Zeichentrickserien.de
Über 500 Episodenführer und Episodenlisten zu Zeichentrickserien und Cartoons

      ZURÜCK               INFOS         EPISODENLISTE EPISODENFÜHRER         DVD               COMICS      



MEIN NAME IST DROPS
Droopy, USA 1943-1958, 12 (deutsche) Folgen



Bild: (c) WB    Bild: (c) WB    Bild: (c) WB

"Mein Name ist Drops" ist eine ZDF-Cartoonzusammenstellung, die erstmals im Jahr 1982 im deutschen Fernsehen gezeigt wurde. Hauptfigur ist der von Tex Avery für das MGM-Cartoonstudio kreierte Hund Droopy (bzw. Drops), der vor allem durch seine ständige Trägheit gekennzeichnet ist. Für die deutsche Version lieh Kurt Zips dem Hund Drops seine Stimme. Zips synchronisierte damals mehrere Zeichentrickfiguren, u.a. Elmer Fudd aus "Bugs Bunny" und Ulme aus "Wickie". Das ZDF ließ 12 Folgen von je ca. 10 Minuten Länge anfertigen, wobei jede Folge aus 2 Cartoons bestand. Dabei wurden die Cartoons in den meisten Fällen stark gekürzt (von ursprünglich 7-8 Minuten auf 5 Minuten), und das in späteren Cartoons eingesetzte Cinemascope-Format ins 4:3-Format umgewandelt. Der erste war immer ein Droopy-Cartoon, der zweite Cartoon entweder noch ein Droopy-Cartoon, ein Barney Bear-Cartoon (ebenfalls MGM), oder ein Cartoon aus der Reihe "Blast Off Buzzard", einem Element der kurzlebigen Hanna-Barbera-Serie "C B Bears", die überhaupt keine Verbindung zu Droopy oder MGM hat. Es handelt sich dabei um einen Roadrunner & Coyote-Klon, nur dass diesmal ein Bussard einen schnellen Wurm jagt. Oft wurden sogar ganze Szenen aus Roadrunner-Cartoons einfach kopiert. Weitere "Blast Off Buzzard"-Cartoons mischte das ZDF in die deutsche "Bugs Bunny/Mein Name ist Hase"-Serie, wo sie genausowenig etwas verloren hat. Nach der ZDF-Erstausstrahlung wurde "Droopy - Mein Name ist Drops" noch einmal in den 90ern auf ProSieben gezeigt, und zuletzt im Jahr 2001 im Pay-TV bei Premiere World.


Erstausstrahlung
DVD-Veröffentlichung

Deutsche Erstausstrahlung:
19.2.1982 - 30.3.1982 (ZDF)



"Mein Name ist Drops"-Titellied
als mp3 bei Amazon.de kaufen


Leider ist keine deutsche DVD-Veröffentlichung der Serie bekannt.

Einzelne Droopy-Cartoons sind auf DVD erschienen.
DVD-Cover
24 Cartoons

Episodenliste

Diese Episodenliste richtet sich nach der Premiere World-Ausstrahlungsreihenfolge.


1. Droopy: Edle Taten One Droopy Knight 1957, Hanna-Barbera
Droopy: Lehrer Wolf Blackboard Jumble 1957, Hanna-Barbera
2. Droopy: Wer anderen eine Grube gräbt... Sheep Wrecked 1958, Hanna-Barbera
Barney Bear: Barneys Schatz Heir Bear 1953, Lundy
3. Droopy: Schafe gegen Rinder Drag-A-Long Droopy 1954, Avery
Spike: Schlaflose Zeiten Rock-A-Bye Bear 1952, Avery
4. Droopy: Abenteuer im Gefängnis Northwest Hounded Police       1946, Avery
Barney Bear: Jagdsaison The Little Wise Quacker 1952, Lundy
5. Droopy: Sportskanonen The Chump Champ 1950, Avery
Barney Bear: Barney auf Wachteljagd Bird-Brain Bird Dog 1954, Lundy
6. Droopy: Gute Taten Droopy's Good Deed 1951, Avery
Barney Bear: Hilfe, ein Hai Goggle Fishing Bear 1949, Blair-Lah
7. Droopy: Einer zuviel Caballero Droopy 1952, Lundy
Barney Bear: Barneys neuer Freund The Unwelcome Guest 1945, Gordon
8. Droopy: Teufelskerle Daredevil Droopy 1951, Avery
Barney Bear: Die falsche Vogelscheuche Cobs And Robbers 1953, Lundy
9. Droopy: Drops nimmt keiner hops Grin And Share It 1957, Hanna-Barbera
Droopy: [kein dt. Titel] Homesteader Droopy 1954, Avery
10. Droopy: Dixieland Droopy Drops Dixieland Droopy 1954, Avery
Blast Off Buzzard: Die Wüstenjagd Wheelin' And Reelin' 1977, Hanna-Barbera
11. Droopy: Wettrennen Mutts About Racing 1958, Hanna-Barbera
Blast Off Buzzard: Wops, ein Wurm von rasendem Format Testing 1-2-3 1977, Hanna-Barbera
12.  Droopy: Doppelt hält besser Droopy's Double Trouble 1951, Avery
Droopy: Snoopy, Loopy und Droopy The Three Little Pups 1953, Avery

