Zeichentrickserien.de
Über 500 Episodenführer und Episodenlisten zu Zeichentrickserien und Cartoons

      ZURÜCK               INFOS         EPISODENLISTE EPISODENFÜHRER         DVD               COMICS      



PEARLIE
Pearlie, Kanada/Australien 2009, 52 Folgen



Bild aus der Zeichentrickserie    Bild aus der Zeichentrickserie    Bild aus der Zeichentrickserie

Ki.Ka-Infotext: "Im Herzen einer Großstadt, zwischen dem Lärm der Baustellen und dem Gestank der Abgase, liegt der Jubilee-Park. Tritt man durch das große, eisenbeschlagene Eingangstor, lässt man sofort das geschäftige Treiben der Menschen hinter sich. Hier kann man entspannt dem Vogelgezwitscher lauschen, Enten füttern und sich an der Pracht der angelegten Blumenbeete erfreuen. Die Stimmung ist geradezu zauberhaft. Kein Wunder, denn im Park leben echte, zauberhafte Wesen: Feen und Elfen, Kobolde und Gnome. Man sieht sie nur nicht, sie verstecken sich vor den Augen der Menschen. Vom mächtigen Großen Rat aller Zauberwesen hat eine Fee die Leitung des Parks übertragen bekommen, Pearlie. Sie muss dafür sorgen, dass alles an seinem Platz ist, kein Dreck die Wege verschmutzt, und der Morgentau auf den Spinnweben glitzert. Dabei entspricht ihr Alter gerade mal dem eines normalen Teenagers. Pearlie nimmt ihre verantwortungsvolle Aufgabe sehr ernst und versucht alles, um ihrer Position gerecht zu werden. Immer gut gelaunt und mit organisatorischem Talent ausgestattet, hat es sich Pearlie zur Aufgabe gemacht, ein bisschen Glanz und Glamour in den Park zu bringen. Dass sie bisweilen etwas übereifrig ist, und dabei ab und an den Überblick verliert oder über ihr Ziel hinausschießt, nimmt ihr niemand übel. Zumindest nicht lange. Pearlie wird von den meisten Bewohnern des Parks gemocht. Allein ihre hinterlistige Cousine Saphira lässt keine Gelegenheit aus, um Pearlie in Misskredit zu bringen. Pearlie ahnt nicht, dass Saphira alles tun würde, um so schnell wie möglich ihren Platz einzunehmen. Sie giert nach der Macht über den Park und der Aufmerksamkeit und Berühmtheit, die diese Aufgabe mit sich bringt. Doch Pearlie gelingt es immer wieder mit Witz und Charme, den Fallen ihrer Cousine zu entgehen."

Die Folgen haben eine Länge von ca. 10 Minuten.


Erstausstrahlung
DVD-Veröffentlichung

Erstausstrahlung:
2009

Deutsche Erstausstrahlung:
02.11.2009 - 25.11.2009 (KiKa)



Auf DVD erschienen:
12 Folgen
(von 52 Folgen)

Ausführlichere Infos
DVD-Cover
Online bestellen

6 Folgen
DVD-Cover
Online bestellen

6 Folgen

Episodenliste

Deutsche Titel und Sendedaten
1. Der Mottenball 02.11.2009
2. Ein fieser Kobold 02.11.2009
3. Die Astro-Hotline 02.11.2009
4. Das Elfen-Horn 03.11.2009
5. Willkommen im Jubilee-Park 03.11.2009
6. Die Muschel-WG 03.11.2009
7. Die Zahn-Affäre 04.11.2009
8. Der vertauschte Zauberstab 04.11.2009
9. Der Stiefeldieb 04.11.2009
10. Peruanische Fliegenpilze 05.11.2009
11. Der Schneemann ist los! 05.11.2009
12. Das Flower-Power-Parfum 05.11.2009
13. Pickel-Panik 06.11.2009
14. Rattopia 06.11.2009
15. Das Libellen-Rennen 06.11.2009
16. Opernflöhe 09.11.2009
17. Der verzauberte Menschling 09.11.2009
18. Gefeuert und verstoßen 09.11.2009
19. Die Rache der Ameisenkönigin 10.11.2009
20. Ein Drache im Park? 10.11.2009
21. Die Herbst-Fee 10.11.2009
22. Krähen-Alarm! 11.11.2009
23. Träum weiter! 11.11.2009
24. Ein schwieriger Job 11.11.2009
25. MS Rattitanic 12.11.2009
26. Pearlies Pool Party 12.11.2009
27. Zickenalarm! 12.11.2009
28. Die Überraschungsparty 13.11.2009
29. Die Geisterbahn 13.11.2009
30. Das Feenstaub-Rezept 13.11.2009
31. Im Rollschuh-Fieber 16.11.2009
32. Das Putzfee-Diplom 16.11.2009
33. Marley, der Rockstar 16.11.2009
34. Freundschaftsbeweise 17.11.2009
35. Das Treffen der Guten Feen 17.11.2009
36. Grobschmatz' zweite Chance 17.11.2009
37. Pearlies Rosenblüten-Muffins 18.11.2009
38. Bezaubernde Flugkünste 18.11.2009
39. Verlorene Liebesmüh' 18.11.2009
40. Der Elfen-Streich 19.11.2009
41. Wasser marsch! 19.11.2009
42. Der Liebeskäfer 19.11.2009
43. Die Hut-Modenschau 20.11.2009
44. Die Rodeo-Kakerlake 20.11.2009
45. Ludwig in der Wildnis 20.11.2009
46. Der große Nieser 23.11.2009
47. Grusliges Halloween 23.11.2009
48. Der übergroße Elf 23.11.2009
49. Die Mode-Opfer 24.11.2009
50. Pearlie als Hochzeitsplaner 24.11.2009
51. Das Weihnachtsbaum-Desaster 24.11.2009
52. Ein überraschendes Spektakel 25.11.2009

