Zeichentrickserien.de
Über 500 Episodenführer und Episodenlisten zu Zeichentrickserien und Cartoons

      ZURÜCK               INFOS         EPISODENLISTE EPISODENFÜHRER         DVD               COMICS      



QUASIMODO
Quasimodo, Frankreich 1996, 26 Folgen



Bild aus der Zeichentrickserie    Bild aus der Zeichentrickserie    Bild aus der Zeichentrickserie

Frei nach dem Roman "Der Glöckner von Notre-Dame" von Victor Hugo.


Erstausstrahlung
DVD-Veröffentlichung

Französische Erstausstrahlung:
1996

Deutsche Erstausstrahlung:
04.02.1997 - 11.03.1997 (Kinderkanal)


Leider ist keine deutsche
DVD-Veröffentlichung bekannt.


Episodenliste

Deutsche Titel
1. Teuflische Verkleidung
2. Frollos Rache
3. Der Narrenwettbewerb
4. Der gefallene Stern
5. Meister Frollos Lieblingsspielzeug
6. Die unsichtbaren Diebe
7. Diebstahl mit schlimmen Folgen
8. Hexensabbat
9. Achtung, Falltür!
10. Der Drachenfelsen
11. Der Tunnel der tausend Fallen
12. Eine schwere Entscheidung
13. Der falsche König
14. Das geheime Labor
15. Der Wolf im Bärenfell
16. Das Zaubermedaillon
17. Paris explodiert
18. Die Raubritter
19. Quasimodos Großvater
20. Ein königlicher Empfang
21. Das Auge des Adlers
22. Gift und Gegengift
23. Der Schatz
24. Bindung des Herzens
25. Das vergessene Tal
26. Das Geheimnis der Templer



Episodenführer

Die Folgentexte stammen mit freundlicher Genehmigung vom KI.KA - Der Kinderkanal von ARD & ZDF www.kika.de

1. Teuflische Verkleidung
Quasimodo rettet Esmeralda vor einem übereifrigen Polizisten und wird dabei ins Gefängnis gesperrt. Hier erfährt er, dass der böse Frollo den König beim Maskenball töten will. Esmeralda, ihrem Bruder Franncois und der Ziege Djali gelingt es, Quasi zu befreien. Gemeinsam wollen sie den König retten und Frollo das Handwerk legen.

2. Frollos Rache
Quasimodo erfährt von Denis, dass er von der edlen und reichen Familie de Bernassac abstammt und als Neugeborener mit einem Medaillon auf den Stufen von Notre Dame gefunden wurde. Frollo plant inzwischen seine Rache, indem er das Medaillon stiehlt. Damit lockt er Quasi in sein finsteres Reich, wo er von einer Rattenarmee angegriffen wird. Gemeinsam mit Esmeralda und Francois gelingt es Quasi aber doch, sein Medaillon zurückzubekommen.

3. Der Narrenwettbewerb
Quasi, Esmeralda und Francois bestimmen beim "Karneval der Narren" einen lustigen Narren zum Gewinner, der die drei mit seinen magischen Tricks verblüfft. Die soll er nun vor König Ludwig XI. aufführen. Zum Glück erfährt Esmeralda, dass der Narr die königliche Krone verschwinden lassen will, und zwar für immer! Doch bevor sie irgendwen warnen kann, wird sie gefangengenommen. Bei der königlichen Aufführung verschwinden Krone und Narr. Wie kann es anders sein, auch hier hat der böse Frollo seine Finger im Spiel.

4. Der gefallene Stern
Quasimodo, Esmeralda und Francois beobachten einen Kometen, der auf die Erde zurast. Denis findet heraus, dass ein Stern seine Umlaufbahn verlassen hat. Auf der Erde wird er verheerende Verwüstungen anrichten. Die drei Freunde sollen den Stern finden und ihn zerstören. Aber auch Frollo und ein finsterer Typ namens Orakel suchen den Stern, weil er ihnen zur Weltherrschaft verhelfen soll. Eine packende Jagd beginnt.

5. Meister Frollos Lieblingsspielzeug
Über eine Brieftaube kommen Quasi, Esmeralda und Francois an die Skizze einer scheinbar furchterregenden Maschine. Denis stellt fest, dass die Zeichnung nur aus Vinci in Italien stammen kann. Die drei Freunde sollen den Schöpfer dieser Maschine finden - und genau das wollen auch Frollo und die schöne Hexe Camille Leon. Als Erfinder stellt sich ein zehnjähriger Junge namens Leo heraus, der später als Leonardo da Vinci noch weltberühmt werden soll.

