Zeichentrickserien.de
Über 500 Episodenführer und Episodenlisten zu Zeichentrickserien und Cartoons

      ZURÜCK               INFOS         EPISODENLISTE EPISODENFÜHRER         DVD               COMICS      



PETZI UND SEINE FREUNDE
Rasmus Klump, Dänemark/Deutschland 1994-1997, 52 Folgen



Bild aus der Zeichentrickserie    Bild aus der Zeichentrickserie    Bild aus der Zeichentrickserie

KiKa-Infotext: "Es gibt wieder neue Abenteuer mit Petzi und seinen Freunden Pelle und Pingo, die gemeinsam auf dem Schiff Mary wohnen. Dabei haben die drei niemals Langeweile: Blinde Passagiere auf der Mary, ein Unfall auf hoher See, verschlafene Geburtstage und eine Urwaldtour sorgen für viel Spaß und Aufregung."

Serie nach den Bildergeschichten von Carla und Vilhelm Hansen, die seit 1951 erscheinen. Erste Petzi-Trickfilme entstanden bereits in den 60ern (13 Folgen geplant, genauere Infos lassen sich leider nicht finden), eine zweite Serie folgte 1984 (13 Folgen, teilweise in Deutschland auf Video veröffentlicht). 1996 folgte diese dritte Serie. Die Folgen haben eine Länge von ca. 5 Minuten.


Erstausstrahlung
DVD-Veröffentlichung

Dänische Erstausstrahlung:
1996 ?

Deutsche Erstausstrahlung:
1996 (ARD/KiKa, in der "Sendung mit der Maus")



Auf DVD erschienen:
52 Folgen
(Komplette Serie)

Ausführlichere Infos
und weitere DVDs
DVD-Cover
Online bestellen

alle 52 Folgen
DVD-Cover
Online bestellen

Folge 1-9

Episodenliste

Deutsche Titel
1. Petzi der Mechaniker
2. Petzi am Äquator
3. Die umgekehrte Windmühle
4. Petzi als Bergsteiger
5. Ein Paket für die Giraffe
6. Das Dinosaurier-Ei
7. Das fliegende Krokodil
8. Petzi bei den Pyramiden
9. Petzi in China
10. Petzi lernt Fliegen
11. Petzi auf Schatzsuche
12. Petzi als Taucher
13. Die fliegende Badewanne
14. Petzi im U-Boot
15. Der Pfannkuchenräuber
16. Petzi und Paffhans
17. Petzi und Ursula
18. Am Ende der Welt
19. Petzi als Skiläufer
20. Flusspferd mit Zahnschmerzen
21. Petzi am Nordpol
22. Petzi baut ein Haus
23. Petzi im Paddelboot
24. Petzi und Kuddelmuddel
25. Petzi in Pingonesien
26. Petzi macht Picknick
 
STAFFEL 2  
 
27. Die Brille der Schlange
28. Petzi im Leuchtturm
29. Petzi im Kakteenwald
30. Die Mary im Trockendock
31. Petzi und die Tuba
32. Petzi als Babysitter
33. Petzi läuft Schlittschuh
34. Der Wald der Trolle
35. Das Schlossgespenst
36. Petzi und die Windhose
37. Petzi und die Sauruspflanze
38. Das doppelte Ruderboot
39. Die Kokosnussernte
40. Petzi im Wilden Westen
41. Petzi und die blinden Passagiere
42. Die Wildwasserbahn
43. Petzi auf der Robinson-Insel
44. Der Badetag
45. Das Fass
46. Der höfliche Hutbesitzer
47. Vetter Kurt
48. Doktor Flora
49. Zettelwirtschaft
50. Petzi im Urwald
51. Petzi und der Hufschmied
52. Die Weihnachtspost

Episodenführer

Die Folgentexte stammen mit freundlicher Genehmigung vom KI.KA - Der Kinderkanal von ARD & ZDF www.kika.de

1. Petzi der Mechaniker
Petzi und seine Freunde erreicht ein Hilferuf von der Känguru-Insel: Peters Auto ist kaputt. Für Petzi kein Problem. Er sucht sich passendes Werkzeug aus Pelles Schnabel zusammen und bringt das Auto im Handumdrehen wieder zum Laufen. Allerdings konnte er nicht wissen, dass an Peters Auto noch einiges mehr zu reparieren war.

