Bild aus der Zeichentrickserie Bild aus der Zeichentrickserie Bild aus der Zeichentrickserie

Märchen aus aller Welt, erzählt von Bastian Pastewka. Die Folgen haben eine Länge von ca. 5 Minuten.

Erstausstrahlung:
unbekannt

Deutsche Erstausstrahlung:
27.09.2012 - 25.12.2012 (Ki.Ka)

Auf DVD erschienen:
130 Folgen (Komplette Serie)

Ausführlichere Infos
DVD-Cover
DVD bei Amazon

Folge 1-65
DVD-Cover
DVD bei Amazon

Folge 66-130

Episodenliste

Deutsche Titel
1. Des Kaisers neue Kleider 27.09.2012
2. Die magischen Holzpantinen 27.09.2012
3. Der gestiefelte Kater 27.09.2012
4. Tiddalik, Der Frosch 28.09.2012
5. Die zertanzten Schuhe 28.09.2012
6. Ein Topf voll Gold 28.09.2012
7. Rumpelstilzchen 01.10.2012
8. Das Wasser des Lebens 01.10.2012
9. Der selbstsüchtige Riese 01.10.2012
10. Die drei Wünsche 02.10.2012
11. Der Löwe und die Maus 02.10.2012
12. Die Froschprinzessin 02.10.2012
13. Der glückliche Prinz 03.10.2012
14. Die Büchse der Pandora 03.10.2012
15. Der Spatz ohne Zunge 03.10.2012
16. Däumelinchen 04.10.2012
17. Der Hase und der Löwe 04.10.2012
18. Die Ratten und ihr Töchterlein 04.10.2012
19. Der Zaubertopf 05.10.2012
20. Tohuwabohu im Palast 05.10.2012
21. Hänsel und Gretel 05.10.2012
22. Der fliegende Kopf 08.10.2012
23. Der gierige Händler 08.10.2012
24. Der faule Jack 08.10.2012
25. König Midas und seine goldene Hand 09.10.2012
26. Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern 09.10.2012
27. Die Bremer Stadtmusikanten 09.10.2012
28. Das hässliche Entlein 10.10.2012
29. Die goldene Gans 10.10.2012
30. Die Prinzessin auf der Erbse 10.10.2012
31. Baba Jaga 11.10.2012
32. Der standhafte Zinnsoldat 11.10.2012
33. Die Fliege 11.10.2012
34. Rotkäppchen und der Wolf 12.10.2012
35. Rapunzel 12.10.2012
36. Der begrabene Mond 12.10.2012
37. Die Riesentreppen 15.10.2012
38. König Drosselbart 15.10.2012
39. Die geschwätzige Schildkröte 15.10.2012
40. Die Nachtigall 16.10.2012
41. Als die Elefanten fliegen konnten 16.10.2012
42. Das tapfere Schneiderlein 16.10.2012
43. Der Zauberpinsel 17.10.2012
44. Warum das Meerwasser salzig ist 17.10.2012
45. Ali Baba und die vierzig Räuber 17.10.2012
46. Riquet mit dem Schopf 18.10.2012
47. Wie die Milchstraße an den Himmel kam 18.10.2012
48. Aladin und die Wunderlampe 18.10.2012
49. Der Müller und sein Esel 19.10.2012
50. Der Affe und das Krokodil 19.10.2012
51. Die kleine Meerjungfrau 19.10.2012
52. Der Esel mit der Glocke 22.10.2012
53. Wie das Elefantenkind seinen Rüssel bekam 22.10.2012
54. Das Widerspenstige Schwein 22.10.2012
55. Die Schildkröte und der Hase 23.10.2012
56. Die Stadtmaus und die Landmaus 23.10.2012
57. Der kleine Papagei 23.10.2012
58. Die drei Böcke Ziegenbart 24.10.2012
59. Der Froschkönig 24.10.2012
60. Der Wolf und der Hund 24.10.2012
61. Hans und die Bohnenranke 25.10.2012
62. Androklus und der Löwe 25.10.2012
63. Die Schöne und das Biest 25.10.2012
64. Der Rattenfänger von Hameln 26.10.2012
65. Jorinde und Joringel 26.10.2012
66. Der kleine Däumling 26.10.2012
67. Schneewittchen 29.10.2012
68. Die drei Brüder 29.10.2012
69. Der Lebkuchenmann 29.10.2012
70. Der Hirtenjunge und der Wolf 30.10.2012
71. Der Zauberlehrling 30.10.2012
72. Der König mit den Eselsohren 30.10.2012
73. Der Fischer und die Schildkröte 31.10.2012
74. Das Plappermaul 31.10.2012
75. Hühnchen Junior 31.10.2012
76. Die Langnase 01.11.2012
77. Der Turm zum Mond 01.11.2012
78. Der Traumfänger 01.11.2012
79. Die Weiber von Weinsberg 02.11.2012
80. Das Trojanische Pferd 02.11.2012
81. Der Bauer und der Geldleiher 02.11.2012
82. Die Schildkröte, der Elefant und das Nilpferd 05.11.2012
83. Der verstoßene Prinz 05.11.2012
84. Wieso die Nadelbäume ihre Nadeln nicht verlieren 05.11.2012
85. Der Schmetterling, der aufstampfte 07.12.2012
86. Sindbad, der Seefahrer 07.12.2012
87. Aschenputtel 07.12.2012
88. Der Großvater und sein Enkel 07.12.2012
89. Rabe und Fuchs 10.12.2012
90. Der Feuervogel 10.12.2012
91. Die sechs Schwäne 10.12.2012
92. Cricket, der Wahrsager 11.12.2012
93. Die Wichtelmänner 11.12.2012
94. Verstand und Glück 11.12.2012
95. Bruder Hase 11.12.2012
96. Das Barthaar des Tigers 12.12.2012
97. Dornröschen 12.12.2012
98. Der kleine Holländer 12.12.2012
99. Die schwarze Schule 12.12.2012
100. Der geladene Hund 13.12.2012
101. Hans mein Igel 13.12.2012
102. Der Narr und der König 13.12.2012
103. Die drei Fragen 13.12.2012
104. Der Drache, der nicht kämpfen wollte 14.12.2012
105. Achmeds Gold 14.12.2012
106. Das ist wirklich wahr 14.12.2012
107. Zwei Frösche 14.12.2012
108. Die Selkie-Frau 17.12.2012
109. Ein Korn Reis 16.12.2012
110. Das Eisbärenkind 16.12.2012
111. Das Schwert im Stein 16.12.2012
112. Die gute Saat 16.12.2012
113. Dionysos und die Piraten 17.12.2012
114. König Knut und das Meer 17.12.2012
115. Die riesige Rübe 17.12.2012
116. Der Blaue Schakal 18.12.2012
117. Dick Whittington und seine Katze 18.12.2012
118. Der Traum 18.12.2012
119. Schneeweißchen und Rosenrot 18.12.2012
120. Die kleine, rote Henne 19.12.2012
121. Narziss 19.12.2012
122. Das alte Haus 19.12.2012
123. Rip van Winkle 19.12.2012
124. Warum das Känguru seinen Beutel hat 20.12.2012
125. Der Steinmetz 20.12.2012
126. Die Sprache der Vögel 20.12.2012
127. Der Junge und der Troll 20.12.2012
128. Die drei kleinen Schweinchen 25.12.2012
129. Goldlöckchen und die drei Bären 24.12.2012
130. Die Geister der Geschichten 24.12.2012