Episodenführer

Die Folgentexte stammen mit freundlicher Genehmigung vom KI.KA - Der Kinderkanal von ARD & ZDF www.kika.de

1. Der Mottenball
Pearlie veranstaltet den jährlichen Vollmond-Ball für die Motten des Parks. Dieses Mal will sie nicht denselben Fehler begehen wie letztes Jahr, als sie so gar nicht den Geschmack der Motten getroffen hat. Denn leider mögen es Motten nun mal nicht laut und lustig. Und einen Sinn für ausgefallene Dekorationen besitzen sie auch nicht. Stattdessen sind sie mit ein paar gedünsteten Stinkesocken zum Abendessen zufrieden. Pearlie versucht, den eigentümlichen Vorlieben der Motten gerecht zu werden. Doch dann lädt ihre Cousine Saphira heimlich Schmetterlinge zu dem Mottenball ein. Und die sind bekannt für ihre hysterische Ausgelassenheit.

2. Ein fieser Kobold
Pearlie lässt sich von ihren Freunden überreden, einen Tag im Wellness-Tempel ihrer Cousine Saphira zu verbringen, um endlich einmal auszuspannen und den Tag zu genießen. Doch alles kommt anders als geplant. Saphira ist neidisch auf Pearlies glänzendes, langes blondes Haar. Kurzerhand verbündet sie sich mit einem berüchtigten, kriminellen Kobold, der im Park die Blüten der Gänseblümchen abschneidet. Sie gibt ihn als französischen Star-Friseur aus, um Pearlie eine Frisur zu verpassen, die es in sich hat.

3. Die Astro-Hotline
Ein verlorenes Handy verursacht Verwirrung bei den Bewohnern des Parks. Was für ein merkwürdiges Ding liegt da zwischen dem Müll und wozu kann man es gebrauchen? Als Pearlie mutig auf den Knöpfen des Gerätes herumdrückt, meldet sich plötzlich die Stimme einer Astro-Hotline, und bietet den überraschten Bewohnern ihre Hilfe in allen Lebenslagen an. Pearlies Freunde glauben, die Stimme der sagenumwobenen, allwissenden Großen Fee zu hören, und richten sich nach den platten Lebensweisheiten und unsinnigen Ratschlägen. Nur Pearlie ahnt, dass hier etwas nicht stimmt.

4. Das Elfen-Horn
Pearlie kommt mit ihren Aufgaben nicht nach. Gäbe es doch nur eine Möglichkeit, gleichzeitig an verschiedenen Orten zu sein, um Anweisungen zu geben! In ihrer Verzweiflung wendet sie sich an ihren Freund Marley, doch noch nicht einmal er kennt einen Ausweg. Als Elf besitzt er zwar die Fähigkeit, mit Hilfe eines Horns seine Stimme an jedem Ort erklingen zu lassen. Doch das Horn dürfen schließlich nur Elfen benutzen. Ein Verstoß zieht sofort eine Strafe des Großen Rates nach sich. Pearlie kann der Versuchung trotzdem nicht widerstehen. Als sie heimlich in das Horn spricht, erschallt ihre Stimme im ganzen Park. Dumm nur, dass sie dadurch ihre eigene Stimme verliert und keine Ahnung hat, wie sie sie wieder einfangen kann.

5. Willkommen im Jubilee-Park
Pearlie bekommt überraschenden Besuch von ihrer Schulfreundin Opala: Sie ist vom Großen Rat zu Pearlie geschickt worden, um sie zu unterstützen und von ihr zu lernen. Schließlich soll sie später einmal selbst einen Park in ihrer Heimat leiten. Während Pearlie Opala das Gelände zeigt, schmiedet ihre Cousine Saphira bereits hinterlistige Pläne. Sie zerreißt Pearlies Aufgabenliste und fügt sie heimlich so wieder zusammen, dass die einzelnen Erledigungen einen völlig anderen Sinn ergeben.

6. Die Muschel-WG
Marleys Baumbehausung ist der Axt zum Opfer gefallen. Kurz entschlossen zieht er nach Pearlies gut gemeintem Angebot bei ihr ein. Marley fühlt sich zunächst pudelwohl und macht sich schnell breit in Pearlies Muschelhaus. Doch die Unbekümmertheit des Dreadlock-Elfs geht Pearlie schon bald auf die Nerven, ganz besonders seine nächtlichen Bongo-Übungsstunden, seine ständigen Naschattacken und die ununterbrochene Neuarrangierung sämtlicher Möbel. Eine Lösung muss her. Um ihre Freundschaft zu retten, sucht Pearlie für Marley eine neue Wohnung.

7. Die Zahn-Affäre
Pearlie springt für den hübschen Finn als Zahnfee ein, der von ihrem Zauberstrahl so geblendet wurde, dass er abgestürzt ist und sich dabei verletzt hat. Während Saphira unverhohlen um Finn buhlt, vergisst Pearlie ihre Aufgabe, die ausgefallenen Zähne der Kinder durch Münzen zu ersetzen. Prompt sitzt ihr der Große Rat mit einer Vorladung im Nacken. Sollte Pearlie weiterhin ihre Aufgaben vernachlässigen, besteht die große Gefahr, dass die Menschenkinder den Glauben an die Zahnfee vollends verlieren.