2. Petzi am Äquator
Petzi, Pelle und Pingo entschließen sich spontan, zum Äquator zu fahren. Sie wissen zwar nicht genau, wie man dort hinkommt, und als eine Wäscheleine ihnen den Weg versperrt, ist die Reise zunächst zu Ende. Da fängt das Meer an zu brodeln: König Neptun mit seinem goldenen Dreizack hat überraschende Neuigkeiten für die Freunde.

3. Die umgekehrte Windmühle
Was man aus einer Windmühle alles machen kann, hätte sich der Elefant Heinrich nie träumen lassen. Ein paar Runden Luftkarussell fahren, Gespenster vertreiben, und Hubschrauber fliegen. Auch Petzi, Pelle und Pingo ahnen nicht, welche Abenteuer sie erwarten, als sie Heinrich treffen. Denn eigentlich hatte alles als gemütlicher Faulenzertag angefangen.

4. Petzi als Bergsteiger
Petzi, Pingo, Pelle und Seebär ziehen los, um den Mount Everest zu besteigen. Doch das ist gar nicht so einfach. Eis, Schnee, Lawinen sind auch für erfahrene Bergsteiger kein Zuckerschlecken. Zum Glück lautet das Motto des Affen Max: Am Mount Everest kann man gar nicht genug Matratzen haben! Als Petzi und seine Freunde von ihrem Gipfelsturm zurückkommen, wissen sie warum.

5. Ein Paket für die Giraffe
Wem gehört das Postpaket mit lila Briefmarke, aber ohne Anschrift? Petzi, Pelle, Pingo und Seebär haben Schwierigkeiten, den richtigen Empfänger ausfindig zu machen. Schwer hat es auch ihre Freundin Rosa. Die Giraffe hat einen steifen Hals und kann sich nicht mehr bücken. Mit der Erfindung des kombinierten Pelikan/Pinguin-Aufzuges ist allen geholfen.

6. Das Dinosaurier-Ei
So ein Pech: Die Eier zum Pfannkuchenbacken sind ausgegangen. Petzi, Pelle und Pingo fahren schnell zur Osterinsel, um welche zu besorgen. Dort finden sie zwar ein riesiges Ei, doch darin steckt Lisa, das Dinosaurier-Baby, das ihnen sofort auf Schritt und Tritt folgt. Petzis Mutter staunt nicht schlecht, als die Freunde ihr wenig später Lisa vorstellen: Ein Haustier, das größer ist als ihr Haus! Zum Glück wird Lisa rechtzeitig von ihrer Mutter abgeholt.

7. Das fliegende Krokodil
Was soll man schon machen, wenn ein kleines Krokodil angeflogen kommt? Man bringt es nach Hause, keine Frage. Dafür nimmt Seebär sogar die Hände aus den Hosentaschen. Ein Luftballon weist Petzi und seinen Freunden den Weg. Sie geben den kleinen Bobo bei seiner Mama ab. Und so kommt es, dass schließlich Pfannkuchen zu schweben beginnen!

8. Petzi bei den Pyramiden
Was tun , wenn im Sandkasten kein Krü-mel Sand mehr zu finden ist? Man fährt zum größten Sandkasten der Welt und besorgt sich Neuen. So gelangen Petzi und seine Freunde zu den Pyramiden. Dort helfen sie der kleinen Lea, ihren Freund Frederik wiederzufinden. Darüber verges-sen sie zwar, warum sie nach Ägypten gefahren sind, entdecken dafür aber ein neues Spiel: Pyramiden-Surfen.