Episodenführer

Die Folgentexte stammen mit freundlicher Genehmigung vom KI.KA - Der Kinderkanal von ARD & ZDF www.kika.de

1. Des Kaisers neue Kleider
Es lebte einmal ein Kaiser mit einer Vorliebe für schöne Dinge, besonders aber für schöne Kleider. Zwei gerissene Ganoven schwatzen ihm für sehr viel Geld eine königliche Robe auf, die unsichtbar ist, für die, die dumm sind. Natürlich will sich nun niemand die Blöße geben, dass er die Kleider nicht sieht. Erst auf einem Festumzug wagt es ein Kind in der Menschenmenge zu rufen, dass der Kaiser nichts anhat. Erst da merkt der Kaiser, dass er sich hat reinlegen lassen, und das Kind natürlich Recht hat. Aber mit Würde bringt er die Parade zu Ende. Nach dem Märchen von Hans Christian Andersen

2. Die magischen Holzpantinen
Als der arme kleine Taro in einem Moment tiefer Verzweiflung von einem alten Mann ein paar magische Holzpantinen geschenkt bekommt, verändert sich sein Leben von Grund auf. Selbst sein geiziger Onkel Gonzo erfährt mit Hilfe der magischen Holzpantinen sein gerechtes Schicksal. Nach einem japanischen Volksmärchen

3. Der gestiefelte Kater
Als der armer Müller sein Erbe unter den drei Söhnen aufteilte, ahnte niemand, dass ausgerechnet der Jüngste mit seinem Erbe; einem frechen Kater nämlich, das große Los gezogen haben sollte. Die tollkühnen Ideen und der Mut des Katers sind es, die dem Jungen am Ende zu Glück, Liebe und Vermögen verhelfen. Nach dem Märchen von Charles Perrault

4. Tiddalik, Der Frosch
Zur Traumzeit lebte ein Frosch namens Tiddalik. Der größte Frosch, den es jemals gab. Als Tiddalik großen Durst verspürte, trank er, zum Entsetzen aller anderen Tiere, das gesamte Wasser der Welt. Doch als ein kleiner Aal tanzte und damit den Frosch zum Lachen brachte, wendete sich das Blatt. Nach einem australischen Aborigine Märchen

5. Die zertanzten Schuhe
Ein König mit zwölf wunderschönen Töchtern wundert sich, wieso jeden Morgen ihre Schuhe zertanzt sind. Er bietet demjenigen, der das Geheimnis lüftet, eine seiner Töchter zur Frau. Tatsächlich gelingt es einem Soldaten mit Hilfe eines Umhangs, der unsichtbar macht, herauszufinden, wie die Prinzessinnen nachts aus dem Schloss entwischen. Nach dem Märchen der Gebrüder Grimm

6. Ein Topf voll Gold
Auf der Suche nach etwas Essbarem trifft der Ire Niall O`Leary tatsächlich auf einen echten Kobold! Jeder Ire weiß, dass ein irischer Kobold immer einen Topf voller Gold versteckt hat. In der Hoffnung seiner Armut ein Ende bereiten zu können, verlangt O`Leary die Herausgabe des Topfes. Der Kobold willigt ein - aber nicht nur jeder Ire weiß, dass einem echten Kobold nicht zu trauen ist... Nach einem irischen Volksmärchen

7. Rumpelstilzchen
Um seiner Armut zu entkommen gibt ein armer Müller beim König vor, seine Tochter könne Stroh zu Gold spinnen. Da sie es nicht kann, ist sie auf die Hilfe eines merkwürdigen kleinen Männleins angewiesen. Als sie nichts mehr hat, was sie ihm im Gegenzug für seine Hilfe geben kann, verlangt das merkwürdige kleine Männlein ihr erstgeborenes Kind - es sei denn sie könne seinen Namen nennen. "Ach wie gut das niemand weiß, dass ich Rumpelstilzchen heiß"... Nach dem Märchen der Gebrüder Grimm

8. Das Wasser des Lebens
Drei Brüder und eine Schwester arbeiten so hart, dass sie sich bald einen eigenen Palast bauen können, der von allen bewundert wird. Doch ein alter Mann sagt ihnen, dass für ihr Glück noch drei Dinge fehlen würden. Die drei Brüder machen sich nacheinander auf die Suche. Gewarnt durch ein Messer, dass die Schwester von dem alten Mann bekommen hat, macht sich zuletzt die Schwester selbst auf die Suche nach den drei Gegenständen und ihren Brüdern. Ihr gelingt es sowohl die drei Dinge zu finden als auch ihre Brüder zu erlösen. Ihr mutiges Handeln trägt ihr die Bewunderung des Königssohnes ein, der sie zur Frau nimmt. Nach einem spanischen Volksmärchen

9. Der selbstsüchtige Riese
Ein Riese vertreibt spielende Kinder aus seinem Garten und errichtet eine Mauer um sein Schloss. Dies führt dazu, dass dort ewiger Winter herrscht. Erst als die Kinder sich durch ein Loch in der Mauer in den Garten schleichen, kommt auch der Frühling zurück. Der Riese beobachtet die Kinder vom Fenster seines Hauses aus und erkennt erst jetzt den Grund für das Ausbleiben des Frühlings. Seine Selbstsucht. Nach einem Kunstmärchen von Oscar Wilde

10. Die drei Wünsche
Ein armer Holzfäller lebt mit seiner Frau ein einfaches Leben in einer kleinen Waldhütte. Bis er eines Tages, beim Fällen einer Eiche einem Baumelf begegnet, der ihm im Gegenzug für seinen Baum drei Wünsche anbietet. Der Holzfäller und seine Frau wähnen sich am Ziel ihrer Wünsche, doch: Wie gewonnen so zerronnen... Nach einem europäischen Volksmärchen

11. Der Löwe und die Maus
Die Fabel vom Löwen und der Maus zeigt, dass wahre Größe nicht von der Körpergröße abhängt und dass es sich lohnt auch die ungewöhnlichsten Bekanntschaften zu pflegen. Man sieht sich eben immer zweimal im Leben. Nach einer Fabel des Äsop

12. Die Froschprinzessin
Ivan wird von seinem Vater befohlen einen Frosch zu heiraten. Dass es sich bei diesem Frosch um die verwunschene Fee Vasilisa handelt ahnt Ivan nicht. Bis Ivan und Vasilisa zusammen sein können, gilt es für Ivan einige Proben zu bestehen. Dieses Märchen lehrt uns, dass nichts so ist wie es scheint und das es sich lohnt für die Liebe zu kämpfen. Nach einem russischen Volksmärchen

13. Der glückliche Prinz
Der glückliche Prinz erzählt von der Statue eines Prinzen, die einer kleinen Schwalbe aufträgt, ihre Gold- und Edelsteinverzierungen zu den leidenden und armen Menschen zu bringen. Die Schwalbe entspricht diesem Wunsch, bis zur totalen Erschöpfung. Sowohl der glückliche Prinz als auch die kleine Schwalbe geben sich zugunsten der Menschheit auf. Nach einem Kunstmärchen von Oscar Wilde

14. Die Büchse der Pandora
Voller Neid auf die schöne Welt, in der Epimetheus und Pandora leben, schmiedet Zeus einen perfiden Plan. Mit Hilfe des Götterboten Hermes bringt er die "Büchse der Pandora" auf die Welt. Zeus kann nun vom Olymp aus beobachten, wie mit dem Öffnen der Büchse der Pandora alles Schlechte über die Welt hereinbricht. Aber am Ende bricht nicht nur das Leid über die Welt hinein, sondern auch die Hoffnung. Aus der griechischen Mythologie