8. Der vertauschte Zauberstab
Pearlies Zauberstab ist verschwunden! Nach einem Zusammenstoß mit einer anderen Fee wurden die Zauberstäbe versehentlich vertauscht. Zunächst versucht Pearlie, mit dem fremden Zauberstab den Park zu verschönern, doch dabei verwandelt sie ihn in einen undurchdringbaren Dschungel. Saphira ist sofort zur Stelle, um Pearlies verlorenen Zauberstab als Erste ausfindig zu machen. Damit, so Saphiras Plan, könnte sie Pearlies magische Kräfte ein für allemal stoppen.

9. Der Stiefeldieb
Im Jubilee-Park ist ein Stiefeldieb unterwegs. Pearlie ist ihm dicht auf den Fersen. Saphira hingegen ist fest davon überzeugt, dass es sich bei dem Übeltäter um niemand geringeren als Opala handelt. Leider sieht es ganz so aus, als ob sie recht hätte. Ist Opala wieder ihrem Stiefeltick zum Opfer gefallen? Pearlie wird zur Detektivin, um die Unschuld ihrer besten Freundin zu beweisen und den wahren Täter auf frischer Tat zu ertappen.

10. Peruanische Fliegenpilze
Pearlie muss wieder einmal für jemanden einspringen. Diesmal für Marley, der sein Gedächtnis verloren hat. Hätte Marley bloß die Finger von den eigenartigen Pilzen in Tante Rubinias Laden gelassen. Pearlie tut ihr bestes, um Marley zu vertreten, während Opala und Tante Rubinia sofort versuchen, ein Gegenmittel zu finden. Saphira nutzt in der Zwischenzeit Marleys Gedächtnisverlust, um ihn für sich einzuspannen. Als er sich mit dem Wunsch nach einem Kurzhaarschnitt in ihren Wellness-Tempel verirrt, stellt sie ihn kurzerhand als Putzhilfe ein.

11. Der Schneemann ist los!
Pearlie hilft mit ihren Freunden bei der Inventur des Zauberladens ihrer Tante Rubinia. Dabei geht aus Versehen eine Schneekugel zu Bruch. Bei dem Versuch, sie wieder zu reparieren, geraten Marley und Opala in den Strahl des Zauberstabs ihrer Freundin. Kurz darauf finden sie sich geschrumpft und gefangen in der Schneekugel wieder. Der winzige Schneemann hingegen, der eben noch in der Kugel saß, verbreitet nun als riesiger Koloss Angst und Schrecken im Park und verwandelt das ganze Gelände in eine Winterlandschaft. Saphira ruft sofort den Vertreter des Großen Rates, um ihm zu zeigen, was ihre Cousine Pearlie angestellt hat. Doch diese ist schon dabei, ihren Fehler zu korrigieren.

12. Das Flower-Power-Parfum
"Flower Power" heißt das Parfum, das extra für Elfen entwickelt wurde. Besprüht man damit Pflanzen, kann man mit ihnen sprechen. Genau das Richtige für Pearlie, schließlich muss sie dafür sorgen, dass die Blumen des Parks heute besonders schön aussehen. Die Presse hat sich angesagt und will Hochglanzfotos schießen. Während Saphira versucht, den Pressevertreter davon zu überzeugen, eine Homestory über sie und ihren Wellness-Tempel zu schreiben, besprüht Pearlie die Blumen mit dem Parfum. Als diese zu sprechen beginnen, zeigen sie sich jedoch alles andere als kooperativ: statt sich für die Fotos herauszuputzen, lamentieren sie über die schlechte Behandlung durch die Elfen und Feen und weigern sich strikt, für die Fotos zu posieren.

13. Pickel-Panik
Pearlie ist verzweifelt. Heute Abend findet ein Tanzwettbewerb statt, und ausgerechnet jetzt erscheint ein dicker Pickel auf ihrer Stirn. So kann sie doch nicht unter die Leute gehen! Dabei wollte sie den Wettbewerb dieses Jahr unbedingt gewinnen. Pearlie wendet sich an ihre Cousine Saphira. Dieser gelingt es, Pearlie eine Gesichtscreme aus Blutegelschleim unterzujubeln, mit dem Ergebnis, dass Pearlies ganzes Gesicht einer Kraterlandschaft gleicht. Saphira freut sich diebisch: Nun, da sie sich ihrer lästigen Konkurrentin entledigt hat, steht ihrem Gewinn des Tanzwettbewerbs nichts mehr im Wege. Doch dann fasst Pearlie einen folgenreichen Entschluss.

14. Rattopia
Die beiden Ratten Floh und Kratz verstopfen mit ihrem Müll den Parkteich und überfluten das ganze Gelände. Pearlie bleibt nichts anders übrig, als sie des Parks zu verweisen. Doch abends lässt Pearlies Cousine Saphira die beiden wieder hinein, zusammen mit einer ganzen Armee von Kakerlaken. Diese sollen soviel Chaos verursachen, dass dem Großen Rat nichts anderes übrig bleibt, als den Park zu schließen und Pearlie abzusetzen. Am nächsten Morgen erlebt Pearlie eine Überraschung: die beiden Ratten haben sich eine Burg aus Müll gebaut und Kratz ruft als König das Reich Rattopia aus.

15. Das Libellen-Rennen
Pearlie lässt sich überreden, das diesjährige Libellen-Rennen im Jubilee-Park zu veranstalten. Zu spät erfährt sie, dass die Veranstaltung sehr gefährlich ist und die Austragung des Rennens auf dem Parkgelände vom Großen Rat verboten wurde. Ihre Versuche, die rüpelhaften Libellen davon zu überzeugen, wenigstens langsamer zu fliegen und Helme zu tragen, werden nur mit höhnischem Gelächter quittiert. Im letzten Moment findet Pearlie einen Ausweg: sie ändert einfach die Rennstrecke. Die Route führt die Libellen nun direkt durch den Wellness-Tempel ihrer Cousine Saphira.

