Zeichentrickserien.de
Über 500 Episodenführer und Episodenlisten zu Zeichentrickserien und Cartoons

      ZURÜCK               INFOS         EPISODENLISTE EPISODENFÜHRER         DVD               COMICS      



PUSCHEL, DAS EICHHORN
Seton Doobutsuki isuno Banaa, Japan 1979, 26 Folgen



Bild aus der Zeichentrickserie    Bild aus der Zeichentrickserie    Bild aus der Zeichentrickserie

KiKa-Infotext: "Puschel, das Eichhörnchen, hat schon viel Aufregendes erlebt, bevor es in den Wald zurückkommmt. Wie das kleine Glöckchen um seinen Hals anzeigt, war es bei den Menschen gewesen. Eine Katze hat Puschel großgezogen, aber einem Brand auf dem Bauernhof verschlägt das Schicksal den kleinen Puschel zu seinen Artgenossen und den anderen Tieren des Waldes. Hier nun erlebt er viele lustige, aber auch gefährliche Abenteuer. Seine Freunde sind ein weiser Uhu, ein Waschbär, Großvater Eichhörnchen, Hasen und Sue, mit der Puschel am Ende drei Kinder haben wird. Seine Feinde und Widersacher sind Fuchs, Adler, Mensch und Hund, zwei freche Mäuse und sein Nebenbuhler, den er am Schluss im fairen Zweikampf besiegt."

Die Serie basiert auf dem Buch "Bannertail: The Story of a Gray Squirrel" (Deutscher Titel: "Fahnenschwanz: Geschichte eines Grauhörnchens") von Ernest Thompson Seton aus dem Jahre 1922.


Erstausstrahlung
DVD-Veröffentlichung

Japanische Erstausstrahlung:
1979 ?

Deutsche Erstausstrahlung:
28.04.1984 - 25.08.1984 (ZDF)

"Puschel das Eichhorn"-Titellied
als mp3 bei Amazon.de kaufen


Auf DVD erschienen:
26 Folgen
(Komplette Serie)

Ausführlichere Infos
und weitere DVDs
DVD-Cover
Online bestellen

alle 26 Folgen
DVD-Cover
Online bestellen

Folge 1-4

Episodenliste

Deutsche Titel
1. Abschied vom Dorf
2. Bei Fuchs und Uhu
3. Wohnung im Grünen
4. Die gestohlenen Nüsse
5. Wie der Uhu das Wiesel verjagte
6. Die Sache mit der Schildkröte
7. Clay ist verschwunden
8. Lilly sitzt in der Patsche
9. Blitz und Donnerschlag
10. Der falsche Fuchs
11. Wie aus einem Eichhörnchen ein Kaninchen wurde
12. Die Sache mit der Schlange
13. Spitzohr und die Fliegenpilze
14. Der Schwindel mit dem toten Fuchs
15. Oskar, das Stachelschwein
16. Die Sterne lügen nicht
17. Rotbauch will sich bessern
18. Zwei Ratten namens Non und Nen
19. Felix findet einen Schatz
20. Onkel Uhus bitteres Ende
21. Lebe wohl, du schöner Wald
22. Eine Reise mit Hindernissen
23. Die Suche geht weiter
24. Allein in einer großen Stadt
25. Schneesturm in der Wolfsschlucht
26. Wo die Hochzeitsglocken läuten



Episodenführer

Die Folgentexte stammen mit freundlicher Genehmigung vom KI.KA - Der Kinderkanal von ARD & ZDF www.kika.de

1. Abschied vom Dorf
Puschel, das kleine Eichhorn, hat seine Mutter verloren. Es wird auf einem Bauernhof von einer Katze aufgezogen. Obwohl die anderen Katzen auf dem Hof gar nicht begeistert sind von dem kleinen Eichhorn, nimmt die Katzenmutter Puschel liebevoll auf, zeigt ihm, was ein kleines Eichhorn können muss, und hilft ihm aus manch misslicher Lage, in die Puschel bei seinen Spielen kommt. Eines Tages brennt die Scheune ab und Puschel wird zum zweiten Mal Waise. Er läuft in den nahen Wald und ist nun ganz allein auf der Welt.