15. Der Spatz ohne Zunge
Vor vielen Jahren lebte in Japan ein kleiner Spatz, der ein altes Ehepaar mit seinem Gesang erfreute. Bis eine missgünstige Nachbarin dem kleinen Spatzen die Zunge abschneidet. Das alte Ehepaar macht sich auf die Suche nach ihrem Vogelfreund und wird von diesem reich beschenkt. Auch die missgünstige Nachbarin macht sich auf die Suche nach dem kleinen Spatzen und wird Gerechtigkeit erfahren. Nach einem japanischen Volksmärchen

16. Däumelinchen
Ein winzig kleines Mädchen, Däumelinchen genannt, wird in einer Tulpenknospe geboren. Als es eines Tages von einer Kröte entführt wird, beginnt für das kleine Däumelinchen eine Odyssee. Doch am Ende findet das kleine Wesen nicht nur eine neue Heimat, sondern auch einen wundervollen Ehemann. Und diese Liebe verleiht ihr sogar Flügel. Nach einem Märchen von Hans Christian Andersen

17. Der Hase und der Löwe
Die Idylle der im indischen Dschungel lebenden Tiere wird durch die plötzliche Anwesenheit eines Löwen empfindlich gestört. In ihrer Not beschließen die Tiere, sich nacheinander dem Löwen zum Fraß vorzuwerfen. Bis dem Hasen eine schlaue List einfällt, sich vom Löwen zu befreien. Nach einer Fabel aus Indien

18. Die Ratten und ihr Töchterlein
Ein vornehmes Rattenpärchen ist bestrebt, sein Töchterlein so gut wie möglich zu verheiraten. Nur das mächtigste Wesen der Welt kommt als Ehemann in Frage. Nach der Erwägung sämtlicher Naturgewalten hat ihre Suche nach dem perfekten Heiratskandidaten einen überraschenden Ausgang. Nach einem japanischen Volksmärchen

19. Der Zaubertopf
Ein kleines russisches Dorf leidet schrecklichen Hunger. Allen voran das Mädchen Sashenka und ihre geizige Mutter. Als ein magischer Topf auftaucht, der sich recht eigenwillig verhält, verwandelt sich unbeabsichtigt sogar der Geiz der Mutter in Großzügigkeit. Nach einem russischen Volksmärchen

20. Tohuwabohu im Palast
Im alten Ägypten lebt die wunderschöne Sara. Sie ist glücklich mit Abraham verheiratet. Ihr Glück ist ungetrübt, bis der Pharao sie, gebannt von ihrer Schönheit, zur Frau nehmen will. Mit Hilfe ihrer Gebete und den schlagkräftigen Argumenten eines wohlgesonnenen Geistes, gelingt Sara und Abraham die Flucht. Der Pharao jedoch wird die Begegnung mit der wunderschönen Sara aus mehreren Gründen nicht vergessen. Nach einem israelischen Volksmärchen

21. Hänsel und Gretel
Die Familie von Hänsel und Gretel ist arm und hat nichts mehr zu essen. Die böse Stiefmutter überredet den Vater, seine Kinder in den Wald zu führen und dort mit einem Laib Brot auszusetzen. Als die beiden Kinder dort allein umherirren, entdecken sie ein Haus aus Lebkuchen, in dem eine Hexe wohnt... Nach dem Märchen der Gebrüder Grimm

22. Der fliegende Kopf
Obwohl Orendah und ihr Volk immer eine gute Ernte haben, müssen sie hungern. Alles wird von einem Monster, dem Fliegenden Kopf, aufgefressen. Orendah gelingt es, das Ungeheuer zu überlisten, in dem sie seinen Appetit mit einem Essen weckt. Nach einer indischen Erzählung

23. Der gierige Händler
Ein Händler will auf habgierige Art und Weise zu noch mehr Vermögen kommen. Das wird ihm jedoch zum Verhängnis. Denn ein Samen, der ihm goldene Kürbisse bescheren soll, verbannt ihn sehr weit weg... Nach einem chinesischen Volksmärchen

24. Der faule Jack
Der faule Jack wird von seiner Mutter aufgefordert, endlich zu arbeiten. Aber den Lohn für seine Arbeit nach Hause zu bringen, erweist sich als eine große Herausforderung. Jack meistert diese Aufgabe jedoch, wenn auch nicht ganz freiwillig... Nach einem Märchen aus England

25. König Midas und seine goldene Hand
König Midas liebt Gold. Zur Belohnung, für die gute Pflege eines Satyrs, gewährt ihm der griechische Gott Dionysos einen Wunsch. Midas wünscht sich, dass alles, was er berührt, zu Gold wird. Schon bald merkt er, wie dumm dieser Wunsch war... Nach einer griechischen Sage

26. Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern
Ein kleines Waisenmädchen versucht am Weihnachtsabend Streichhölzer zu verkaufen. Niemand ist bei der Kälte draußen, weil alle in ihren weihnachtlich geschmückten Häusern feiern. Mit Hilfe der Streichhölzer, ihrer Fantasie und ihrer großen Sehnsucht nach der verstorbenen Großmutter findet das Waisenmädchen schließlich ihren Frieden. Nach dem Märchen von Hans Christian Andersen

27. Die Bremer Stadtmusikanten
Ein Esel, ein Hund, eine Katze und ein Hahn, die schon in die Jahre gekommen sind, finden sich zusammen, um nach Bremen zu ziehen und dort als Stadtmusikanten berühmt zu werden. Mit ihrer Musik gelingt es ihnen, eine Räuberbande in die Flucht zu schlagen. Nach dem Märchen der Gebrüder Grimm

28. Das hässliche Entlein
Eine Ente brütet sieben Eier aus. Aus einem schlüpft ein graues Küken, über das sich alle lustig machen, weil es so hässlich ist. Als es sich zu einem schönen Schwan entwickelt, lacht niemand mehr, außer dem Schwan selbst, und der lacht vor Freude. Nach dem Märchen von Hans Christian Andersen

29. Die goldene Gans
Peter ist nicht der Hellste, aber er hat ein gutes Herz und ist immer bereit, zu teilen. Deshalb bekommt er von einem Mann eine goldene Gans geschenkt. Doch jeder bleibt an ihr kleben, der sich eine Feder herausziehen möchte... Nach dem Märchen der Gebrüder Grimm

30. Die Prinzessin auf der Erbse
Ein Prinz möchte heiraten, findet aber keine Prinzessin, die ihm gefällt. Eines Tages taucht plötzlich eine junge Frau auf, in die er sich sofort verliebt. Um festzustellen, ob es sich auch wirklich um eine Prinzessin handelt, unterzieht seine Mutter, die Königin, die mögliche Zukünftige einer seltsamen Prüfung. Nach dem Märchen von Hans Christian Andersen

31. Baba Jaga
Llana wird von ihrer Stiefmutter zu der bösen Hexe Baba Jaga geschickt, in der Hoffnung, dass die Hexe Llana gefangen nimmt. Llanas Großmutter aber gibt ihrer Enkeltochter einige Dinge mit auf den Weg, die sie vor der Hexe schützen sollen. Nach einem russischen Volksmärchen.