Werbung
Episodenführer

1. Droopy: Edle Taten (One Droopy Knight) (1957, Hanna-Barbera)
Drops und Butch versuchen einen feuerspeienden Drachen zu bezwingen. Der Gewinner darf die Prinzessin heiraten.
Info: Aus diesem Cartoon stammt die Anfangssequenz der deutschen "Mein Name ist Drops"-Serie, in der Droopy aus einem Buch vorliest.
Droopy: Lehrer Wolf (Blackboard Jumble) (1957, Hanna-Barbera)
Drei Junior-Droopys stellen in der Schule die Geduld von Lehrer Wolf auf die Probe.

2. Droopy: Wer anderen eine Grube gräbt... (Sheep Wrecked) (1958, Hanna-Barbera)
Drops bewacht seine Schafsherde vor dem hungrigen Wolf.
Barney Bear: Barneys Schatz (Heir Bear) (1953, Lundy)
Barney will einen Schatz aus seinem Garten ausgraben und wird dabei von einem frechen Biber gestört.

3. Droopy: Schafe gegen Rinder (Drag-A-Long Droopy) (1954, Avery)
Schafshirte Drops bekommt Probleme mit dem Wolf und seiner Rinderherde.
Spike: Schlaflose Zeiten (Rock-A-Bye Bear) (1952, Avery)
Spike bekommt einen Job als Wachhund bei einem überwinternden Bär, der seine Ruhe will. Leider wird er dabei von einem anderen Hund gestört, der auch diesen Job haben will.

4. Droopy: Abenteuer im Gefängnis (Northwest Hounded Police) (1946, Avery)
Der Wolf bricht aus dem Gefängnis aus und Drops verfolgt ihn unermüdlich.
Info: Aus diesem Cartoon stammt die Mittelsequenz der deutschen "Mein Name ist Drops"-Serie, in der Droopy auf der Kinoleinwand den nächsten Cartoon ansagt.
Barney Bear: Jagdsaison (The Little Wise Quacker) (1952, Lundy)
Barney jagt Enten und geht dabei streng nach einem Regelbuch vor, das es verbietet, schlafende Enten zu schießen. Eine clevere Ente nutzt dies aus.

5. Droopy: Sportskanonen (The Chump Champ) (1950, Avery)
Drops und Butch messen sich in verschiedenen Sportdisziplinen, um einen Kuss der Königin des Sports zu ergattern.
Barney Bear: Barney auf Wachteljagd (Bird-Brain Bird Dog) (1954, Lundy)
Barney geht mit einem neuen Jagdhund auf Wachteljagd. Doch leider läuft es nicht so, wie er sich vorstellt.

6. Droopy: Gute Taten (Droopy's Good Deed) (1951, Avery)
Drops und Butch kämpfen um den Titel des Ehrenpfadfinders. Der Gewinner wird vom Präsidenten empfangen.
Barney Bear: Hilfe, ein Hai (Goggle Fishing Bear) (1949, Blair-Lah)
Barney geht fischen und macht dort erst Bekanntschaft mit einem Seehund und anschließend mit einem Hai.

