Zeichentrickserien.de
Über 500 Episodenführer und Episodenlisten zu Zeichentrickserien und Cartoons

      ZURÜCK               INFOS         EPISODENLISTE EPISODENFÜHRER         DVD               COMICS      



DIE KLEINE MONSTERIN / MOLLY MONSTER
Die kleine Monsterin, Deutschland/Schweiz/Schweden 2004-2008, 52 Folgen



Bild:rbb/Alexandra Schatz Filmproduktion    Bild:rbb/Alexandra Schatz Filmproduktion    Bild:rbb/Alexandra Schatz Filmproduktion

KiKa-Infotext: "Molly Monster ist die Hauptfigur dieser neuen Animationsfilmserie für Vorschulkinder. Die kleine glückliche Monsterin lebt zusammen mit ihren Eltern und ihrem besten Freund Edison, einem Aufzieh-Spielzeug, in Monsterland. Für ihre Eltern und all die anderen Monster ist Molly die Liebste und Größte, deshalb nimmt es ihr niemand übel, wenn sie manchmal Fehler macht."

Im Fernsehen lief die Serie unter dem Titel "Die kleine Monsterin", auf DVD erschien sie unter dem Titel "Molly Monster".
Die Folgen haben eine Länge von ca. 5 Minuten. Die Serie basiert auf einem 9minütigen Kurzfilm von 2004.


Erstausstrahlung
DVD-Veröffentlichung

Deutsche Erstausstrahlung:
24.06.2009 - 15.07.2011 (KiKa)






Auf DVD erschienen:
52 Folgen
(Komplette Serie)

Ausführlichere Infos
und weitere DVDs
DVD-Cover
Online bestellen

Folge 1-9
DVD-Cover
Online bestellen

Folge 10-18

Episodenliste

Deutsche Titel und Sendedaten
1. Neue Schuhe 24.06.2009
2. Eine traurige kleine Monsterin 25.06.2009
3. Ballett für Mama 26.06.2009
4. Molly beim Zahnarzt 29.06.2009
5. Das Überraschungspaket 30.06.2009
6. Zähne putzen 01.07.2009
7. Monstersitting 02.07.2009
8. Anruf für Molly 03.07.2009
9. Molly, die Baumeisterin 06.07.2009
10. Du traust dich ja doch nicht 07.07.2009
11. Ein Traum wird wahr 08.07.2009
12. Was wäre wenn... 09.07.2009
13. Eine Nacht im Garten 10.07.2009
14. Schwimm, schwimm, schwimm 04.08.2009
15. Mollys Fahrrad 05.08.2009
16. Die Schaukel 06.08.2009
17. Die Seifenkiste 07.08.2009
18. Wandern 10.08.2009
19. Monsterball 11.08.2009
20. Papa ist krank 12.08.2009
21. Monsterbohnen 13.08.2009
22. Mollys Laden 14.08.2009
23. Salzige Suppe 17.08.2009
24. Ansichtssache 18.08.2009
25. Abendessen 19.08.2009
26. Zugfahrt 20.08.2009
 
STAFFEL 2  
 
27. Gute Nacht Geschichte 16.12.2010
28. Brillen 17.12.2010
29. Drachensteigen 20.12.2010
30. Kakao und Kuchen 21.12.2010
31. Hip nicht Hop 22.12.2010
32. Neues Spielzeug 23.12.2010
33. Frühjahrsputz 24.12.2010
34. Federball 27.12.2010
35. Heimweh 28.12.2010
36. Monstertag 29.12.2010
37. Theater 30.12.2010
38. Wo ist Edison 31.12.2010
39. Zirkus 03.01.2011
40. Molly ist krank 29.06.2011
41. Klavierstunden 30.06.2011
42. Picknick 01.07.2011
43. Geheimnisse 04.07.2011
44. Überraschung! 05.07.2011
45. Aufgepasst! 06.07.2011
46. Autsch! 07.07.2011
47. Allein Zuhaus 08.07.2011
48. Monsterstern 11.07.2011
49. Pfannkuchen 12.07.2011
50. Nein, danke! 13.07.2011
51. Stricken 14.07.2011
52. Schlafenszeit für Edison 15.07.2011