16. Opernflöhe
Pearlie bleibt nichts anderes übrig: sie muss die Flöhe aus dem Jubilee-Park schmeißen. Denn während der gleich stattfindenden Konferenz des Großen Rates muss alles perfekt und vor allem sauber sein. Saphira bemüht sich verzweifelt, die Konferenzteilnehmer in ihren Wellness-Tempel zu locken. Dafür will sie die verstoßenen und verärgerten Flöhe zum Einsatz kommen lassen. Saphiras Plan scheint aufzugehen. Doch mit einem hat sie nicht gerechnet: mit der Liebe der Flöhe zum Operngesang. So nimmt die Konferenz einen anderen Verlauf, als alle dachten.

17. Der verzauberte Menschling
Pearlie findet mit ihren Freunden Marley und Opala eine im Park verloren gegangene Spielzeug-Puppe. Da die Puppe sprechen kann, ist Pearlie fest davon überzeugt, dass es sich um einen verzauberten Menschling handelt. Als die Freunde in Tante Rubinias Zauberbuch fündig werden, scheinen sich Marleys Befürchtungen zu bewahrheiten: Genau wie Schneewittchen muss dieser Menschling einen vergifteten Apfel gegessen haben. Glücklicherweise hat das Buch auch eine Lösung für das Problems parat: Um den Menschling in seine ursprüngliche Gestalt zurückzuverwandeln, muss man ihn zum Lachen bringen. Am besten mit einer Zirkusvorstellung.

18. Gefeuert und verstoßen
Pearlies gemeine Cousine Saphira entdeckt eine neue Seite an sich: es fällt ihr schwer, Ordnung zu halten. Ihr Wellness-Tempel versinkt im absoluten Chaos. Hätte sie nur ihren getreuen Diener, die Fledermaus Ludwig, nicht verstoßen. Ohne seine Unterwürfigkeit und Schufterei ist sie absolut hilflos. Wer soll nun, da er nicht mehr da ist, die ganze Sklavenarbeit übernehmen? Auch Ludwig ist verzweifelt. Unter wem soll er in Zukunft sein Dasein fristen? Es ist schließlich Pearlie, die die Fledermaus bei sich aufnimmt. Während eines spannenden Marienkäfer-Tennisturniers versucht sie, Ludwig wieder zu seinem rechtmäßigen Platz an Saphiras Seite zu verhelfen.

19. Die Rache der Ameisenkönigin
Pearlie findet, dass die hart arbeitenden Ameisen auch mal ein bisschen Spaß vertragen könnten. Leider zieht sie damit den Ärger der Ameisenkönigin auf sich, die sich daraufhin mit Pearlies gemeiner Cousine Saphira verbündet. Während sich Pearlie mit ihrer Freundin Opala abends auf die Suche nach dem Ursprung eines mysteriösen Geräuschs macht, schickt die Ameisenkönigin ihre Armee zum Springbrunnen, mit dem Befehl, Pearlies Wohnung in der steinernen Muschel zu zerstören.

20. Ein Drache im Park?
Überraschender Besuch aus Opalas Heimat Australien: Ted, die Kragenechse ist auf der Durchreise. Als Saphiras Diener Ludwig die herumstreunende Echse entdeckt, glaubt er, einen Drachen zu sehen. Ein feuerspeiender Drache im Park? Sofort macht das Gerücht bei den Bewohnern die Runde. Es erreicht Pearlie, noch bevor Opala ihr von Ted erzählen kann. Sofort macht sie sich auf die Suche nach dem vermeintlichen Drachen. Als sie erfährt, dass es sich um einen Freund Opalas handelt, ist es fast zu spät. Die Menschlinge drohen Ted zu entdecken und einzufangen. Pearlie bleibt nichts anderes übrig, als Ted zu verstecken. Aber wo? Vielleicht im Wellness-Tempel Saphiras?

21. Die Herbst-Fee
Es ist noch ungewöhnlich heiß für diese Jahreszeit im Jubilee-Park. Man kann im Springbrunnen problemlos ein Bad nehmen und sich von der Sonne braten lassen. Eigentlich wäre es längst Zeit für den Herbst, doch die dafür zuständige Fee lässt sich einfach nicht blicken. Aber wer soll nun dafür sorgen, dass sich das Laub bunt färbt? Pearlie bleibt nichts anderes übrig, als es selbst zu versuchen, mit mäßigem Erfolg. Zur selben Zeit überlegt der Große Rat, den Herbst einfach zu überspringen. Doch welche Jahreszeit soll stattdessen nach dem Sommer folgen? Winter etwa? Oder doch gleich lieber Frühling?

22. Krähen-Alarm!
Pearlie ist auf der Suche nach einem sagenumwobenen seltenen Seevogel, der sich in den Park verirrt hat. Sie legt Essensreste der Menschlinge aus, um ihn anzulocken und anschließend in seine Heimat zurückzubringen. Doch mit dem Futter ködert sie nur einen Schwarm gefräßiger Krähen. Und diese zeigen sich nicht nur an den Essensresten interessiert: Auch die Feen selbst erhalten ihre Aufmerksamkeit, als Nachspeise! Gemeinsam gelingt es Pearlie und ihren Freunden, in einem Baumstumpf Schutz zu finden. Doch die Situation scheint aussichtslos: zu viele Krähen belagern ihr Versteck und warten nur auf den richtigen Moment, um mit ihren scharfen Schnäbeln nach den verängstigten Feen zu picken.