2. Bei Fuchs und Uhu
Puschel muss nun versuchen, allein im Wald zu überleben. Er macht die Bekanntschaft eines großen Uhus, der, statt das Eichhörnchen zu fressen, sein Freund wird und Puschel beschützt. Auch Clay, ein winziges Eichhörnchen, will Puschels Freund werden, aber Tante Lilly, Clays Mutter, ist davon gar nicht begeistert. Clay reißt daraufhin von zu Hause aus, aber Puschel findet das gar nicht gut und will Clay zurückbringen. Inzwischen hat Puschel auch mit der Eichhorn-Dame Sue Freundschaft geschlossen und sie zeigt ihm, wie man Nüsse isst.

3. Wohnung im Grünen
Puschel muss unbedingt eine Wohnung finden. Die anderen Eichhörnchen wollen ihn nicht im Wald haben, weil er bei den Menschen gelebt hat. Nur Sue, das kleine Eichhorn-Fräulein, findet ihn gerade deshalb interessant und hilft ihm bei der Wohnungssuche. Doch das ist gar nicht so einfach, denn die guten Wohnungen sind schon besetzt, zum Beispiel von Frau Specht. Puschel und Sue müssen also weitersuchen und haben endlich auch Erfolg.

4. Die gestohlenen Nüsse
Herrn Spitzohr, einem feinen Eichhorn, hat man die Vorratskammer geplündert. Natürlich gerät der "Landstreicher" Puschel sofort in Verdacht. Tante Lilly und sein Feind Felix schüren die Wut der anderen. Da gelingt es Puschel, die wahren Diebe zu finden. Die zwei kleinen Mäuse Non und Nen müssen sich nun vor der Versammlung rechtfertigen, die das alte Eichhorn Graubart einberufen hat.

5. Wie der Uhu das Wiesel verjagte
Puschel, der nun im Wald bleiben will, lernt allmählich die Gefahren kennen, die hier auf ihn lauern. In letzter Minute rettet sein Freund, der Uhu, ihn zum Beispiel vor ei-nem Wiesel. Nur gut, dass er in Sue eine Freundin hat, die ihm zeigt, wie man vor Feinden flieht und von Baum zu Baum springt.

6. Die Sache mit der Schildkröte
Felix, der Sue imponieren und aus einem Bienennest Honig holen will, fällt dabei in den Fluss. Erst kämpft er lange gegen den Fluss an, bis er sich endlich auf eine winzige Insel retten kann. Dort sinkt er erschöpft nieder und will sich ausruhen. Aber er merkt nicht, dass er sich auf dem Rücken einer bösen Schildkröte niedergelassen hat. Zum Glück taucht Puschel auf, der die Schildkröte überlistet. Felix, bis jetzt sein schlimmster Feind, wird nun sein guter Freund.

7. Clay ist verschwunden
Tante Lilly, die immer noch gegen Puschel ist, soll mit einem Trick dazu gebracht werden, ihn endlich zu mögen. Puschel soll Tante Lilly vor einem falschen Gespenst retten, aber Felix und Rotbauch verpatzen das Ganze, und als auch noch Clay von zu Hause wegläuft und von einem Bauern gefangen wird, steht für Lilly fest: Puschel ist an allem schuld.

8. Lilly sitzt in der Patsche
Puschel und den anderen Eichhörnchen ist es gelungen, Clay zu befreien. Leider gerät dabei aber Lilly in die Hände der Menschen. Mit Hilfe eines alten Bekannten von Puschel, einem Pferd, kann Lilly auch gerettet werden.

9. Blitz und Donnerschlag
Bei einem Unwetter hat der Blitz in Puschels Baum eingeschlagen. Nun braucht er eine neue Wohnung. Er siedelt in den Nonnenbusch über, zu den anderen Eichhörnchen. Und zum Einzug gibt es ein großes Fest, allerdings mit Hindernissen.

10. Der falsche Fuchs
Graubart hat eine Schule gegründet und Puschel und Clay sind nicht seine besten Schüler. Sie stellen ihm jede Menge Fragen und Graubart hat es nicht leicht, seine wissbegierigen und lebhaften Schüler unter Kontrolle zu halten. Als die beiden an einen Fuchs geraten, muss er, um ihnen zu helfen, sein eigenes Leben riskieren. Hinterher setzt es natürlich ein gewaltiges Donnerwetter.