Episodenführer

Die Folgentexte stammen mit freundlicher Genehmigung vom KI.KA - Der Kinderkanal von ARD & ZDF www.kika.de

1. Neue Schuhe
Molly geht mit ihren Eltern neue Schuhe kaufen. Aber Molly mag keine Schuhe: Es ist ihr unmöglich, sich für ein Paar zu entscheiden. Jeder bemüht sich, ihr gute Ratschläge zu geben. Diese überzeugen Molly aber ganz und gar nicht, dass Schuhe überhaupt eine gute Idee sind. Jedes Paar, dass ihr angeboten wird, schnappt sich ein Monster aus der Monstergruppe und verschwindet glücklich damit. Am Ende sind die Regale des Schuhgeschäftes leer, nur ein einziges Paar findet sich noch in einem angestaubten, alten Karton. Und Molly ist glücklich: Es sind genau die Richtigen... für Edison... !!!

2. Eine traurige kleine Monsterin
Molly ist furchtbar traurig, weiß aber einfach nicht, warum. Alle wollen mit ebenso komischen wie liebevollen Ratschlägen helfen, sie aufzumuntern. Nichts aber kann die dunklen Wolken verscheuchen. Bis Papa ihr erklärt, dass man ruhig mal traurig sein darf, auch ganz ohne Grund. Und das hilft ihrer guten Laune gleich wieder auf die Beine...

3. Ballett für Mama
Eigentlich steht Molly nicht gern im Mittelpunkt, aber heute hat Mama Geburtstag und Molly will ihr ein Spezialgeschenk machen. Etna liebt das Ballett und Molly nimmt all ihren Mut zusammen, um für sie zu tanzen. Sie zieht ihr Tutu an und beginnt zu üben. Edison und die anderen würden gern mittanzen, richten aber ein Riesendurcheinander an und drohen, Mollys schönes Ballett zu ruinieren. Dennoch erlaubt sie ihnen, mitzutanzen, vorausgesetzt, sie darf Ballettchefin sein. Aber die Monster haben Probleme mit ihren bunten Tutus, bis sie auf die glorreiche Idee kommen, sie über den Kopf zu ziehen: Sie sehen aus wie Blumen, Edison wie ein Gänseblümchen. Und Molly tanzt grazil in einem Blumenwald. Mama ist gerührt über diese schöne Geburtstagsvorstellung.

4. Molly beim Zahnarzt
Molly muss mal wieder zum Zahnarzt, und hat furchtbare Angst. Edison versteht das gar nicht: Er hat keine Angst. Papa gibt eine Menge aufmunternder Ratschläge, hat aber offensichtlich genau so viel Angst, selbst zum Zahnarzt zu gehen. Auf dem ganzen Weg presst Molly die Lippen fest zusammen, spricht kein Wort und grummelt nur unverständliches Zeug. Bloß den Mund nicht aufmachen! Beim Zahnarzt angekommen, weigert sie sich immer noch, den Mund zu öffnen. Stattdessen untersucht der Arzt Edison zuerst. Er geht sehr vorsichtig zu Werke, trotzdem bekommt Edison plötzlich solche Furcht, dass er sich im Zahnarztinstrument verbeißt und nicht wieder loslässt. Um zu helfen, klettert Papa auf den Stuhl: Da wollte er ja nun ganz und gar nicht hin! Um wiederum Papa zu retten, klettert Molly zu ihm und öffnet den Mund... Der Zahnarzt kontrolliert Mollys Zähne: Tadellos, ebenso die von Papa.

5. Das Überraschungspaket
Die Monsterpost bringt Molly ein Paket von Onkel Alfredo (der übrigens nebenan wohnt). Ein Überraschungspaket! Edison will es sofort aufmachen, aber Molly möchte die Spannung noch ein bisschen behalten und erst überlegen, was drin sein könnte. Die Monstergruppe kommt vorbei und will beim Raten helfen und die Vorfreude teilen. Endlich öffnet Molly die Schachtel. Sie ist leer!! Aber halt: Da ist eine Nachricht. Die Schachtel ist das Geschenk. Und sie wird zu Mollys Lieblingsspielzeug.