9. Petzi in China
Pling, der Kaiser von China, hat Petzi, Pel-le, Pingo und Seebär zu sich nach China eingeladen. Der Reiseflugdrache Ming bringt die Freunde in seinen Palast, wo alle erstmal eine Runde Seifenkiste fahren. Dabei geht ausgerechnet Plings Lieblings-vase zu Bruch. Eine knifflige Aufgabe, aus den Scherben das gute Stück wieder zu-sammen zu puzzeln! Aber am Ende ver-stehen die Freunde sogar, wozu die chine-sische Mauer eigentlich da ist!

10. Petzi lernt Fliegen
Bären können Fliegen, auch ohne Flügel. Das beweist Petzi bei einer unfreiwilligen Flugschau. Die freischwebende Ankerleine eines Heißluftballons hat ihn am Schlawittchen. Nur die Landung will nicht so recht klappen. Petzis Freunde sind keine große Hilfe: Pelle, der zur Rettung losfliegt, wird in ein Kartenspiel verwickelt. Uns Seebär kann von Bord der Mary aus nichts anrichten.

11. Petzi auf Schatzsuche
Flaschenpost ahoi! Pingo ist ganz aufgeregt über diese Entdeckung, denn er liebt es, Post zu bekommen. Aufgeregt sind auch Petzi, Pelle und Seebär, denn sie lieben Abenteuer, und der Löwe P. Anderson hat die Freunde gebeten, eine geheime Botschaft zu entschlüsseln. Es ist eine Schatzkarte!

12. Petzi als Taucher
Dem Waschbären ist sein Hut ins Wasser gefallen, ein willkommener Anlass für Petzi und Pingo, die Taucherhelme auszuprobieren, die sie auf der Mary gefunden haben. Seebär sorgt für die Atemluft, ein Delfin für die nötige Geschwindigkeit, und mit vereinten Kräften ist der Hut auch bald gefunden.

13. Die fliegende Badewanne
Für ihre Flucht vor dem wöchentlichen Schaumbad haben Petzi und seine Freunde sich genau das richtige Fortbewegungsmittel ausgesucht: die fliegende Badewanne von Heinrich, dem Elefanten. So richtige Luftschiffer sind sie allerdings nicht, und deshalb kommen sie am Ende doch noch zu einem Vollbad.

14. Petzi im U-Boot
Seebär hat ein U-Boot gefunden. Obwohl Petzi, Pelle und Pingo ihr gesamtes Gewicht einsetzen, um es unter Wasser zu bekommen, wird die Jungfernfahrt zu einer ziellosen Schaukelpartie. Und so kommt es auch, dass das U-Boot schlussendlich einer befreundeten Familie als Brotschneidemaschine dient.

15. Der Pfannkuchenräuber
Detektiv Petzi und seine Kollegen haben heute einen schwierigen Fall zu lösen: Ein heimtückischer Pfannkuchenräuber bringt sie um ihr verdientes Mittagessen. Die erste Falle, die die Freunde stellen, weiß der Dieb geschickt zu umgehen. Beim zweiten Versuch fangen sie bloß einen Schlafwandler: Seebär. Das Detektivspielen macht Petzi, Pelle und Pingo aber solchen Spaß, dass es ihnen fast ein bisschen leid tut, als sie endlich den richtigen Räuber erwischt haben.

16. Petzi und Paffhans
Nie hätten Petzi und seine Freunde gedacht, dass man sich beim Spielen so schmutzig machen kann: Als sie Paffhans mit seiner alten Dampflok treffen, sehen sie bald so rußig aus wie richtige Eisenbahner. Nur gut, dass man Petzis neue Erfindung, die unendliche Schiene, auch als Waschanlage verwenden kann.