7. Droopy: Einer zuviel (Caballero Droopy) (1952, Lundy)
Drops und der Wolf kämpfen um die Hand einer hübschen Senorita.
Barney Bear: Barneys neuer Freund (The Unwelcome Guest) (1945, Gordon)
Ein Stinktier folgt Barney nach dem Beerenpflücken nach Hause und bereitet ihm dort einigen Ärger.

8. Droopy: Teufelskerle (Daredevil Droopy) (1951, Avery)
Drops und Butch kämpfen um eine Anstellung als Artist in einem Zirkus.
Barney Bear: Die falsche Vogelscheuche (Cobs And Robbers) (1953, Lundy)
Barney wird von Krähen geplagt, bis sich ein gewisser Joe Scarecrow als Krähenvernichter vorstellt.

9. Droopy: Drops nimmt keiner hops (Grin And Share It) (1957, Hanna-Barbera)
Drops und Butch sind Goldgräber und wollen alles gerecht teilen. Doch Butch will sich nicht so recht daran halten.
Info: Aus diesem Cartoon stammt die Schlusssequenz der deutschen "Mein Name ist Drops"-Serie, in der sich Droopy in der Goldmine von den Zuschauern verabschiedet.
Droopy: [kein dt. Titel] (Homesteader Droopy) (1954, Avery)
Drops ist mit seiner Familie unterwegs im wilden Westen und wird immer wieder vom bösen Wolf bedroht.

10. Droopy: Dixieland Droopy Drops (Dixieland Droopy) (1954, Avery)
Drops ist Fan des Dixieland-Jazz und will vergeblich seine Schallplatte präsentieren.
Blast Off Buzzard: Die Wüstenjagd (Wheelin' And Reelin') (1977, Hanna-Barbera)
Der Bussard versucht mit verschiedenen Fortbewegungsmitteln den schnellsten Wurm Crazy Legs zu fangen.

11. Droopy: Wettrennen (Mutts About Racing) (1958, Hanna-Barbera)
Drops und Butch treten in einem Autorennen gegeneinander an.
Blast Off Buzzard: Wops, ein Wurm von rasendem Format (Testing 1-2-3) (1977, Hanna-Barbera)
Der Bussard versucht mit verschiedenen Fallen den schnellsten Wurm Crazy Legs zu fangen.

12. Droopy: Doppelt hält besser (Droopy's Double Trouble) (1951, Avery)
Drops und sein starker Zwillingsbruder Drips arbeiten als Butler und schützen das Haus vor dem Störenfried Butch.
Droopy: Snoopy, Loopy und Droopy (The Three Little Pups) (1953, Avery)
Eine Abwandlung der drei kleinen Schweinchen, diesmal mit drei Junior-Droopys. Der Wolf ist Hundefänger und versucht die drei Häuschen zu zerstören.
Info: Dieser Cartoon ist auf der Droopy-DVD nicht mit der ZDF-Synchronisation enthalten, sondern mit einer neueren.


Deutsche DVD-Veröffentlichungen

Tex Avery's Droopy: Die komplette Collection (23.11.2007)
Das 2-DVD-Set enthält sämtliche für das Kino produzierte Droopy-Cartoons ungekürzt, auch jene, die nicht mehr von Tex Avery produziert wurden. Die ZDF-Synchronisation mit Kurt Zips als Droopy-Sprecher ist, soweit vorhanden, enthalten.
Die einzige Ausnahme ist der Cartoon "The Three Little Pups", der in einer neueren Synchronisation enthalten ist. Ebenfalls nicht auf der DVD sind die deutschen Anfangs-, Zwischen- und Schlusssequenzen der "Mein Name ist Drops"-Serie.

DVD

Comics

Tom & Jerry Taschenbuch 16
Taschenbuch 16
Tom & Jerry Taschenbuch 18
Taschenbuch 18
Droopy-Comics erschienen in den "Tom & Jerry"-Heften und Taschenbücher im Condor Verlag.

Links

Wikipedia: Droopy Dog - Informationen in der Wikipedia
Wunschliste.de: Mein Name ist Drops - Weitere Links und Kommentare zur Serie


Zusammengestellt von Glenn Riedmeier. Ergänzungen & Korrekturen an glennriedmeier@gmx.de.
Erstellt am 5.11.2008  -  Letztes Update: 3.10.2011  -  Diese Seite ist Bestandteil von ZEICHENTRICKSERIEN.DE