6. Zähne putzen
Molly hat sich versteckt. Sie hat ganz und gar keine Lust, sich die Zähne zu putzen. Selbst als sie entdeckt wird und Papa sie mit der neuen, fabelhaften Zahnbürste zu locken sucht, ist sie nicht umzustimmen. Sie flieht. Bedauerlicherweise trifft sie überall auf Monster, die sich voller Begeisterung die Zähne putzen. Mit brennend scharfer Zahnpasta. Aber keine Chance, Molly zu überzeugen. Plötzlich hört sie Musik! Sie kommt aus der neuen Zahnbürste, die Papa ihr anbietet. Das ändert natürlich alles! Und man kann natürlich noch andere Dinge mit einer Zahnbürste tun...

7. Monstersitting
Mollys Eltern wollen ausgehen und haben die Onkels zum Monstersitten bestellt. Die aber haben überhaupt keine Ahnung, wie man das macht. Molly zeigt ihnen, wie man ein kleines Monster zu Bett bringt, in dem sie die Onkels in ihr eigenes Bett legt (Sie passen gerade so hinein). Sie spult das ganze Programm ab: ein Glas Wasser zum Trinken, eine Gute-Nacht-Geschichte usw. Es nimmt kein Ende. Endlich schlafen die Beiden doch. Molly und Edison schlüpfen mit ins Bett. Mama und Papa kommen zurück und finden ein volles Bett mit glücklichen und zufriedenen Monstern.

8. Anruf für Molly
Die Familie hat ein brandneues, rotes Luxustelefon. Molly ist begeistert von der Farbe und würde es gern ausprobieren. Papa ist aber der Meinung, daß man warten muß, bis jemand anruft. Endlich klingelt‘s. Molly nimmt ab. Doch was sagt man? Oder wartet man, bis der Andere was sagt? Oder fragt man? Auch Edison kann keine Tipps geben. Aber Papa kann's erklären und man kann es übern und als Mama anruft, klappt alles ganz prima.

9. Molly, die Baumeisterin
Molly baut einen höchst labilen Turm aus ihren Bauklötzen. Edison möchte helfen, stattdessen bringt er ihn unabsichtlich zum Einsturz. Molly weigert sich, ihn mitspielen zu lassen und baut den Turm wieder auf. Edison quengelt und zankt, wieder lässt seine Unaufmerksamkeit den Turm zusammenfallen. Jetzt gibt es Streit und Molly wirft dem flüchtenden Edison die Bausteine hinterher. Auf seiner Flucht rammt Edison ein Monster. Das tut weh!! Molly eilt ihm zu Hilfe, er tut ihr leid und sie merkt, wie dumm es war, sich zu streiten. Gemeinsam bauen sie einen prächtigen, neuen Bausteinturm!

10. Du traust dich ja doch nicht
Am Frühstückstisch. Edison will angeben und balanciert mit einer Tasse. Molly warnt: Es ist Papas Lieblingstasse. Trotzdem will sie ihn an Geschicklichkeit übertreffen und fängt ihrerseits an zu jonglieren: mit einem Gegenstand, mit zwei Gegenständen, mit drei Gegenständen... Immer mehr wirft Edison ihr zu bis es passiert! Alles gerät aus dem Rhythmus und Papas Lieblingstasse hat das Nachsehen: Sie zerschellt auf dem Fußboden. Die Angst ist groß, wie erklären wir's Papa? Doch der kauft mit Molly eine neue Lieblingstasse, die auch noch gemeinsam bemalt wird. Und Edison klebt die Scherben der alten zu einem hübschen kleinen Pinkelpott zusammen!

11. Ein Traum wird wahr
Lesen kann Molly zwar nicht, aber sie liebt Bücher mit Bildern von Blumen. Sie würde gern eine in der Wirklichkeit finden, aber im Monsterland gibt es keine Blumen. Das macht Molly furchtbar traurig. Mama und Papa haben eine Idee! Als die kleine Monsterin eines Morgens aufwacht, steht ihr Bett in einem Feld von Papierblumen. Wunderschön! Nur: Keine der Blumen ist in ihrem Blumenbuch abgebildet! Macht nichts, man kann dem Buch ja einige Seiten hinzumalen. Und wenn alle helfen...