32. Der standhafte Zinnsoldat
Der standhafte Zinnsoldat träumt davon, eines Tages die wunderschöne Tänzerin zu heiraten, die so wie er nur auf einem Bein steht. Doch ein böser Kobold beschwört einen heftigen Sturm hervor, so dass der arme Soldat aus dem Fenster fällt und vom Regen davon geschwemmt wird... Nach dem Märchen von Hans Christian Andersen.

33. Die Fliege
Lanhs Eltern haben Schulden bei dem reichen Kaufmann Hung. Mit einer List gelingt es Lanh, Hung dazu zu bringen, dass er die Schulden erlässt. Als Hung nicht zu seinem Wort stehen will, geht die Sache vor einen Richter. Zeuge ist eine Fliege! Nach einem Märchen aus Vietnam.

34. Rotkäppchen und der Wolf
Rotkäppchen wird von ihrer Mutter in den Wald geschickt, um die kranke Großmutter zu besuchen. Schon bald aber heftet sich der große, böse Wolf an ihre Fersen und sie lässt sich von ihm vom Weg abbringen... Nach einer Geschichte von Charles Perrault.

35. Rapunzel
Rapunzel, ein wunderschönes, junges Mädchen, wird von einer bösen Hexe in einem Turm gefangen gehalten. Doch eines Tages kommt ein junger Prinz vorbei und beobachtet, wie die Hexe an Rapunzels langem Zopf zum Turm hinauf klettert. Ob es ihm gelingen wird, das Mädchen zu retten? Nach dem Märchen der Gebrüder Grimm.

36. Der begrabene Mond
Frau Mond will dem Gerücht, dass im Hochmoor unheimliche Schauergestalten ihr Unwesen treiben, nachgehen und wird dabei in eine Falle gelockt, aus der sie sich selbst nicht befreien kann. Doch schon bald naht Hilfe... Nach einer englischen Volkserzählung.

37. Die Riesentreppen
In Irland verschwindet ein Junge, als er sich den Klippen nähert, die ein Riese bewohnt. Bald darauf träumt ein Schmied im Dorf von dem verlorenen Jungen und macht sich mutig auf den Weg, ihn zu retten. Nach einer irischen Volkserzählung.

38. König Drosselbart
Ein König beschließt, für seine Tochter einen Ehemann zu suchen. Die Prinzessin aber ist so wählerisch, dass ihr keiner gut genug erscheint. Schließlich verspricht der König sie dem, der als Nächster an ihre Tür klopft. Und das ist ein Besenhändler. Nach einem Märchen der Gebrüder Grimm.

39. Die geschwätzige Schildkröte
Der junge Buddha denkt darüber nach, wie man dem König beibringen kann, weniger zu reden. Das traurige Schicksal der geschwätzigen Schildkröte ist für den geschwätzigen König eine Lehre, die im wahrsten Sinne des Wortes vom Himmel fällt. Nach einer indischen Volkserzählung.

40. Die Nachtigall
Ein Kaiser in China sammelt die schönsten Dinge der Welt. Es gelingt ihm schließlich auch, in den Besitz einer wunderschön singenden Nachtigall zu kommen. Als ihm der Kaiser von Japan jedoch eine künstliche, goldene Nachtigall schenkt, ersetzt er sie. Zu spät erkennt er, was er an der echten Nachtigall hatte. Nach einem Märchen von Hans Christian Andersen.

41. Als die Elefanten fliegen konnten
Zu der Zeit, als die Elefanten noch Flügel hatten, schickte der König der Natur sie auf die Erde. Die Elefanten sollten ihm helfen, alles so zu erschaffen, wie wir es heute sehen. Doch schon bald, als die Arbeit getan war, wurde den Elefanten langweilig und sie fingen an, auf dumme Gedanken zu kommen... Nach einer indischen Volkserzählung.

42. Das tapfere Schneiderlein
Die Fähigkeit eines jungen Schneiders, 7 Fliegen auf einen Streich tot zu schlagen, hilft ihm dabei seine Heimatstadt von furchterregenden Riesen zu erlösen. Nach dem Märchen der Gebrüder Grimm.

43. Der Zauberpinsel
Ming möchte Künstler werden, aber er ist zu arm um sich Farbe und Pinsel zu kaufen. In einem Traum bekommt er einen Zauberpinsel geschenkt, den er beim Aufwachen tatsächlich in seinen Händen hält. Alles, was er mit diesem Pinsel malt, wird zum Leben erweckt. Ming darf ihn aber nur für Menschen in Not verwenden. Der Kaiser hört von dem Pinsel und zwingt Ming, ihn damit noch reicher zu machen. Wird es Ming gelingen, den Kaiser zu überlisten? Nach einem japanischen Volksmärchen.

44. Warum das Meerwasser salzig ist
Ein Bandit stiehlt des Königs wertvollsten Besitz - eine besondere Mühle aus Stein. Durch die Gier dieses Diebes sind die Meere unserer Welt bis heute salzig... Nach einem koreanischen Volksmärchen.

45. Ali Baba und die vierzig Räuber
Ali Baba beobachtet eine Räuberbande, die hinter einer Felstür ihre Schätze versteckt hat. Als Ali Baba und sein Bruder Cassim sich diese Schätze heimlich nehmen, ist der Räuberhauptmann wütend. Er plant mit seinen Männern, Ali Baba zu überfallen. Gelingt es Morgiana, der Bediensteten von Ali Baba, den Plan zu vereiteln? Nach einem arabischen Märchen.

46. Riquet mit dem Schopf
Riquet mit dem Schopf ist leider kein besonders hübsches Kind, dafür ist er aber viel schlauer als die meisten. Als er auf die hübsche, aber dumme Crystal trifft, weiß er sein Gehirn gut einzusetzen. Aber wird Crystal die richtige Entscheidung treffen? Nach einem Märchen von Charles Perrault.

47. Wie die Milchstraße an den Himmel kam
Lindu ist weithin bekannt für ihr großes Herz und ihren Charme. Heiratswillige Männer kommen von überall her, aber für keinen kann sie sich entscheiden. Selbst die Sonne und der Mond werben um sie. Sie verliebt sich schließlich in das Nordlicht. Sorgfältig bereitet sie ihr Hochzeitskleid vor, aber das Nordlicht lässt sie warten... Nach einem estnischen Märchen.

48. Aladin und die Wunderlampe
Der faule Junge Aladin wird Opfer eines bösen Zauberers. Es gelingt ihm mit Hilfe einer Wunderlampe und dem darin lebenden Flaschengeist, sich zu befreien und reich zu werden. Aladin verliebt sich in die Prinzessin und auch hier hilft ihm der Flaschengeist dabei, dass er sie zur Frau nehmen darf. Doch der böse Zauberer will Aladins Glück zerstören... Nach einem arabischen Volksmärchen.

49. Der Müller und sein Esel
Ein armer Müller ärgert sich darüber, dass sich die Leute über seine abgewetzte Kleidung lustig machen. Er will deshalb seinen Esel verkaufen, um zusätzlich ein wenig Geld zu haben. Auf dem Weg zum Markt stellt er fest, dass man es nie allen recht machen kann. Nach einer Fabel von Aesop.

50. Der Affe und das Krokodil
Ein gefräßiges Krokodil versucht einen schlauen, jungen Affen auszutricksen, damit er ihn zum Abendessen verspeisen kann. Wird sich der Affe von dem Krokodil täuschen lassen? Nach einem philippinischen Volksmärchen.