6. Die unsichtbaren Diebe
Angelica wird beschuldigt, die Krone des Herzogs von Bervaliots gestohlen zu haben. Quasimodo stößt auf die Spur der wahren Diebe, die mit einem Marionettentheater durch die Lande ziehen. Und schließlich auch noch Francois kidnappen! Quasi muss sich beeilen, wenn er die Krone zurückholen, Francois befreien und Angelica vor der Verurteilung retten will. Wird er es rechtzeitig schaffen?

7. Diebstahl mit schlimmen Folgen
Francois fühlt sich von seinen Freunden abgewiesen und schließt sich unbedacht drei schmuddligen Jungen an. Als er seinen vermeintlichen Freunden Notre Dame zeigt, stehlen sie Wertsachen aus der Kathedrale, darunter auch ein seltenes Buch, das die nationale Sicherheit Frankreichs gefährden könnte. Davon wissen sie aber nichts, und schenken das Buch dem ebenfalls nichtsahnenden Francois. Inzwischen hat Denis, der Bibliothekar, die Lücke im Regal bemerkt und macht sich auf die Suche. Frollo findet das Buch leider zuerst.

8. Hexensabbat
Vom Kindermädchen Marie, die ihn als Säugling aus dem brennenden Elternhaus rettete, erfährt Quasimodo Neuigkeiten über seine Eltern. Sie würden nicht ahnen, dass er das Feuer doch überlebt hat. Marie glaubt, seine Eltern kürzlich in einer Gruppe Reisender entdeckt zu haben. Quasi macht sich auf die Suche, Frollo ebenso, und es kommt zu einem gefährlichen Wettlauf mit der Zeit. Aber beide kommen zu spät. Quasi sieht nur noch ein Schiff davonsegeln.

9. Achtung, Falltür!
Wenn Denis und Francois es nicht rechtzeitig schaffen, die Mietgelder zum Waisenhaus zu bringen, wird es geschlossen. Auf ihrem Weg dorthin werden die Beiden aber von Rasparin überfallen und beraubt. Ein Wegelagerer namens Fuchs hat ebenfalls schon ein Auge auf das Geld geworfen und will es Rasparin abjagen. Und natürlich wollen es auch Quasimodo und seine Freunde zurückholen und seinem rechtmäßigen Zweck zuführen. Eine aufregende Jagd über gefährliche Meere und Falltüren beginnt.

10. Der Drachenfelsen
Im Dorf "Drachenfelsen" lebt Esmeraldas Patenonkel Ferdinand. Als die drei Freunde dorthin reisen, um dem Dorf Essen und Kleidung zu bringen, werden sie aber mit Verachtung empfangen. Sie erfahren, dass ein Fremder, den alle "den Großzügigen" nennen, das Dorf mit Geschenken überhäufte. Es ist kein anderer als Frollo. Der will die Bewohner für sich gewinnen, um auch auf dem Drachenfelsen eine Festung zu bauen. Dabei würde aber das ganze Dorf überflutet werden. Die drei Freunde müssen also erst den Dorfbewohnern die Augen öffnen, bevor sie Frollos Pläne durchkreuzen können.

11. Der Tunnel der tausend Fallen
Frollo hat einen teuflischen Plan: Er lässt eine Miniatur-Armee von Wasserspeiern aufbauen und befiehlt ihr, aus der Schatzkammer des Königs alles Gold zu stehlen. Erst am nächsten Tag wird der Diebstahl entdeckt. Quasimodo, Esmeralda und Francois machen sich auf die Suche nach den Dieben und gelangen in Frollos unterirdisches Labyrinth mit seinen schleimigen Wänden, Fallen und Blindgängen. Hier sind sie auf dem richtigen Wege.

12. Eine schwere Entscheidung
Eigentlich wollen Quasimodo, Esmeralda, Francois und Djali zum königlichen Landsitz aufbrechen, da hört Quasi, dass sich seine Eltern angeblich in Lyon aufhalten, wo sie auf ein Schiff nach England warten. Kurzentschlossen trennt er sich von seinen Freunden und reitet nach Lyon. Gerade als er die Stadt unmittelbar vor sich sieht und auch die Passagiere, die sich an Bord des Schiffes begeben, hört er, dass seine Freunde in ernster Gefahr sind. Er weiß, was zu tun ist, und eilt ihnen zu Hilfe.