12. Was wäre wenn...
Molly und Edison sitzen auf dem Bett und warten, dass etwas passiert. Stell dir vor, eine Teetasse spaziert vorbei, sagt Edison. Sie lachen beide über immer wieder neue, komische Ideen, die im Hintergrund der Szene alle Wirklichkeit werden. Edisons Ideen werden aber immer ungemütlicher. Was, wenn alle Farben dunkel würden? Was, wenn der Mond vom Himmel fiele? Molly mag dieses Spiel plötzlich nicht mehr, ihr wird unheimlich und sie kriecht unter die Decke. Sie fassen sich an den Händen und haben schließlich doch noch eine Idee: Was, wenn Papa mit Schoko-Monster-Hörnchen zum Frühstück käme?

13. Eine Nacht im Garten
Heute Abend campiert die ganze Familie draußen im Garten. Sie sitzen um's Feuer und grillen Würstchen. Die Nacht kommt und alle schlüpfen in ihre Schlafsäcke. Ein bisschen Angst hat Molly schon, aber Edison krabbelt zu ihr in den Schlafsack. Alle machen sich gegenseitig Mut , nicht zuletzt durch das lange "Gute-Nacht-Sagen", das von einem zum anderen Monster eine ganz schöne Zeit in Anspruch nimmt und gar nicht aufhören will...

14. Schwimm, schwimm, schwimm
Papa möchte Molly das Schwimmen beibringen, sie ist nur zu ängstlich und weigert sich. Als aber Edison in Schwierigkeiten gerät, nimmt sie all ihren Mut zusammen und schwimmt ihm zu Hilfe.

15. Mollys Fahrrad
Molly, den Fahrradhelm auf dem Kopf, soll das Fahrradfahren lernen. Dabei lernt sie auch, dass Fahrradfahren viel mit Balance und ebensoviel mit Selbstvertrauen zu tun hat.

16. Die Schaukel
Mama kommt mit einer riesigen Schachtel unter dem Arm nach Hause. Eine Schaukel ist drin. Mit vereinten Kräften bauen sie das unbekannte Ding zusammen und lernen, wie man schaukelt. Nach und nach wollen alle dabei sein!

17. Die Seifenkiste
Molly und Edison bauen eine Seifenkiste, nur unmerklich unterstützt von Mama. Es wird eine sehr spezielle Seifenkiste: eine, die zwar nicht fährt, mit der man aber trotzdem überall hin kommt.

18. Wandern
Molly möchte lieber spielen, statt wandern zu gehen. Papa löst das Problem: Molly darf ihre Spielsachen mitnehmen. Vom vollgeladenen Wagen fallen immer wieder Spielzeuge und bringen die übrigen Monster auf die Spur des Wanderzuges. Alle schließen sich an und veranstalten gemeinsam ein wundervolles Picknick.

19. Monsterball
Das bevorstehende Monsterballspiel verspricht, ein Riesenspaß zu werden. Leider soll Molly ins Bett. Letztendlich spielt sie nicht nur in der Mannschaft, sie erzielt sogar ein Tor! MONSTER VOR!!!

20. Papa ist krank
Papa ist krank und Molly kümmert sich rührend um ihn. Er bekommt seinen Lieblingstee und einen ganzen Haufen ZMF (Zärtliche Monster Fürsorge). Edison möchte so etwas ebenfalls und schließlich sind alle gemeinsam zufrieden und glücklich kränklich.

21. Monsterbohnen
Papa hat einen großen Topf Monsterbohnen zum Mittag gemacht. Laute und lustige Töne und Geräusche sind das Ergebnis. Auch Molly und Edison probieren einen Teller, die Resultate sind ähnlich komisch und laut, aber viel anmutiger!

22. Mollys Laden
In ihrem neuen Laden verkauft Molly ihre hausgemachten Schokoladenkekse. Jeder bekommt einen, nur sie nicht. Ausverkauft! Molly ist furchtbar traurig, bis Edison ihr seinen letzten, angebissenen Rest anbietet!

23. Salzige Suppe
Molly kocht eine köstliche Suppe! Aber hinter ihrem Rücken streuen die übrigen Monster heimlich viel zu viel Salz in den Topf. Jetzt ist die Suppe versalzen und alle sind hungrig! Molly ist höchst ärgerlich, aber Papa rettet die Situation mit einem prima Einfall!

24. Ansichtssache
Edison langweilt sich entsetzlich. Als Molly versucht, ihn zum Lachen zu bringen, lacht er sie aus. Papa gibt ihr das Selbstbewusstsein zurück und Edison besinnt sich darauf, wieder nett zu sein.