11. Wie aus einem Eichhörnchen ein Kaninchen wurde
Die Kaninchenmutter Trude hat ihren Sohn Blümchen verloren. Weil sie so traurig ist, verkleidet sich Puschel als Häschen, muss hoppeln lernen und Gras fressen. Natürlich erklären ihn alle für verrückt und natürlich geht es auch nicht lange gut.

12. Die Sache mit der Schlange
Puschel und Clay treffen auf einer Wanderung auf eine kleine Ente, die sich verflogen hat. Als sie noch beraten, wie sie ihr helfen können, taucht eine Schlange auf. Puschel versucht, sie zu vertreiben, aber erst die Entenmutter, die dazukommt, rettet die Situation.

13. Spitzohr und die Fliegenpilze
Herr Spitzohr hat sich endgültig in Sue verliebt. Doch er hat Konkurrenz, denn Puschel ist sehr eng mit Sue befreundet. Um Puschel loszuwerden, gibt er ihm giftige Fliegenpilze zu essen und erzählt ihm, wie gut die Fliegenpilze schmecken. Puschel ist natürlich neugierig und will die Pilze unbedingt probieren. Doch die Pilze haben eine schlimme Wirkung: Puschel dreht durch und, noch schlimmer, wird süchtig nach den Pilzen. Erst als Sue damit droht, nie wieder mit ihm zu sprechen, lässt Puschel von den Pilzen ab.

14. Der Schwindel mit dem toten Fuchs
Stummel, ein kleines Eichhörnchen, macht den anderen weis, es habe einen Fuchs erschlagen. Puschel will nun auch beweisen, dass er ein Held ist und legt sich mit einem Habicht an. Als der totgeglaubte Fuchs auftaucht, muss Puschel Stummel vor ihm retten.

15. Oskar, das Stachelschwein
Im Wald taucht ein Stachelschwein auf. Frau Specht macht böse Erfahrungen mit ihm und auch Felix, der er es vertreiben will, handelt sich ein paar Stacheln ein. Aber Puschel erkennt, dass Oskar nur einsam ist und schüchtern, und schließlich erleben alle mit, wie das Stachelschwein einen Fuchs vertreibt, um die Eichhörnchen zu retten.

16. Die Sterne lügen nicht
Sue befragt die Sterne und erfährt, dass Clay von einem Baum fallen, Puschel einen Bären am Kopf lecken und sie einen Prinzen als Mann bekommen wird. Als Prophezeiung eins und zwei eintreffen, ist sie ganz sicher, dass sie auch einen Prinzen kriegt. Aber was da zum Schluss kommt, treibt allen Entsetzen in die Knochen.

17. Rotbauch will sich bessern
An Clays Geburtstag geht es hoch her! Nur einer ist mal wieder sauer, Rotbauch! Kein Wunder, niemand hat daran gedacht, dass er am selben Tag Geburtstag hat. Als das herauskommt und sich die anderen etwas ausdenken, womit sie ihm eine Freude machen können, spielt Rotbauch den Beleidigten und aus der Geburtstagsüberraschung wird fürs erste nichts.

18. Zwei Ratten namens Non und Nen
Dem Waschbären hat jemand seinen ganzen Wintervorrat an Nüssen gestohlen. Durch ein Missverständnis geraten Puschel und Clay in Verdacht und hinter Gitter. Obwohl die beiden wissen, dass Non und Nen, die Ratten, die wahren Diebe sind, verraten sie die kleinen Bösewichte nicht, denn die beiden haben nur aus Hunger gestohlen.

19. Felix findet einen Schatz
Felix findet im Wald einen kleinen Kasten, der sich als Spieluhr entpuppt, die Menschen hier verloren haben. Er nimmt ihn an sich. Es entbrennt daraufhin ein erbitterter Kampf um den Schatz. Weil die Musik, die Felix dauernd spielen lässt, sie verraten könnte, beschließen die anderen, sie ihm mit List abzujagen.

