Zeichentrickserien.de
Über 500 Episodenführer und Episodenlisten zu Zeichentrickserien und Cartoons

      ZURÜCK               INFOS         EPISODENLISTE EPISODENFÜHRER         DVD               COMICS      



DSCHUNGELBUCH - DIE SERIE /
UFA'S DSCHUNGELBUCH

Jungle Book Shonen Mowgli, Japan 1989/90, 52 Folgen



Bild aus der Zeichentrickserie    Bild aus der Zeichentrickserie    Bild aus der Zeichentrickserie

Als Säugling geht Mogli seinen Eltern im Dschungel verloren und wird von einer Wolfsfamilie großgezogen. Freunde hat er genug: Der schwarze Panther Baghira, der Bär Balu, die Python Kaa, seine Wolfsfamilie und nicht zuletzt der kleine rote Panda Kiki halten alle zu ihm. Trotzdem hat er es als Mensch nicht leicht, von den Wölfen im Rudel akzeptiert zu werden. Und im Tiger Shir Khan sieht sich Mogli einem tödlichen Feind gegenüber. Dabei bringen ihm Shir Khans Helfer, die Hyäne Tabaki und eine Affenhorde oft auch alleine genug in Schwierigkeiten. Mogli erlebt im indischen Urwald die verschiedensten Abenteuer. Obwohl ein Mensch spricht er perfekt die Tiersprache und erst als er sich verliebt lernt er zu Sprechen wie ein Mensch.
Die Serie entstand 1989 durch Nippon Animation als Koproduktion zwischen Japan und Frankreich nach der Vorlage von Rudyard Kipling und war im deutschen Fernsehen Anfang der 90er Jahre bei ProSieben zu sehen. Später wurde DAS DSCHUNGELBUCH auch bei RTL2 und TM3 gesendet und lief zuletzt beim neugegründeten Sender Tele 5 mehrmals.


Erstausstrahlung
DVD-Veröffentlichung

Japanische Erstausstrahlung:
03.10.1989 - 29.10.1990

Deutsche Erstausstrahlung:
02.04.1992 - 08.04.1993 (Pro7, zuvor auf Video und im Pay-TV)



Auf DVD erschienen:
52 Folgen
(Komplette Serie)

Ausführlichere Infos
und weitere DVDs
DVD-Cover
Online bestellen

alle 52 Folgen

Episodenliste

Deutsche Titel
1. Das Gesetz des Dschungels
2. Der Wolfsjunge
3. Alexanders Sohn
4. Das Recht des Stärkeren
5. Neue Freunde
6. Kichi
7. Die kalte Tatze
8. Entschuldige, Balou
9. Gegen das Gesetz
10. Der einsame Wolf
11. Teufelswerk
12. Abenteuerliche Reise
13. Ein Held kehrt zurück
14. Die tote Stadt
15. Menschen
16. Ein gebrochenes Herz
17. Mach's gut, Mama
18. Im fremden Dschungel
19. Zurück nach Haus
20. Moglis Höhle
21. Waffenstillstand am Wasserloch
22. Es war einmal...
23. Der Stolz eines Helden
24. Wo die Liebe hinfällt
25. Bunto, der Streuner
26. Dschungelfrieden
27. Ohne Anführer
28. Luri's Bestimmung
29. Die Suche nach den Bösewichten
30. Die grosse Schlacht
31. Ein neuer Boss
32. Die Glücks-Blume
33. Die Sprache der Menschen
34. Das Menschendorf
35. Bei den Menschen
36. Die Lüge
37. Vor der grossen Schlacht
38. Shirkans Ende
39. Auf Wiedersehen, Meshua
40. Die Schakale
41. Das Todestal
42. Sehnsucht nach Meshua
43. Hilf uns, Mogli
44. Der Ruf der Muschel
45. Der Urwald schlägt zurück
46. Die Stadt
47. Die Flucht
48. Mogli
49. Danke, Akela
50. Der Tanz der Elefanten
51. Meshua
52. Der Abschied

Episodenführer

1. Das Gesetz des Dschungels
Der kleiner Junge Mogli verirrt sich im Dschungel und wird von den Tieren zunächst skeptisch beobachtet, doch nachdem durch ein Unglück seine Eltern gestorben sind, beschließen Balou der Bär und der Panther Pagira ihn in die Dschungelgemeinschaft aufzunehmen. Aber Mogli hat auch schon Feinde, denn der Tiger Shirkhan hat schon Witterung nach ihm aufgenommen.