23. Träum weiter!
Ein Albtraum hat sich selbständig gemacht und tyrannisiert Jubilee-Park. Pearlie muss versuchen, ihn einzufangen, bevor er die Parkbesucher erschrecken kann. Die einzige Möglichkeit ihn zu fangen besteht darin, ihm gegenüber keine Angst zu zeigen. Denn davon ernährt sich der Albtraum und wird größer und mächtiger. Leider sind Pearlies Freunde Marley und Opala keine große Hilfe. Sie fürchten sich zu sehr vor dem Albtraum. Um ihn anzulocken, geht Pearlie früh schlafen. Doch als ihre Cousine Saphira von dem Albtraum erfährt, lässt sie ihn von ihrem Diener, der Fledermaus Ludwig, einfangen. Sie will ihn für ihre eigenen fiesen Zwecke missbrauchen.

24. Ein schwieriger Job
Pearlies Freund Marley ist begeistert, als er vom Großen Rat dazu auserkoren wird, eine neue Aufgabe zu übernehmen: ihm wird im Austausch mit einem Gnom die Verantwortung für ein Haus der Menschlinge übergeben. Im Gegenzug soll der Gnom für zwei Wochen die Stelle Marleys übernehmen und Pearlie bei der Leitung des Parks zur Hand gehen. Pearlie und Opala sind zunächst skeptisch. Marley erscheint ihnen noch nicht bereit, eine so anspruchsvolle und schwierige Aufgabe zu übernehmen. Doch ihr Freund ist entschlossen, sich der Aufgabe zu stellen. Er ahnt nicht, dass Pearlies Cousine Saphira bereits alles daran setzt, Marley beim Großen Rat in Misskredit zu bringen.

25. MS Rattitanic
Die beiden Ratten Floh und Kratz folgen einem Ratschlag Pearlies, ihr Schicksal in die Hand zu nehmen und aus ihrem Leben etwas zu machen. Beide wollten schon immer zur See fahren. Kurzerhand höhlen sie eine Melone aus und funktionieren sie zum Kreuzfahrtschiff um, das sie im Parkteich zu Wasser lassen. Die Bewohner des Parks sind begeistert und buchen Kabinen für die Jungfernfahrt. Allein Pearlie bleibt misstrauisch. Wie wird die Melone überhaupt angetrieben? Und waren die beiden Ratten nicht ein bisschen übereifrig, als sie die Melone ausgehöhlt haben? Als Opala in den Maschinenraum gelangt, entdeckt sie einen tiefen Riss in der Außenwand. Die MS Rattitanic droht zu sinken!

26. Pearlies Pool Party
Der heiße Sommer macht den Bewohnern des Parks zu schaffen. Doch Pearlie weiß Abhilfe: sie veranstaltet eine Pool-Party am Springbrunnen. Als ihre Cousine Saphira davon erfährt, ärgert sie sich, weil sie nicht selbst auf die Idee gekommen ist. Prompt organisiert sie eine Konkurrenzveranstaltung in ihrem Wellness-Tempel. Natürlich nur für angesagte Zauberwesen und VIPs. Niedere Geschöpfe wie Schnecken oder Insekten müssen draußen bleiben. Als Pearlie ein Zauberserum ihrer Tante nutzt, um die Dekorationsmaßnahmen am Springbrunnen zu beschleunigen, passiert ein Missgeschick: Die beiden Steinstatuen, die den Brunnen zieren, werden lebendig und drohen, die Party platzen zu lassen.

27. Zickenalarm!
Eine der angesagtesten Sängerinnen der Stadt soll am Abend im Jubilee-Park auftreten. Pearlie übernimmt die Organisation und muss schnell lernen, mit dem divenhaften Verhalten des Stars klarzukommen. Während sich Marley mit dem bissigen Schoßkäferchen der Diva auseinandersetzen muss, wird Pearlie von einem Ort zum anderen gescheucht, um den ungewöhnlichen Wünschen ihres berühmten Gastes nachzukommen. Opala beobachtet alles mit Kopfschütteln. Sie kann nicht mit ansehen, wie ihre Freundin zur persönlichen Sklavin des affektierten Stars verkommt. Zusammen mit Saphira beschließt sie, das Konzert platzen zu lassen.

28. Die Überraschungsparty
Pearlie ist nicht gerade dafür bekannt, ein Geheimnis lange für sich zu behalten. Dennoch beschließt sie, für ihre Freundin Opala eine Überraschungsparty zu veranstalten. Diese hat nämlich trotz gemeiner Ablenkungsversuche von Saphira ihre Zwischenprüfung bestanden. Opala weiß noch nichts von ihrem Glück, auch wenn sich ihre Freunde merkwürdig verhalten. Saphira, die Opala am liebsten zurück in ihre Heimat schicken würde, hört von der Überraschungsparty und schmiedet einen fiesen Plan: scheinheilig berichtet sie Opala von der angeblichen Sitte, allen Bewohnern des Parks, die ihre Zwischenprüfung versemmelt haben, eine Abschiedsparty zu geben. Opala ist entsetzt, als sie davon hört. Ist dies der Grund, warum sich ihre Freunde in letzter Zeit so merkwürdig verhalten? Muss sie zurück in ihre Heimat, weil sie den Test nicht bestanden hat?

29. Die Geisterbahn
Das jährliche Sommerfest des Jubilee-Park steht an. Wie immer soll eine besondere Attraktion das Fest krönen. Pearlie plant den Aufbau einer gruseligen Geisterbahn. Doch gruselig zu sein ist gar nicht so einfach. Außerdem muss zunächst ein passender Ort dafür gefunden werden. Das Gewächshaus, in dem Saphira ihren Wellness-Tempel betreibt, wäre für diesen Zweck ideal! Zunächst sträubt sich Saphira, der Bitte ihrer Cousine nachzukommen. Doch dann ändert sie ihre Meinung. Wäre dies nicht eine gute Gelegenheit, Pearlie ein für alle Mal als Parkmanagerin zu stürzen? Alles, was sie tun muss, wäre Menschen in das Gewächshaus zu locken, während die Geisterbahn eingeweiht wird. Wenn diese die Feen entdecken, wird dem Großen Rat nichts anderes übrig bleiben, als Pearlie zu feuern.

