Zeichentrickserien.de
Über 500 Episodenführer und Episodenlisten zu Zeichentrickserien und Cartoons

      ZURÜCK               INFOS         EPISODENLISTE EPISODENFÜHRER         DVD               COMICS      



COCO, DER NEUGIERIGE AFFE
Curious George, USA 2006-..., 96 Folgen



Bild aus der Zeichentrickserie    Bild aus der Zeichentrickserie    Bild aus der Zeichentrickserie

KiKa-Infotext: "Die Zeichentrickserie 'Coco, der neugierige Affe' basiert auf einer der erfolgreichsten Kinderbuchreihen weltweit: 'Curious George' von Margret und H.A. Rey. Seit über 65 Jahren begeistert der kleine Affe Menschen rund um den Globus. Coco ist ein niedlicher und furchtbar neugieriger junger Schimpanse und Ted, der Mann mit dem gelben Hut, ist sein bester Freund. Er unterstützt Coco mit viel Geduld, Verständnis und liebevoller Resignation bei dessen turbulenten Entdeckungstouren. In Deutschland ist der kleine Affe spätestens seit Mai 2006 bekannt. Da startete der Zeichentrickfilm 'Coco, der neugierige Affe' in den Kinos."


Erstausstrahlung
DVD-Veröffentlichung

US-Erstausstrahlung:
ab 04.09.2006

Deutsche Erstausstrahlung:
11.08.2007 - 22.09.2013 (KiKa)



Auf DVD erschienen:
8 Folgen
(von 96 Folgen)

Ausführlichere Infos
und weitere DVDs
DVD-Cover
Online bestellen

8 Halbfolgen
DVD-Cover
Online bestellen

8 Halbfolgen

Episodenliste

Deutsche Titel und Sendedaten       Originaltitel und Sendedaten
1. Ein stürmischer Tag 11.08.2007 Curious George Flies a Kite 04.09.2006
Coco, der Wissenschaftler From Scratch
2. Der Vogel mit dem Ring 12.08.2007 Curious George's Home for Pigeons 05.09.2006
Die gute Tat Out of Order
3. Ein Dutzend Donuts 13.08.2007 Zeros to Donuts 06.09.2006
Der neue Teppich Curious George, Stain Remover
4. Der Boots-Wettbewerb 14.08.2007 Buoy Wonder 07.09.2006
Coco auf Rollschuhen Roller Monkey
5. Coco und die Kuckucksuhr 15.08.2007 Curious George On Time 13.09.2006
Wo sind die Kaninchen? Curious George's Bunny Hunt
6. Der Schlabber-Zauber-Topf 16.08.2007 Curious George Takes a Job 14.09.2006
Coco ganz mutig Curious George Takes Another Job
7. Das Paket-Durcheinander 17.08.2007 Curious George, Door Monkey 15.09.2006
Coco geht verloren Curious George Goes Up the River
8. Der unsichtbare Gast 18.08.2007 Curious George and the Invisible Sound 18.09.2006
Coco, der Verpackungskünstler Curious George, A Peeling Monkey
9. Die Hundeschau 19.08.2007 Curious George, Dog Counter 26.09.2006
Coco, das Eichhörnchen Squirrel For a Day
10. Kaulquappen-Überraschung 20.08.2007 Curious George Discovers the 'Poles 27.09.2006
Gemeinsam stark Curious George Finds His Way
11. Die Tümpelenten 21.08.2007 Water to Ducks 28.09.2006
Kleine und große Magnete Animal Magnetism
12. Der Affen-Doktor 22.08.2007 Doctor Monkey 29.09.2006
Auf der Baustelle Curious George the Architect
13. Allein im Zoo 23.08.2007 Zoo Night 06.10.2006
Charki, der Ausreißer Charkie Escapes
14. Ein Affe im Weltall 24.08.2007 Curious George's Rocket Ride 09.10.2006
Stationsvorsteher Coco Curious George, Train Master
15. Coco baut einen Staudamm 25.08.2007 Curious George and the Dam Builders 10.10.2006
Verlieren und gewinnen Curious George's Low High Score
16. Unzählige Sterne 26.08.2007 Curious George Sees Stars 11.10.2006
Der Preis aus Eis Curious George Gets a Trophy
17. Der Limonadenverkäufer 27.08.2007 George Makes a Stand 18.10.2006
Rot, Grün, Gelb Curious George Sees the Light
18. Kostenlose Kostproben 28.08.2007 Candy Counter 19.10.2006
Coco, der Rettungsaffe Curious George, Rescue Monkey
19. Das perfekte Rezept 29.08.2007 The Truth About George Burgers 20.10.2006
Die Monster-Höhle Curious George in the Dark
20. Der tadellose gelbe Hut 30.08.2007 The Clean, Perfect Yellow Hat 23.10.2006
Bienen-Alarm Bee is for Bear
21. Die Geburtstags-Überraschungs-Party 31.08.2007 Surprise Quints 15.01.2007
Schlamm und Seifenblasen Muddy Monkey
22. Auf dem Flughafen 01.09.2007 Curious George Takes a Vacation 16.01.2007
Ein verirrter Aal Curious George and the One That Got Away
23. Schnee und heißer Kakao 02.09.2007 Ski Monkey 17.01.2007
Der unsichtbare Verkäufer George the Grocer
24. Für Kühe verboten 03.09.2007 Keep Out Cows 18.01.2007
Der Dinosaurierforscher Curious George and the Missing Piece
25. Der Camping-Ausflug 04.09.2007 Camping With Hundley 19.01.2007
Die Turbo Python 3000 Curious George vs. the Turbo Python 3000
26. Das gebrochene Bein 05.09.2007 Housebound! 19.02.2007
Ein echter Zeitungsjunge Curious George Rides A Bike
27. Cocos Haustierband 06.09.2007 The All-Animal Recycled Band 20.02.2007
Der Tag am Strand The Times of Sand
28. Der Elefant von obendrüber 07.09.2007 The Elephant Upstairs 21.02.2007
Ein Äffchen als Hund Being Hundley
29. Das vierte Rad am Wagen 08.09.2007 George fixes Betsy's Wagon 22.02.2007
Schildkröten-Kummer Curious George Takes a Dive
30.  Kunststücke auf dem Seil 09.09.2007 Unbalanced 23.02.2007
Die Tage vor dem Schnee Curious George vs. Winter
 
STAFFEL 2  
 
31. Ein Abenteuer in den Wolken 16.11.2008 Up, Up and Away 03.09.2007
Ein echtes Stinktier Skunked
32. Rettung der Erdhörnchen 01.11.2008 Monkey Underground 04.09.2007
Katzenliebe Cat Mother
33. Coco baut ein Baumhaus 02.11.2008 Up A Tree 05.09.2007
Die Jagd nach dem Müllauto Curious George and the Trash
34. Coco und die Tonleiter 03.11.2008 Curious George Gets All Keyed Up 06.09.2007
Der Bowlingwettkampf Gutter Monkey
35. Mission Riesenteleskop 04.11.2008 Grease Monkey in Space 08.10.2007
Hören, sehen, tasten... Piñata Vision
36. Der doppelte Hektor 05.11.2008 All New Hundley 09.10.2007
Schilder-Durcheinander Signs Up
37. Das einzigartige Gemälde 06.11.2008 Color Me Monkey 10.10.2007
Eine Torte als Eilzustellung Special Delivery Monkey
38. Hektor kommt ins Tierheim 07.11.2008 Free Hundley 19.11.2007
Die Tüten-Einpack-Olympiade Bag Monkey
39. Die große Talentshow 03.11.2008 Monkey Stagehand 20.11.2007
Der Zaubergarten The Magic Garden
40. Verstopfte Rohre 04.11.2008 Curious George, Plumber's Helper 21.11.2007
Die lange Wanderung Curious George Takes a Hike
41. Der gelbe Affen-Spaß-Hut 05.11.2008 The Fully Automatic Fun Hat 22.11.2007
Geschöpfe der Nacht Creatures of the Night
42. Unheimlich Keller-Geräusche 06.11.2008 Scaredy Dog 21.01.2008
Coco stellt die Uhr zurück Say Goodnight, George
43. Eine Brücke für die Küken 07.11.2008 A Bridge to Farm 22.01.2008
Coco als Krankenschwester Monkey Fever
44. Der Super-Affen-Spion 10.11.2008 Curious George, Spy Monkey 23.01.2008
Coco und die Hebelkraft Castle Keep
45. Roboter mit Affenantrieb 11.11.2008 Robot Monkey Hullabaloo 24.01.2008
Haustier-Hüter-Affe Curious George and the Slithery Day
46. Der Spinnen-Affe 12.11.2008 Curious George, Web Master 18.02.2008
Coco und der Winterschlaf The Big Sleepy
47. Der Pirat mit dem gelben Hut 13.11.2008 Curious George Sinks the Pirates 19.02.2008
Coco und sein Sparschwein This Little Piggy
48. Hektor, der Königshund 14.11.2008 King Doggie 20.02.2008
Die Glückskappe The Lucky Cap
49. Meeresaffe auf Satelittensuche 17.11.2008 Curious George, Sea Monkey 21.04.2008
Kein Kinderspiel Old McGeorgie Had a Farm
50. Coco, der Dirigient 18.11.2008 Curious George Beats the Band 22.04.2008
Ein sehr tiefes Loch Hats and a Hole
 
STAFFEL 3  
 
51. Antarktis-Expedition 05.10.2009 Ice Station Monkey 08.09.2008
Die perfekte Mohrrübe The Perfect Carrot
52. Jeder Apfel ist wichtig 06.10.2009 Curious George Meets The Press 09.09.2008
Ein Schneemann im Sommer Snow Use
53. Hopsi und das Vogelfutter 07.10.2009 For The Birds 10.09.2008
Das Dino-Puzzle Curious George-Asaurus
54. Jede Menge Kompost 08.10.2009 Mulch Ado About Nothing 04.10.2008
Das Gerümpel muss raus What Goes Up
55. Labyrinth im Maisfeld 09.10.2009 The Amazing Maze Race 13.10.2008
Farbexperimente The Color Of Monkey
56. Der Mann mit den Affenhänden 12.10.2009 Man With the Monkey Hands 01.12.2008
Der Murmeltier-Schatten Whistle-Pig Wednesday
57. Das Regenwurm-Rennen 13.10.2009 George Digs Worms 02.12.2008
Aus alt mach neu Everything Old Is New Again
58. Eine wichtige Verabredung 14.10.2009 Wheels on the Bus 16.02.2009
Ärger mit den Gemüsesamen Seed Trouble
59. Viele, viele Flummis 15.10.2009 Fun-Ball Tally 17.02.2009
Wie wird das Wetter? Red Sky at Night, Monkey's Delight
60. Der Segelausflug 16.10.2009 Shipwrecked With Hundley 18.02.2009
Der Schatz am Ende des Regenbogens Chasing Rainbows
61. Gnocci, die Vorkosterin 05.10.2010 Gnocchi The Critic 09.09.2009
Coco räumt auf George Cleans Up
 
STAFFEL 4  
 
62. Ein erholsamer Tag 06.10.2010 Relax! 16.02.2010
Paket und Hund The Box and the Hound
63. Der Übernachtungsbesuch 07.10.2010 Night of the Weiner Dog 22.04.2009
Der Spurensucher Animal Trackers
64. Die Spaghetti-Schnur 08.10.2010 George Measures Up 22.04.2010
Hitze macht erfinderisch Something New Under the Sun
65. Rettet das Kino! 12.10.2010 Movie House Monkey 14.06.2010
Backen mit Coco Cooking With Monkey
66. Coco als Trainer 13.10.2010 Curious George, Personal Trainer 08.09.2009
Ausflug der Sprossen Sprout Outing
67. Cocos Saftexperiment 14.10.2010 Juicy George 23.11.2009
Coco macht Reklame The Big Picture
68. Viel Spaß mit Kati Ups 15.10.2010 George Meets Allie-Whoops 12.10.2009
Gefangen im Keller Hundley's Great Escape
69. Auf der Jagd nach bösen Keimen 19.10.2010 The Inside Story 14.12.2009
Coco rettet einen kleinen Fisch Little Fish, Littler Pond
70. Coco in der Vorschule 20.10.2010 Guest Monkey 15.02.2010
Coco, der Hundetrainer Charkie Goes to School
 
STAFFEL 5  
 
71. Stadtmusikanten 21.10.2011 George and Marco Sound It Out 06.09.2010
Eine ungewöhnliche Entenmama A Monkey's Duckling
72. Das Seifenkistenrennen 24.10.2011 Downhill Racer 21.02.2011
Ein eifriger Bücheraffe Book Monkey
73. U-Bahn-Chaos 25.10.2011 George's Super Subway Adventure 08.09.2010
Wasser Marsch! Well Done, George
74. Tauschhandel mit Tücken 26.10.2011 Trader George 07.09.2010
Die Chamäleon-Einfang-Aktion One in a Million Chameleon
75. Überraschung zum Geburtstag 27.10.2011 Monkey-Size Me 22.02.2011
Wo ist Yorbo? Metal Detective
76. Der Punktezähler 28.10.2011 George's Home Run 20.04.2011
Die Nacht im Iglu Monkey On Ice
77. Der Nachtisch-Automat 31.11.2011 George-O-Matic 23.02.2011
Ein Schal im Frühling Curious George, Sheep Herder
78. Wie im Wilden Westen 01.11.2011 Go West, Young Monkey 21.04.2011
Vietnamesisches Gemüse Meet the New Neighbors
79. Volle Fahrt voraus! 02.11.2011 Follow That Boat 22.04.2011
Eine Windmühle für die Vogelscheuche Windmill Monkey
80. Muttertag 03.11.2011 Mother's Day Surprise 06.05.2011
Die Turn-Meister Jungle Gym
 
STAFFEL 6  
 
81. Tanzen leicht gemacht 10.09.2012 School of Dance 03.09.2011
Krach im Hühnerstall Curious George Sounds Off
82. Drachenwetter 11.09.2012 George Buys A Kite 04.09.2011
Lichtspiele Train of Light
83. Wer bietet meht? 12.09.2012 Auctioneer George 05.09.2011
Die Socken-Oper Sock Monkey Opera
84. Ein giganormes Matschwerk 13.09.2012 George and the Giant Thumb 07.09.2011
Foto-Coco Shutter Monkey
85. Auf Hamsterjagd 14.09.2012 Hamster Cam 06.09.2011
Der beste Detektiv der Welt The Great Monkey Detective
86. Die Windsinfonie 15.09.2012 Wind Symphony 21.02.2012
Die Autowaschanlage George and Allie's Automated Car Wash
87. Das große Krabbeln 16.09.2012 Feeling Antsy 22.02.2012
Der Sirupbaum Maple Monkey Madness
88. Im Radiosender 17.09.2012 DJ George 16.04.2012
Sandige Farben Curious George Paints The Desert
89. Straßenschätze 18.09.2012 Junky Monkey 20.04.2012
Ein Haus für Hopsi Jumpy Warms Up
90. Was treibt Gnocci? 19.09.2012 No Knowing Gnocchi 18.04.2012
Ebbe und Flut Here Comes The Tide
 
STAFFEL 7  
 
91. Tierische Abenteuer in Australien 15.09.2013 Monkey Down Under 03.12.2012
Auf der Suche nach den Wunschtierchen Bright Lights, Little Monkey
92. Glitzerspielzeug 15.09.2013 We Otter be Friends 04.12.2012
Der Ritterschlag Sir George and the Dragon
93. Hektor, der Raupen-Papa 15.09.2013 Hundley Jr. 05.12.2012
Wind in den Segeln Curious George Gets Winded
94. Die Feuerwehrprüfung 22.09.2013 Where's The Firedog? 04.02.2013
Toots und die Keimetten Toot Toot Tootsie Goodbye
95. Die Honigwabe 22.09.2013 Honey of a Monkey 23.04.2013
Ein einsames Ei Curious George's Egg Hunt
96. Der Ziegen-Rasenmäher-Dienst 22.09.2013 George and Allie's Lawn Service 24.04.2013
Auf der Jagd nach Formen und Punkten Curious George's Scavenger Hunt
 
SPECIAL  
 
Coco und das Weihnachtsgeschenk 24.12.2009 A Very Monkey Christmas 25.11.2009
Noch keine dt. Fassung Curious George Swings Into Spring 22.04.2013

Episodenführer

Die Folgentexte stammen mit freundlicher Genehmigung vom KI.KA - Der Kinderkanal von ARD & ZDF www.kika.de

1. Ein stürmischer Tag (Curious George Flies a Kite)
Es ist ein stürmischer Tag auf dem Lande. Coco möchte draußen im Wind spielen. Da sieht er Bill mit einem Drachen. Nun möchte er nichts anderes mehr, als auch einen Drachen steigen lassen. Als Coco einen Moment auf den Drachen aufpassen soll, probiert er das Spielzeug aus und fliegt mit ihm in den Himmel. Zum Glück holt ihn Ted da wieder runter. Aber Cocos Traum, einmal mit den Vögeln zu fliegen, ist wahr geworden.
Coco, der Wissenschaftler (From Scratch)
Coco bekommt keine Cannoli, weil Appetito, der italienische Restaurantbesitzer, deprimiert ist. Er verdächtigt seine Katze Gnocchi, alle Sitze im Restaurant zerkratzt zu haben. Aber Coco findet nach langen wissenschaftlichen Studien heraus, dass es nicht die Katze war. Da ist Appetito wieder glücklich und kocht für alle Cannoli.