17. Petzi und Ursula
Eines Tages gibt der Motor der "Mary" auf offener See den Geist auf. Bei der Suche nach einer verchromten Sechskantmuffe, die Petzi zur Reparatur braucht, landen sie im Palast von König Ursula und seiner reizenden Tochter Ursula. Die ist traurig, weil ihr Freund Morten Langohr keine Zeit zum Spielen hat. Doch mit einer ganz einfachen Erfindung gelingt es Petzi, der Prinzessin ihren Spielkameraden zurückzubringen.

18. Am Ende der Welt
Auf ihrer Reise ans Ende der Welt verlieren Petzi, Pelle, Pingo und Seebär in einem Unwetter das Steuerrad der "Mary". Sie treiben umher, bis sie am Südpool endlich ein Ersatzteil finden: Mit einer runden Eisscholle zum Lenken können sie ihre Reise fortsetzen. Doch als sie das Ende der Welt erreichen, schmilzt Petzi das Steuerrad unter den Händen weg. Glücklicherweise kommt ihm die Gegend irgendwie bekannt vor.

19. Petzi als Skiläufer
Zwei herumliegende Bretter bringen Petzi und seine Freunde auf eine Idee: Skifahren! In dem Skigebiet, das sie sich ausgesucht haben, gibt es jede Menge Schnee, aber auch viele Iglus, denen man ausweichen muss, wenn man es denn kann. Gleich durch den ersten fahren sie hindurch. Zum Glück, denn sonst hätten sie nie Heinz-Karl kennengelernt: Der ist ein richtiger Skilehrer!

20. Flusspferd mit Zahnschmerzen
An einem verregnten ag ziehen Petzi, Pelle, Pingo und Seebär los, die Sonne zu suchen. Das ersehnte schöne Wetter ist allerdings kein Trost für Jonathan: Das Flusspferd leidet unter schlimmen Zahnschmerzen, was nicht heißt, dass es einfach ist, einem Flusspferd einen Zahn zu ziehen. Man muss schwimmen, tauchen und gute Geschichten erzählen können.

21. Petzi am Nordpol
Schnee backbord, Schnee steuerbord, Kälte achtern voraus. Bald wissen Petzi und seine Freunde: Die Mary nimmt Kurs auf den Nordpol. Als sie einen Eisberg rammen, geht Seebär über Bord und kann nur als Eisblock wieder geborgen werden. Während die Freunde ihn wieder auftauen, werden sie zum König des Nordpols gerufen. Dort erwartet sie noch eine Überraschung.

22. Petzi baut ein Haus
Petzi und seine Freunde wollen dem Scheinchen Karsten helfen, das Dach seines Hauses zu reparieren. Leider machen sie s ganz kaputt. Karsten nimmt das Missgeschick nicht so tragisch, und sie nutzen die Gelegenheit, das Haus noch um eine Etage aufzustocken. Doch auch das geht nicht so glatt von statten, wie gehofft. Gut, dass in Pelles unerschöpflichem Schnabel auch eine Hose zu finden ist.

23. Petzi im Paddelboot
Wo ist bloß die Mary geblieben? Als Petzi und seine Freunde morgens zum Strand kommen, ist das Schiff verschwunden. Wie immer hat Petzi eine Lösung parat. Mit Pelle und Pingo macht er sich in einem selbstgebauten Paddelboot auf die Suche. Doch bald müssen sie feststellen, dass schon jemand anders die Mary gefunden hat.

24. Petzi und Kuddelmuddel
Petzi, Pelle und Seebär bekommen Besuch von Professor Morgens, der auf der Suche nach einem "Kuddelmuddel" ist. Zwar weiß niemand so genau, was das sein soll, aber alle wollen Morgens unterstützen. Zunächst aber wollen sie Familie Krokodil helfen, eine Serie geheimnisvoller Kuchendiebstähle aufzuklären. Aber vielleicht hat ja der "Kuddelmuddel" etwas damit zu tun?

