansberg. Groß war die Verzweiflung im ganzen Land, als die Einwohner erfuhren: Mutter Gansberg wolle in Rente gehen, ja, sie habe sogar eine weite Reise geplant.

STAFFEL 3

27. Delis Schweinecamp (The Three Little Pigs)
Die ehemalige Western- und Country-Sängerin Deli eröffnet ein Wohlfühl-Camp für junge Schweinedamen. Hier sollen sich die Schweinchen nicht nur richtig satt fressen und nach Herzenslust im Schlamm suhlen können, sondern auch einige wichtige Überlebensstrategien kennen lernen. Als erstes sollen sie sich ein Haus nach ihrem Geschmack bauen. Wolf Wolfgang wittert sofort die frischen saftigen Schinken und will sich die Unerfahrenheit der jungen Schweinedamen zu Nutze machen. Aber er hat nicht mit den Kung-Fu-Künsten des asiatischen Hängebauchschweinchens gerechnet.

28. Ali Baba und die 40 Räuber (Ali Baba and the Forty Thieves)
Die kleine Ali Baba beobachtet wie 40 Räuber ihre gestohlene Beute in einem Berg verstecken. Erfreut nimmt das mutige Mädchen etwas von dem Schatz, um ihn an die armen Leute in ihrem Dorf zu verteilen. Doch ihr eitler Bruder Cassim ist ihr gefolgt und er will sich nicht mit ein paar Kleinigkeiten begnügen, er will alles! Dummerweise hat Cassim aber den Spruch vergessen, mit dem man den Berg wieder verlässt. Die Räuber entdecken den Jungen und halten ihn in einer goldenen Rüstung gefangen. Nun ist der habgierige Cassim auf die Hilfe seiner Schwester Ali Baba angewiesen.

29. Die Bremer Stadtmusikanten (The Bremen Town Musicians)
Eine Wachhündin ist in die Jahre gekommen, statt Diebe zu verjagen, döst sie immer wieder ein. Als ihr Herr sich einen Welpen zulegt, weiß sie, dass ihre Zeit abgelaufen ist. Beschwingt macht sie sich auf den Weg, um eine zweite Karriere als Sängerin in Bremen zu starten. Unterwegs überredet sie eine alte Eselin, eine struppige Katzendame und einen heiseren Hahn, sie zu begleiten.

30. Das Lied der Nachtigall (The Empress's Nightingale)
Es lebte einmal eine Kaiserin, die von so viel Luxus umgeben war, dass sie nie einen Fuß vor die Tür ihres Palastes setzte. Und so konnte sie auch nicht verstehen, dass ihre Untertanen von nah und fern anreisten, nicht um sie zu bewundern, sondern um dem herrlichen Lied einer Nachtigall zu lauschen. Die Kaiserin befahl, den Vogel zu ihr zu bringen und erstmalig in ihrem Leben hatte sie Tränen in den Augen und empfand Fröhlichkeit in ihrem Herzen. Doch das Lied der Nachtigall, die nun im Palast leben musste, wurde von Tag zu Tag trauriger.

31. Der Bürgermeister und die Taube (The Happy Prince)
Eines Tages landet eine kleine Taube auf der Statue des Fröhlichen Prinzen, des ehemaligen Bürgermeisters, der zu Lebezeiten so beliebt war, dass die Bürger ihm ein kostbares Denkmal setzten, ganz mit Gold überzogen und mit Edelsteinen verziert. Doch die Taube stellt fest, dass der Name gar nicht mehr passt, denn die Statue ist alles andere als fröhlich, sie weint. Die Taube erklärt sich bereit, Bürgermeister Prinz zu helfen, alle Fehler wieder gut zu machen, die er aus Gutgläubigkeit während seiner Amtszeit begangen hat.

32. Der Himmel stürzt ein (Henny Penny)
In Neu-Bauernhof stehen Wahlen an. Da fällt der eifrigen Journalistin Hühnchen Berta etwas auf den Kopf und sie wittert die Story des Jahres. Sofort spricht sich im ganzen Geflügeldorf herum, dass der Himmel einzustürzen droht. Die beiden Wahlkandidaten nutzen die drohende Katastrophe, um Stimmen zu gewinnen und spalten die Bewohner in zwei Lager. Den größten Nutzen aus der Situation zieht allerdings der schlaue Fuchs Foxi.

33. Die Froschprinzessin (The Frog Princess)
Der König will sich zur Ruhe setzen und die Herrschaft einem seiner drei Söhne übergeben. Dafür brauchen die drei Prinzen aber erst eine würdige Frau. Zum großen Vergnügen seiner Brüder landet Prinz Gerwin den Haupttreffer: eine kleine grüne Froschdame. Nun stellt der König den drei Brautpaaren drei Aufgaben. Wer sie zur Zufriedenheit des Königs löst, soll den Thron übernehmen. Schon bald stellt Prinz Gerwin fest, dass seine Froschdame weitaus gescheiter und liebevoller ist, als er es sich hätte träumen lassen.