25. Abendessen
Die Familie kommt zu einem tollen Abendessen zusammen, Molly aber mag nichts, was auf der Karte steht: Monstermöhren, Monstererbsen und dergleichen. Aber es gibt ja auch noch Nachtisch auf der Karte...!

26. Zugfahrt
Molly, Edison und die Onkeln machen einen Ausflug mit dem einzigen Zug im Monsterland. Nach und nach verliert Edison seine furchtbare Angst vor dunklen Tunneln und es wird eine wundervolle Fahrt!

STAFFEL 2

27. Gute Nacht Geschichte
Mama erzählt Molly eine Gute Nacht Geschichte. Alle Monster wollen zuhören, Molly aber möchte die Geschichte ganz für sich allein. Dank eines brillanten Einfalls ist am Ende jeder zufrieden!

28. Brillen
Molly und Papa lassen beim Augenarzt die Augen kontrollieren. Papa braucht eine neue Brille, Mollys Augen aber sind ausgezeichnet. Eigentlich wollte sie doch auch eine neue Brille! Zum Glück findet sich eine Lösung...

29. Drachensteigen
Molly bekommt einen Drachen geschenkt. Jetzt muss sie nur noch lernen, ihn fliegen zu lassen! Glücklicherweise sind alle anderen Monster zur Stelle, um ihr und Edison zu helfen.

30. Kakao und Kuchen
Molly und Edison laden die Monstergesellschaft zu Kakao und Kuchen ein. Der Kakao ist zwar nur Phantasiekakao, trotzdem ist er so köstlich, dass alle ein zweites Tässchen wollen. Plötzlich kommt Mama mit echtem Kuchen...!

31. Hip nicht Hop
Molly möchte mit Hip spielen, aber nicht mit Hop! Aber Hiphop spielen nun 'mal immer und ausschließlich zusammen. Glücklicherweise merken alle, dass es zu dritt viel mehr Spaß macht, als zu zweit. Oder zu viert, mit Edison!

32. Neues Spielzeug
Molly hat ein neues Spielzeug, und Edison ist sauer! Und je mehr sie sich damit beschäftigt, desto saurer wird er. Schließlich versteckt er sich, bis es Zeit wird, ins Bett zu gehen, und Molly ihn plötzlich vermisst...!

33. Frühjahrsputz
Es wird Frühling - und der Frühjahrsputz steht an! Der allerdings ist komplizierter, als Molly und Edison erwartet haben. Glücklicherweise sind die anderen Monster zur Stelle, um ihnen zu helfen.

34. Federball
Molly spielt Federball, und gewinnt immer! Bis Papa kommt! Aber so eine schlechte Verliererin ist sie gar nicht... Neues Spiel, neues Glück!

35. Heimweh
Molly ist bei ihren Onkeln. Das erste Mal über Nacht von zuhause fort! Zuerst ist es aufregend, dann aber bekommt sie furchtbares Heimweh! Zum Glück holen sie Mama und Papa ab - zuhause ist es doch am schönsten!

36. Monstertag
Mollys Monstertag naht und sie darf sich einen Spezialkuchen wünschen. Aber wie schmeckt er am besten? Die Wahl ist schwieriger als erwartet! Dann ist ihr großer Tag da und ein perfekter Kuchen erwartet sie.

37. Theater
Molly und Edison spielen Mama und Papa. Zuerst ist Molly die Mama, dann Edison. Dann umgekehrt. Mama und Papa amüsieren sich köstlich!

38. Wo ist Edison
Molly erwacht und Edison ist verschwunden! Aber wo kann er sein? Gemeinsam mit den anderen Monstern sucht sie ganz Monsterland ab (na ja, beinahe). Und wo findet sie ihn? Immer noch im Bett! Ach, Edison!

39. Zirkus
Molly und die Monsterkinder spielen Zirkus, die großen Monster sind das Publikum. Bis auf Onkel Santiago! Der hängt im Trapez fest und muss gerettet werden. Zum Glück gelingt das!

40. Molly ist krank
Molly hat die Monstermasern und ist traurig: Jetzt kann sie nicht mit Hiphop spielen. Glücklicherweise hat der ebenfalls die Monstermasern - so können sie prima gemeinsam zuhause spielen!