25. Petzi in Pingonesien
Petzi und seine Freunde machen sich auf den Weg nach Pingonesien, um Pingos Großmutter eine Rolle roten Stoff zu bringen. Dort angekommen, dürfen sie die neuen Pinguine beim Ausschlüpfen beobachten. Zu dumm, dass für Petzis ungeübte Augen alle Familienmitglieder gleich aussehen. Was Pingo überhaupt nicht verstehen kann, schließlich heißt jeder Pinguin anders.

26. Petzi macht Picknick
Auf der Suche nach einem schönen Plätzchen für ein Picknick verlieren Petzi, Pelle, Pingo und Seebär in einem Tornado die Orientierung. Zum Glück bringt ihnen der Seelöwe ein praktisches Geschenk, eine Kompass, mit dessen Hilfe sie eine verlassene Insel entdecken. Doch als sie mit ihrem Picknick beginnen wollen, wird die Insel plötzlich sehr lebendig.

STAFFEL 2

27. Die Brille der Schlange
Dringender Auftrag für Petzi, Pelle und Pingo: Die Brillenschlange Walburga hat ihre Brille verloren. Unermüdlich suchen die Freunde an Land nach der Seehilfe, aber vergebens. Erst, als sie an Bord der Mary zurückkehren, wird das Rätsel gelöst, mithilfe von Seebär. Zur Feier des Tages gibt es für jeden noch ein Gratis-Sehtest, dann geht es ab nach Hause zu den Pfannkuchen. Nanu, sind das heute mehr als sonst?

28. Petzi im Leuchtturm
Petzi und seine Freunde haben sich bei ihrem Tagesausflug etwas verspätet, und so kommt es, dass sie heute im Dunkeln nach Hause fahren müssen. Mitten auf dem Meer rammen sie plötzlich eine unbeleuchtete Insel, auf der ein riesiger, aber dunkler Leuchtturm steht. Jakob, der Leuchtturmwärter, sind die Kerzen ausgegangen. Petzi, Pelle und Pingo bauen ihm aus Strandgut eine Maschine, die ihm die Erleuchtung zurückbringt.

29. Petzi im Kakteenwald
Petzi und Pingo versuchen sich als Fallschirmspringer. Aus Heinrichs Ballon starten sie ihren ersten Absprung. Dummerweise landet Petzi inmitten eines Kakteenwaldes, aus dem es keinen Ausweg gibt. Es bleibt ihm nichts anderes übrig, als sich nach Maulwurfart unterirdisch frei zu schaufeln, während Pelle und Pingo ihm von außen zu Hilfe eilen.

30. Die Mary im Trockendock
Als ein Sturm die Mary aufs Festland wirft, nutzen Petzi und seine Freunde die Gelegenheit für eine Generalüberholung des treuen Schiffs. Aber woher sollen sie bloß die Planken für eine neue Rehling bekommen? Wie schon so oft, hilft ihnen Dr. Dr. Dutz. Er hat gerade seinen Gartenzaun kaputtgeniest, und wie man die Mary zurück ins Wasser bekommt, weiß er auch.

31. Petzi und die Tuba
Petzi, Pelle und Pingo haben an Bord einen merkwürdigen Trichter gefunden. Sie benutzen ihn als Bratwurstpresse, bis Seebär aufwacht und den Musikbanausen erklärt, dass es sich bei dem Ding um eine Tuba handelt. Bald ertönt von der Mary ein so schönes Rums-ta-ta, dass sogar das Schweinchen Karsten davon angelockt wird. Dem Armen fehlt eine ordentliche Windmaschine für sein kleines Segelboot.

32. Petzi als Babysitter
Kein Problem, denken Petzi, Pelle und Pingo, als sie den Auftrag erhalten, auf den kleinen Waschbären Olaf auszupassen. Aber der süße kleine Bär entpuppt sich als echte Nervensäge, die immer alles besser weiß. Da hat Seebär eine Idee, und mit einer kleinen List schaffen sie es, den selbsternannten Experten ruhig zu stellen.