51. Die kleine Meerjungfrau
Die kleine Meerjungfrau ist eine der sechs Töchter des Meerkönigs. Mit fünfzehn darf auch sie an die Wasseroberfläche schwimmen, um zu sehen, wie die Welt dort oben ist. Sie verliebt sich in einen Prinzen und bittet eine Meerhexe, sie in einen Menschen zu verwandeln. Der Preis dafür ist hoch. Nach einem Kunstmärchen von Hans Christian Andersen.

52. Der Esel mit der Glocke
Ein sanftmütiger Esel bekommt eine wunderschöne Glocke geschenkt. Doch nachdem sein Herr ihm diese umlegt, wird er stolzer als gut für ihn ist. Nach einem russischen Volksmärchen.

53. Wie das Elefantenkind seinen Rüssel bekam
Vor sehr langer Zeit, als die Elefanten noch nicht so lange, dünne Rüssel hatten wie heute, lebte ein neugieriges Elefantenkind. Auf seiner Suche nach der Antwort auf die Frage, was Krokodile eigentlich zu Mittag essen, begegnet es tatsächlich einem Krokodil. Nach einer Geschichte von Rudyard Kipling.

54. Das Widerspenstige Schwein
Eine alte Frau kauft sich von ihrem mühsam ersparten Geld auf dem Markt ein Schwein. Leider hat sie die Rechnung ohne die Sturheit des Schweins gemacht. Das Schwein, unter Höhenangst leidend, weigert sich nämlich eine Brücke zu überqueren und mit der alten Frau nach Hause zu gehen. Glücklicherweise hat der schlaue Sohn der alten Frau am Ende die rettende Idee. Nach einem englischen Volksmärchen.

55. Die Schildkröte und der Hase
Die langsame Schildkröte trifft den schnellen Hasen. Sie ärgert sich darüber, dass der Hase damit angibt, dass er so schnell ist und fordert ihn zu einem Rennen heraus. Der Hase kann über diese Idee nur lachen und nimmt die Herausforderung natürlich an. Wird der Hase das Wettrennen für sich entscheiden? Nach einer Fabel von Aesop.

56. Die Stadtmaus und die Landmaus
Eine bescheidene Landmaus besucht Ihre Cousine, die Stadtmaus, in ihrem luxuriösen Zuhause in der Stadt. Schnell findet die Landmaus heraus, dass sie ihr einfaches, friedliches Leben nicht tauschen möchte. Auch nicht gegen den gesamten Reichtum der Welt. Nach einer Fabel des Aesop.

57. Der kleine Papagei
Eines Tages schlägt ein Blitz in einen Baum ein und verursacht einen gewaltigen Waldbrand. Alle Tiere sind in Gefahr, aber ein kleiner, mutiger Papagei versucht sie zu retten. Nach einem indischen Volksmärchen.

58. Die drei Böcke Ziegenbart
Drei Ziegenböcke erblicken eine saftige Wiese voller schmackhaftem Gras auf der anderen Seite einer Schlucht. Aber wie sollen sie an dem furchterregenden Troll vorbeikommen, der die Brücke, die auf die andere Seite führt, bewacht? Nach einem norwegischen Volksmärchen.

59. Der Froschkönig
Einer Prinzessin fällt beim Spiel ihr Lieblingsspielzeug, eine goldene Kugel, in einen Teich. Sie verspricht einem Frosch, dass er bei ihr wohnen darf, wenn er ihr dafür die Kugel holt. Nachdem sie ihr Spielzeug wieder hat, will sie von dem Versprechen nichts mehr wissen. Aber ihr Vater ermahnt sie: was man einmal versprochen hat, muss man auch halten... Nach einem Märchen der Gebrüder Grimm.

60. Der Wolf und der Hund
Ein hungriger und frierender Wolf beobachtet das beschauliche Leben seines Cousins, dem Hund, mit eigener Hütte und genug Futter. Der Wolf nähert sich dem Hund und findet heraus, welchen hohen Preis der Hund dafür zahlen muss. Nach einer Fabel des Aesop.

61. Hans und die Bohnenranke
Eine arme Witwe schickt ihren Sohn Hans zum Markt, um dort ihre einzige Kuh zu verkaufen. Er kehrt nur mit ein paar Bohnen zurück, die er im Tausch für die Kuh bekommen hat. Die Mutter ist wütend. Es handelt sich aber um Zauberbohnen, die ihnen schon bald ein gutes Leben ermöglichen. Nach einem Märchen von Joseph Jacobs.

62. Androklus und der Löwe
Als Androklus eines Tages einem wilden Löwen im Dschungel aus der Patsche hilft, ahnt er nicht, dass dieser Löwe sich eines Tages in einer unvorhergesehenen Situation für seine Güte revanchieren wird. Nch einer römischen Fabel.

63. Die Schöne und das Biest
Um ihren Vater vor der Gefangenschaft zu bewahren, muss ein schönes Mädchen mit einem gefährlich aussehenden Biest zusammenleben. Schon bald aber lernt sie, dass man niemanden nach seinem Aussehen beurteilen sollte. Nch einem französischen Volksmärchen.

64. Der Rattenfänger von Hameln
Nachdem ein junger Mann eine Stadt mit Hilfe seiner Musik von Ratten befreit, ist er empört, als sich der Bürgermeister weigert, ihm die versprochene Belohnung zu zahlen. Aber der junge Mann revanchiert sich auf unschöne Weise. Nach dem Märchen der Gebrüder Grimm.

65. Jorinde und Joringel
Jorinde und Joringel träumen von einer gemeinsamen Zukunft. Aber Jorinde wird von einer Zauberin entführt und in eine Nachtigall verwandelt. Joringel findet eine magische Blume, mit deren Kraft es ihm gelingt, in das Reich der Zauberin einzudringen. Nach dem Märchen der Gebrüder Grimm.

66. Der kleine Däumling
Erwartungsvoll bricht der kleine Däumling auf, um sich die Welt anzusehen. Die vielen Abenteuer, die er erlebt, führen am Ende zu mehr Aufregung, als er sich jemals hätte vorstellen können. Nach einem Märchen von Charles Perrault.

67. Schneewittchen
Schneewittchen ist nicht nur schön, sondern auch liebenswürdig und wird dafür von allen geliebt. Von ihrer bösen Stiefmutter dagegen wird sie deshalb verfolgt, bis in den Wald der 7 Zwerge. Nach dem Märchen der Gebrüder Grimm.

68. Die drei Brüder
Es waren einmal drei liebenswerte Brüder, deren einziger Fehler war, dass sie leider fürchterlich faul waren. Glücklicherweise wussten ihre Eltern, wie sie dieser Faulheit Herr werden konnten und brachten sie mit einer List dazu, zu fleißigen Ackerbauern zu werden. Nch einem moldawischen Volksmärchen.

69. Der Lebkuchenmann
Ein Lebkuchenmann entwischt aus dem Ofen und ist sich absolut sicher, dass ihn niemand essen kann, weil er der Schnellste ist. Ein Fuchs aber überlistet und frisst ihn. Doch das hat merkwürdige Folgen. Nach einem englischen Volksmärchen.

70. Der Hirtenjunge und der Wolf
Peter, der Hirtenjunge, kann es einfach nicht lassen, Scherze mit den Leuten im Dorf zu machen. Am Anfang macht das noch Spaß, aber dann hat einer seiner Witze schlimme Folgen. Nach einer Fabel des Aesop.