41. Klavierstunden
Mama nimmt Klavierstunden und Molly möchte zuhören. Edison aber stört furchtbar. Molly schafft es aber, ihn zur Ruhe zu bringen - zum Schluss darf sie sogar einen eigenen Ton spielen!

42. Picknick
Mama möchte zum Picknick nach draußen, Molly möchte aber lieber Memory mit Edison spielen. Als die großen Monster dann aber auch Gefallen am Memory finden, muss eine Lösung her: Man picknickt ganz einfach zuhause!

43. Geheimnisse
Ein Geheimnis liegt in der Luft und Molly will es Edison auf keinen Fall erzählen. Edison schmollt! Dann findet er heraus, dass das Geheimnis ihn betrifft - und dass er es eigentlich auch schon kennt. Und ein schönes Geheimnis ist es obendrein!

44. Überraschung
Edison hat etwas, das nur ihn angeht. Molly will es aber unbedingt wissen! Erst, als sie mit dem herumschnüffeln aufhört, entschließt er sich, sie einzuweihen.

45. Aufgepasst!
Molly spielt mit den kleinen Monstern. Edison möchte ihr aber gerade jetzt etwas zeigen! Er ist sauer, weil Molly ihn nicht beachtet und stört ihr Spiel solange, bis sie ihm endlich Aufmerksamkeit zeigt.

46. Rollschuhe
Molly bekommt Rollschuhe von ihren Onkeln. Sie bastelt Edison auch welche - ein Spielzeugpaar. Zum Glück tauchen die Onkeln auf, als die beiden auf einem Hügel üben und plötzlich nicht mehr bremsen können ...

47. Allein Zuhaus
Mama backt gemeinsam mit Molly, muss aber plötzlich kurz weg. Das nutzen Molly und Edison aus: Sie formen alle möglichen Brote aus dem Teig! Und sie schmecken alle prima!

48. Monsterstern
Molly und Edison liegen im Bett und halten Ausschau nach Monstersternen. Da ist einer! Jetzt dürfen sie sich etwas wünschen. Mama und Papa kommen, um sie zuzudecken - ihr Wunsch geht in Erfüllung!

49. Pfannkuchen
Es ist Wochenende - Pfannkuchenzeit! Mama und Papa schlafen noch, also müssen Molly und Edison den Teig vorbereiten. Zum Braten müssen Mama und Papa dann allerdings doch aufstehen!

50. Nein, danke!
Molly ist glücklich darüber, einfach `mal gar nichts zu tun! Wenn nur nicht alle ständig mit Vorschlägen kämen, was man machen könnte! Nur Edison nicht. Er kann gar nichts tun oder alles - solange Molly nur dabei ist.

51. Stricken
Mama zeigt Molly, wie man strickt. Molly strickt etwas sehr geheimnisvolles. Alle möchten zu gern wissen, was es wird. Und was wird es? Ein Schal! Ein Schal, der allen passt - aber allen zusammen!

52. Schlafenszeit für Edison
Zeit für Molly, schlafen zu gehen. Erst aber will sie Edison zu Bett bringen. Vielleicht ist es doch besser, gemeinsam ins Bett zu gehen. Aber nicht, bevor Mama und Papa nicht "Gute Nacht" gewünscht haben!


Deutsche DVD-Veröffentlichungen

Die Serie erschien auf DVD.

Ausführlichere DVD-Infos

Online bestellen

DVD 1 (Folge 1-9)

Online bestellen

DVD 2 (10-18)

Online bestellen

DVD 3 (19-26)

Online bestellen

DVD 4 (27-35)

Online bestellen

DVD 5 (36-44)

Online bestellen

DVD 6 (45-52)

Links

Wunschliste.de: Die kleine Monsterin - Weitere Links und Kommentare zur Serie


Zusammengestellt von Richard Jebe. Ergänzungen und Korrekturen an duckfilm@web.de.
Erstellt am 24.6.2009  -  Letztes Update: 1.7.2012   Diese Seite ist Bestandteil von ZEICHENTRICKSERIEN.DE
Die Folgentexte stammen mit freundlicher Genehmigung vom KI.KA - Der Kinderkanal von ARD & ZDF www.kika.de