33. Petzi läuft Schlittschuh
Auf dem Weg zum Nordpol hören Petzi und seine Freunde ein merkwürdiges Quietschen. Die Tochter des Königs vom Nordpol läuft auf einer Eisscholle Schlittschuh. Das wollen Petzi, Pelle und Pingo natürlich auch mal probieren. Als sich Prinzessin Ulrike und die Freunde vom Schlittschuh laufen ausruhen, quietscht es immer noch. Sollte Jörg Kannegießer etwa schon wieder vergessen haben, die Erdachse zu ölen?

34. Der Wald der Trolle
Heute ist Gruseltag für Petzi und seine Freunde. Unverhofft landen sie im Wald der Trolle, und obwohl ihnen Seebär mehrfach versichert, dass Trolle nur Hirngespinste seien, fürchten sie sich entsetzlich. Nur Pingo beweist Mut, indem er schnurstracks in den Wald hineinmarschiert, und prompt auf einer Lichtung von einem Troll erwartet wird.

35. Das Schlossgespenst
Auf einer ihrer Reisen entdecken Petzi und seine Freunde auf einer Insel ein geheimnisvolles Schloss. Obwohl es unbewohnt scheint, gehen dort merkwürdige Dinge vor sich. Und tatsächlich, plötzlich erscheint das Schlossgespenst, das den Freunden so manches Geheimnis enthüllt. Zum Beispiel, dass es selbst Angst vor Gespenstern hat.

36. Petzi und die Windhose
Auf dem Heimweg zu ihren geliebten Pfannkuchen werden Petzi und seine Freunde von einer Windhose überrascht. Der Tornado wirbelt sie so stark im Kreis herum, dass sie völlig die Orientierung verlieren. Zum Glück treffen sie mitten auf dem Ozean Familie Igel, und nach einem kleinen Tauschhandel finden unsere Freunde sicher den Kurs nach Hause.

37. Petzi und die Sauruspflanze
Zur Verschönerung der Mary haben Petzi und seine Freunde sich einen Blumenkasten zugelegt. Seebär spendiert ein paar uralte Blumensamen aus einer Hosentasche, und nachdem alles schön begossen wurde, legt die Mary ab. Doch schon nach kurzer Zeit hat die seltsame Pflanzenart alles überwuchert, und so bemerken Petzi, Pelle und Pingo gar nicht, dass sie geradewegs auf einen Dinosaurier zusteuern. He, Moment mal, sind die nicht ausgestorben!?

38. Das doppelte Ruderboot
Volle Fahrt voraus, nach einer Motorschmierung saust die Mary wie eine Rakete los und schneidet das kleine Ruderboot von Jochen und Konrad in der Mitte durch. Über dieses Unglück sind die beiden Schweinchen aber gar nicht unglücklich, denn jetzt ist jeder sein eigener Herr, und zumindest für kurze Zeit ist das auch ganz schön.

39. Die Kokosnussernte
Petzi, Pelle und Pingo helfen der Krokodildame Lisbeth bei der Kokosnussernte, und auch Seebär ist nicht untätig. Er spielt Babysitter für Lisbeths Sohn Bobo. Leider bemüht er sich so sehr um eine beruhigende Ausstrahlung, dass er dabei einschläft. Als Lisbeth ihren Bobo schließlich hilflos in der Krone einer Kokospalme hängen sieht, erinnert sie sich, dass ihr Kleiner ja schon ein geübter Flieger ist.

40. Petzi im Wilden Westen
Als Petzi und seine Freunde im Wilden Westen landen, sehen sie mit Erstaunen, dass die Cowboys dort nicht auf Pferden reiten, sondern auf einer Draisine, um Wasser für die Dampfloks in die staubige Prärie zu transportieren. Petzi wäre nicht Petzi, wenn ihm da nicht eine bessere Lösung einfallen würde, und schon bald haben die Freunde ein richtiges Wasserwerk installiert.