30. Das Feenstaub-Rezept
Oh nein! Da hat Tante Rubinia einmal ihrer Nichte Pearlie die Verantwortung für den Zauberladen übertragen, und schon ist das ganze Kontingent an Feenstaub vom Winde verweht. Pearlie ahnt nicht, dass Saphira dafür verantwortlich ist. Sie hat etwas nachgeholfen, als Pearlie die Flasche mit dem kostbaren Staub aus dem Lager geholt hat. Bevor ihre Tante zurückkommt, muss Pearlie neuen Feenstaub besorgen. Aber woher? Saphira schlägt vor, einfach das Rezept dafür zu suchen. Doch so leicht wie es aussieht, ist Feenstaub nicht herzustellen. Schließlich handelt es sich hierbei um die mächtigste Substanz überhaupt, ohne die keine Fee Zauberkraft besitzt.

31. Im Rollschuh-Fieber
Ein kleiner Menschling treibt im Park sein Unwesen und fängt Schmetterlinge ein. Parkinspektor Grobschmatz erklärt Jubilee-Park umgehend zur Flugverbotszone und untersagt damit allen beflügelten Wesen das Fliegen. Marley, der zu faul zum Laufen ist, hat eine Idee und stellt Rollschuhe her. Schon bald steht der ganze Park Kopf, denn alle fahren ausgelassen mit ihren neuen Rollschuhen herum. Alle, außer der eifersüchtigen Saphira. Sie will die Rollerschuh-Enthusiasten mit super klebendem Glitzer-Kleber stoppen und dem Spaß ein jähes Ende bereiten. Aber der kleine Menschling hat die Meisterin der Finsternis im Blick.

32. Das Putzfee-Diplom
Wenn Pearlie etwas nicht auf die Reihe bekommt, dann ist es ihre Muschel sauber zu halten. Das unabgewaschene Geschirr stapelt sich schon meterhoch. Und da Saphira auf Pearlies unzählige Auszeichnungen schrecklich neidisch ist, erfindet sie mal eben ein neues Schriftstück: Das Putzfee-Diplom. Ein Zertifikat, über das Pearlie sicher noch nicht verfügt. Als Pearlie versucht, dieses neue Diplom zu erwerben und ihr das spielend von der Hand zu gehen scheint, tritt Saphira höchstpersönlich gegen sie an und zwar mit einer grauenhaften Reinigungsprüfung, ohne Zauberstab versteht sich!

33. Marley, der Rockstar
Marleys größter Traum scheint endlich wahr zu werden. Er bekommt die einmalige Chance, gemeinsam mit einer weltbekannten Rockband zu spielen und deren "ausgefallenen" Schlagzeuger zu ersetzen. Dummerweise wachsen Marley die freudige Aufregung und der bevorstehende Ruhm zu sehr zu Kopf. "Übung macht den Meister" scheint so gar nicht Marleys Motto zu sein. Lieber gibt er am laufenden Band Interviews und lässt sich schon mal im Vorhinein von seinen Fans feiern, statt sich auf seinen Auftritt vorzubereiten. Das abendliche Konzert rückt immer näher.

34. Freundschaftsbeweise
Der Streit zwischen Marley und Opala über einen wachsenden Weinstock artet schnell in einen Wettbewerb um Pearlies Gunst aus. Pearlie soll beurteilen, ob Marley mit seinem Ökobewusstsein recht hat oder Opala, die die Harmonie des Gartens gewahrt haben will. Pearlie möchte es Opala und Marley gleichzeitig recht machen, doch auf diese Weise verärgert und enttäuscht sie ihre Freunde nur umso mehr. Doch die Streitereien erscheinen plötzlich ganz klein vor dem Hintergrund der plötzlich wuchernden eigenartigen Pflanze, die den gesamten Park verwildert und schließlich auch die unentschlossene Pearlie verschlingt.

35. Das Treffen der Guten Feen
Pearlie hilft Tante Rubinia bei den Vorbereitungen des Wiedersehenstreffens der Guten Feen. Eine dieser Guten Feen übertreibt es jedoch mit ihrer Zauberei und verwandelt die Party in ein märchenhaftes Affentheater. Pearlie spielt dabei unfreiwillig die Rolle von Aschenputtel, Saphira mimt das schlafende Dornröschen und Ludwig übernimmt den Part des feuerspeienden Drachens. An Marley ist es, den ganzen Schlamassel mit einem Kuss zu beenden.

36. Grobschmatz' zweite Chance
Grobschmatz hat seinen Job als Beauftragter des Großen Rates verloren. Zu allem Pech ist er nun auch noch obdachlos. Und das alles an einem Tag. Selbst in Saphiras Wellness-Tempel, in dem sich Grobschmatz von diesem Stress erholen wollte, ist als er nicht mehr willkommen. Marley nimmt Grobschmatz bei sich auf. Nur irgendwie harmonieren die beiden nicht gut miteinander. Denn der arbeitlose Grobschmatz hat eine neue Berufung gefunden: die Renovierung von Marleys Behausung. Pearlie versucht inzwischen Grobschmatz' Probleme zu lösen und ihn wieder auf seinen alten Posten zu hieven.