34. Die Prinzessin und das arme Mädchen (The Princess and the Pauper)
In Pfirsichburg werden am gleichen Tag zwei Mädchen geboren: eine Prinzessin und die Tochter eines Diebes. An ihrem 13. Geburtstag lernen sich die Prinzessin und das arme Mädchen kennen. Olivia und Sonja schließen Freundschaft und vertauschen zum Spaß ihre Kleider. Nun glaubt jeder, Prinzessin Olivia sei das arme Mädchen und Sonja eine Prinzessin. In dem ganzen Trubel stirbt der alte König und man beginnt sofort mit den Vorbereitungen zum Krönungsfest für die neue Königin. Aber Sonja hat keine Lust, sich den strengen Vorschriften bei Hofe zu unterwerfen und Olivia will nicht auf den Thron verzichten.

35. Die Frauen vom Donnerberg (Rip Van Winkle)
Vanna und Rip lieben die Musik. Doch seit sie verheiratet sind, hat Vanna keine Zeit mehr zum Musizieren, sie muss sich um den Haushalt, das Baby und vor allem um den anspruchsvollen Rip kümmern. Die Frauen vom Donnerberg machen Vanna wieder Mut. Durch ein Zauberelixier verfällt Rip in einen langen tiefen Schlaf. Vanna, die ihre Stimme wiederfindet, hat nun genügend Zeit, sich ihrer abgebrochenen Musikkarriere zu widmen und ein ganzes Imperium aufzubauen.

36. Die Schneekönigin (The Snow Queen)
Die Schneekönigin hat die Lust an ihrem Zauberspiegel verloren und lässt ihn fallen. Ein Splitter trifft den kleinen Kai ins Auge, ein anderer mitten ins Herz. Dadurch wird Kai kalt und abweisend, er vergisst seine Freunde, seine Spielgefährtin Gerda und sogar seinen Hund Kavik und folgt der Schneekönigin in ihr Reich. Gerda macht sich auf die Suche nach ihrem Freund. Mit Hilfe eines Raben und eines Rentiers gelangt sie zum Eispalast der gefürchteten Königin. Gerdas Mut, ihre Ausdauer und die Wärme ihres Herzens können schließlich den Zauber der Schneekönigin brechen.

37. Die standhafte Zinnsoldatin (The Steadfast Tin Soldier)
Eine Sternschnuppe fällt in Imanis Zimmer und erweckt das Spielzeug des kleinen Mädchens zum Leben. Die einbeinige Zinnsoldatin Goldie erblickt hoch oben im Regal einen einsamen Tänzer und verliebt sich augenblicklich. Die anderen Spielzeuge, allen voran die drei Puppen, lachen Goldie aus, niemals könne sie dort oben hin gelangen. Und Jackie, der Kasper aus der Kiste, vereitelt sogar Goldies Flugversuche. Doch die mutige kleine Zinnsoldatin ist fest entschlossen, noch in dieser Nacht mit ihrem Auserwählten das Tanzbein zu schwingen.

38. Robinita Hood (Robinita Hood)
Sheriff Juan José del Ramón de Jamón ist der Schrecken der Insel. Seine Habgier kennt keine Grenzen und er nimmt von den ärmsten der Armen, um es an die Reichen und vor allem an sich selbst zu verteilen. Dies soll nun ein für alle mal ein Ende haben, das haben sich Robinita Hood und ihre Fröhlichen Chicas geschworen. Ein ums andere Mal gelingt es den schlauen Mädchen, den Sheriff und seine tumben Helfer auszutricksen, bis sie ihnen endgültig das Handwerk legen und den Armen ihre Habe zurückgeben können.

39. Diebstahl im Fabelland (Aesop's Fables: A Whodunit Musical)
Die Fabelwesen werden zu einem großen Fest zu Ehren ihres Erfinders Aesop eingeladen. Während alle angeregt plaudern, geht plötzlich das Licht aus. Danach ist das berühmte Fabelbuch verschwunden. Eine kluge Detektivin befragt die Anwesenden nach ihren Alibis, sucht nach Motiven für die unglaubliche Tat und kann schließlich eine ganze Verschwörerbande entlarven. Dank der Fürsprache einer kleinen Maus, können die Schuldigen jedoch einer Strafe entgehen.


Links

Wikipedia: Happily Ever After: Fairy Tales for Every Child - Informationen in der englischen Wikipedia
Wunschliste.de: 13 auf einen Streich - Weitere Links und Kommentare zur Serie
Wunschliste.de: Nochmal 13 auf einen Streich - Weitere Links und Kommentare zur Serie


Zusammengestellt von Richard Jebe. Ergänzungen und Korrekturen an duckfilm@web.de.
Erstellt am 4.12.2011  -  Diese Seite ist Bestandteil von ZEICHENTRICKSERIEN.DE
Die Folgentexte stammen mit freundlicher Genehmigung vom KI.KA - Der Kinderkanal von ARD & ZDF www.kika.de