2. Der Wolfsjunge
Der Wolfsjunge findet schon bald bei den Tieren viele gute Freunde. Ein Panther und Balou, der Bär, lehren ihn die Gesetze des Dschungels. Nur die Wölfin Lala kann Mogli nicht leiden. Doch eines Tages kann Mogli sie vor Shirkan retten, als sie in sein Jagdrevier eingedrungen ist.

3. Alexanders Sohn
Mogli will endlich das Jagen lernen. Noch immer geht ihm Lala aus dem Weg und Moglie erfährt von Pagira, daß einst Lalas Vater und Moglies Wolfsvater Alexander um die Anführerschaft im Dschungel kämpften und Lalas Vater aus dem Dschungel verschwunden ist, nachdem er den Kampf verloren hat.

4. Das Recht des Stärkeren
Mogli muß noch viele Gesetze des Dschungels lernen. Als er bei der Büffeljagd verwundet wird erklärt ihm Pagira, das er sich nicht des stärksten Gegner aussuchen muß sondern den schwächsten, weil es so das Dschungelgesetz will, damit das Gleichgewicht der Kräfte hergestellt wird.

5. Neue Freunde
Mogli lernt von Pagira, dem Panther und Balou dem Bären wie man ein ordentlicher Jäger wird und wie wichtig es ist, gute Freunde zu haben. Doch eines Tages findet er ein einsames Pandakind, um daß er sich sorgen will. Doch der kleine Pandabär Kichi hat Angst vor Moglie, da Menschen einst seine Eltern gefangengenommen haben.

6. Kichi
Kichi fühlt sich von den Bewohnern des Dschungels mißverstanden und alleingelassen. Doch er hat selbst Schuld, da er durch seine dummen Streiche immer wieder für Ärger sorgt und läuft weg. Shirkan wittert seine Chance und will Mogli mit Kichi in sein Jagdrevier locken, um ihn dort endgültig zu fangen.

7. Die kalte Tatze
Beim Unterricht über die Gefahren des Dschungels kommt es zum Streit zwischen Mogi und Balou und der Junge läuft weg geradezu zum nördlichen Flußufer wo die kalte Taze auf ihn lauert, ein Fangeisen in dem einst die Mutter von Balou gestorben ist.

8. Entschuldige, Balou
Moglis Fuß ist in einem Fangeisen eingeklemmt und seine Freunde vertzeidigen ihn gegen gefährliche Alligatoren, die am Flußufer auf Beute warten. Schließlich gelingt es ihm und Pagira die kalte Tatze zu öffnen und Mogli aus dem Fangeisen zu befreien, während Balou tapfer gegen die Alligatoren kämpft.

9. Gegen das Gesetz
Moglis Wolfsschwester Aco hat eigenmächtig gejagd und so gegen das Gesetz verstoßen und soll jetzt von der Gemeinschaft ausgeschlossen werden. Doch sie ist verletzt am Fuß und droht an einer Blutvergiftung zu sterben. Doch die Schlage Kaa weiß Rat und erzählt Mogli von einer blauen Pflanze in den Bergen die helfen kann.

10. Der einsame Wolf
Im Dschungel taucht der einsame Wolf Fargas auf und erzählt, daß er Alexander gut gekannt hat und sie viele gemeinsame Abenteuer zusammen erlebt haben. Doch plötzlich ist der Beutevorrat unter dem großen Felsen verschwunden und Mogli und Bachus geraten in Verdacht die Beute gestohlen zu haben.