2. Der Vogel mit dem Ring (Curious George's Home for Pigeons)
Auf dem Balkon sitzt eine Taube. Die Taube interessiert sich für den Affen Coco - so ein Tier hat sie noch nie gesehen. Und Coco interessiert sich für die Taube. Er möchte, dass sie bleibt und bastelt ihr einen Baum. Doch dann lernt er, dass es eine Brieftaube ist, die ein anderes Zuhause braucht. Trotzdem wird ihn die Taube weiter besuchen.
Die gute Tat (Out of Order)
Ted verspricht Frau Professor Weisheit, ihr Manuskript auf Fehler zu überprüfen. Beim Gemüsehändler lässt Ted es aus Versehen liegen. Doch Coco findet es und bekommt eine Belohnung. Nun will er weitere gute Taten vollbringen, um noch mehr Belohnungen zu bekommen. So läuft er der Paketfrau hinterher und sammelt alle Päckchen wieder ein, die sie austrägt, denn er glaubt, sie habe sie aus Versehen liegen lassen und vergessen. Zum Glück helfen ihm Steve und Betsy, die Post wieder dahin zurückzubringen, wo sie hin gehört.

3. Ein Dutzend Donuts (Zeros to Donuts)
Ted erklärt Coco die Bedeutung der Zahl "null", dass eine Null zum Beispiel aus einer Eins eine Zehn macht und eine weitere Null daraus eine Hundert und so weiter. Als Coco ein Dutzend Donuts in der Bäckerei kaufen soll, schreibt er einfach noch ein paar Nullen hinter die Eins. Als Folge werden Tausende von Donuts geliefert, die Coco alle ordentlich in der Wohnung versteckt...
Der neue Teppich (Curious George, Stain Remover)
Ted hat für das Haus auf dem Lande einen neuen Teppich gekauft. Als er noch andere Besorgungen macht, hüpft Coco mit seinem Traubensaft auf dem schönen Teppich herum und es passiert, was passieren muss: Ein großer blauroter Fleck ist auf dem neuen Teppich. Nun muss er den Teppich reinigen, bevor Ted wieder zurückkommt. Dabei setzt er bald die ganze Wohnung unter Wasser...

4. Der Boots-Wettbewerb (Buoy Wonder)
Es findet der alljährliche Modellboot-Wettbewerb statt. Coco hat noch nie so viele tolle Boote gesehen. Als sein Freund Bill noch einmal weg muss, darf Coco auf dessen Boot aufpassen. Coco kann sich nicht zurückhalten und lässt es zu Wasser. Doch es geht unter. Daraufhin konstruiert der schlaue Affe selbst ein originelles Boot. Als Bill wiederkommt kann er mit Cocos Hilfe sein Boot reparieren, und die beiden Freunde treten mit ihren Modellen beim Wettbewerb an.
Coco auf Rollschuhen (Roller Monkey)
Coco soll für einen Spielzeugladen mit Rollschuhen Reklame laufen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat er die Sache im Griff, doch dann trifft er den Hund Hektor, der sich auch Rollschuhe anschnallt. Dummerweise ist Hektor nicht so begabt und rast unaufhaltbar durch die Stadt...

5. Coco und die Kuckucksuhr (Curious George On Time)
Frau Professor Weisheit hat eine wunderschöne Kuckucksuhr gebaut. Aus der kommen zu jeder vollen Stunde ein Vögelchen und lustige kleine Männchen heraus. Coco ist begeistert. Als er für einen Moment auf die Uhr Acht geben soll, will er seiner Freundin, der Brieftaube Kompass, auch die Männchen zeigen. Doch irgendwie geht alles schief und die Uhr funktioniert nicht mehr. Da er sie aber nicht wieder zusammen bauen kann, will er sich zur Hilfe die große Bibliotheksuhr genauer ansehen. Leider fällt ihm sein Werkzeugkoffer in die große Uhr, so dass die auch kaputt geht. Der Uhrmacher wird gerufen. Ob der Coco bei den Reparaturen der beiden Uhren helfen kann?
Wo sind die Kaninchen? (Curious George's Bunny Hunt)
Coco ist mit Ted aufs Land gefahren. Als er den Nachbarsjungen Bill im Garten besucht, zeigt der ihm seinen neuen Kaninchenstall. Da Bill noch mal weg muss, soll Coco auf die Kaninchen aufpassen. Darüber freut sich der neugierige Affe, öffnet aber verbotenerweise den Stall, um die süßen kleinen Kaninchenjungen zu streicheln. Natürlich springen alle sieben Kaninchen aus dem Stall und Coco hat seine liebe Mühe, sie wieder einzufangen. Mit List und Geduld gelingt es ihm aber, eins nach dem anderen wieder in den Stall zu verfrachten.

6. Der Schlabber-Zauber-Topf (Curious George Takes a Job)
Heute geht Coco verschiedenen Gerüchen nach. Sie führen ihn in Appetitos Küche. Der italienische Koch ist in heller Aufregung, weil an diesem Tag eine strenge Restaurantkritikerin zu Gast ist. Als Coco allein in der Küche ist, schmeißt er verschiedene Dinge in einen Kochtopf und stellt fest, dass sie sich verändern, wenn sie gekocht werden. Manche Sachen werden schlabberig andere dagegen fest. Schließlich kommt die Restaurantkritikerin in die Küche und will Cocos "Eintopf" probieren. Wer hätte das gedacht, Coco bekommt ein großes Lob für seine Suppe.
Coco ganz mutig (Curious George Takes Another Job)
Coco bekommt einen Job als Fensterputzer. Der mutige kleine Affe soll die vielen Fenster eines Hochhauses reinigen, aber unter keinen Umständen soll er neugierig in die Zimmer hineinsehen. Natürlich kann Coco sich nicht zurückhalten und entdeckt ein sehr interessantes Zimmer mit merkwürdigen Schattentieren. Um sie sich genauer anzusehen, klettert er in den Raum. Verschiedene Malerutensilien, die in dem Zimmer rumstehen, werfen diese Schatten an die Wände. Da kommt Coco die Idee, die Tiere gleich richtig an die Wände zu malen. Sein Dschungel-Zoo sorgt natürlich für Aufregung.

7. Das Paket-Durcheinander (Curious George, Door Monkey)
Hektor, der ordentliche Dackel, hilft seinem Herrchen - dem Portier in Cocos Wohnhaus, bei der Arbeit. Als der Portier mal kurz weg muss, hält der Dackel die Stellung in der Eingangshalle, und Coco leistet ihm Gesellschaft. Da wird eine große Lieferung wertvoller, signierter Bälle für einen Hausbewohner bei Hektor abgegeben. Zu Hektors Leidwesen packt Coco die Pakete aus und spielt mit den verschiedenen Bällen. Doch bald sieht Coco seinen Irrtum ein, und mit Hektors Hilfe muss er schnell das Bälle-Durcheinander beheben, bevor der Eigentümer der Bälle dazu kommt.
Coco geht verloren (Curious George Goes Up the River)
Coco und Ted machen einen Ausflug aufs Land und treffen dort Frau Renkins, die ihre Küken sucht. Während Ted der Bäuerin bei der Suche hilft, soll Coco die Enten füttern. Dazu legt sich Coco am Fluss auf ein Floß. Doch er wird abgetrieben, und als er endlich wieder an Land treibt, weiß er nicht mehr den Weg zurück. Da hat er eine gute Idee: Er malt eine Landkarte mit Orientierungspunkten, die er vom Fluss aus gesehen hatte. So findet er nicht nur seinen Weg zurück, sondern auch noch die Küken.

8. Der unsichtbare Gast (Curious George and the Invisible Sound)
Ted, der Mann mit dem gelben Hut, bereitet eine Ausstellung für "Die Freunde der Natur" vor. Mit Kassettenrekorder und Mikrophon soll Coco dafür verschiedene Tiergeräusche aufnehmen. Das geht ganz einfach, bis er auf einmal ein merkwürdiges Geräusch hört und das dazugehörige Tier nirgendwo finden kann. Coco sucht überall, bis er eine Grille im Haus findet. Das Zirpen einer einzigen Grille im Haus kann einem den Schlaf rauben. Darum wollen Ted und Coco die Grille aus dem Haus vertreiben, aber das ist gar nicht so einfach...
Coco, der Verpackungskünstler (Curious George, A Peeling Monkey)
Ted kommt mit einem Paket nach Hause. Coco ist neugierig und würde das Paket am liebsten sofort auspacken, aber es ist für Frau Professor Weisheit. Sie hat Geburtstag und kommt erst am Abend zu Besuch. Coco möchte zu gern wissen, was die Verpackung versteckt. In der Wohnung findet er noch andere Dinge, die verpackt sind, zum Beispiel Orangen , Bananen oder Zwiebeln. Aber auch die Wände im Badezimmer sind mit Papier verpackt. Coco freut sich, dass man so viele Dinge auspacken kann. Ted ist über das Verpackungs-Chaos natürlich weniger erfreut.

9. Die Hundeschau (Curious George, Dog Counter)
Coco geht mit Frau Professor Weisheit zu einer Rassehundeschau. Als er zurückkommt soll er Ted genau erzählen, wie viele und was für Hunde er gesehen hat. Doch Coco kann sich nur an drei Hunde erinnern. Kurzerhand läuft er zurück zur Hundeschau und nimmt alle Hunde mit nach Hause, damit sich Ted, der Mann mit dem gelben Hut, selbst ein Bild machen kann...
Coco, das Eichhörnchen (Squirrel For a Day)
Coco beobachtet, wie das Eichhörnchen in der Erde seine Nüsse vergräbt und sich somit einen Vorrat anlegt. Als er auch noch lernt, dass daraus Bäume wachsen können, hat er die schlaue Idee, alle möglichen Dinge einzubuddeln. Alles würde wachsen und sich vermehren. So auch Teds noch unfertige Rede, die er am Abend zu Ehren von Frau Professor Weisheit halten will...

10. Kaulquappen-Überraschung (Curious George Discovers the 'Poles)
Coco ist mal wieder zu Besuch auf dem Land. Da er noch nie Kaulquappen gesehen hat, tut sein Freund Bill ihm einige in ein Einmachglas. Coco soll sich um sie kümmern und sie genau beobachten, dann wird er auch eine Überraschung erleben. Coco findet aber bald, dass die Tiere mal im See eine Runde schwimmen sollen, um sich auszustrecken. Doch, oh Schreck, nun sind Kaulquappen verschwunden. Zum Glück hat Bill das nicht mitbekommen. Als Coco nach einiger Zeit wieder zurück aufs Land kommt, sucht er am See nach den Kaulquappen. Aber er kann sie nicht finden. Stattdessen entdeckt er Frösche. Als er mit den quakenden Tieren am Ufer sitzt, kommt Bill vorbei. Coco befürchtet, dass Bill nun sauer auf ihn ist, doch der freut sich und lobt Coco sogar...
Gemeinsam stark (Curious George Finds His Way)
Coco und Hektor verlaufen sich in der Stadt. Es wird dunkel, und es gelingt nur, den Weg zurück zu finden, wenn sie zusammen arbeiten. Hektor hat gute Ohren und hört nach Geräuschen. Coco, der ein gutes Gedächtnis hat, überlegt, ob sie das Geräusch auf ihrem Hinweg gehört hatten, und wo das war. Gemeinsam stark finden sie ihren Weg zurück.

11. Die Tümpelenten (Water to Ducks)
Es hat geregnet, und in der Nähe des Landhauses von Ted und Coco ist ein kleiner Tümpel entstanden. Darin vergnügen sich einige Enten. Langsam und allmählich versickert aber das Wasser, und eine Ente nach der anderen fliegt davon. Coco will aber, dass sie bleiben und dafür sein kleines Schwimmbecken mit Wasser füllen. Doch er muss sich beeilen. Wie soll er nur das viele Wasser so schnell ins Becken bekommen?
Kleine und große Magnete (Animal Magnetism)
Coco hat ein schönes Bild gemalt, und Ted will es mit Magneten an den Kühlschrank hängen, aber es sind keine mehr da. Darum wollen Ted und Coco bei Frau Professor Weisheit im Museumsladen kleine Magnete besorgen. Auf einer Ausstellung im Museum lernt Coco die Bedeutung von Magneten kennen. Doch dabei geht irgendwie sein schönes Bild verloren. Auf der Suche danach landet das neugierige Äffchen irgendwie in einem Kran auf einem Schrottplatz und sieht zum ersten Mal in seinem Leben einen riesigen Magneten...

12. Der Affen-Doktor (Doctor Monkey)
Coco geht mit Ted zum Arzt. Damit ihm nicht langweilig wird, gibt der Arzt ihm einen Kittel und ein Stethoskop. Nun sieht Coco fast wie ein echter Doktor aus. Da hört er ein geheimnisvolles Geräusch und macht sich mit seinem Stethoskop auf die Suche nach dessen Quelle. Die Patienten in der Praxis, die auf Dr. Wohltat, einen weiteren Arzt, warten, sind froh, dass sich der Affen-Doktor schon mal um sie kümmert. Außerdem findet Coco heraus, dass das merkwürdige Geräusch mit Dr. Wohltat, der irgendwie verschwunden ist, zu tun hat.
Auf der Baustelle (Curious George the Architect)
Coco soll Blaubeeren kaufen. Ted gibt ihm dafür einen Geldschein mit. Doch der fliegt in einer Windböe auf eine große Baustelle. Coco rennt seinem Geld, das immer wieder wegfliegt, hinterher. So muss Coco auf den Rohbau klettern, dann wieder runter, und er muss sogar einige der Baumaschinen ausprobieren. Dann stürzt plötzlich der riesige Rohbau ein. Die Aufregung ist groß, doch es stellt sich heraus, dass es nicht Cocos Schuld ist, im Gegenteil.