41. Petzi und die blinden Passagiere
Petzi und seine Freunde haben mal wieder blinde Passagiere an Bord. Diesmal sind es Papagei und Schildkröte, die in einem Fass seelenruhig Karten spielen. Auch Petzi und seine Freunde wagen ein Spielchen, aber gegen die beiden eiskalten Zocker sind sie chancenlos. Bis Petzi die spielentscheidende Idee hat.

42. Die Wildwasserbahn
Blitzsauber gebadet kehren Petzi, Pelle und Pingo heute nach Hause zurück. Nanu, wie ist das denn passiert? Ganz einfach, gemeinsam mit Krokodil Sörensen haben sie den Tag auf einer Wildwasserbahn verbracht, und damit schon für vier Wochen im Voraus gebadet.

43. Petzi auf der Robinson-Insel
Als die Mary vor einer Insel auf eine Sandbank läuft, ist guter Rat teuer. Alleine kriegen Petzi, Pelle, Pingo und Seebär ihr Schiff nicht mehr flott. Schon bereiten sich die Freunde darauf vor, ein Einsiedlerleben wie Robinson Crusoe zu führen, da erscheint eine Riesenschildkröte, die ihnen einiges zu erzählen hat.

44. Der Badetag
Hilfe, Seebär in Seenot! Während Petzi, Pelle und Pingo mit der Giraffe Rosa planschen, ist er in seinem Schlauchboot unbemerkt abgetrieben. Zum Glück hat Rosa ein „Wasserrettungsfahrzeug“, mit dem die Freunde ihren schlafenden Schiffbrüchigen wieder auffischen können.

45. Das Fass
Auf hoher See angeln Petzi und seine Freunde ein Fass aus dem Wasser, in dem sich die zwei Freunde Delle und Lämmlein Briefe von Insel zu Insel schicken. Leider können die beiden sich nie besuchen, bis Pingo eine glänzende Idee hat, wie man mehr aus der Brieffreundschaft machen könnte.

46. Der höfliche Hutbesitzer
Petzi und seine Freunde sind in eiliger Mission unterwegs: Sie sollen ein Päckchen an einen gewissen Alfred liefern. Da sie ihn nicht persönlich kennen, müssen sie auf seiner Insel nach ihm fragen. Eine harte Geduldsprobe für den zielstrebigen Petzi, denn die Bewohner der Insel sind überaus höflich und gesprächig. Bei Petzi siegt die Ungeduld, aber nach einer Inselrundfahrt kann er das Päckchen endlich zustellen und entdeckt, dass es mit ein bisschen Höflichkeit auch nicht länger gedauert hätte.

47. Vetter Kurt
Seebär hat die Frühjahrsmüdigkeit gepackt, und ausgerechnet heute hat sein schwäbischer Vetter Kurt Geburtstag. Mit einiger Mühe schaffen es Petzi, Pelle und Pingo, den schlafenden Seebär zu Vetter Kurt zu bringen, doch auch bei dem ist die Frühjahrsmüdigkeit ausgebrochen. Als Seebär erwacht, um Glückwunsch und Geschenk zu überbringen, gibt es auch für ihn eine Überraschung: Vetter Kurt ist nämlich nicht der Einzige, der heute Geburtstag hat.

48. Doktor Flora
Als die Mary eines Tages mitten auf dem Fluss stehen bleibt, beschließen Petzi und seine Freunde, die Gegend zu erkunden. Merkwürdigerweise sind alle, die dort leben, wie Mumien umwickelt. Doch die Lösung des Rätsels lässt nicht lange auf sich warten. Die Hobbyärztin Doktor Flora heilt alle Patienten, ob krank oder nicht, von ihren Leiden. Vielleicht hat sie auch ein Rezept für die Mary?