37. Pearlies Rosenblüten-Muffins
Pearlies Rosenblüten-Muffins sind nicht nur im Jubilee-Park, sondern im gesamten Feen- und Elfenreich bekannt und heiß begehrt. Selbst Fledermaus Ludwig kann dem Duft dieses Gebäcks nicht widerstehen. Saphira macht Pearlie deshalb mal wieder Konkurrenz, in dem sie ein Café mit eigener Muffin-Kreation in ihrem Wellness-Tempel eröffnet. Problem nur, dass Saphira weder weiß, wo ihre Küche ist, noch wie man überhaupt irgendetwas backt. So stellt Saphira den durchgedrehten Mo als Muffinbäcker an.

38. Bezaubernde Flugkünste
Marley plant einen romantischen Ausflug mit einer Freundin Farna. Als Transportmittel hat er ein Flugzeug ausgesucht - ein Spielzeug, das von einem kleinen Menschling im Park vergessen wurde. Nur waren die beiden Ratten Flo und Kratz schneller. Während die beiden Nager ihre Flugkünste unter Beweis stellen, versucht Pearlie auf Hochtouren, die fliegenden Ratten wieder auf den Boden zu bekommen. Und zwar so, dass kein Menschling Wind von der Sache bekommt.

39. Verlorene Liebesmüh'
Eines Tages taucht im Jubilee-Park ein toller und supercooler Elf aus der Großstadt auf. Er ist sprachlich äußerst gewandt, hat schon allerhand gesehen und ist Meister im Mundharmonikaspiel. Begeistert ist ganz besonders Saphira, als sie erfährt, dass der Elf ein guter Freund des Königshauses zu sein scheint. Bald stellt sich jedoch heraus, dass der Besucher auf der Suche nach einer adäquaten Residenz ist. Saphiras glitzerndes Gewächshaus mit Wellness-Tempel ist wie für ihn geschaffen.

40. Der Elfen-Streich
Marley liebt es Streiche zu spielen. Streiche, die seine Freunde schon mal verärgern und sie sogar soweit gehen lassen, Marley nicht mehr für voll zu nehmen. Einfach, weil sie sich von ihm veralbert und auf den Arm genommen fühlen. Bei einem seiner Späße passt Marley nicht genug auf und ist plötzlich in einem Picknick-Korb der Menschlinge gefangen. Nun muss er seine Freunde überzeugen, dass sie ihm aus der Patsche helfen. Und diesmal ist es kein Scherz!

41. Wasser marsch!
Eine Wassernymphe quartiert sich für ein paar Tage in Pearlies Brunnen ein und veranstaltet eine Pool-Party. Obwohl Pearlie noch viel Arbeit zu erledigen hat, lässt sie sich von der guten Laune der Nymphe anstecken und feiert mit. Um am nächsten Tag die versäumten Aufgaben nachzuholen, geht Pearlie zeitig schlafen. Die laute Party jedoch dauert die ganze Nacht. Entsprechend müde und abgekämpft machen sich Pearlie und ihre Freunde am nächsten Morgen an die Arbeit. Saphira nutzt die Gelegenheit, einen Streit zwischen der Nymphe und ihrer Cousine Pearlie anzuzetteln.

42. Der Liebeskäfer
Pearlie entdeckt in Tante Rubinias Zauberladen einen niedlichen kleinen Käfer, auf den ihre Tante gerade aufpasst. Es ist ein Liebeskäfer, dessen Biss dazu führt, dass der Gebissene sich in die erste Person verliebt, die er sieht. Saphiras Diener, die Fledermaus Ludwig, die sich ebenfalls im Zauberladen aufhält, sieht sofort ihre Chance gekommen. Wenn Ludwigs Herrin von dem Käfer gebissen wird, wird seine aufopferungsvolle und kompromisslose Liebe endlich erwidert werden! Die Gelegenheit, des Käfers habhaft zu werden, ergibt sich, als Pearlie mit dem Käfer im Park Gassi geht.

43. Die Hut-Modenschau
Pearlie plant eine glamouröse Charity-Veranstaltung, eine Hut-Modenschau zugunsten armer Marienkäfer, die ohne Punkte geboren wurden. Mitten in den Vorbereitungen bekommt sie Besuch von ihrer Mutter. Diese reißt das Regiment sofort an sich, übernimmt die Organisation und zeigt allen Bewohnern des Parks Babybilder von ihrer Tochter, wie peinlich! Saphira glaubt, mit der unfreiwilligen Hilfe von Pearlies Mutter die Modenschau sabotieren zu können, und bietet scheinheilig ihre Hilfe bei den Planungen an. Doch ihr Vorhaben geht nach hinten los, als plötzlich ihre eigene Mutter auf der Matte steht.

44. Die Rodeo-Kakerlake
Die Chance für Opala: wenn sie die nächste Veranstaltung in Jubilee-Park erfolgreich organisiert, wird sie vom Großen Rat zur zweiten Parkmanagerin neben Pearlie befördert. Opala entscheidet sich dafür, ein großes Rodeo zu organisieren. Als Pearlie versucht, ihr unter die Arme zu greifen, lehnt sie dankend ab. Schließlich gehört es zu ihrer Aufgabe, das Rodeo ganz allein auf die Beine zu stellen. Doch Pearlie fällt es nicht leicht, Verantwortung abzugeben. Sie liebt es einfach, Veranstaltungen zu organisieren! Als Saphira von dem Rodeo hört, kann sie nicht glauben, vom Großen Rat übergangen worden zu sein. Für die ist der Fall klar: das Rodeo muss im Chaos versinken!