13. Allein im Zoo (Zoo Night)
Coco geht allein in den Zoo, um das Pandabären-Baby zu sehen. Er ist so begeistert, dass er die Zeit vergisst. Als er gehen will, ist niemand mehr im Zoo und Coco findet nicht den Weg zum Ausgang. Auf der Suche nach einer Tür nach draußen, öffnet er sämtliche Türen, auch die der Tiergehege. Ein großes Tier-Durcheinader entsteht. Doch am Ende gelingt es ihm mit Hilfe eines Wegeplans, die Tiere wieder in ihre Gehege zu sperren.
Charki, der Ausreißer (Charkie Escapes)
Coco soll auf Charki, den Hund der Nachbarin aufpassen. Aber der Hund läuft ihm ständig weg. Das findet Coco gar nicht lustig, denn er möchte unbedingt Fußball trainieren. Schließlich spielt er mit Charki gemeinsam Fußball, und welch Wunder, Charki macht das genauso viel Spaß.

14. Ein Affe im Weltall (Curious George's Rocket Ride)
Coco erhält den Auftrag, alleine in einer Rakete zur Raumstation zu fliegen, um den Astronauten dort Nahrungsnachschub und Forschungsmaterial zu bringen. Da er ein neugieriges Äffchen ist, öffnet er auf dem Flug sämtliche Behälter und all das Forschungsmaterial fliegt schwerelos in der Rakete herum. Ob er es rechtzeitig schafft, die Materialien wieder einzusammeln und die Versorgungsrakete abzuschießen?
Stationsvorsteher Coco (Curious George, Train Master)
Ted soll Bill vom Bahnhof abholen und nimmt Coco mit. Der kleine Affe, der von seiner Modelleisenbahn begeistert ist, freut sich, endlich einen richtigen Bahnhof zu sehen. Der Stationsvorsteher erklärt Coco wie alles funktioniert und lässt sich von ihm in der Mittagspause vertreten. Das bedeutet, Coco muss die Weichen stellen und die Züge fahrplanmäßig in die richtige Reihenfolge bringen. Doch das ist gar nicht so einfach.

15. Coco baut einen Staudamm (Curious George and the Dam Builders)
Coco möchte mit einem kleinen Segelboot im Bach spielen. Aber da sind Biber, die den kleinen Affen nicht in ihrem kleinen Stausee dulden. Darum beschließt Coco, sich selbst einen See mit einem Damm zu stauen, so, wie die Biber. Doch das ist gar nicht so einfach.
Verlieren und gewinnen (Curious George's Low High Score) 25.8.2007
Coco spielt mit Steve und Betsy Basketball. Um zu gewinnen, müssen viele Bälle in den Korb, das gibt eine hohe Punktzahl. Dann spielen die drei Minigolf, und Coco denkt, dass er in diesem Spiel ebenfalls viele Punkte machen muss, doch hier ist es genau anders herum. Die kleinste Punktzahl gewinnt. Als Coco dieses Missverständnis erkennt, möchte er am nächsten Tag noch einmal sein Glück versuchen, und baut mit Betsy eine eigene, ganz tolle, Minigolf-Anlage auf.

16. Unzählige Sterne (Curious George Sees Stars)
Coco und Ted sind in ihrem Haus auf dem Land, und Coco hat sich vorgenommen, die Sterne zu zählen. Aber er schläft dabei immer ein. Erst als er ein System entwickelt hat, mit dem er sich am Himmel besser orientieren kann, funktioniert das Zählen besser. Nun müssen die beiden Freunde aber wieder in die Stadt, dort ist es brütend heiß, und man kann wegen der vielen Lichter leider keine Sterne am Himmel sehen. Coco kann vor Hitze nicht schlafen, und obwohl es wegen eines möglichen Stromausfalls verboten ist, stellt er die Klimaanlage an. Genau in diesem Moment fallen alle Lichter der Stadt aus. War er es seine Schuld? Coco hat ein schlechtes Gewissen, aber er kann nun all die Sterne sehen...
Der Preis aus Eis (Curious George Gets a Trophy)
Coco hilft Apetito in der Küche und bekommt als Dank eine Trophäe aus Eis. Darauf ist er stolz und will sie Ted zeigen. Aber Coco lernt, dass es gar nicht so einfach ist, eine Trophäe aus Eis im Hochsommer bis nach Hause zu tragen.

17. Der Limonadenverkäufer (George Makes a Stand)
Ted erzählt, wie er als Kind einen Limonadenstand eröffnet und sich damit einen Fußball verdient hatte. Da Cocos Fußball kaputt ist, will er es genauso wie Ted machen. Er holt Limonadenpackungen aus dem Kühlschrank und baut einen Verkaufsstand vor seinem Haus auf. Erst laufen die Geschäfte nicht gut. Doch Coco lernt schnell und macht guten Gewinn mit durstigen Bauarbeitern. Nun hat er Geld, aber keine Limonade mehr Zuhause. Wohl oder übel muss er das Geld für neue Limonade ausgeben. Ob der Traum von einem neuen Fußball trotzdem noch in Erfüllung geht?
Rot, Grün, Gelb (Curious George Sees the Light)
Mitten auf dem Land wurde eine Ampel montiert. Zum ersten Mal in seinem Leben beobachtet Coco das unterschiedliche Verhalten der Autofahrer bei den verschiedenen Ampelfarben: Rot, Grün, Gelb. Rot muss den Fahrern besonders gut gefallen, da sie alle davor stehen bleiben. Grün gefällt ihnen wohl gar nicht, da alle schnell durchfahren, und Gelb finden sie nur mittelmäßig, weil sie etwas langsamer fahren. Coco beschließt, die Farben der Ampel etwas anders anzuordnen, was natürlich zu einem Verkehrschaos führt.

18. Kostenlose Kostproben (Candy Counter)
Am Süßigkeitenstand eines Kaufhauses soll Coco für kurze Zeit die Verkäuferin vertreten. Aber statt zu verkaufen, verteilt er die Pralinen als kostenlose Kostproben. Das lockt viel Kundschaft an, aber natürlich bringt es kein Geld in die Kasse. Die Verkäuferin ist zunächst enttäuscht, doch als am nächsten Tag die Kundschaft wieder kommt, ändert sich ihre Laune schlagartig.
Coco, der Rettungsaffe (Curious George, Rescue Monkey)
Coco macht einen Besuch bei der Feuerwehr und darf dort wie ein richtiger Feuerwehrmann mithelfen und sogar auf die Einsätze mitfahren. Dabei ist er den Feuerwehrmännern eine große Hilfe: Er rettet den Hund Charki von einem hohen Baum und seine Freundin Kompass, die verwirrte Taube, aus dem Inneren eines Walfischmodells im Museum. So wird Coco zum Glücksbringer der Feuerwehr.

19. Das perfekte Rezept (The Truth About George Burgers)
Für das Fest der Feuerwehrwache brät Apetito mit Zutaten aus seinem Garten die perfektesten Gemüse-Burger aller Zeiten. Coco soll sie zum LKW bringen, doch leider stellt er sie aus Versehen auf die Ladefläche eines falschen Transporters. Schnell macht Coco, mit Hilfe von Apetitos Aufzeichnungen, neue Burger. Doch leider handelt es sich bei den Aufzeichnungen nicht um das Burger-Rezept, sondern um Apetitos Pläne für die Gartenerweiterung...
Die Monster-Höhle (Curious George in the Dark)
Coco gelangt in eine Höhle. Ihm ist unheimlich, vor allem als er mit der Taschenlampe riesige Schatten an die Wand zaubert. In der Nacht kommt ein starkes Unwetter und es gibt Stromausfall im Landhaus. Wieder hat Coco Angst. Doch der Mann mit dem Gelben Hut erklärt ihm, wie solche Monster-Schatten entstehen, und dass sie gar nicht gefährlich sind. Ob Coco sich am nächsten Tag noch mal in die Höhle traut? Er muss nämlich die Taschenlampe holen, die er am Vortag dort verloren hat.

20. Der tadellose gelbe Hut (The Clean, Perfect Yellow Hat)
Ted holt seinen gelben Hut aus der Reinigung. Er ist am Abend eingeladen und muss tadellos aussehen. Coco, der Ted begleitet, nimmt nur einmal kurz den Hut und dann passiert es: Der Hut fliegt davon und schon ist ein Loch darin. Coco versucht, das Loch zu flicken, oder aus den verschiedensten Materialien einen neuen gelben Hut zu basteln, doch alles gelingt nicht. Als Ted die Bescherung entdeckt, hat er glücklicherweise eine gute Idee.
Bienen-Alarm (Bee is for Bear)
Coco macht, in Form von Honig und einem fiesen Stich, Bekanntschaft mit Bienen. Und dann sieht er auch noch einen lebendigen Bären. Ted glaubt ihm so lange nicht, bis der Bär in der Nähe des Bienenstockes in Bills Garten auftaucht. Dort versuchen gerade Bill, die Renkins, ein Bienenexperte, eine Gärtnerin und Coco, den Bienenstock aus einem Baum zu entfernen. Da der Bär, das Schleckermaul, ebenfalls Honig liebt, kümmert er sich gern um den Bienenstock...

21. Die Geburtstags-Überraschungs-Party (Surprise Quints)
Frau Quint bereitet eine Geburtstags-Überraschungs-Party für ihren Mann vor, und Ted, der Mann mit dem gelben Hut, soll Herrn Quint ein Weilchen mit zu sich nehmen und ablenken. Da Ted noch Besorgungen machen muss, soll Coco sich um Herrn Quint kümmern. Nach und nach trudeln vier weitere Geschwister von Herrn Quint ein. Es stellt sich heraus, dass es Fünflinge sind, die logischerweise alle an diesem Tag Geburtstag haben und noch ein wenig aufgehalten und beschäftigt werden müssen. Coco hat alle Hände voll zu tun.
Schlamm und Seifenblasen (Muddy Monkey)
Coco badet am liebsten mit Springie, seinem Spielzeugfrosch. Doch dann verliert er ihn irgendwie und mag nicht mehr baden. Sein Freund Ted weiß nicht, wieso Coco plötzlich nicht mehr in die Wanne will. All seine Versuche, den kleinen schmutzigen Affen da hinein zu bekommen, scheitern. Während Ted will, dass Coco endlich wieder sauber wird, will Coco endlich seinen Springie wiederfinden.

22. Auf dem Flughafen (Curious George Takes a Vacation)
Ted und Coco haben Urlaub und wollen nach Hawaii fliegen. Aber wegen des schlechten Wetters verspätet sich der Abflug. Natürlich bleibt Coco im Flughafen nicht ordentlich auf seinem Platz sitzen. Auf der Suche nach einem kleinen Spielzeugflugzeug, das er geschenkt bekommen hat, läuft er immer wieder davon. Dabei entdeckt er sehr viel Neues und lernt den aufregenden Flughafen genau kennen. Ted lässt Nerven, weil ständig sein Äffchen verschwunden ist.
Ein verirrter Aal (Curious George and the One That Got Away) 01.09.2007
Herr Quint macht eine kleine Bestandsaufnahme, welche Tiere sich zur Zeit alle im See befinden. Coco darf als Fotograf dabei sein. Dabei entdecken sie einen seltenen Aal. Diesem Aal muss geholfen werden, seinen Weg nach Hause ins offene Meer zu finden. Zunächst versucht das Coco allein, aber dann kommt Bill dazu. Da Coco seinen Freund Bill missversteht, denkt er, Bill wolle den Aal mit zu sich nach Hause nehmen. Damit das nicht passiert, möchte Coco den seltenen Fisch unbedingt als erster fangen. Letztlich stellt sich aber heraus, dass beide doch dasselbe wollen: Nämlich, dem Aal die Freiheit geben.

23. Schnee und heißer Kakao (Ski Monkey)
Es hat geschneit. Für Coco liegt der Schnee viel zu hoch, um darin spielen zu können. Da leiht ihm Bill ein Paar Skier. Skilaufen macht Coco so großen Spaß, dass er dabei ganz die Zeit vergisst. Dann entdeckt er auf dem Nachhauseweg auch noch ein Schwein, das sich verirrt hat. Natürlich will Coco das Schwein wieder nach Hause bringen, aber wie soll er das in dem hohen Schnee machen? Er sollte sich beeilen, damit er noch etwas von dem heißen Kakao, den Ted kochen wollte, abbekommt.
Der unsichtbare Verkäufer (George the Grocer)
Coco möchte unbedingt einen Spielzeugherd haben, aber Ted will ihn nicht kaufen. Also muss Coco sich das Geld selbst verdienen. Auf der Suche nach einem Aushilfsjob hört er zufällig, wie ein Ladenbesitzer sagt, dass er sich vier Hände wünschte. Ohne dass der Ladenbesitzer es mitbekommt, hilft Coco ihm im Geschäft aus, allerdings mehr recht als schlecht. Dann gestaltet Coco auch noch das Schaufenster, im Hochsommer mit Weihnachtsdekoration - und wird dabei entdeckt. Aber der Ladenbesitzer ist gar nicht böse auf ihn. Im Gegenteil, denn Coco hat mit seiner netten, spontanen und kreativen Art sehr viel Kundschaft angelockt. Ob Coco sich nun seinen Spielzeugherd verdient hat?

24. Für Kühe verboten (Keep Out Cows)
Coco entdeckt eine schöne Blumenwiese, und seine Lieblingstiere, die Kühe, haben die bunte Wiese auch sehr gern, zum Fressen gern. Das will Coco verhindern, und versucht die Blumen mit verschiedenen Konstruktionen zu schützen. Doch es gelingt ihm nicht wirklich. Nur die letzte Löwenzahn-Pflanze kann er mit einer Mauer aus Steinen retten. Als er am nächsten Tag seinem Freund Ted den einzelnen Löwenzahn zeigen will, sieht die Blume verändert aus, statt der gelben Blüten sind da nur weiße Samen, die auch noch der Wind davonträgt. Cocos Enttäuschung darüber verschwindet aber ganz schnell, als er erfährt, dass aus diesen Samen wieder neue Blumen wachsen werden.
Der Dinosaurierforscher (Curious George and the Missing Piece)
Erst beschäftigt sich Coco im Museum mit den Dinosaurierskeletten, und dann findet er auf seinem Heimweg einen Knochen im Park. Von welchem Tier könnte der Knochen stammen? Er geht der Sache nach. Aber alle Tiere, die er begutachtet, passen nicht zu dem Knochen. Nun vermutet er, dass es ein noch unbekannter Dinosaurier sein muss, der im Park seine letzte Ruhe gefunden hat. Während er im Park noch weitere Knochen findet, wird er von dem Hund Charkie dabei genau beobachtet. Sind es wirklich Dino-Knochen?