49. Zettelwirtschaft
Petzi und seine Freunde auf Schnitzeljagd: Auf hoher See flattern ihnen lauter Blätter mit merkwürdigen Symbolen aufs Schiff. Die Freunde beschließen, das Rätsel zu lösen, und gehen an Land. Ihre Suche führt sie zu Dr. Dr. Dutt, einem zerstreuten Professor, der ihnen genau verraten kann, was es mit den seltsamen Zetteln auf sich hat.

50. Petzi im Urwald
Als Petzi und seine Freunde auf dem Fluss durch den Urwald schippern, werden sie von der Brillenschlange Walburga um Hilfe gebeten. Drei Schlangen aus ihrer Verwandtschaft haben sich bei einem Familientreffen hoffnungslos ineinander verheddert. Nach einigen vergeblichen Entknotungsversuchen hat Pingo die rettende Idee.

51. Petzi und der Hufschmied
Die Pferdedame Helga hat Schmerzen, ihre Schuhe sind zu klein. Kein Problem für Petzi, Pelle, Pingo und Seebär. Sie transportieren Helga zum Hufschmied. Nachdem die Freunde dort etwas voreilig einen vermeintlichen Brand gelöscht haben, bauen sie dem Schmied erst mal einen Schornstein an seine verqualmte Werkstatt, und schon kann es losgehen mit den neuen Hufeisen.

52. Die Weihnachtspost
Weihnachten naht, es ist ein wunderschöner Wintertag, doch der Briefträger Andreas hat Kummer, niemand schreibt mehr Weihnachtskarten. Das lassen sich Petzi, Pelle und Pingo nicht zweimal sagen. Im Handumdrehen haben sie aus Eis und Schnee ein Winterpostamt gebaut. Petzi und Pelle schreiben, Pelle und Andreas kümmern sich um die Zustellung. Doch als alle ihre Weihnachtspost bekommen haben, bleibt ein Brief übrig.


Deutsche DVD-Veröffentlichungen

Die komplette Serie erschien 2004 auf 6 DVDs, auch zusammen im Schuber.

Ausführlichere DVD-Infos / Weitere DVDs
DVD-Cover
Online bestellen

DVD (Folge 1-52)

Comics

Petzi 1 (Querformat, Nachdruck von 1997)
Band 1 (Nachdruck
der Originalausgabe)
Petzi 1
Online bestellen

Band 1

Petzi erschien erstmals am 17. November 1951 in dänischen Zeitungen und bereits 1952 auch in deutschen Zeitungen und als eigene Reihe im Carlsen Verlag, von der inzwischen über 40 Bände erschienen. Die ersten Bände erschienen im Querformat, spätere ummontiert und gegenüber der Zeitungsveröffentlichung teilweise gekürzt im heute noch bekannten Hochformat.
1990 und erneut seit 1998 wurden die Bände mit neuen Übersetzungen versehen, die bei älteren Fans auf wenig Gegenliebe stießen.
Weitere Geschichten erschienen in den Pixi-Büchern und Ende der 70er als querformatige Hefte zum heraustrennen in "Sesamstrasse" und "Safran".


Links

Petzi-Forschung - Fanseite mit diversen Infos zu Petzi, leider auch mit diversen Baustellen.
Wikipedia: Petzi - Informationen zu den Bildergeschichten in der Wikipedia
Wunschliste.de: Petzi und seine Freunde - Weitere Links und Kommentare zur Serie


Zusammengestellt von Richard Jebe. Ergänzungen und Korrekturen an duckfilm@web.de.
Erstellt am 6.12.2009  -  Diese Seite ist Bestandteil von ZEICHENTRICKSERIEN.DE
Die Folgentexte stammen mit freundlicher Genehmigung vom KI.KA - Der Kinderkanal von ARD & ZDF www.kika.de