13. Der falsche König
Frollo hat ein Gebräu entdeckt, durch das er sich vorübergehend in jeden beliebigen Menschen verwandeln kann. Und natürlich verwandelt er sich in niemand anderen als den König persönlich! Quasimodo und seine Freunde schöpfen Verdacht, als der König plötzlich die Steuern erhöht und wie ein Fasan herumstolziert. Der wahre König wird unterdessen von Frollo gefangengehalten.

14. Das geheime Labor
Von dem einst prächtigen Schloss von Quasimodos Eltern tief im Wald von Fontainbleau stehen nur noch Ruinen. Quasimodo stolpert über einen versteckten Eingang und findet das alte Labor seiner Eltern. Er entdeckt alte Schriften und Zeichnungen seiner schon lange verlorenen Eltern. Im Dorf hört er Geschichten über ihre guten Taten. Auch er kann gleich eine gute Tat vollbringen, als er ein Geschwisterpaar aus den Fängen eines Barons rettet.

15. Der Wolf im Bärenfell
Ganz Paris wird von einer Erkältungskrankheit heimgesucht. Bald geht die Arznei zur Neige, und Quasimodo und seine Freunde reisen aufs Land, um Kräuter zu sammeln. Jedoch: Die Dörfer sind menschenleer. Ein riesiger Wolf hat sie vertrieben. Unterschlupf fanden die Dorfbewohner in der Festung von Baron Guillaume, gegen eine hohe Gebühr! Bald findet Quasi heraus, wer hinter dem angeblichen Wolf steckt, kein anderer nämlich als der Baron selbst.

16. Das Zaubermedaillon
Die Zauberkraft von Esmeraldas Brosche schwindet. Ihre Großmutter Angelica verrät ihr, wer dem Medaillon seine Kraft zurückgeben könnte: Die Magier im Walde von Valneviere. Esmeralda, Quasi und Francois begeben sich auf die Suche. Auch Frollo hat sich als verkleideter Zauberer in den Wald begeben. Den Magiern redet er ein, dass die drei Freunde Spione des Königs sind. Um die Wahrheit herauszufinden, stellt die hohe Priesterin den verkleideten Frollo und Esmeralda auf die Probe: das "Duell der Magier" beginnt.

17. Paris explodiert
Eine Reihe von Explosionen erschüttert Paris. Ein großer Magier ist der Auslöser, der nichts anderes im Sinn hat, als Frollo zu zerstören. In seiner Not sucht Frollo Schutz bei Quasi und dem König. Vor langer Zeit, so erklärt er, habe er bei einem Experiment einen Jungen verunstaltet. Dieser Junge ist jetzt der Magier, der Rache üben will. Quasi ist nun in einer merkwürdigen Situation, seinen Hauptfeind schützen zu müssen, damit die Stadt nicht zerstört wird. Er will den Magier überzeugen, dass es falsch ist, Rache zu üben. Ob ihm das gelingt?

18. Die Raubritter
Der Herzog von Burgund will König Ludwig XI. stürzen. Als Dennis Verbündete rufen will, wird er von des Herzogs Söldnern gefangengenommen. Natürlich schlägt sich Frollo auf die Seite des Herzogs und baut für ihn eine Super-Armbrust. Unsere drei Freunde Quasimodo, Francois und die als Mann verkleidete Esmeralda kämpfen in der königlichen Armee und dürfen nicht vergessen, Dennis zu befreien! Ein neues Abenteuer beginnt.

19. Quasimodos Großvater
Das Glockenspiel eines Einsiedlers im Wald macht eine wunderschöne Musik. Quasimodo fühlt sich irgendwie zu dem Einsiedler Guy hingezogen und findet heraus, dass er sein Großvater ist. Das freudige Wiedersehen währt aber nicht lange. Frollo will das Glockenspiel klauen. Doch für ihn ist das Glockenspiel wertlos, so sehr er sich auch bemüht: Es zeigt nur Bilder seiner unglücklichen Jugend.