25. Der Camping-Ausflug (Camping With Hundley)
Ted und Coco fahren zelten. Ein kleines Abenteuer. Coco hat so viel Spaß daran, dass er danach nur noch mit seiner Campingausrüstung herumläuft und auf den nächsten Ausflug wartet. Aber Ted hat keine Zeit. Da entschließt sich der Portier, zusammen mit Hektor und Coco campen zu fahren. Er hat einen luxuriösen Wohnanhänger mit Fernseher, Mikrowelle und so weiter. Coco findet, dass das nichts mit richtigem Zelten zu tun hat. Als ein Gewitter und ein Regenguss alles unter Wasser setzen, kann Coco mit seiner tollen Campingausrüstung und seiner Erfahrung den Abend retten.
Die Turbo Python 3000 (Curious George vs. the Turbo Python 3000)
Coco und der Mann mit dem gelben Hut gehen in den Vergnügungspark. Dort gibt es eine Achterbahn, die "Turbo Python 3000". Nur leider darf Coco nicht damit fahren, weil er zu klein ist. Und Ted fährt nicht, weil er Angst hat. Jetzt will Coco schnell wachsen. Dazu versucht er alles, was ihn größer werden lassen könnte, aber leider ohne den gewünschten Erfolg. Zum Glück kommt noch der Besitzer der Achterbahn vorbei, und ganz nebenbei findet Ted die Ursache seiner Angst heraus.

26. Das gebrochene Bein (Housebound!)
Coco bricht sich das Bein und bekommt einen Gips. Zuerst sitzt er im Rollstuhl, später geht er an Krücken. Während dieser Zeit leistet ihm Hektor, der Dackel vom Portier, Gesellschaft. Hektor gefällt, dass Coco nicht so stürmisch wie sonst sein kann, und Coco gefällt, dass Hektor ihm bei seinen Fahrversuchen mit dem Rollstuhl hilft. Aber als der Gips abkommt, ist Coco wieder der Alte und stürmt in die ordentliche, gepflegte Eingangshalle. Hektor kann dieses Durcheinander kaum fassen...
Ein echter Zeitungsjunge (Curious George Rides A Bike)
Coco bekommt Teds altes Fahrrad. Als Coco damit durch die Gegend fährt, trifft er Bill, der ihm Zeitungen zum Austragen gibt. Ein Traum geht in Erfüllung. Coco darf Zeitungsjunge sein. Doch nachdem er einige Zeitungen verteilt hat, faltet er aus den restlichen Boote und lässt sie auf dem Fluss fahren. Und dann stürzt er auch noch und sein Fahrrad ist ziemlich kaputt. Aber am Ende hat er Glück im Unglück.

27. Cocos Haustierband (The All-Animal Recycled Band)
Die Feuerwehrband probt, aber Coco darf nicht mitspielen. Darauf beschließt er, seine eigene Band zu gründen, und zwar mit Hektor, Charkie, Kompass und Gnocchi. Aus allen möglichen Materialien bastelt er für seine Haustierfreunde verrückte Instrumente. Damit spielen sie auf dem Dach von Cocos Haus. Doch was sie für Musik halten, hört sich für andere so furchtbar an, dass die Feuerwehr gerufen wird. Die Feuerwehr aber ist so begeistert von Coco, dass er mit in ihrer Band auftreten darf.
Der Tag am Strand (The Times of Sand)
Ted und Coco fahren an den Strand und machen einen Sandburgenwettbewerb. Wer von ihnen baut die größte und schönste Burg? Coco lernt, dass man mit trockenem Sand schlecht bauen kann, und wenn man zu dicht am Meer baut, alles weggespült wird. Teds Sandburg wiederum wird von Bills Kaninchen zerstört. Am Ende bauen sie gemeinsam, und das wird ein richtiges Meisterwerk.

28. Der Elefant von obendrüber (The Elephant Upstairs)
Aus der Wohnung obendrüber, in die ein neuer Mieter eingezogen ist, hört Coco entsetzliches Poltern. Er glaubt, es sei ein Elefant, aber Ted meint, das sei ganz unmöglich. Den ganzen Tag überlegt Coco, welches Tier solche Geräusche machen könnte? Als Coco und Ted nach oben gehen, um sich dem neuen Mieter vorzustellen, lüftet sich endlich das Geheimnis.
Ein Äffchen als Hund (Being Hundley)
Immer wieder muss Coco sein Spiel unterbrechen und seinen Pflichten nachgehen. Das stört ihn sehr. Er beobachtet, dass andere Tiere überhaupt keine Aufgaben, wie Zähne putzen, Zimmer aufräumen oder pünktlich ins Bett gehen, erfüllen müssen. Darum möchte er ein anderes Tier sein. Doch bei jedem Versuch, in die Rolle eines anderen Tieres zu schlüpfen, stellen sich andere Schwierigkeiten heraus, die Coco davon abhalten, zum Beispiel eine Katze, ein Fisch, ein Dackel oder eine Taube zu sein. Erst als er mit Hektor und dem Portier im Fahrstuhl stecken bleibt, wird Coco wieder ein Äffchen, weil er nur so aus dem Fahrstuhl klettern und sie retten kann.

29. Das vierte Rad am Wagen (George fixes Betsy's Wagon)
Coco geht mit Steve zum Recyclinghof, anschließend wollen sie noch ein Paket für Betsy abholen. Sie haben einen Bollerwagen dabei, von dem ein Rad abfällt und davon rollt. Nun versuchen Steve und Coco, irgendwie ein Ersatzrad zu finden. Auf dem Recyclinghof finden sie schließlich vier Kinderwagenräder, die sie montieren. Doch der Wagen bewegt sich mehr schlecht als recht. Wenn sie wüssten, was in Betsys Paket verstaut ist...
Schildkröten-Kummer (Curious George Takes a Dive)
Coco lernt Tauchen, und entdeckt dabei eine neue Welt unter Wasser und eine Schildkröte. Die nimmt er mit nach Hause und richtet ihr nach und nach in der Badewanne ein kleines Schildkrötenparadies mit Wasser, Sand, Steinen, Fröschen und Wasserpflanzen ein. Doch die kleine Schildkröte fühlt sich immer noch nicht wirklich wohl. Als Ted das Chaos im Badezimmer entdeckt, kann sich die kleine Schildkröte freuen. Denn zusammen mit Coco bringt Ted die Schildkröte zu ihrem eigentlichen Zuhause zurück.

30. Kunststücke auf dem Seil (Unbalanced)
Eine Artistengruppe kommt in die Stadt: "Die Zucchinis." Coco träumt davon, mit ihnen auftreten zu können. Aber als bei einer Probe die Seiltänzerin seinetwegen vom Seil stürzt, darf er nur noch Handzettel verteilen. Am Abend, während der Vorstellung, möchte Gnocchi, die Katze, auch zuschauen. Sie sucht sich einen besonderen Sitzplatz, ganz oben unter dem Zeltdach. Da bricht bei Leo, dem Hochseilartisten, mitten beim Drahtseilakt eine Katzenhaarallergie aus. Nun kann Coco zeigen, was er kann, und vielleicht wird der kleine Affe sogar noch ein offizielles Mitglied der "Zucchinis".
Die Tage vor dem Schnee (Curious George vs. Winter)
Es ist sehr kalt auf dem Land, aber es liegt kein Schnee. Eigentlich kann Coco weder mit seinem Sommerspielzeug noch mit seinen Schneespielsachen spielen. Aber als er es dann doch mit der "Sommervariante" versucht, frieren ihm die Seifenblasen sowie der Gummidelfin und das Wasser im Schwimmbecken. Da stellt er fest, dass man mit gefrorenem Wasser auch gut spielen kann. So vergeht die Zeit bis zum ersten Schnee wie im Fluge.

STAFFEL 2

31. Ein Abenteuer in den Wolken (Up, Up and Away)
Frau Renkins macht ihren Heißluftballon startklar. Aber noch bevor sie selbst einsteigen kann, sind Coco und Bill schon auf und davon. Die Verankerung hatte sich gelöst. Bill ist die ganze Sache nicht geheuer, aber Coco sieht den Flug trotz des drehenden Windes nicht so dramatisch. Zum Glück hilft ihnen Ted, der Mann mit dem gelben Hut, wieder sicher zu landen.
Ein echtes Stinktier (Skunked)
Coco hat seine erste Begegnung mit einem Stinktier. Da er das Tierchen erschreckt, hüllte es ihn über und über in eine stinkende Wolke ein. Jetzt hilft nur noch Tomatensaft, sagt Ted, der Mann mit dem gelben Hut, und wäscht ihn damit. Als sie zurück in die Stadt fahren nehmen sie aus Versehen das schwarz-weiße Tierchen im Korb mit. Zuhause im Hochhaus entsteht große Aufregung, als das Stinktier durch die Etagen wandert. Es muss so eingefangen werden, dass es sich nicht erschreckt, denn natürlich legt kein Mieter Wert auf den Geruch. Leider passiert das Unglück dann doch, ausgerechnet im überfüllten Fahrstuhl...

32. Rettung der Erdhörnchen (Monkey Underground)
Die Renkins Farm hat ein Problem: Erdhörnchen haben sie mit ihren unterirdischen Tunneln durchzogen. Die flinken Tierchen bringen Herrn Renkins zur Verzweiflung, weil sie auch noch seine Vorräte hamstern. Herr Calhoun, ein Erdhörnchen-Fänger wird bestellt. Aber Coco hat Mitleid mit den Erdhörnchen, zusammen mit Bill rettet er die flinken Erdtierchen und bringt sie in Sicherheit.
Katzenliebe (Cat Mother)
Coco muss auf ein kleines Kätzchen aufpassen. Als das Kätzchen Hektor, den Dackel vom Portier entdeckt, ist es von ihm ganz fasziniert. Doch Hektor hat eine Katzenallergie. Darum möchte der Portier, dass Coco die Katze von seinem Hund fernhält. Auch ein von Coco selbst gebastelter Hund, der Hektor sehr ähnlich ist, verfehlt seine Wirkung. Auf der Suche nach ihrem Dackel-Freund verläuft sich die kleine Katze. Ob sie sie wiederfinden?

33. Coco baut ein Baumhaus (Up A Tree)
Als Coco im Landhaus alle Wände bemalt, wird er von Ted, dem Mann mit dem gelben Hut, ermahnt: Coco würde gegen die Hausregel verstoßen! Da beschließt Coco sich ein Baumhaus zu bauen, in dem er machen kann, was er will. Das Holz bekommt er von Frau Renkins, die Nägel von Herrn Quint. Leider reichen die Baumaterialien nicht ganz. So muss Coco sich noch Nachschub besorgen. Als Herr Quinn ins Wasser fällt, weil kein Brett auf seinem Angelsteg mehr mit einem Nagel befestigt ist, und Frau Renkins die Küken davon laufen, weil eine Wand ihres Hühnerstalls fehlt, ist schnell klar, dafür muss Coco verantwortlich sein.
Die Jagd nach dem Müllauto (Curious George and the Trash)
Während Ted joggen geht, soll Coco die leeren Kartons in den Müll werfen. Dabei wirft Coco aus Versehen den gelben Hut von Ted mit weg. Die Jagd nach dem Müllauto beginnt. Hoffentlich schafft Coco es, den Hut zu finden, bevor Ted wiederkommt!

34. Coco und die Tonleiter (Curious George Gets All Keyed Up)
Betsy hat ein Konzert in der Schule. Coco verspricht ihr, zusammen mit Steve das Xylophon in die Schule zu transportieren. Und zwar pünktlich. Aber das gestaltet sich schwierig. Als in der Schule auch noch alle Tonstäbe herunterfallen, muss Coco seinen ganzen Verstand einschalten, um die Stäbe in der richtigen Reihenfolge wieder drauf zu legen.
Der Bowlingwettkampf (Gutter Monkey)
Im ländlichen Bowling-Center findet ein Wettkampf statt. Am Ende stehen Herr Renkins und Ted, der Mann mit dem gelben Hut, punktgleich. Am Abend darauf soll ein Stichkampf zwischen beiden stattfinden. Für dieses wichtige Ereignis poliert Coco zu Hause die Bowlingkugel noch einmal so richtig. Doch am Abend als sie zum Wettkampf fahren, vergisst er sie mit ins Auto zu nehmen. Ob er es schafft, die Kugel noch rechtzeitig zum Bowling-Center zu bekommen?

35. Mission Riesenteleskop (Grease Monkey in Space)
Ted, der Mann mit dem gelben Hut, darf endlich das erste mal in den Weltraum fliegen, um ein Teleskop zu reparieren. Doch im Probelauf stellt sich heraus, dass Ted die Reparatur nicht durchführen kann. Darum fliegt Coco zur Unterstützung mit. Am Teleskop angekommen übernimmt Coco die Arbeiten außerhalb der Rakete und nach kleineren Schwierigkeiten läuft das Teleskop auch wieder.
Hören, sehen, tasten... (Piñata Vision)
Betsy hat Geburtstagsparty. Die Kinder versuchen mit verbundenen Augen eine Pinata, eine im Garten aufgehängte Puppe voller Süßigkeiten, zu treffen. Coco schlägt wild um sich. Dabei geht alles andere zu Bruch, nur die Pinata nicht. Steve hat die Idee, Coco ein bisschen zu trainieren und seine Sinne zu schulen. Dazu soll Coco mit dem Hund Charki "Folge dem Anführer" spielen. Coco muss all seine Sinne einsetzen, um Charkis Weg zu finden: Hören, Sehen, tasten. Am Ende braucht Coco nur noch einen Schlag, um die Pinata zu treffen.

36. Der doppelte Hektor (All New Hundley)
Coco wundert sich über Hektor. Mal ist er wild und tobt mit ihm herum, dann ist er wieder der korrekte, langweilige Hektor, den er kennt. Um der Sache auf die Schliche zu kommen, fotografiert er den wilden als auch den ruhigen Hektor und entdeckt, dass sie zwei verschieden farbige Halsbänder umhaben. Liegt es etwa am Halsband, ob Hektor quirlig oder ruhig ist, oder sind vielleicht zwei verschieden Hunde unterwegs?
Schilder-Durcheinander (Signs Up)
Steve sammelt Poster. Coco möchte auch etwas sammeln. Ihm gefallen alle Arten von Hinweisschildern. Darum schraubt er sie überall ab. Im Park, im Zoo, überall. Er bemerkt, dass daraufhin Chaos ausbricht. Keiner gelangt mehr dahin, wo er hin möchte. Coco bringt die Schilder wieder an, aber verkehrt. Auch das hat Folgen. Doch schließlich wird ihm klar, welches Schild wohin gehört...

37. Das einzigartige Gemälde (Color Me Monkey)
Herr Glas braucht ein einzigartiges Bild für die Eingangshalle seines Hochhauses, denn er selbst ist auch ein einzigartiger Mensch. Der Maler Zobel führt ihn in den Zoo zu einer einzigartigen Künstlerin: die Elefantin Soo Berm. Sie gestaltet einzigartige abstrakte Gemälde. Herr Glass ist begeistert und erwirbt ein Bild. Zu allem Unglück macht Coco es aus Versehen kaputt. Ob Coco es schafft, dieses einzigartige Bild zu kopieren?
Eine Torte als Eilzustellung (Special Delivery Monkey)
Chefkoch Appetito will vor großem Publikum seine neu kreierte Torte anpreisen. Aber leider vergisst er sie im Restaurant, und so macht sich Coco mit der Torte auf den Weg zu ihm. Coco hat nicht viel Zeit, und er muss den Weg finden. Das gestaltet sich schwierig, da er noch nicht ganz begriffen hat, wie die Sache mit dem Zählen geht. So steigt er zu früh aus dem Bus aus, weil er die Abfahrtsstation als erste Station mitzählt. Glücklicherweise erinnert Coco sich an das Würfelspiel, das er mit Ted, dem Mann mit dem gelben Hut, gespielt hatte, wie war das da noch mal mit dem Zählen...