11. Teufelswerk
Noch immer sind die Wölfe auf der Suche nach dem Beutedieb und Pagira erzählt die geschichte vom teufel, der in Zeiten großer Not auftaucht und die Vorräte stieht. Schließlich kann Mogli den alten Wolf Fargas auf frischer Tat ertappen und erfährt, daß dieser seinem Vater Alexander nur einmal flüchtig begegnet ist.

12. Abenteuerliche Reise
Diesmal hat Mogli ein ganz besonderes Abenteur zu bestehen, denn er wird von den Wölfen ausgesucht, um im Süden nach einem Rudel Schakale zu sehen welches dort gesichtet wurde. Auch Shirkan hat davon Wind bekommen und hofft den jungen endlich so zu fangen. Doch er hat nicht mit Pagira gerechnet, der Mogli gefolgt ist

13. Ein Held kehrt zurück
Ein Rudel fremder wölfe taucht im Dschungel auf und wird angeführt von Lalas Vater, dem vermißten Wolf Vermillion. Er kämpfte einst mit Moglis Wolfsvater Alexander um die Vorherrschaft im Rudel. Da er nun zurückgekehrt ist sind alle dafür daß er jetzt nach Alexanders Tod diesen Platz einnehmen soll.

14. Die tote Stadt
Mogli wird von den hinterlistigen Affen gekiddnappt und in die tote Stadt gebracht, in der einst Menschen vor langer Zeit lebten. Dort wartet Shirkan auf ihn um ihn endlich fangen zu können. Doch Moglis Freunde Balou, Pagira und Vermillion haben sich auf die Suche nach ihm gemacht und folgen ihm in die tote Stadt.

15. Menschen
Während alle glauben, daß Mogli von den Schüssen der Gewehre der Menschen tödlich getroffen wurde und um ihn trauern, hat Pagira den Jungen in ein Kellergewölbe geschleppt, wo er sich wieder erholt und von seinem Freund dem schwarzen Panther dessen Geschichte erzählt bekommt, wie er einst von Menschen aufgezogen wurde.

16. Ein gebrochenes Herz
Vermillion hat mit seinem Rudel den Dschungel wieder verlassen und Lala ist sehr traurig darüber und gibt Mogli die Schuld. Der Junge ist inzwischen zu der Erkenntnis gekommen, daß Menschen sich gegenseitig töten aus Spaß und er schämt sich seiner Herkunft und will den Dschungel verlassen.

17. Mach's gut, Mama
Mogli hat sich nach einem Streit mit Pagira dazu entschlossen den Dschungel endgültig zu verlassen. Seine Wolfsmutter Luri, Balou und Pagira sind sehr in Sorge um ihn und sie beauftragen den Greifvogel Chil unbemerkt dem Jungen zu folgen und auf ihn aufzupassen.

18. Im fremden Dschungel
Mogli ist in eine Falle gestürzt und wird dort von einem alten Holzfäller gefunden und in seine Hütte gebracht. Währenddessen machen sich die Tiere immer mehr Sorgen um den Jungen, denn Chill der Greifvogel kann ihn nämlich nirgendwo mehr finden, seitdem er vom Sturz verletzt in der Menschenhütte liegt.

19. Zurück nach Haus
In der Hütte des Holzfällers kommt Mogli langsam zu sich und ist zunächst mißtrauisch gegenüber dem alten Mann. Schließlich müssen sie sich vor einer Horde angreifender Schakale verteidigen und im letzten Moment haben Pagira, Balou und die anderen Wölfe ihn gefunden und können sie retten.

20. Moglis Höhle
Moglie muß von zu Hause ausziehen, da er von nun an erwachsen gworden ist. Deshalb hat er beschlossen, sich eine eigene Höhle zu bauen so ähnlich wie die Hütte, die er bei dem Holzfäller gesehen hat. Balou und Pagira helfen ihm dabei.

21. Waffenstillstand am Wasserloch
Mogli und seinen Freunden macht eine schwere Trockenperiode zu schaffen. Am Felsen des Friedens, der bei extremer Trockenheit aus einem Wasserloch auftaucht, schließen alle Tiere des Dschungels einen Waffenstillstand. Doch der wird bald gebrochen.