20. Ein königlicher Empfang
Frollo bekommt die magische Flöte von Marrakesh in die Hände, deren Musik die Zuhörer in gehorsame, hypnotisierte Diener verwandelt. Auf diese Art und Weise will er die königliche Macht an sich reißen. Aber wie immer gelingen seine böswilligen Pläne nicht. Quasimodo hat nämlich rechtzeitig davon Wind bekommen.

21. Das Auge des Adlers
Quasimodo stößt auf eine versteckte Schriftrolle seiner Eltern. Ein darauf dargestellter Stadtplan führt ihn in einen alten Gasthof, das "Auge des Adlers", der seit 16 Jahren stillgelegt ist. Der Gastwirt zeigt unseren Helden einen geheimen Raum und Quasi erkennt mit Freude, dass dies die Bibliothek und das Alchimistenlabor seiner Eltern Charles und Viviane war. Aber bevor Quasi das Material studieren kann, ist auch schon Frollo zur Stelle, der den Freunden gefolgt war.

22. Gift und Gegengift
Angelica wird von dem Orakel gefangengenommen. Das Orakel hat heimlich das Trinkwasser des Dorfes vergiftet. Den Dorfbewohnern aber verkauft es Gegengift, um sie angeblich zu heilen, und genau das hatte Angelica durchschaut. Quasi, Esmeralda und Francois finden bald den Trick heraus. Quasi schlüpft in die Rolle des Zauberers, um das Orakel mit seinem eigenen Trick zu schlagen und gleichzeitig das Dorf wachzurütteln.

23. Der Schatz
Quasis Kindheitsfreund Pierre braucht seine Hilfe. Seit 30 Jahren überwacht sein Vater den Bau der Universität, aber in letzter Zeit taucht dort ein unheimlicher Schatten auf. Klar, Frollo ist wieder im Einsatz. Das findet der kluge Quasi schon bald heraus, und er findet auch den Grund dafür: Frollo ist hinter dem Stein der Philosophen her. Der soll sich versteckt in einem Bleiglasfenster befinden. Alle Beteiligten stehen dem sagenumwobenen Stein schließlich gegenüber, aber Frollo vergisst, dass man ihn nicht berühren darf.

24. Bindung des Herzens
Von ihrem Großvater erfahren Esmeralda und Francois das Geheimnis ihrer Herkunft: Sie sind keine Zigeuner, sondern wie Quasi Waisenkinder und wurden von Angelica aufgezogen. Als aber der Zigeunerkönig entführt wird, zögert Esmeralda nicht, ihn zu retten. Doch der will sich nur von einem wahren Zigeuner retten lassen! Das bricht Esmeralda fast das Herz.

25. Das vergessene Tal
Quasimodo ist einer Spur gefolgt, die ihn zu seinen Eltern bringen sollte. Bald entdeckt er ein zauberhaftes Königreich, in dem der freundliche König Uzziah über Einhörner, exotische Tiere und nette Menschen herrscht. Doch der Friede währt nicht lange, denn Frollo hat es geschafft, seinem Widersacher zu folgen und sich mit Yensid, dem ehrgeizigen Neffen des Königs, zu verbünden. Zusammen gelingt es ihnen, Quasimodo, seine Freunde und Uzziah gefangen zu nehmen. Damit sieht es schlecht aus, für die Ruhe im vergessenen Tal, bis der mächtige Gorgon auf den Plan tritt und sich für die Gefangenen stark macht.

26. Das Geheimnis der Templer
Auf einem Pariser Markt wird Francois entführt. Hinweise führen Denis zum alten Orden der Tempelritter und einem längst verlassenen Schloss. Wie verwundert sind aber die Freunde, als sie feststellen, dass Francois ein überaus williger Gefangener ist! Die Ritter sind überzeugt, dass er ein Nachkomme des Ordensgründers ist. Bis auf einen Ritter: Jerome. Und der führt noch so manch andere finstere Dinge im Schilde.


Links

Wikipedia: The Magical Adventures of Quasimodo - Informationen in der englischen Wikipedia
Wunschliste.de: Quasimodo - Weitere Links und Kommentare zur Serie


Zusammengestellt von Richard Jebe. Ergänzungen und Korrekturen an duckfilm@web.de.
Erstellt am 15.7.2012  -  Diese Seite ist Bestandteil von ZEICHENTRICKSERIEN.DE
Die Folgentexte stammen mit freundlicher Genehmigung vom KI.KA - Der Kinderkanal von ARD & ZDF www.kika.de