20. Onkel Uhus bitteres Ende
Als Menschen zur Jagd in den Wald kommen, soll es den Eichhörnchen an den Kragen gehen. Da beschließt der alte Uhu, für sie Wache zu stehen und gerät unversehens vor eine Flinte. Ein Schuss peitscht durch den Wald, und entsetzt müssen Puschel und die anderen Eichhörnchen sehen, wie der treue Freund stirbt.

21. Lebe wohl, du schöner Wald
Menschen kommen in den Wald, um alle Bäume zu fällen. Ihrer Wohnungen beraubt, beschließen die Eichhörnchen auszuwandern, zumal Graubart von einem wunderschönen Wald zu berichten weiß, der irgendwo in westlicher Richtung hinter einem großen Berg liegen soll.

22. Eine Reise mit Hindernissen
Bald nach ihrem Aufbruch auf die lange Reise kommen die Eichhörnchen an einen breiten Fluss. Nun ist guter Rat teuer. Aber sie finden einen Baumstamm, auf dem sie hinüberrudern, geraten jedoch in den Sog eines Wasserfalls und können sich mit knapper Not auf eine winzige Insel retten. Von da an trägt sie Puschels Freund, die Schildkröte, ans andere Ufer.

23. Die Suche geht weiter
Die Suche nach dem neuen Wald geht weiter. Alle sind erschöpft, da bricht sich Graubart auch noch ein Bein. Nun scheint alles aus zu sein. Streitereien brechen aus, der Hunger quält die Eichhörnchen, und noch ist kein Ende der langen Wanderung abzusehen, denn der Wald, von dem Graubart gehört hat, will nicht kommen.

24. Allein in einer großen Stadt
Endlich scheinen die Eichhörnchen den Wald gefunden zu haben. Aber dort, wo einst Bäume standen, steht heute eine Stadt. Puschel beschließt, dorthin zu gehen, um etwas zu essen für sich und seine Freunde zu finden. Auf der Suche nach etwas Essbarem irrt er durch die Stadt, die einige Überraschungen für ihn bereithält. Aber er findet erst mal seine Katzenmutter und es gibt großes Wiedersehen.

25. Schneesturm in der Wolfsschlucht
Nachdem alle in der Stadt waren, sind sie als blinde Passagiere ein Stück mit dem Zug gereist und nehmen ihre Wanderung wieder auf. Der Winter kommt mit Schneestürmen und gierigen Wölfen, die sie verfolgen. Die Eichhörnchen frieren und haben Hunger und sind kurz davor aufzugeben. Aber am Ende finden sie doch den Wald, den sie seit Wochen suchen.

26. Wo die Hochzeitsglocken läuten
Puschel und Felix machen sich auf, die neue Heimat zu erkunden. Es ist herrlich im neuen Wald, nur leider gibt es auch hier Eichhörnchen, und eines versucht, sich an Sue ranzumachen. Da wird Puschel klar, wie sehr er seine Sue liebt, und er bittet sie, ihn zu heiraten. Aber so einfach, wie er gedacht hat, lässt sich Sue auch nicht erobern.


Deutsche DVD-Veröffentlichungen

Die komplette Serie erschien 2004 auf 5 DVDs. Eine Neuauflage erschien 2010-2012 auf 6 DVDs sowie als Komplettbox.

Ausführlichere DVD-Infos / Weitere DVDs

Online bestellen

Komplettbox
(6 DVDs)

Soundtrack

CD
Online bestellen

CD-Sampler
Das Titellied erschien u.a. auf dem CD-Sampler "Fernseh-Hits für Kids"

Links

Wikipedia: Puschel, das Eichhorn - Informationen in der Wikipedia
Wunschliste.de: Puschel, das Eichhorn - Weitere Links und Kommentare zur Serie


Zusammengestellt von Richard Jebe. Ergänzungen und Korrekturen an duckfilm@web.de.
Altes Update: 9.10.2004  -  Letztes Update: 31.12.2012  -  Diese Seite ist Bestandteil von ZEICHENTRICKSERIEN.DE
Die Folgentexte stammen mit freundlicher Genehmigung vom KI.KA - Der Kinderkanal von ARD & ZDF www.kika.de