38. Hektor kommt ins Tierheim (Free Hundley)
Hektor hat einen Floh und muss sich ständig kratzen. Dabei verliert er sein Halsband, das in einen Gully fällt. Während er traurig am Straßenrand seinem Halsband hinterher schaut, wird er von einer freundlichen Passantin aufgegriffen und als streunender Hund zum Tierheim gebracht. Coco, der das alles beobachtet hat, entwickelt einen Befreiungsplan, den er mit Hilfe seiner Freunde durchführen will.
Die Tüten-Einpack-Olympiade (Bag Monkey)
Cocos Spielzeug-Schrank quillt über. Ted, der Mann mit dem gelben Hut, schlägt ihm vor, seine Spielsachen in Gemüsekisten zu ordnen. Als sie die Kisten im Lebensmittelladen abholen wollen, übt der Sohn des Ladenbesitzers gerade für die Tüten-Einpack-Olympiade. Coco ist beeindruckt. Als sich der Sohn beim Training die Hand verstaucht, soll Coco für ihn einspringen. Rodney, der Konkurrent ist stark! Coco übt und übt und lernt vom Sohn des Ladenbesitzers "Tütenpacken mit System". Ob sich das fleißige Training auszahlen wird?

39. Die große Talentshow (Monkey Stagehand)
Der Mann mit dem gelben Hut wird zum Abend der großen Talente eingeladen, weil er so gut die Rufe der Frösche nachmachen kann. Und Coco soll während der Show Bill bei der komplizierten Bühnentechnik helfen. Bill erklärt Coco genau die Abläufe hinter der Bühne. Vor allem das eiserne Theatergesetz, dass die Show weitergehen muss, egal, was passiert. Coco stellt sich während der Generalprobe recht geschickt an. Am darauf folgenden Abend läuft eigentlich alles wie geschmiert, bis zu dem Moment, als plötzlich ein Stinktier im Theater auftaucht.
Der Zaubergarten (The Magic Garden)
Restaurantchef Appetito ist verzweifelt, weil er es nicht schafft, das Unkraut aus seinen Gemüsebeeten entfernen. Er ist übermüdet und denkt daran, sein Restaurant zu schließen. Für ihn kommt nicht in Frage, mit gekauftem Gemüse zu kochen. Das würde seinem Ruf schaden. Coco beschließt Heinzelmännchen zu spielen, und in der Nacht das Unkraut zu jäten. Leider weiß er nicht, was Unkraut und was Gemüse ist, und reißt alles heraus. Appetito ist noch verzweifelter. Aber Coco hat noch eine Idee. Er nimmt das eigene Gemüse aus dem Kühlschrank und pflanzt es in der folgenden Nacht ein. Appetito ist entzückt und glaubt an ein Wunder. Die herbeigerufenen Wissenschaftler Frau Prof. Weisheit, Prof. Einstein und Prof. Pizza stehen vor einem Rätsel. Erst als sie Erbsendosen in den Beeten entdecken, und bei Ted, dem Mann mit dem gelben Hut, sämtliches Gemüse im Kühlschrank fehlt, klärt sich das Wunder auf...

40. Verstopfte Rohre (Curious George, Plumber's Helper)
Coco spielt in der Badewanne mit Spielzeug, das nicht dafür geeignet ist, und er lässt es am Ende auch noch mit dem Wasser ablaufen. Das gibt eine starke Verstopfung im Abflussrohr, und der Klempner muss kommen. Der erklärt Coco das Rohrsystem, und wie er alles repariert. Als Coco die Essenreste in die Spülmaschine schüttet, passiert die nächste Verstopfung. Diese, meint Coco, allein beheben zu können. Dabei setzt er das ganze Haus unter Wasser. Schließlich muss der Klempner doch noch mal gerufen werden...
Die lange Wanderung (Curious George Takes a Hike)
Ted, der Mann mit dem gelben Hut, Bill und Coco machen einen Wanderausflug. Ted will einige Bilder malen und Bill möchte Blätter für sein Blätteralbum sammeln. Coco langweilt sich mehr oder weniger. Als aber Ted und Bill einen Abhang hinunterfallen, muss Coco Hilfe holen. Wie soll er alleine nur den Weg zurück finden? Da hat er eine gute Idee: Mit Hilfe der von Ted gemalten Bildern will er sich orientieren. Er schafft es tatsächlich, sich nicht zu verlaufen und stellt fest: Wandern macht doch Spaß.

41. Der gelbe Affen-Spaß-Hut (The Fully Automatic Fun Hat)
Coco möchte auch, wie Ted, einen gelben Hut haben. So ein Hut scheint, besonderen Spaß zu machen. Aber Ted rückt seinen gelben Hut nicht raus. Also bastelt sich Coco aus Pappe mit vielen lustigen Ideen selbst einen Spaß-Hut. Als Coco seinen neuen Hut präsentiert, probiert ihn sein Freund Ted aus. Als Ted dringend zu einem wichtigen Vortrag ins Museum muss, vergisst er den Spaß-Hut auf seinem Kopf und stellt sich damit vor das Publikum und die drei Professoren. Alle sind von dem Hut fasziniert. Was der alles kann!
Geschöpfe der Nacht (Creatures of the Night)
Coco findet ein kleines Tier und erfährt, dass es ein Opossum, eine Beutelratte, ist. Es ist nachtaktiv und hat seine Familie verloren. Coco macht sich mit ihm auf die Suche. Aber es ist gar nicht so einfach die Beutelrattenfamilie zu finden. Coco ist schon völlig erschöpft, da entdeckt er einen Schatten, der seiner kleinen Beutelratte sehr ähnlich sieht...

42. Unheimlich Keller-Geräusche (Scaredy Dog)
Coco hat entschieden zu viel Spielzeug. Einige Kartons voll sollen in den Keller gebracht werden. Hektor, der immer für Ordnung sorgen will, begleitet ihn. Als sie im Keller plötzlich unheimliche Geräusche hören, bekommen die Beiden Angst und holen Verstärkung. Aber auch dem Mann mit dem gelben Hut ist die Sache nicht geheuer. Da hat Coco eine mutige Idee: Mit seinem Recorder nimmt er die Geräusche im Keller auf, und anhand seiner Aufnahmen kann er nachher genau sagen, aus welcher Ecke sie kommen. Jetzt muss sich nur noch einer trauen, den rätselhaften "Geräuschemacher" aus dem Karton zu holen...
Coco stellt die Uhr zurück (Say Goodnight, George)
Ted, der Mann mit dem gelben Hut, erklärt Coco wie die Uhr auf die richtige Zeit eingestellt wird. Als Coco abends länger aufbleiben möchte, nutzt er das Gelernte und dreht einfach jeden Tag die Uhr um eine Stunde zurück. Das hat zur Folge dass er zwar länger spielen kann, aber Ted jeden Morgen zu spät zu einer wichtigen Verabredung kommt. Er will nämlich für Coco einen Luftschiff-Flug organisieren - aber immer ist der Luftschiff-Pilot schon weg. Bis Ted Coco auf frischer Tat ertappt und ihm erklärt, welche Folgen es hat, einfach die Uhren zu verstellen. Ob sie den Flug mit dem Luftschiff doch noch machen werden?

43. Eine Brücke für die Küken (A Bridge to Farm)
Ted, der Mann mit dem gelben Hut, und Coco fahren wieder aufs Land. Coco soll noch schnell ein paar Dinge für die bevorstehende Grillparty einkaufen. Auf dem Rückweg entdeckt Coco, dass die Küken der Renkins auf einer kleinen Insel im See gelandet sind, und nicht wieder ans Ufer zurück gelangen. Da baut er ihnen aus den gerade gekauften Zahnstochern, Marshmallows und Spielkarten eine Brücke. Mama Huhn ist glücklich, dass ihre Kükenbabys sicher wieder aufs Festland gelangen. Doch was macht Coco jetzt, er kann ja nicht mit leeren Händen zu Ted zur Grillparty gehen?
Coco als Krankenschwester (Monkey Fever)
Ted, der Mann mit dem gelben Hut, hat eine Erkältung und muss ins Bett. Coco möchte ihn pflegen, weil Ted sich ja auch immer so gut um ihn kümmert. Doch so genau weiß Coco gar nicht, was man bei einer Grippe machen muss. Und dann ruft auch immer noch Professor Pizza wegen der Änderungen in Teds Wissenschafts-Bericht an. Coco gibt sich alle Mühe - und mit ein bisschen Glück, wendet sich alles wieder zum Guten.

44. Der Super-Affen-Spion (Curious George, Spy Monkey)
Die Gutenachtgeschichten von Spion Null-Null-Doggy gefallen Coco am besten. Er möchte auch so ein Super-Spion sein und auch so ein Periskop haben. Also bastelt er sich eins und erteilt sich selbst seinen ersten Auftrag: Ted, der Mann mit dem gelben Hut, muss beobachtet werden, denn der hat Geheimnisvolles vor. Es ist gar nicht so einfach, trotz Periskop, jemanden zu verfolgen und dabei unsichtbar zu bleiben. Schließlich entdeckt Ted seinen kleinen neugierigen Freund bei der Spionage. Obwohl Ted es nicht gut findet, verfolgt und beobachtet geworden zu sein, lüftet er sein Geheimnis...
Coco und die Hebelkraft (Castle Keep)
Coco lernt Golf spielen und ist begeistert. So nebenbei erklärt Bill dem kleinen neugierigen Affen auch noch das Hebelgesetz. Wenn Coco zum Beispiel den Schläger weiter hinten anfasst, kann er kräftiger schlagen. Mit diesem Wissen reist Coco zusammen mit Ted nach Schottland zu Teds Onkel, der in einem schönen alten Schloss wohnt. Der Onkel braucht Hilfe, denn wenn er die Besitzurkunde nicht findet, muss er sein Schloss verlassen. Als Coco im Schlossgarten ein bisschen Golf spielt, stibitzt ein freches Eichhörnchen seinen Ball. Coco verfolgt das flinke Tierchen und macht viele überraschende Entdeckungen...

45. Roboter mit Affenantrieb (Robot Monkey Hullabaloo)
Im Museum gibt es eine Roboterausstellung, und Ted, der Mann mit dem gelben Hut, stellt dafür seine alten Spielzeugmodelle zur Verfügung. Einen kleinen roten Roboter vergisst er allerdings Zuhause. Da Coco weiß, dass er damit nicht spielen darf, bastelt er einen, der genauso aussieht, nur ein bisschen größer ist, und in den er selbst hineinsteigen muss, damit er sich vorwärts bewegt. Als Frau Prof. Weisheit den roten Roboter abholen will, trägt sie den falschen, den größeren, Roboter zum Museum. Sie merkt nicht, dass Coco sich darin befindet. Im Museum sind erst einmal alle ein bisschen verwirrt. Doch dann wird der Roboter mit Affenantrieb zum Lieblingsstück des Publikums.
Haustier-Hüter-Affe (Curious George and the Slithery Day)
Coco bekommt den Auftrag auf die Tiere von Herrn Zobel, dem Nachbarn, aufzupassen: zwei Mäuse in dem einen Käfig und eine Schlange in einem Terrarium. Coco hat alle Hände voll zu tun und irgendwie passiert es, dass die Drei ausbüchsen können. Zum Glück ist die Schlange satt gefressen und die Mäuse haben nichts zu befürchten. Doch Coco muss es schaffen, die Ausreißer bis zum Abend, wenn Herr Zobel wieder kommt, einzufangen.

46. Der Spinnen-Affe (Curious George, Web Master)
Coco und der Winterschlaf (The Big Sleepy)

47. Der Pirat mit dem gelben Hut (Curious George Sinks the Pirates)
Coco und sein Sparschwein (This Little Piggy)

48. Hektor, der Königshund (King Doggie)
Die Glückskappe (The Lucky Cap)

49. Meeresaffe auf Satelittensuche (Curious George, Sea Monkey)
Kein Kinderspiel (Old McGeorgie Had a Farm)

50. Coco, der Dirigient (Curious George Beats the Band)
Ein sehr tiefes Loch (Hats and a Hole)

STAFFEL 3

51. Antarktis-Expedition (Ice Station Monkey)
Der Mann mit dem gelben Hut und Coco bekommen von Frau Professor Weisheit den Auftrag, eine Pinguinfamilie zu finden und zu dokumentieren. Bei diesem Auftrag mitten in der Antarktis fällt Coco die Kamera ins Wasser und die Beiden geraten in einen heftigen Schneesturm. Am Ende kann Coco aber doch noch perfekte Aufnahmen der seltenen Pinguin-Rasse vorlegen.
Die perfekte Mohrrübe (The Perfect Carrot)
Coco bekommt von Bill Mohrrübensamen geschenkt. Mit viel Geduld erntet er, nach anfänglichen Schwierigkeiten, eine einzige Bilderbuchmohrrübe. Coco möchte sie für immer aufbewahren. Doch dann laufen Bills Kaninchen weg, und Coco entdeckt sie in einer Höhle. Um sie dort in Schach zu halten, hat er nur eine Möglichkeit, er muss sich von seiner erstklassigen Mohrrübe trennen. Bill bedankt sich überglücklich bei Coco. Darüber kann sich Coco dann auch wieder freuen, und legt gleich darauf ein neues Mohrrübenbeet an.

52. Jeder Apfel ist wichtig (Curious George Meets The Press)
Die Renkins haben alle Hände voll mit ihrer Apfelernte zu tun. Coco und der Mann mit dem gelben Hut helfen dabei. Aber auch Hopsi, das Eichhörnchen, ist an den reifen Äpfeln interessiert und hat es auf einen besonders schönen Apfel abgesehen. Doch da hat Hopsi nicht mit Coco gerechnet. Der weiß nämlich von Herrn Renkins, dass jeder Apfel wichtig ist. Auf der Jagd nach Hopsi mit dem gemopsten Apfel, setzt Coco aus Versehen die abenteuerliche Saftpresse in Gang. Jetzt hat er auch noch alle Hände voll zu tun, damit der Saft in die Flaschen kommt.
Ein Schneemann im Sommer (Snow Use)
Mitten im heißen Sommer hat Coco Lust, einen Schneemann zu bauen. Er probiert es mit allen möglichen Materialien: Eiswürfeln, Schlamm und Steinen. Aber es klappt nicht. Als er mit Ted, dem Mann mit dem gelben Hut, einen Ausflug zum Strand macht, findet er endlich das perfekte Baumaterial. Der feuchte Sand ist ideal zum bauen. Doch genau wie der Schneemann aus Schnee ist der "Sand-Schneemann" sehr vergänglich.