71. Der Zauberlehrling
Ein armer Junge wird zu einem mächtigen Zauberer geschickt, um bei ihm zu arbeiten. Eines Tages ist der Junge allein und versucht mit Hilfe des Zaubermantels und dem Zauberbuch selbst zu zaubern. Schnell zeigt sich, dass er die Zauberkünste nicht beherrscht und alles gerät außer Kontrolle. Nach dem Gedicht von Johann Wolfgang von Goethe

72. Der König mit den Eselsohren
Ein selbstgefälliger Prinz wird von einer guten Fee für seine Eitelkeit bestraft, indem diese ihm Eselohren "an den Kopf" wünscht. Trotz all seiner Bemühungen, dieses Geheimnis für immer zu wahren, kommt die Wahrheit am Ende unweigerlich ans Licht. Nach einem irischen Volksmärchen

73. Der Fischer und die Schildkröte
Der arme, junge Fischer Kysha rettet einer Schildkröte das Leben. Zum Dank lädt sie ihn in das Reich des Seedrachens ein. Dort verwandelt sich die Schildkröte in eine wunderschöne Prinzessin, in die sich Kysha verliebt und die er darauf heiratet. Obwohl die Prinzessin versucht, ihn davon abzuhalten, will Kysha nach drei Tagen zurück zu seinen Eltern, um ihnen zu sagen, dass es ihm gut geht. Aber dort erwartet ihn eine böse Überraschung... Nach einem japanischen Volksmärchen

74. Das Plappermaul
Die junge Tatiana findet Gold im Wald. Sie hat Angst, dass ihr Ehemann Alex, der ein großes Plappermaul ist, diese Neuigkeit überall weitererzählt. Wie kann sie sichergehen, dass ihr Geheimnis gewahrt wird? Denn: Reden ist Silber, aber Schweigen bekanntlich Gold. Nach einem russischen Volksmärchen

75. Hühnchen Junior
Hühnchen Junior fällt eine Eichel auf den Kopf. Junior hält es aber für ein Stück Himmel. Gemeinsam mit seinen Freunden will er den König darüber informieren, dass der Himmel einstürzt. Unterwegs treffen sie den Fuchs Luchs. Er versucht, sie in eine Falle zu locken. Nach einer Geschichte von Joseph Jacobs

76. Die Langnase
Ein junger Prinz, der durch den Fluch einer bösen Zauberin eine überlange Nase im Gesicht hat, muss lange um seine große Liebe kämpfen. Doch kann er beweisen, dass die Macht der Liebe stärker als alles andere ist. Sogar stärker als der Fluch einer niederträchtigen Hexe. Nach einem alten französischen Volksmärchen

77. Der Turm zum Mond
Ein König, der sich für den größten König aller Zeiten hält, möchte etwas Unmögliches vollbringen. Er möchte den Mond berühren. Da er der klügste Mann im Königreich ist, sucht er nach dem zweitklügsten, der dafür einen Plan entwickeln soll. Es findet sich ein Bauer, der auf die Idee kommt, einen Turm aus Stühlen zu bauen... Nach einer persischen Geschichte

78. Der Traumfänger
Die weise alte Frau Wakanda beschützt die kleine Spinne, die vor ihrem Zeltfenster ihre Netze spinnt und wird dafür mit einem besonderen Geschenk belohnt. Nach einer indianischen Erzählung

79. Die Weiber von Weinsberg
Nach einem langen Kampf verschanzen sich der Herzog und seine Armee in der Stadt Weinsberg. König Konrad belagert die durch mächtige Mauern geschützte Stadt. Als die Vorräte ausgehen und die Menschen drohen in der Stadt zu verhungern, zieht eine Reihe mutiger Frauen zu dem König, um zu verhandeln. Die Frauen verhandeln nicht nur geschickt, am Ende gelingt es ihnen sogar noch den König zu überlisten. Nach einer historischen Sage der Gebrüder Grimm

80. Das Trojanische Pferd
Ein langer, erbitterter Krieg zwischen Griechenland und Troja findet endlich sein Ende, als König Odysseus gemeinsam mit seinen tapferen Kriegern durch eine List den Feind täuschen kann. Eine Überlieferung aus der griechischen Mythologie

81. Der Bauer und der Geldleiher
Ein armer Bauer bekommt ein Muschelhorn. Wenn er hineinbläst, geht jeder Wunsch in Erfüllung. Ein gieriger Geldleiher will ebenfalls davon profitieren. Er will von jedem Wunsch das Doppelte. Nach einer indianischen Volkserzählung

82. Die Schildkröte, der Elefant und das Nilpferd
Ungeachtet der Tatsache, dass sie die kleinste und langsamste Kreatur der Gegend ist, zeigt die bescheidene Schildkröte einem Elefanten und einem Nilpferd, dass sie sehr wohl ihren Respekt verdient. Nach einem Volksmärchen aus Zaire

83. Der verstoßene Prinz
Aus Liebe verwöhnt ein König seinen Sohn so sehr, dass der Prinz zu einem rücksichtslosen und überheblichen jungen Mann heranwächst. Sein Vater erteilt ihm eine Lektion, indem er ihn ohne Geld fortschickt. Nach eine israelischen Volkserzählung

84. Wieso die Nadelbäume ihre Nadeln nicht verlieren
Als ein verletzter Vogel nicht in den Süden fliegen kann und im Wald überwintern muss, erhalten die Bäume, die ihm Zuflucht geboten haben, eine großartige Belohnung. Nach einem Märchen von Florence Holbrook

85. Der Schmetterling, der aufstampfte
König Salomo hat 999 Frauen, die sich so viel streiten, dass sie gar keine Notiz von dem König nehmen. Als der König zwei Schmetterlinge beobachtet, die sich ebenfalls streiten, kommt ihm eine Idee... Nach einer Erzählung von Rudyard Kipling

86. Sindbad, der Seefahrer
Als Sindbad der Seefahrer auf einer einsamen Insel zurückgelassen wird, begegnet er einem riesigen Vogel und hofft, dass dieser ihm hilft, seinen verlorenen Schatz und sich selbst zurück nach Bagdad zu bringen. Nach einem Märchen aus "TausendundeineNacht"

87. Aschenputtel
Aschenputtel muss im Gegensatz zu ihren Stiefschwestern hart arbeiten. Und es scheint, als dürfe sie an dem Ball im Königspalast nicht teilnehmen. Aber eine gute Fee ermöglicht es ihr schließlich doch noch. Nach einem Märchen von Charles Perrault

88. Der Großvater und sein Enkel
Ein kleiner Junge zeigt seinen Eltern mit einem wohl durchdachten Trick, dass sie seinen Großvater mit mehr Respekt und Güte behandeln sollten, als sie es bisher getan haben. Nach einem Märchen der Gebrüder Grimm

89. Rabe und Fuchs
Ein Rabe schnappt dem Fuchs ein Stück Käse vor der Nase weg. Der Fuchs schmeichelt ihm so lange, bis der Rabe das Stück Käse fallen lässt. Nach einem Fabel von Aesop

90. Der Feuervogel
Prinz Ivan macht sich auf den Weg, einen geheimnisvollen Wald zu erkunden, in dem ein böser Zauberer sein Unwesen treibt. Offenbar hat der Zauberer die Kraft, Menschen und Tiere in Stein zu verwandeln... Nach einem russischen Volksmärchen

91. Die sechs Schwäne
Ein König heiratet ein schönes, aber stummes Mädchen. Kurz darauf bekommen sie ein Kind. Als das Baby plötzlich verschwindet, gibt die böse Mutter des Königs dem Mädchen die Schuld. Beinahe zu spät erfährt der König, welcher Fluch auf seiner Frau lastete. Nach dem Märchen von den Gebrüdern Grimm