45. Ludwig in der Wildnis
Ludwig verlässt Saphira und ihren herrlichen Wellness-Tempel, um zusammen mit seinem Zwillingsbruder ganz natürlich in der Wildnis zu leben. Sein Dasein als flatternde Fledermaus in ursprünglicher Umgebung verlangt einiges von ihm ab. Er soll Motten fressen. Nur stehen die gerade nicht auf seinem Speiseplan. Bei Saphira bevorzugte Ludwig eine Partie Dame mit ihnen zu spielen. Pearlie macht sich mit Motte Mombert auf die Suche nach Ludwig. Und das nicht nur, um ihn zu Saphira zurückzubringen.

46. Der große Nieser
Pearlie hat es diesmal wirklich erwischt. Sie ist superstark erkältet und soll mit ihren Niesanfällen das Bett hüten. Doch Müßiggang ist nichts für Pearlie, und so ist sie fleißig beim jährlichen Frühlingsputz dabei. Marley schleppt eine bakteriensichere Plastikkugel an, in die Pearlie zum Schutz der anderen schlüpfen soll. Leider führt diese gut gemeinte Aktion zu neuen Gefahren. Eine Niesattacke Pearlies lässt die Kugel im Teich landen und schwupps ist Pearlie samt Kugel in der Kanalisation verschwunden.

47. Grusliges Halloween
Halloween ist für Feen und Elfen der schrecklichste Tag in jedem Jahr. Pearlie, Marley und Opala halten sich in einem magischen Kürbis versteckt, den Tante Rubinia herbei gezaubert hat. Der Kürbis erzählt ganz von selbst aufregende Gruselgeschichten, um die Zeit bis zum Morgengrauen zu verkürzen. Saphira wollte dem Trio keine Gesellschaft leisten und nicht bei Pearlie und ihren Freunden im Kürbis sitzen. Nun muss sie allein sehen, wie sie diese schrecklich unheimliche und grauenerregende Nacht übersteht.

48. Der übergroße Elf
Marley ärgert sich über seine kleine Statur und wünscht sich, einfach ein kleines bisschen größer zu sein. Als er es jedoch mit einem speziellen Feenzauber übertreibt, platzt er plötzlich aus allen Nähten. Diese Übergröße hatte er sich nicht ausgemalt. Marley hat durch seine magischen Kunststücke Körpermaße eines Meschlings erreicht. Pearlie muss es schnellstens gelingen, den zu groß geratenen Elf zu verbergen und Hilfe zu holen.

49. Die Mode-Opfer
Eine in der gesamten Modewelt berühmte und verehrte Gruppe von Modeexperten hat einen Besuch in Saphiras Wellness-Tempel angekündigt. Alle Parkbewohner sind begeistert und völlig aus dem Häuschen. Jeder wirft sich in Schale. Egal wie unbequem oder verrückt das Outfit auch ist, "in" muss es sein! Nur Pearlie erscheint der ganze Rummel sehr suspekt. Sofort macht sie sich auf Spurensuche, denn wie kann es sein, dass alte Wollsocken der letzte Schrei sein sollen?

50. Pearlie als Hochzeitsplaner
Pearlie hat eine große und bedeutungsvolle Aufgabe übertragen bekommen. Sie soll die Hochzeit zweier Parkbewohner als ein einmaliges, absolut perfektes und immer in Erinnerung bleibendes Ereignis organisieren. Die Brautleute wünschen sich eine ganz einfache Feier mit wenigen Gästen. Nur macht Pearlie ihre besondere Art Dinge in die Hand zu nehmen, diesmal fast einen Strich durch die Rechnung. Um die Hochzeit zu retten, muss Pearlie lernen, die Wünsche anderer zu akzeptieren und den flüchtigen, schüchternen Bräutigam schnellstens vor den Altar bringen.

51. Das Weihnachtsbaum-Desaster
Weihnachtsabend im Jubilee-Park. Pearlie begrüßt hoch erfreut die neue Weihnachtsfee, die auf den prächtigen Weihnachtsbaum achten soll. Doch als Saphira Wind davon bekommt, dass sie nicht auf der Liste des Weihnachtsmannes steht und demzufolge keine Geschenke bekommen wird, zerstört sie den Weihnachtsbaum nur mit einem Gedanken: Pearlie soll bestraft werden und Weihnachten in diesem Jahr ausfallen. Pearlies Ideen sind gefragt!

52. Ein überraschendes Spektakel
Pearlie hatte sich so gewünscht, eine große Rolle bei der Aufführung während der jährlichen königlichen Gala zu übernehmen. Leider ist dieser Traum in weite Ferne gerückt, denn eine rachsüchtige, berühmte Sängerin ist für das Vorsprechen der künftigen Darsteller verantwortlich und lehnt rigoros jeden Jubilee-Park-Bewerber ab. Keiner hat jedoch mit dem überraschenden Blitzbesuch der Königin gerechnet. Und das während der Premiere. Doch Pearlie hält für die Königin eine ganz eigene Überraschung bereit.


Deutsche DVD-Veröffentlichungen

Einige Folgen erschienen 2011 auf DVD.

Ausführlichere DVD-Infos

Online bestellen

DVD 1 (1-4,9-10)

Online bestellen

DVD 2 (5-8,12-13)

Links

Wikipedia: Pearlie - Informationen in der englischen Wikipedia
Wunschliste.de: Pearlie - Weitere Links und Kommentare zur Serie


Zusammengestellt von Richard Jebe. Ergänzungen und Korrekturen an duckfilm@web.de.
Erstellt am 02.10.2011  -  Diese Seite ist Bestandteil von ZEICHENTRICKSERIEN.DE
Die Folgentexte stammen mit freundlicher Genehmigung vom KI.KA - Der Kinderkanal von ARD & ZDF www.kika.de