53. Hopsi und das Vogelfutter (For The Birds)
Coco fährt aufs Land und freut sich darauf, Bills Kaninchen zu füttern. Aber leider verreist Bill zu seiner Oma und nimmt die Kaninchen mit. Coco ist nicht lange traurig, dann füttert er eben die Vögel! Doch immer, wenn er die Körner ins Vogelhäuschen gestreut hat, sind sie alle sofort verschwunden. Schnell merkt Coco, dass Hopsi, das Eichhörnchen, dahinter steckt. Coco probiert alles aus, um Hopsi daran zu hindern. Doch all seine Versuche schlagen fehl. Bis er entdeckt, dass Hopsi die Körner gar nicht direkt frisst, sondern in einer Futterschüssel sammelt, die sonst immer von Bill gefüllt wird. Erst als Coco diese Schüssel auch voll Futter macht, lässt Hopsi das Vogelhäuschen in Ruhe.
Das Dino-Puzzle (Curious George-Asaurus)
Frau Professor Weisheit hat den Auftrag, ein Dinosaurier-Skelett zusammen zu setzten. Ted, der Mann mit dem gelben Hut, hilft ihr dabei, und Coco spielt mit seinem Spielzeugflieger. Als sie mit der Arbeit fertig sind, gehen Frau Professor Weisheit und Ted essen. Coco darf währenddessen mit Gnocchi, der Katze, im Museumspark spielen. Da fliegt Cocos Flieger durch das Fenster ins Museum und landet auf dem frisch zusammengesetzten Skelett. Als Gnocchi den Flieger holen will, kracht das Skelett so zusammen, dass es das Nachbarskelett mit sich reißt. Schnell versucht Coco den Schaden zu beheben. Aber das ist gar nicht so einfach.

54. Jede Menge Kompost (Mulch Ado About Nothing)
Als Coco sieht, wie schön Bills Blumen blühen, und erfährt, dass das an dem guten Kompost der Renkins liegt, möchte er auch Kompost herstellen. Herr Renkins erklärt ihm, wie das gemacht wird. Zurück in der Stadt, sammelt Coco sämtliche Essensreste und legt viele verschiedene Kompost-Behälter an. Bald wundert sich Ted, der Mann mit dem gelben Hut, wo all das Essen geblieben ist, und warum es in der Wohnung so stinkt. Als er Cocos Kompostproduktion entdeckt, verlegt er sie schnell auf den Balkon. Zur Freude aller Mieter, denn jeder hat Blumen, die schön grünen sollen.
Das Gerümpel muss raus (What Goes Up)
Es ist Gerümpel-Wiederverwertungs-Tag auf dem Land. Da die Renkins keine Zeit haben ihre aussortierten Sachen selbst wegzubringen, erklären sich Ted, der Mann mit dem gelben Hut, und Coco bereit, es für sie zu tun. Doch sie haben nicht mit so einem großen Haufen von Kram gerechnet. Während Ted das eigene Gerümpel zur Sammelstelle fährt, will Coco schon mal die Renkins-Sachen nach draußen bringen. Denn Coco hat es eilig, er will später noch angeln gehen. Mit einem Bügelbrett als Wippe, schießt Coco die Gegenstände aus dem Haus. Es dauert einige Zeit, bis er die beste "Abschussrampe" gefunden hat. Bis dahin landen die Dinge kreuz und quer im Hof der Renkins.

55. Labyrinth im Maisfeld (The Amazing Maze Race)
Auf der Farm der Renkins findet der jährliche Labyrinth-Wettbewerb statt. Wer von den Teilnehmern zuerst durch die verschlungenen Pfade im Maisfeld zum Ausgang findet, hat gewonnen. Bill versucht sein Glück mit Maiskörnern, die er verstreut, um sich zu orientieren. Sprint Quint joggt einfach ohne Plan, Wint Quint und dessen Frau haben ein Navigationsgerät mit, das sie allerdings zwischenzeitlich im Stich lässt. Nur Coco und Ted, der Mann mit dem gelben Hut, orientieren sich mit der Wege-Karte. Am Ende sind sie die Gewinner, nicht zuletzt, weil die Kuh Lesli ihnen den rechten Weg zum Ziel gewiesen hat.
Farbexperimente (The Color Of Monkey)
Coco wird fein gemacht, denn es soll ein neues Titelphoto für die Zeitschrift "Der Vogelfreund" geknipst werden. Damit Coco sich nicht schmutzig macht, nimmt Ted, der Mann mit dem gelben Hut, ihn nicht mit in den Park. Er lässt ihn mit Betsy und Steve in der Küche von Chefkoch Appetito. Dort kann Coco ja nicht in den Matsch fallen. Was Ted nicht weiß, dass Betsy und Steve Eier färben wollen.

56. Der Mann mit den Affenhänden (Man With the Monkey Hands)
Frau Professor Weisheit erfindet einen praktischen Spaten für wissenschaftliche Ausgrabungen. Ted, der Mann mit dem gelben Hut, erklärt sich bereit, dem Wissenschaftsrat den Spaten am Telefon vorzustellen. Doch kurz vor dem Telefonat fällt Ted in eine giftige Efeu-Art und muss wegen einer allergischen Reaktion drei Wochen mit verbundenen Händen klarkommen. Mit Cocos Hilfe bewältigt er den Alltag, doch dann kommt der Telefon-Termin. Auch der ist zunächst kein Problem, bis die Wissenschaftler verlangen, dass Ted den Spaten vor laufender Kamera präsentiert...
Der Murmeltier-Schatten (Whistle-Pig Wednesday)
Der Sommer geht langsam zu Ende, und Ted, der Mann mit dem gelben Hut, liest Coco eine Geschichte über den Murmeltier-Mittwoch vor. Wenn man an einem bestimmten Mittwoch im August im Park den Schatten von einem Murmeltier sieht, dann kommt der Herbst. Das macht Coco neugierig. Was ist an dem Schatten eines Murmeltiers so besonders? Um das herauszufinden, legt sich Coco im Park vor dem Murmeltierbau auf die Lauer. Da stellt er fest, dass diese Geschichte nicht ganz ernst zu nehmen ist.

57. Das Regenwurm-Rennen (George Digs Worms)
Bill veranstaltet mit Regenwürmern einen Wettkampf. Sieger ist der Wurm, der sich am schnellsten aus einem Erdhaufen gebuddelt hat. Coco ist begeistert und sammelt auch Regnwürmer. Gemeinsam mit Ted, dem Mann mit dem gelben Hut, baut Coco für die Regenwürmer ein schönes Zuhause. Schnell spricht sich herum, dass Bill und Coco ein Regenwurm-Rennen machen wollen. So nimmt auch Frau Quint mit ihrem kräftigen Wurm Wickel-Wackel teil. Wessen Wurm wird wohl gewinnen?
Aus alt mach neu (Everything Old Is New Again)
Die Stadt hat einen Preis ausgeschrieben, für das Haus, das den meisten wieder verwertbaren Müll sammelt. Coco bemerkt, dass der Portier ihres Hauses sehr ehrgeizig ist. Nachdem auch Coco das Sammeln begriffen hat, macht er fleißig mit, allerdings sammelt er nicht nur Altpapier, leere Flasche und Büchsen. Nein, das dauert ihm zu lange. Er leert einfach sämtlich Behälter, die er finden kann, aus und steckt sie mit den neu gelieferten Zeitungen direkt in den Müllcontainer. Am Ende herrscht großes Chaos im Haus, und der Portier erkennt, dass man am allerbesten so gut wie gar keinen Müll macht, auch keinen wieder verwertbaren.

58. Eine wichtige Verabredung (Wheels on the Bus)
Ted, der Mann mit dem gelben Hut, hat einen wichtigen Termin auf der anderen Seite des Parks. Er will seine Zeichnungen einem Kollegen von Frau Professor Weisheit vorstellen. Um pünktlich zu sein, nehmen Ted und Coco den Bus. Doch dann passiert das Unglück: Coco will unbedingt einen Busfahrplan haben und steigt an einer Haltestelle kurz aus. Ted stürzt hinter ihm her und vergisst seine Mappe mit den Zeichnungen im Bus. Eine wilde Jagd mit Taxi, Fahrrad und Pferdekutsche nach dem Bus beginnt.
Ärger mit den Gemüsesamen (Seed Trouble)
Chefkoch Appetito ist traurig, weil sein kleiner Dachgarten nicht genügend Gemüse für seine vielen Gäste hergibt. Da hat Coco eine Idee: Ted, der Mann mit dem gelben Hut, und er können doch auf dem Dach ihres Hauses einen Gemüsegarten für Appetito anlegen. Aber bei der Aussaat geraten Coco die unterschiedlichen Samen durcheinander. Da Coco nicht nur ein neugieriges sondern auch ein schlaues Äffchen ist, gelingt es ihm mit pfiffigen Methoden die vermengten Samen wieder zu trennen.

59. Viele, viele Flummis (Fun-Ball Tally)
Im Spielzeugladen gibt es einen Wettbewerb, bei dem die Kinder schätzen sollen, wie viele Flummis sich in dem Flummi-Automaten befinden. Steve ist der Meinung, dass sei eine leichte Übung, und sieht sich schon als Gewinner. Doch Coco und Betsy sind schlauer. Sie rechnen mit Bällen ähnlicher Größe und einem gebastelten Behälter die mögliche Zahl aus und gewinnen den Flummi-Automaten mit all den Flummis. Am Ende freuen sich sogar die anderen Kinder im Laden und Ted, der Mann mit dem gelben Hut, auch.
Wie wird das Wetter? (Red Sky at Night, Monkey's Delight)
Coco hat Probleme mit dem Wetter. Will Coco Picknicken, regnet es, will er in den Pfützen springen, scheint die Sonne oder der Wind weht plötzlich so stark. Da hilft nur eins, er muss das Wetter studieren. So malt er die unterschiedlichen Wetterverhältnisse auf, misst den Wind, beobachtet das Verhalten einer Grille und zieht seine Schlüsse aus all diesen Informationen; so gut sogar, dass er der Wetterstation beim Ausfall der Satellitenanlage eine perfekte Voraussage für den Tag machen kann.

60. Der Segelausflug (Shipwrecked With Hundley)
Coco und Ted, der Mann mit dem gelben Hut, sind vom Portier zu einem Segelausflug eingeladen worden. Um einen Riss im Baum zu reparieren, legen sie an einer einsamen Insel an. Während die Männer nach Materialien für die Reparatur suchen, treiben Coco und Hektor, der Hund des Portiers, wieder auf hohe See hinaus. Coco, der neugierige Affe, hatte unwissentlich den Anker gezogen.
Der Schatz am Ende des Regenbogens (Chasing Rainbows)
Ted, der Mann mit dem gelben Hut, lädt Betsy und Steve aufs Land ein. Während Betsy und Coco einem Regenbogen hinterher jagen, um an seinem Ende einen Schatz zu finden, versucht Steve, wilde Tiere zu fotografieren. Als er in eine etwas schwierige Situation mit einem Elch gerät, hilft ihm Bill aus der Patsche. Und Betsy und Coco finden mit Teds Hilfe glücklich nach Hause zurück.

61. Gnocci, die Vorkosterin (Gnocchi The Critic)
Appetito, der italienische Koch, ist verzweifelt. Er denkt, dass er nicht mehr gut kocht, denn Gnocci seine Vorkosterin verschmäht die Gerichte. Darum gibt es im Restaurant kein Essen mehr. Da Coco unbedingt Ravioli essen will, versucht er herauszufinden, was mit Gnocci los ist. Dabei bringt ihn der verschnupfte Ted, der Mann mit dem gelben Hut, mit seiner Allergie gegen bestimmte Blumen auf die richtige Spur ...
Coco räumt auf (George Cleans Up)
Coco hat große Unordnung in der Wohnung gemacht und Ted, der Mann mit dem gelben Hut, zeigt ihm, wie man den Staubsauger benutzt. Coco bekommt ein eigenes Exemplar in Affengröße und saugt nun begeistert alles, was ihm unter den Sauger kommt. So auch die seltenen Briefmarken, die Ted einem Herrn Marke geben wollte...

STAFFEL 4

62. Ein erholsamer Tag (Relax!)
Frau Professor Weisheit ist überarbeitet, und Ted, der Mann mit dem gelben Hut, schlägt einen Entspannungs-Tag vor. Er und Coco fahren mit Frau Professor ins Grüne. Doch es tauchen allerlei Probleme auf, die nur Frau Professor Weisheit mit ihrem praktischem Verstand schnell lösen kann. Nun meint Ted, dass der Tag für sie ja gar keine Erholung war; aber sie sieht das ganz anders...
Paket und Hund (The Box and the Hound)
Coco passt auf Charkie auf, während Tante Margret im Museum ist. Sie hat vorher ein Paket bekommen, das vor Charkie versteckt werden musste, da Charkie sonst vielleicht die gut riechenden, hübschen Glasflaschen mit Badeöl kaputt gemacht hätte. Später kommt noch ein zweites Paket, das Coco dann annimmt. Charkie ist wieder sehr interessiert daran, und Coco gibt sein bestes, das Päckchen vor ihm zu schützen...

63. Der Übernachtungsbesuch (Night of the Weiner Dog)
Hektor, der Dackel des Portiers, soll bei Coco übernachten. Da für den Hund alles seinen geregelten Ablauf haben muss, bemüht sich Coco, es ihm so angenehm wie möglich zu machen. Er macht alles so, wie es auf der Liste steht. So hält er auch die Quitsche-Maus, die Hektor fürs Einschlafen braucht, bereit. Doch als die vom Balkon fällt, bricht dann doch Unruhe aus...
Der Spurensucher (Animal Trackers)
Coco ist auf dem Land und fotografiert Tiere und die Spuren, die sie hinterlassen. Bill hat ein Kitz gesehen, das Coco unbedingt fotografieren will. Auf seiner Suche nach dem scheuen Tier findet Coco seltsame riesige Entenfuß-Abdrücke mit Schlangenschwanz. Er glaubt, einem Dinosaurier auf der Spur zu sein und legt Futter aus, um ein gutes Bild zu machen. Ob tatsächlich ein Dino hinter diesen Spuren steckt?

64. Die Spaghetti-Schnur (George Measures Up)
Appetito will ins "Buch der Weltrekorde" kommen und versucht, die längste Spaghetti-Schnur der Welt herzustellen. Gnocci, die Katze, ist begeistert von dem vermeintlichen Katzenspielzeug, doch die Schnur darf natürlich nicht zerreißen! Als Appetito kurz weg muss, sollen Coco und Steve auf die Schnur aufpassen. Das ist aber gar nicht so einfach...
Hitze macht erfinderisch (Something New Under the Sun)
Es ist heiß in der Stadt und ständig kommt es zu Stromausfällen. Professor Weisheit und Doktor Levit haben das Museum mit einer Solaranlage ausgestattet und sind daher unabhängig. Sie erklären Coco genau, wie das Prinzip funktioniert. Als Ted, der Mann mit dem gelben Hut , eine Lasagne für die Geburtstagsfeier von Doktor Levit machen will und wieder ein Stromausfall ist, der den Herd lahmlegt, hat Coco eine gute Idee...