92. Cricket, der Wahrsager
Der König von Trinidad besitzt einen wunderschönen Ring, der ihm aber eines Tages gestohlen wird. Er sucht deshalb einen Wahrsager, der ihm dabei helfen soll, den Ring wieder zu finden. Nach einem Volksmärchen aus Jamaika

93. Die Wichtelmänner
Ein armer Schuster stellt am Morgen fest, dass jemand aus dem von ihm zugeschnittenen Leder über Nacht zwei prachtvolle Schuhe gemacht hat. Verwundert versucht er mit seiner Frau dem Geheimnis auf die Spur zu kommen... Nach einem Märchen der Gebrüder Grimm

94. Verstand und Glück
Glück und Verstand streiten sich darüber, wer von ihnen beiden wohl der Wichtigere ist. Um es zu testen, probieren sie ihre Kräfte an einem ahnungslosen Bauernjungen aus... Nach einem tschechischen Volksmärchen

95. Bruder Hase
Der Hase ist es leid, dass ihm ständig der Fuchs auflauert. Also lässt er sich etwas sehr Verrücktes einfallen, um den Fuchs ein für alle Mal zu vertreiben. Angelehnt an eine Geschichte von J.C. Harris

96. Das Barthaar des Tigers
Nach drei langen Jahren kehrt ein junger Mann aus dem Krieg heim. Aber seine Mutter ist sehr unglücklich, denn ihr Sohn kann nicht mehr lächeln. Was kann sie tun, um ihren Sohn wieder glücklich zu machen? Nach einem koreanischen Volksmärchen

97. Dornröschen
Als Dornröschen auf die Welt kommt, feiern ihre Eltern ein großes Fest. Eine Fee wird nicht eingeladen und belegt deshalb das Mädchen mit einem Fluch. Ihre Eltern versuchen alles, um das Unheil zu verhindern. Nach dem Märchen der Gebrüder Grimm

98. Der kleine Holländer
Als ein Sturm aufkommt und ein schützender Deich zu brechen droht, tut sich der sonst eher freche und faule Hans als Held hervor und rettet sein Dorf auf ungewöhnliche Weise. Nach einer Erzählung von Mary Mapes Dodge

99. Die schwarze Schule
Um seinen kranken Vater zu retten geht Saemundur in die sagenumwobene "schwarze Schule", wo er lernen möchte, welche Kräuter seinen Vater heilen könnten. Er ahnt nicht, in welche Gefahr er sich dort begibt. Nach einer Geschichte aus Island

100. Der geladene Hund
Drei Freunde versuchen in Australien Gold zu finden und wollen deshalb eine Sprengung vornehmen. Unglücklicherweise schnappt sich ihr Hund Tommy die Sprengladung, weil er sie für eine Wurst hält... Nach einer Erzählung von Henry Lawson

101. Hans mein Igel
Hans mein Igel ist halb Igel, halb Mensch. Obwohl er oft gehänselt wird, entwickelt er sich zu einem charakterstarken, jungen Mann, der am Ende sein Lebensglück findet. Nach einem Märchen der Gebrüder Grimm

102. Der Narr und der König
Matenko, der berühmteste Clown in ganz Polen, führt dem König und seinem Hofstaat immer dasselbe vor. Als er eines Tages eine andere Darbietung zeigt, ahnt er nicht, dass es seine beste und gleichzeitig seine letzte Vorstellung sein wird. Nach einem traditionellen polnischen Märchen

103. Die drei Fragen
Po-Wan ist arm, auch wenn sein Name übersetzt genau das Gegenteil bedeutet. Trotzdem hilft er seinen Mitmenschen, wann immer er kann. Seine Großzügigkeit und Güte wird am Ende reich belohnt. Nach einer traditionellen Erzählung aus China

104. Der Drache, der nicht kämpfen wollte
Als die Dorfbewohner herausfinden, dass ein Drache in der Nähe haust, haben sie Angst und wollen den Drachen töten. Aber ein Junge schreitet ein und beweist den Dorfbewohnern, wie falsch sie liegen. Nach einer Erzählung von Kenneth Grahame

105. Achmeds Gold
Achmed hat einen Topf voll Gold gespart. Als er für zwei Jahre nach Mekka zieht, vertraut er diesen Topf seinem Freund Ali an. Erst nach mehr als zwei Jahren kehrt Achmed zurück. Ali behauptet, das Gold nie gesehen zu haben. Mit Hilfe eines Affen sorgt Achmed für Gerechtigkeit. Nach einem Märchen aus Marokko

106. Das ist wirklich wahr
Die Tiere eines Bauernhofes lieben es zu tratschen. Leider verlieren sie dabei den Überblick darüber, was Wahrheit ist und was Lüge. Und das kann bekanntlich Folgen haben... Nach einem Märchen von Hans Christian Andersen

107. Zwei Frösche
Ein Frosch aus Osaka möchte gern einmal nach Kyoto, um die sagenhaften Kirschblütenteppiche zu sehen. Zur selben Zeit macht sich ein Frosch aus Kyoto auf den Weg nach Osaka, weil dort große Schätze zu sehen sein sollen. Auf halbem Weg begegnen sie einander, werden Freunde und ändern ihre Pläne. Nach einer japanischen Volkserzählung

108. Die Selkie-Frau
Ein Fischer trifft am Strand auf eine wunderschöne, junge Frau und verliebt sich unsterblich in sie. Doch schon bald findet er heraus, dass sie nicht diejenige ist, die sie zu sein scheint... Nach einem Volksmärchen von den Shetlandinseln

109. Ein Korn Reis
Ein indischer Raja hält sich für sehr weise. Für den Fall einer schlechten Ernte lässt er jedes Jahr den Reis, der nicht gegessen wird, bei sich einlagern. Als schlechte Zeiten kommen, will er den Reis aber nicht hergeben und lässt sein Volk hungern. Eine junge Frau überlistet ihn. Nach einer traditionellen indischen Volkserzählung

110. Das Eisbärenkind
Eine alte Frau zieht ein verwaistes Eisbären-Junges groß. Aber schon bald findet sie heraus, dass wilde Tiere ihre Freiheit brauchen, um so leben zu können, wie sie es möchten. Nach einer Volkserzählung der Inuit

111. Das Schwert im Stein
Britannien hat keinen König mehr. Der Zauberer Merlin lässt alle Edelmänner davon unterrichten, dass derjenige, der in der Lage ist, das Schwert Excalibur aus einem Stein zu ziehen, der nächste König wird. Die Hoffnung auf einen neuen Herrscher ist schon aufgegeben, als der junge Arthur kommt. Nach einer britischen Sage

112. Die gute Saat
Um herauszufinden, welches Kind des Landes sein legitimer Nachfolger werden könnte, dachte sich der Kaiser von China eine Prüfung aus - und machte sich dafür einen Pflanzensamen zunutze. Nach einem chinesischen Volksmärchen

113. Dionysos und die Piraten
Dionysos feiert gerne Feste und sucht nach jeder Gelegenheit, sich zu amüsieren. Eines Tages sichtet er ein Piratenschiff. Dionysos wüsste gern, wie Piraten feiern, aber den Piraten steht nicht der Sinn nach einem Fest. Sie nehmen Dionysos gefangen. Da er die Piraten nicht überreden kann, ihn freizulassen, erteilt er ihnen eine Lektion. Er lässt das Schiff mit Wein zuwachsen. Nachdem es gesunken ist, hat er mit den ertrinkenden Piraten Mitleid und verwandelt sie in Delfine. Nach einer griechischen Sage