22. Es war einmal...
Nach einem Zwischenfall mit Shirkan erzählt der Elefant Hartie Mogli die Geschichte, warum alle Tiger die Menschen so sehr hassen und wie einst vor langer Zeit die Dschungegesetze entstanden sind.

23. Der Stolz eines Helden
Als Mogli auf der Jagd eine in einer kalten Tatze gefangene Antilope befreit, können das die anderen Wölfe nicht verstehen. Am nächsten Tag trifft er die Antilope wieder, doch diesmal stehen sie sich wieder als Jäger und Beute gegenüber, abders als wie er es sich vorgestellt hat.

24. Wo die Liebe hinfällt
Schon lange ist es Balou und Pagira aufgefallen, daß die Wölfin Lala bis über beide Ohren in Mogli verliebt ist. Doch der Junge ahnt nichts davon. Doch auch Sura, Moglis Wolfsbruder liebt Lala und verteidigt sie vor gefräßigen Alligatoren.

25. Bunto, der Streuner
Plötzlich dringt Bunto, ein heimtückischer Wolf, mit seinen wilden Freunden in das Revier ein und stiftet jede Menge Unfrieden. Nun müssen alle ganz fest zusammenhalten.

26. Dschungelfrieden
Die Lage spitzt sich immer mehr zu, da Bunto und Shirkan sich zusammengeschlossen haben, um den Frieden im Dschungel zu stören. Luri kommt auf die Idee Hartie den Elefanten zu Hilfe zu holen, da es das einzige Tier ist, vor dem auch Shirkan Respekt hat.

27. Ohne Anführer
Nachdem Akela durch seine schwere Krankheit in seiner Höhle bleiben muß, und nicht das Rudel anführen kann, wissen sie nicht, wer das Rudel jetzt anführen soll. Alles geht drunter und drüber bei der Jagd und es gibt eine Menge zu tun, denn immer öfter treiben sich Shirkan und Tabaki im Jagdrevier herum und machen Beute.

28. Luri's Bestimmung
Als die Affen Moglis Höhle zerstört haben werden sie von Kaa, Pagira und Balou zur Rede gestellt und die Freunde erfahren, daß Bunto mit seiner Bande immer noch in der Gegend ist und sie planen den schwachen Akela als Anführer des Wolsrudels durch den Wolf Saga zu ersetzten und irgendwie hängen auch Shirkan und die Hyänen mit in der Sache drin.

29. Die Suche nach den Bösewichten
Die alte Feinde Bunto mit seine Bande, Shirkan und die Hyänen haben dem Wolfsrudel den Kampf angesagt. Mogli und seine Familie versuchen die Gegner zu finden und unschädlich zu machen, um den Frieden im Rudel zu bewahren. Schließlich findet Chill der Adler heraus, daß sich die Bande in der Toten Stadt versteckt hat.

30. Die grosse Schlacht
Moglis Mutter Luri entwirft einen klugen Schlachtplan für den Kampf gegen Bunto's Bande. Nicht zuletzt durch Mogli's unerschrockenen Einsatz kann das Rudel den Kampf schließlich für sich entscheiden und Bunto töten. Luri ist der Meinung daß das Rudel ganz dringend einen neuen Anführer braucht und schickt Mogli aus um nach Vermillion zu suchen.

31. Ein neuer Boss
Durch diesen wichtigen Sieg über Bunto's Bande sind sich alle einig, daß Luri ihre neue Anführerin werden soll. Ihre Kinder und Moglis Freunde wollen ihr zur Seite stehen. Auch Vermillion, zu dem Mogli geschickt wurde ist dieser Ansicht und so wird Luri die neue Anführerin des Wolfsrudels.

32. Die Glücks-Blume
Auf der Suche nach einer seltenen Blume begegnet Mogli dem Holzfäller wieder, der ihm vor einiger Zeit in seiner Hütte aufgenommen hat. Er diesmal ist in Begleitung seiner Enkeltochter Meshua in den Dschungel gekommen.