65. Rettet das Kino! (Movie House Monkey)
Das alte Kino soll abgerissen werden, Herr Glas will dort ein modernes Parkhaus bauen. Coco und Ted, der Mann mit dem gelben Hut, wollen das Kino erhalten. Sie überreden Herrn Glas, ihnen eine Chance zu geben. Mit Hilfe des Portiers und dem Dackel Hektor bringen sie das Kino auf Vordermann und laden Herrn Glas zu einer ganz besonderen Vorstellung ein. Ob diese Sondervorstellung Herrn Glas umstimmen kann?
Backen mit Coco (Cooking With Monkey)
Es stellt sich heraus, dass Frau Professor Weisheit nicht gut backen kann. Darum will Coco ihr helfen, die Muffins für einen Schulbasar zuzubereiten. Coco ist erstaunt: Frau Professor Weisheit glaubt nicht an Kochbücher sondern an "Kreativität", und so schmeißt sie einfach alle Zutaten zusammen. Doch das Ergebnis lässt zu wünschen übrig. Coco, der herausfinden will, wo der Fehler liegt, geht mit ihr zu Chefkoch Appetito. Bei ihm lernen sie, dass Rezepte doch ganz hilfreich sein können...

66. Coco als Trainer (Curious George, Personal Trainer)
Frau Professor Weisheit plant eine Expedition. Um das nötige Geld dafür zusammen zu bekommen, ruft sie zu einem Wettlauf im Park auf. Aber anonyme Geldspender verlangen von ihr, dass sie selbst auch an dem Lauf teilnimmt. Das gefällt ihr nicht, denn Laufen ist nicht ihr Ding. Aber Coco verspricht, nachdem sich Ted, der Mann mit dem gelben Hut, den Fuß verstaucht hat, mit ihr zu trainieren.
Ausflug der Sprossen (Sprout Outing)
Der kleine "Pflanzen-Spross-Verein" unternimmt zusammen mit seinem Vorsitzenden Ted, dem Mann mit dem gelben Hut, einen Ausflug. Sie besuchen einen großen Garten mit vielen verschiedenen Pflanzen. Ted fordert seine "Schüler" dazu auf, liebevoll mit den Pflanzen umzugehen, denn Pflanzen sind Lebewesen, die auch empfindlich sind. Als Coco einen Mann entdeckt, der Äste an Obstbäumen abschneidet, ist der kleine Affe empört und versucht zu verhindern, dass die Bäume so gequält werden. Wie froh ist er, als er erfährt, dass es Pflanzen gibt, die man ab und zu schneiden muss...

67. Cocos Saftexperiment (Juicy George)
Es gibt einen neuen Wochenmarkt direkt vor Cocos Haustüre. Dort bietet "Saft- Sandro" einen besonders leckeren frisch gepressten Saft an. Genau so einen Saft möchte Coco unbedingt Zuhause selbst herstellen. Dafür kauft Ted, der Mann mit dem gelben Hut, eine Saftpresse. Nun muss Coco nur noch das Rezept herausfinden. Welche verschiedenen Obst und Gemüsesorten gehören in den köstlichen Saft hinein?
Coco macht Reklame (The Big Picture)
Ted, der Mann mit dem gelben Hut, hat ein dickes Buch über eine aussterbende Vogelart geschrieben. Aber leider verkauft sich das Buch nicht. Da bringt Steve Coco auf die Idee, eine große Fläche auf dem Dach eines Hauses als Werbefläche zu nutzen, und ein Werbeplakat darauf zu malen. Nachdem sie gemeinsam das Motiv gefunden haben, gilt es nun, das Bild auf die riesige Fläche zu übertragen. Aber das ist gar nicht so einfach...

68. Viel Spaß mit Kati Ups (George Meets Allie-Whoops)
Coco freut sich auf das lange Wochenende auf dem Land. Als er all seine Freunde begrüßt, entdeckt er im Hühnerstall ein Mädchen: Kati, die Enkeltochter von Frau Renkins. Die hat sich dort einquartiert, weil sie gern wissen möchte, wie es ist, ein Huhn zu sein. Coco findet das ziemlich merkwürdig. Aber Kati ist wild und lustig und verabredet sich mit Coco gleich für den nächsten Tag. Sie möchte an diesem Tag alles tun, was ein Affe so tut. Aber als Kati auf einen hohen Baum geklettert ist, weil sie auch das Eichhörnchen sehen will, stellt sie fest, dass sie alleine nicht wieder herunterkommt. Ob Coco ihr helfen kann?
Gefangen im Keller (Hundley's Great Escape)
Hektor, der Dackel aus der Eingangshalle, läuft wie wild hinter Coco her und auch Gnocci, die Katze, reiht sich in das lustige Spiel ein. Aber dann landen die Drei im Keller von Appetito, dem Chefkoch. Als der ahnungslos die Kellertür von außen abschließt, hört der Spaß für Hektor auf: Er mag keine verschlossenen Keller. Doch zum Glück gibt es ja noch ein Fenster. Aber das liegt so weit oben, dass Coco sich Einiges einfallen lassen muss, damit Hektor dort hingelangen kann.

69. Auf der Jagd nach bösen Keimen (The Inside Story)
Coco fühlt sich nicht wohl und muss ins Bett. Ted, der Mann mit dem gelben Hut, erklärt ihm, dass sich in seinem Körper krankheitserregende Keime eingenistet haben. Als Coco einschläft träumt er, dass er in seinem eigenen Körper herumreist, die bösen Keime sucht, sie entdeckt und versucht, sie zu vertreiben. Aber die sind ganz schön hartnäckig...
Coco rettet einen kleinen Fisch (Little Fish, Littler Pond)
Durch lang anhaltende Trockenheit ist der Wasserstand des Spiegelsees gesunken. Herr Quint und Ted, der Mann mit dem gelben Hut, nutzen diese Gelegenheit, um den Angelsteg zu reparieren. Coco findet währenddessen einen kleinen Fisch, der einsam in einem Wassertümpel direkt neben dem See herumschwimmt. Coco will ihn retten. Ob das kleine Äffchen es schafft, dass der Fisch wieder zurück in den See schwimmen kann?

70. Coco in der Vorschule (Guest Monkey)
Kati kommt in die Vorschule, und sie darf für einen Tag Coco als Gastaffen mitbringen. Der freut sich sehr und bemüht sich, alles richtig zu machen. Aber es ist gar nicht so einfach für den kleinen neugierigen Affen, alle Regeln zu befolgen.
Coco, der Hundetrainer (Charkie Goes to School)
Charkie muss in eine Hundeschule. Dort stellt sich der verspielte Hund aber nicht sehr geschickt an. Wenn er die Prüfung nicht schafft, bekommt er das Zeugnis nicht, das Tante Margret aber unbedingt braucht. Coco bietet sich an, mit Charkie zu üben. Er baut einen Parkour, auf dem Charkie viele Aufgaben und Hindernisse bewältigen muss. Erst einmal macht Charkie Einiges falsch, aber als Coco die Hundekekse zur Hilfe nimmt, klappt es schon besser...

STAFFEL 5

71. Stadtmusikanten (George and Marco Sound It Out)
Coco ist ein großer Fan von Marcos Band. Doch eines Tages wird der Pavillon, in dem sie auftreten, abgerissen. Coco und Marco suchen gemeinsam nach einem neuen Auftrittsort. Doch überall gibt es Probleme: bei Appetito ist es zu eng, die Bahnhofsdecke zu hoch, unter der Brücke hallt es und in der Lobby klingt es dumpf... Doch dann dürfen sie bei der Ausstellungseröffnung im Museum spielen...
Eine ungewöhnliche Entenmama (A Monkey's Duckling)
Bill soll für die Schule einen Film über Tierkinder drehen. Gespannt warten er und Coco darauf, dass Klopsis Entenküken endlich schlüpfen. Doch Klopsi scheint die Geduld verlassen zu haben. Sie lässt ihr Nest einfach im Stich. Coco setzt sich auf das Gelege, damit die Eier nicht abkühlen. Da schlüpft das erste Entlein....

72. Das Seifenkistenrennen (Downhill Racer)
Bill erzählt Kati und Coco vom bevorstehenden Seifenkistenrennen. Die Beiden sind sofort Feuer und Flamme und wollen natürlich auch mitmachen. Mit Hilfe der Bilder in Bills Bastelbuch und allen möglichen Gegenständen, die sie bei Nachbarn und in Opa Renkins Scheune finden, bauen sie ihre eigene Seifenkiste. In letzter Minute rollen sie an den Start und liefern sich ein Kopf an Kopf Rennen mit Bill.
Ein eifriger Bücheraffe (Book Monkey)
Coco und der Mann mit dem gelben Hut gehen in die Bücherei. Frau Büchner, die Bibliothekarin, hat sehr viel zu tun und wird auch anderswo benötigt. Daher nimmt sie gerne Cocos Angebot an, ihr zu helfen und sie zu vertreten. Nachdem der Portier ein bestimmtes gelbes Buch ausleihen möchte, beschließt Coco die Bücher nach Farben zu ordnen. Appetito erinnert sich jedoch nicht, an die Farbe, die das von ihm gesuchte Buch hat, allerdings weiß er, dass es sehr groß ist. Also sortiert Coco die Bücher neu, diesmal nach ihrer Größe...

73. U-Bahn-Chaos (George's Super Subway Adventure)
Coco und der Mann mit dem gelben Hut wollen mit der U-Bahn zum Zoo fahren. Der Mann mit dem gelben Hut verschwindet kurz, um einen Fahrplan zu besorgen. Da fährt der Zug ein und Coco, der es mal wieder nicht abwarten kann, steigt ein. Im letzten Augenblick kann der Mann mit dem gelben Hut Coco noch verständlich machen, dass er im nächsten Bahnhof auf ihn warten soll. Doch Coco weiß nicht, dass die Züge in beiden Richtungen fahren und so verpassen Mann und Affe sich immer wieder, bis sie endlich vor dem Zoo wieder aufeinandertreffen. Doch der schließt gerade seine Tore...
Wasser Marsch! (Well Done, George)
Coco hat sich sehr schmutzig gemacht und der Mann mit dem gelben Hut schickt ihn ins Haus, damit er sich wäscht. Doch es gibt kein Wasser mehr. Der Klempner stellt fest, dass die Pumpe kaputt ist. Es kann mehrere Tage dauern, bis eine neue geliefert wird. Deshalb fahren der Mann mit dem gelben Hut und Coco zurück in die Stadt. Doch auch hier wurde das Wasser abgestellt. Coco erinnert sich daran, was der Klempner ihm erklärt hat und beschließt, vor dem Haus einen Brunnen zu graben...

74. Tauschhandel mit Tücken (Trader George)
Unter dem Gerümpel, das der Mann mit dem gelben Hut aufbewahrt, entdeckt Coco einen kleinen Handwagen. Damit fährt er in den Wald und sammelt knorrige Äste. Bei Katie erfrischt er sich mit einem leckeren Apfelsaft. Katie kann mit seinen Ästen nichts anfangen, aber sie tauscht eine Flasche Apfelsaft gegen Cocos Handwagen. Am nächsten Morgen bereut Coco den Tausch, er würde den Wagen gerne wiederhaben, aber Katie will ihn nur gegen ein Spielzeugpony eintauschen. Coco weiß, dass Vicky so ein Pony besitzt, aber die will es wiederum nur gegen eine Puppenstube herausrücken...
Die Chamäleon-Einfang-Aktion (One in a Million Chameleon)
Der Mann mit dem gelben Hut bringt ein Chamäleon mit nach Hause. Es ist ein besonders seltenes Exemplar, das er dem Zoo-Direktor übergeben will. Während der Mann mit dem gelben Hut noch schnell etwas erledigen muss, soll Coco auf Chamäleon Jade aufpassen. Aber Jade entwischt aus dem Terrarium und Coco gelingt es nicht, das ständig die Farbe wechselnde Tier wieder einzufangen. Und es wird auch nicht einfacher als Portiershund Hektor Coco seine Hilfe anbietet...

75. Überraschung zum Geburtstag (Monkey-Size Me)
Der Mann mit dem gelben Hut hat Geburtstag und Coco beschließt, eine Überraschungsparty zu organisieren. Vier Dinge braucht man dazu, erklärt ihm der Portier: eine Wohnung, liebe Gäste, eine Torte und Festschmuck. Die Wohnung ist vorhanden, die Freunde stehen im Telefonbuch, die Torte spendiert Appetito und auch den Festschmuck kann Coco auftreiben. Doch daheim muss er feststellen, dass alles nicht so recht passt. Die Torte ist zu groß für das Gefrierfach, die Leiter, mit der er den Festschmuck aufhängen will, viel zu klein...
Wo ist Yorbo? (Metal Detective)
Der Mann mit dem gelben Hut und Coco verbringen einen Tag am Meer. Coco ist überglücklich, weil er den Roboter Yorbo mitnehmen durfte. Allerdings mag er nicht so recht einsehen, warum Yorbo nicht mit ins Wasser darf. Plötzlich zieht ein schweres Gewitter auf. Der Mann - diesmal ohne gelben Hut - und Coco laufen ins Haus. Zu spät stellt Coco fest, dass er Yorbo am Strand vergessen hat. Am nächsten Tag sucht er den ganzen Strand vergeblich nach seinem Spielzeug ab. Da hat Frau Prof. Weisheit eine Idee...

76. Der Punktezähler (George's Home Run)
Coco begleitet Marco zum Baseballspiel und wird prompt als Punktezähler eingesetzt. Doch er vertauscht die Zahlen und Marco muss ihm die Reihenfolge von eins bis zehn erklären. Mit seinen neu erworbenen Kenntnissen hilft Coco in der Pause am Imbissstand. Doch, oh Schreck, wie geht es denn nach der zehn weiter?
Die Nacht im Iglu (Monkey On Ice)
Bill baut ein Iglu und will eine Nacht darin schlafen, um sich ein besonderes Abzeichen zu verdienen. Coco hilft ihm, ist dann aber enttäuscht, weil das Iglu innen so klein ist. Mit Hilfe des Mannes mit dem gelben Hut, baut sich Coco ein größeres Iglu und richtet es sich gemütlich ein. Aber in der Nacht wacht Coco auf, es ist bitter bitter kalt…

77. Der Nachtisch-Automat (George-O-Matic)
Frau Prof. Weisheit bittet den Mann mit dem gelben Hut ein Abendessen für die Arktische und die Antarktische Gesellschaft auszurichten, die sich Spinne Feind sind. Während der Mann sich um den Hauptgang kümmert, ist Coco für den Nachtisch zuständig und es gilt eine ganze Menge Schalen füllen. Im Museum hat er die neuen Getränke- und Lebensmittelautomaten bestaunt. Coco beschließt kurzerhand, einen Automaten zu bauen, der ihm die Arbeit erleichtert.
Ein Schal im Frühling (Curious George, Sheep Herder)
Der Mann mit dem gelben Hut geht mit Coco und Katie auf das Frühlingsfest, hier gibt es einen Hütehund-Wettbewerb und die Kinder können zuschauen, wie Schafe geschoren und ihre Wolle weiterverarbeitet wird. Coco ist begeistert von einem blauen Wollschal und kauf ihn sich von seinem gesparten Taschengeld. Dummerweise zieht Katie an einem Fädchen und der Schal wird immer kürzer. Oma Renkins soll helfen, ihn zu reparieren, doch plötzlich ist die Wolle verschwunden...