114. König Knut und das Meer
König Knuth ist von den ständigen Schmeicheleien seiner Höflinge gelangweilt. Deshalb beschließt er, dass es an der Zeit ist, ihnen eine Lektion zu erteilen - und das sehr erfolgreich. Nach einem englischen Volksmärchen

115. Die riesige Rübe
Die zwei Brüder William und Newt unterscheidet vieles. William ist arm und gutherzig. Newt ist reich und hartherzig. Als William eines Tages auf seinem Feld eine Riesenrübe erntet, schenkt er sie dem König und wird dafür zum "Königlichen Rübenbauer" ernannt. Er lebt von nun an im Wohlstand. Sein Bruder ist neidisch. Um ebenfalls die Anerkennung des Königs zu bekommen entwickelt er einen Plan. Der geht jedoch gründlich schief und Newt steht am Ende mittellos da. William ist noch immer ein gutherziger Mensch, der gerne teilt und nimmt ihn auf. Nach einem Märchen der Gebrüder Grimm

116. Der Blaue Schakal
Als der Schakal Chadru aus Versehen in ein Fass mit blauer Farbe fällt, entdeckt er sehr schnell, dass es ein Vorteil ist, wenn alle anderen Tiere des Dschungels Angst vor einem haben. Chadru genießt es, sie zu tyrannisieren und herumzukommandieren. Doch mit aufkommendem Monsunregen, bekommt der Schakal sein Fett weg... Nach einem traditionellen indischen Volksmärchen

117. Dick Whittington und seine Katze
Dick Whittington träumt von der großen Stadt London. Als er mit seiner Katze tatsächlich dort ist, ist er enttäuscht. Trotzdem bleibt er und arbeitet in London, bis er schließlich auf See geht. Als er dann nach einigen Jahren erneut nach London zurückkehrt, wird er ein angesehener Bürger. Seine Katze belohnt er für ihre Treue mit einem angenehmen Leben. Nach einem englischen Volksmärchen

118. Der Traum
Ein armer Mann mit Namen Ali machte sich von Bagdad aus auf die Reise nach Kairo, um dort auf dem großen Basar sein Glück zu machen. Auch wenn er auf seiner Reise viel ertragen muss, beweist Ali am Ende, dass man sein Glück erreichen kann, wenn man nur auf seine Träume vertraut... Nach einem arabischen Volksmärchen

119. Schneeweißchen und Rosenrot
Schneeweißchen und Rosenrot beherbergen den Winter über einen großen Bären. Der Bär ist eine gute Seele und die drei werden dicke Freunde. Als der Frühling kommt, zieht der Bär wieder in den Wald. Schneeweißchen und Rosenrot treffen ihn wieder, und es stellt sich heraus, dass der Bär von einem bösen Zwerg verzaubert wurde. In Wirklichkeit ist er ein wunderschöner Prinz. Nach dem Märchen der Gebrüder Grimm

120. Die kleine, rote Henne
Die kleine rote Henne erledigt die gesamte Arbeit auf dem Bauernhof, während die anderen Tiere die ganze Zeit nichts anderes tun, als miteinander zu spielen. Doch wer zuletzt lacht, lacht bekanntlich am besten - und die kleine rote Henne lacht zuletzt. Nach einem englischen Volksmärchen

121. Narziss
Narziss galt in der griechischen Mythologie als der schönste Junge, der je geboren wurde. Er war so schön, dass niemand seinem Charme widerstehen konnte. Kein Wunder, dass er sich, als er eines Tages an einem See sitzt, unsterblich in sein eigenes Spiegelbild verliebt. Nach einer griechischen Sage

122. Das alte Haus
In der Straße, in der er lebt, entdeckt ein Junge ein marodes Haus und stattet dem dort lebenden alten Mann einen Besuch ab. Er entdeckt, dass das alte und baufällige Haus eine Menge wundersame Schätze beherbergt. Nach einem Märchen von Hans Christian Andersen

123. Rip van Winkle
Rip van Winkle, geht eines Tages in die Berge, um an einem Flüsschen zu angeln. Plötzlich hört er einen Donnerschlag und Stimmen, die seinen Namen rufen. Als er der Sache nachgeht, findet er eine Gruppe von Seemännern, die kegeln. Nach einem Nickerchen kehrt er in sein Dorf zurück und stellt dabei fest, dass zwanzig Jahre vergangen sind. Nach einer Erzählung von Washington Irving

124. Warum das Känguru seinen Beutel hat
Eine Kängurumutter hilft einem alten Wombat, Futter zu finden und rettet ihn sogar vor einem Jäger. Als Gegenleistung möchte der Wombat sich auf ganz besondere Weise bedanken. Nach einer Legende der Aborigines

125. Der Steinmetz
Ein japanischer Steinmetz liefert eines Tages Steine bei einem reichen Mann aus. In Ihm kommt der Wunsch auf, mächtig zu sein. Überraschenderweise wird sein Wunsch von einem Berggeist gehört. Nachdem der Steinmetz aber weder als Sonne, noch als Wolken oder Wind glücklich wurde, macht er eine überraschende Feststellung... Nach einem japanischen Volksmärchen

126. Die Sprache der Vögel
Der Junge Pavlo behauptet, die Sprache der Vögel zu können, aber niemand glaubt ihm. Im Laufe der Jahre jedoch beweist Pavlo den Menschen das Gegenteil und sein besonderes Talent verhilft ihm am Ende zu großer Freude, Erfolg und Wohlstand. Nach einem russischen Volksmärchen

127. Der Junge und der Troll
Ein Ehepaar schickt seine drei faulen Söhne in den Wald zum Bäume fällen. Die Idee behagt den Jungs gar nicht, denn dort soll ein Troll leben. Der Jüngste hat jedoch eine Idee, wie er den Troll hereinlegen kann. Nach einem norwegischen Märchen

128. Die drei kleinen Schweinchen
Als die drei kleinen Schweinchen ihr Heim verlassen müssen und ihre eigenen Häuser bauen sollen, beweist das jüngste Schweinchen, dass ein solides Haus nur durch harte Arbeit gebaut werden kann. Nach dem Märchen der Gebrüder Grimm

129. Goldlöckchen und die drei Bären
Goldlöckchen ist ein verzogenes kleines Mädchen, das alles bekommt, was es will. Eines Tages geht sie ungebeten in das Haus der drei Bären, und benimmt sich, als wäre sie dort zu Hause. Was die drei Bären davon halten, erfährt sie, als sie in ihr Haus zurückkehren. Nach einem englischen Märchen

130. Die Geister der Geschichten
Hyo, ein kleiner koreanischer Junge liebt Geschichten und ist stets bemüht sie alle für sich zu behalten. Doch dann lernt er, dass Geschichten nur dann lebendig bleiben, wenn sie erzählt werden. Nach einem koreanischen Volksmärchen

Deutsche DVD-Veröffentlichungen

Die komplette Serie erschien 2013 auf zwei Doppel-DVDs

Ausführlichere DVD-Infos
DVD-Cover
DVD bei Amazon

1 (Folge 1-65)
DVD-Cover
DVD bei Amazon

2 (Folge 66-130)

Links

Die Folgentexte stammen mit freundlicher Genehmigung vom KI.KA - Der Kinderkanal von ARD & ZDF www.kika.de