33. Die Sprache der Menschen
Mogli ist nun oft mit einem alten Holzfäller und dessen Enkelin Meshua zusammen, aber er hat beschlossen seinen Freunden im Dschungel vorerst noch nichts davon zu erzählen. Meshua lehrt ihn die Sprache der Menschen und langsam kann er sich mit ihr verständigen.

34. Das Menschendorf
Eines Tages werden Mogli und Meshua von Shirkan dem Tiger angegriffen. Meshuas Großvater mischt sich ein und wird verletzt und Mogli bringt ihn und Meshua nach Hause in das Menschendorf und bleibt bei den Menschen. Aber seine Freunde im Dschungel vermissen ihn.

35. Bei den Menschen
Mogli ist gut untergekommen bei der Famile von Meshua und lernt das Leben im Dorf kennen. Meshuas Mutter sieht in dem Jungen ihren vor langer Zeit im Dschungel verlorenen ersten Sohn und möchte, daß mogli für immer bei ihnen bleibt.

36. Die Lüge
Mogli lebt noch immer bei den Menschen. Er gerät mit einem Jäger in Streit mit dem Jä#ger Bolgio, der den Dorfbewohnern erfundene Lügengeschichten über das Leben im Dschungel berichtet. Um zu beweisen, daß er im Recht ist, verspricht Mogli Shirkan den Tiger in das Dorf zu bringen und zu töten.

37. Vor der grossen Schlacht
Gemeinsam mit seiner Familie und seinen Freunden Balou und Pagira entwirft Mogli einen Schlachtplan gegen Shirkan. Sie wollen ihn alle gemeinsam im Tal am Fluß bei den großen Felsen in die Enge treiben. Doch der Tiger ist plötzlich spurlos verschwunden und nirgendwo auffindbar.

38. Shirkans Ende
Im Flußtal bei den großen Felsen kommt es zur Entscheidungsschlacht zwischen Mogli und dem Tiger Shirkan. Alle Tiere sind versammelt und sehen wie der Junge mutig gegen den Bösewicht kämpft und ihn schließlich mit Hilfe seiner Feuerfackel und seinem Messer besiegen kann.

39. Auf Wiedersehen, Meshua
Mogli hat sein Versprechen gehalten und den menschenfressenden Tiger besiegt. Aber die bösen Menschen im Dorf glauben ihm nicht, verdächtigen ihn der Zauberei und vetrtreuiben Mogli aus dem Dorf. So muß er Abschied von seiner Menschenfamilie und Meshua und geht in den Dschungel zurück.

40. Die Schakale
Die Tiere im Dschungel sind in heller Aufregung. Ein großes Rudel Schakale ist in ihr Gebiet eingedrungen. Nur ein genialer Plan kann sie retten. Deshalb schicken die Wölfe Mogli zur Schlange Kaa und bitten sie um ihre Hilfe.

41. Das Todestal
Im Todestal lockt Mogli die gefräßigen Schakale in eine Falle, denn die Feinde wissen nicht, daß in der ganzen Gegend Bienennester sind und die Bienen sämtliche Eindringlinge gnadenlos stechen und vertreiben.

42. Sehnsucht nach Meshua
Die Familie von Moglis Freundin Meshua ist in höchster Gefahr. Der Mingo Ricky hat sich deshalb aus dem Menschendorf in den Dschungel begeben, um Mogli zu suchen und sofort machen sich Mogli und seine Freunde auf den Weg ins Menschendorf.

43. Hilf uns, Mogli
Meshua Hütte ist verlassen. Die Familie wurde verschleppt. Der kleine Mungo führt sie zu dem Haus, in dem die Gefangenen in Fesseln liegen. Sie sollen auf dem Scheiterhaufen verbrannt werden, da Pantos der Jäger sie bezichtigt, mit dem Teufel im Bunde zu sein.

44. Der Ruf der Muschel
Bolgio der Jäger und Gallo aus der Großen Stadt werden von den Tieren im Wald aufgelauert und zu Tode erschreckt durch wilde Geräusche. Inzwischen gelingt es Mogli unbemerkt in das Menschendorf vorzudringen, um Meshuas Familie zu helfen.

45. Der Urwald schlägt zurück
Mogli ist es gelungen, Meshua und ihre Familie aus ihrem Gefängnis zu befreien und vor den bösen Dorfbewohnern in Sicherheit zu bringen. Mogli und seine Urwaldfreunde sind so wütend, daß sie beschließen, das ganze Dorf dem Erdboden gleichzumachen.

46. Die Stadt
Mogli möchte wissen wie es Meshua und ihrer Familie geht und wagt sich in die große Stadt. Doch er kann sie nicht finden. Aber in der stadt begegnet er dem Jäger Gallo wieder aus dem Menschendorf, der ihm zu sich lockt und ihn fängt, um ihn an einen Zirkus zu verkauft.

47. Die Flucht
Als Mogli wieder aus seiner Bewußtlosigkeit erwacht befindet er sich in einem Käfig wieder und er erfährt, daß Gallo ihn an einen Zirkus verkauft hat. Nun muß er einen Weg finden, um aus seinem Gefägnis wieder zu entkommen.

48. Mogli
Mogli ist immer noch traurig, weil er Meshua nichtfinden konnte. Seine Dschungelfreunde wollen ihn trösten, doch plkötzlich brauchen sie selbst seine Hilfe, als Lala mit ihren beiden Wolfsjungen bei den Felsen in eine Schlucht gestürzt ist.

49. Danke, Akela
Der alte Leitwolf Akela wird bei der Befreiung der Büffelherde vor den gefräßihen Hyänen schwer verletzt. Als er sich zurückzieht um in einer verlassenen Höhle zu sterben, folgt Mogli dem alten Wolf und erhält von Akela den Rat, zu den Menschen zurückzukehren.

50. Der Tanz der Elefanten
Nachdem Akela gestorben ist ist Mogli traurig und Kaa, die Schlange versucht ihn aufzuheitern, indem sie ihm von einem geheimen Tanz der Elefanten ganz tief im Dschungel erzählt. Dort trifft Mogli auch Hatie wieder und er erlebt ein großartiges Schauspiel.

51. Meshua
Meshua und ihre Familie sind in den Dschungel zurückgekehrt, um nach Mogli zu suchen. Schließlich finden sie ihn und er kann ihnen helfen, als die Affen Meshua entführen wollen. Meshuas Familie beschließt das Dorf wieder neu aufzubauen und in Zukunft wieder hier zu leben.

52. Der Abschied
Mit Moglis Unterstützung beginnen Meshuas Familie und einige andere zurückgekehrte Menschen den Wiederaufbau des Dorfes und Mogli entscheidet sich dafür, für immer bei den Menschen zu bleiben und er ruft zu einer letzten großen Versammlung alle Tiere des Dschungels zusammen.


Film

Das Dschungelbuch - The Movie
Auf Spielfilmlänge zusammengekürzte Fassung der Serie.


DVD

Deutsche DVD-/Video-Veröffentlichungen

Die Serie erschien zunächst 2008/2009 in zwei DVD-Boxen (je 5 DVDs) und 2012 in einer Box (4 DVDs).

Ausführlichere DVD-Infos


Die komplette Serie erschien 1991 unter dem Titel "UFA's Dschungelbuch" auf 17 Videos.

Online bestellen

DVD-Box
(Folge 1-52)

DVD-Box 1
(Folge 1-26)

DVD-Box 2
(Folge 27-52)

Links

Dschungelbuch-die-serie.de - Fanseite
Wikipedia: Jungle Book Shónen Mowgli - Informationen in der englischen Wikipedia
Wunschliste.de: Dschungelbuch - Weitere Links und Kommentare zur Serie


Zusammengestellt von Marco Kreher. Ergänzungen und Korrekturen an marcoscoolworld@web.de.
Erstellt am 2.2.2005  -  Letztes Update: 6.2.2012  -  Diese Seite ist Bestandteil von ZEICHENTRICKSERIEN.DE
Dieser Episodenführer ist mit freundlicher Genehmigung entnommen von "Marcos Coolworld" (nicht mehr online)