78. Wie im Wilden Westen (Go West, Young Monkey)
Der Portier bekommt eine Westernstadt für seine Modelleisenbahn geliefert. Da er selbst im Dienst ist, bieten Steve, Betsy und Coco an, sie für ihn aufzubauen. Auch Dackel Hektor ist mit von der Partie. Die Freunde sind schneller fertig als gedacht. Da entdeckt Steve, dass noch ein Verbindungsstift fehlt. Im Gerangel darum, wer ihn einsetzen darf, fliegt der kleine Nagel durch die Luft und landet irgendwo in den Blumentöpfen. Es beginnt eine ziemlich wilde Suche...
Vietnamesisches Gemüse (Meet the New Neighbors)
Frau Professor Weisheit wird zum Abendessen erwartet. Während der Mann mit dem gelben Hut die Wohnung aufräumt, schickt er Coco einkaufen. Der übliche Supermarkt hat geschlossen, aber an der Ecke hat ein neues vietnamesisches Geschäft eröffnet. Coco ist der allererste Kunde und wird zuvorkommend bedient. Allerdings kann er unter dem ganzen exotischen Obst und Gemüse keine Karotten, Gurken und Äpfel entdecken...

79. Volle Fahrt voraus! (Follow That Boat)
Steve hat für den Geschichtsunterricht ein kleines Boot nach einer altägyptischen Vorlage gebastelt. Zusammen mit Coco probiert er es im Parkteich auf seine Schwimmfähigkeit aus. Es beginnt zu regnen und ein heftiger Wind kommt auf, das Bötchen hält stand, lässt sich nicht unterkriegen und Steve ist sehr stolz. Doch plötzlich wird das Boot abgetrieben und verschwindet nach langer Fahrt durch den Fluss in der Kanalisation. Steve und Coco haben ihre liebe Not, es wieder einzufangen.
Eine Windmühle für die Vogelscheuche (Windmill Monkey)
Heute ist ein guter Tag, um mit der Aussaat zu beginnen. Coco ist damit beschäftigt, seine Gemüsesamen in den Beeten auf dem Dach zu vergraben. Doch kaum dreht er sich um, picken die Tauben die Samen wieder heraus und fressen sie auf. Coco baut eine Vogelscheuche, wie er sie auf Bauer Renkins Acker gesehen hat. Aber die Tauben lassen sich davon nicht verschrecken. Coco muss sich etwas einfallen lassen, damit die Vogelscheuche sich bewegt...

80. Muttertag (Mother's Day Surprise)
Es ist Muttertag. Marco und Cecilia möchten ihrer Mutter ein ganz besonderes Geschenk machen. Sie wollen ihr Lieblingsessen kochen. Damit die Mutter vorab nichts merkt und es eine richtige Überraschung wird, stellt der Mann mit dem gelben Hut seine Wohnung für die Feier zur Verfügung. Und während er und Cecilia die nötigen Zutaten einkaufen gehen, versuchen Marco und Coco eine Pinata zu basteln...
Die Turn-Meister (Jungle Gym)
Bei einer Turnmeisterschaft packt auch Coco, Katie und Bill das Turn-Fieber. Katie will unbedingt lernen, Saltos zu schlagen, Bill seine Muskeln stärken und Coco stellt sich als wahres Naturtalent heraus. Aber dummerweise steht die Turnhalle nur einmal pro Woche für ihr gemeinsames Training zur Verfügung. Da hat Coco eine Idee: eine eigene Turnhalle muss her!

STAFFEL 6

81. Tanzen leicht gemacht (School of Dance)
Bill möchte am liebsten auswandern. Er und Coco sind zu Katies Tanzparty eingeladen. Aber er kann doch gar nicht tanzen. Sicher werden die anderen über ihn lachen, wenn sie sehen wie ungeschickt er sich anstellt. Aber Coco hat sich in den Kopf gesetzt, ihm das Tanzen beizubringen. Er malt eine "Tanzkarte" und bildet die Schrittfolge mit Farben und Zahlen nach. Bald ist es nicht nur Bill, der an Cocos Tanzkurs teilnimmt.
Krach im Hühnerstall (Curious George Sounds Off)
Appetito hat sich ein paar Hühner zugelegt und verspricht Coco, ihm von den ersten frischen Eiern ein Omelett zu backen. Doch die Hühner wollen keine Eier legen. Liegt es am Futter? An ihren Nestern? Oder haben sie Angst vor Katze Gnocci? Tagsüber scheinen sie doch ganz glücklich zu sein. Aber was passiert nachts? Coco verbringt eine Nacht im Hühnerstall. Er findet nicht nur den Grund, weshalb die Hühner keine Eier legen wollen, er schafft auch Abhilfe!

82. Drachenwetter (George Buys A Kite)
Es ist genau das richtige Wetter um Drachen steigen zu lassen. Aber leider verfängt sich der Drache von Coco und Bill in einem Baum und geht kaputt. Das Geld in ihren Spardosen reicht jedoch nicht, um sich den neuen tollen Drachen zu kaufen, den Coco entdeckt hat. Die beiden Freunde beschließen, sich über das Wochenende das restliche Geld zu verdienen. An Aufträgen mangelt es nicht, aber das Wetter will nicht mitspielen. Da nimmt Coco die Organisation in die Hand!
Lichtspiele (Train of Light)
Im Kaufhaus entdeckt Coco eine Nachttischlampe, die sich dreht und das Bild einer Lokomotive an die Wand wirft. Er ist fasziniert und untersucht genau, wie die Lampe funktioniert, denn er will sie daheim nachbauen. Versehentlich wird Coco abends im Kaufhaus eingeschlossen. Sicher macht sich der Mann mit dem gelben Hut Sorgen, aber wie soll er ihm mitteilen, wo er sich befindet? Kurz entschlossen sucht Coco sich das nötige Material zusammen, um die Lampe vor Ort zu basteln. Und überrascht den Mann mit dem gelben Hut mit seinen Einfällen.

83. Wer bietet meht? (Auctioneer George)
An Marcos Schule findet eine Versteigerung statt. Coco hat ein Paar Handschuhe gesehen, die er gerne haben möchte. Und er besitzt genau einen Dollar. Auch Herr Glas ist an den selbstgestrickten Handschuhen interessiert. Da Coco den Wert des Geldes nicht kennt, ersteigert er die Handschuhe für 100 Dollar. Coco versteht die Aufregung nicht, bis der Mann mit dem gelben Hut ihm erklärt, wie viel Geld 100 Dollar sind. Marco schlägt vor, Herrn Glas die Handschuhe für 101 Dollar anzubieten. Aber der hat inzwischen enttäuscht die Versteigerung verlassen.
Die Socken-Oper (Sock Monkey Opera)
Betsy hat die Windpocken und muss daheim bleiben. Dabei hatte sie sich so sehr auf ihre Lieblingsoper "Hänsel und Gretel" gefreut. Stattdessen bekommt Coco ihre Eintrittskarte. Er ist so begeistert, dass er verstehen kann, warum Betsy so traurig ist. Coco überlegt, wie er die Oper daheim für Betsy nachspielen kann. Schnell stellt sich aber heraus, dass er unmöglich alle Rollen selber spielen kann. Da hat Coco eine tolle Idee!

84. Ein giganormes Matschwerk (George and the Giant Thumb)
Katie und Coco langweilen sich. In der Zeitung sehen sie das Bild einer Riesenskulptur, die ein Künstler von seinem Hund gemacht hat. Eine eigene Skulptur machen, das wär’s! Aber aus welchem Material macht man eine Skulptur? Und welches Motiv sollen sie wählen? Bill würde ihnen gerne helfen, aber er hat einen verstauchten und verbundenen Daumen. Damit steht für Katie und Coco das Motiv fest: Bills Daumen! Nun muss nur noch das richtige Material für ihr Kunstwerk gefunden werden.
Foto-Coco (Shutter Monkey)
Betsy hat fotografiert und will ihre Bilder unter dem Motto "versteckte Formen" bei einem Fotowettbewerb einreichen. Durch eine Unachtsamkeit Steves werden die Abzüge versehentlich zerstört, während Betsy mit Tante Margaret auf Einkaufsbummel ist. Steve macht sich Sorgen, Betsy wird bestimmt sehr verärgert sein, wenn sie heim kommt. Aber Coco kann ihn trösten: er hat genau zugesehen, wie Betsy alles gemacht hat: fotografieren, auf den PC überspielen, ausdrucken. Und es gelingt ihm beinahe, die gleichen Motive wie Betsy vor die Linse zu bekommen.

85. Auf Hamsterjagd (Hamster Cam)
Betsy hat sich von Frau Professor Weisheit eine Minikamera ausgeliehen. Da sie selber zur Tanzstunde muss, bittet sie Steve, die Kamera zurückzugeben. Coco und Steve schnallen Hamster Hogie die Kamera um, weil er unterm Sofa etwas suchen soll. Doch Hogie entwischt! Und ehe Steve oder Coco reagieren können, ist er schon aus dem Haus. Steve verfolgt die von der Minikamera übertragenen Bilder am PC-Monitor und teilt Coco über Funk mit, wo sich der Hamster gerade befindet. Coco bemüht sich, den Hamster einzuholen. Es wird eine Odyssee durch die ganze Stadt und Steve ist am Ende sicher: sein Hamster kann Fahrrad fahren und fliegen!
Der beste Detektiv der Welt (The Great Monkey Detective)
Coco ist ein großer Fan von Filmdetektiv Basil Blickdurch. Und heute Abend soll der neueste Film mit ihm in Appetitos Restaurant gezeigt werden. Coco ist schon ganz aufgeregt, wie gerne wäre er selbst ein berühmter Detektiv. Als Appetitos Kochbuch verschwindet, wittert Coco seine große Chance. Leider hat er gar keine Idee, wie er bei der Spurensuche vorgehen soll. Der Film bringt Coco auf eine Idee: er muss sich eine Lupe basteln!

86. Die Windsinfonie (Wind Symphony)
Herr Glas möchte eine Windsinfonie veranstalten und hat dafür den Künstler Zoobel engagiert. Der bittet Coco um Unterstützung. Gemeinsam setzen sie die Idee um und bauen auf dem Dach ein riesiges Windspiel aus Töpfen, Besteck, Rohren und Tüchern. Bei der Probe läuft alles prima. Die Veranstaltung kann beginnen. Erwartungsvoll schauen die Zuschauer nach oben. Aber... es weht kein Wind!
Die Autowaschanlage (George and Allie's Automated Car Wash)
Normalerweise helfen Coco und Katie am Wochenende dem Mann mit dem gelben Hut, das Auto zu waschen. Diesmal allerdings lädt er sie ein, mit ihm durch die neue vollautomatische Autowaschanlage zu fahren. Katie und Coco sind begeistert! So etwas wollen sie auch für ihre Spielzeugautos bauen. Dank Cocos Einfallsreichtum wird die Miniatur-Waschanlage ein Riesenerfolg bei allen Nachbarskindern.

87. Das große Krabbeln (Feeling Antsy)
Coco hat das ganze Frühstück vom Tisch gefegt. Nun heißt es ganz schnell aufräumen und sauber machen, meint der Mann mit dem gelben Hut, damit die Ameisen nicht angelockt werden. Aber Coco lässt sich Zeit und prompt kommen die ersten Ameisen und es werden immer mehr. Überall krabbelt es! Hektor hilft Coco, der Plage Herr zu werden und die Ameisen einzufangen. Aber wohin mit ihnen?
Der Sirupbaum (Maple Monkey Madness)
Es ist Pfannkuchentag! Aber dummerweise ist nicht mehr genug Ahornsirup im Haus. Der Mann mit dem gelben Hut erklärt Coco, das Sirup sozusagen an Bäumen "wächst". Verwirrt suchen Coco und Katie nach Sirupbäumen, bis Herr Renkins ihnen erklärt, dass Sirup nur von Ahornbäumen gewonnen werden kann und man ihn "abzapfen" muss. Aber irgendwie schmeckt der Sirup nicht so, wie Coco und Katie es gewöhnt sind...

88. Im Radiosender (DJ George)
Der Mann mit dem gelben Hut hat zwei Freikarten für ein Konzert gewonnen. Zusammen mit Coco macht er sich auf zum Radiosender, um die Karten abzuholen. Der Radiomoderator veranstaltet für Coco eine Extraführung, erklärt ihm, wofür Kopfhörer, Mikrophon und diverse Knöpfe benötigt werden. Da, plötzlich fällt die Tür zu und Coco ist allein im Studio. Der Moderator und der Mann mit dem gelben Hut kommen nicht mehr hinein, weil der Schlüssel schon lange vermisst wird. Und in wenigen Minuten soll ein wichtiges Telefoninterview geführt werden. Was tun?
Sandige Farben (Curious George Paints The Desert)
Coco und der Mann mit dem gelben Hut fahren in die Wüste, um Fossilien zu suchen. Hier begegnet Coco dem Medizinmann John, der die vielen Farben der Wüste nutzt, um traditionelle Sandbilder herzustellen. John macht für Coco ein ganz persönliches Sandbild. Doch Cocos neuer Freund, ein kleiner quirliger Hase, zerstört das Bild. Coco bemüht sich, den Schaden wieder zu beheben, doch bald muss er einsehen, dass es gar nicht so einfach ist, Sandbilder herzustellen, wie das bei John aussah...

89. Straßenschätze (Junky Monkey)
Der Bürgermeister hat zum Tag der Stadtverschönerung aufgerufen. Alle sollen helfen, Müllreste einzusammeln. Auch Coco darf mitmachen. Die ihm zugeteilte Straße sieht ziemlich sauber aus, bis er einige Kisten mit Sperrmüll entdeckt. Coco kann gar nicht begreifen, dass die Menschen so tolle Dinge wegwerfen und beschließt, zwei Säcke zu nehmen: einen für richtigen Müll und den anderen für die vielen Schätze, die er auf der Straße findet. Am Ende ist in seinem Müllsack gerade mal ein Kaugummipapier, während der andere fast platzt. Aber Coco will nichts von seinen Schätzen hergeben.
Ein Haus für Hopsi (Jumpy Warms Up)
Es ist bitterkalter Winter. Der Mann mit dem gelben Hut und Coco fahren aufs Land, Sie stellen die Heizung auf Höchststufe, doch das Haus will nicht warm werden. Hopsi, das Eichhörnchen, hat es sich während ihrer Abwesenheit im Haus gemütlich gemacht und überall kleine Schlupflöcher geschaffen. Nun heißt es erst einmal Fenster und Wände isolieren. Aber Coco hat Mitleid mit dem Eichhörnchen, dass zitternd vor Kälte im Baum sitzt und nun nicht mehr ins Haus kann. Coco beschließt, Hopsi ein warmes Haus zu bauen.

90. Was treibt Gnocci? (No Knowing Gnocchi)
Appetito ist traurig. Seine geliebte Katze Gnocci kommt nur noch zum Schlafen nach Hause. Was treibt sie den ganzen Tag. Warum spielt sie nicht wie früher hinter dem Restaurant. Schmeckt ihr irgendwo anders das Futter besser? Coco bietet seine Hilfe an, er folgt Gnocci auf ihren Streifzügen durch die Stadt und fotografiert sie. Und schon bald hat Coco eine Vermutung: es ist nicht das Futter! Appetito hat es einfach zu gut gemeint mit dem Aufräumen...
Ebbe und Flut (Here Comes The Tide)
Coco verbringt zusammen mit dem Mann mit dem gelben Hut, Frau Professor Weisheit und Marco ein sonniges Wochenende am Meer. Marco und Coco spielen Schatzsuche. Dafür vergraben sie eine kleine Kiste mit ihren liebsten Sachen im Sand. Zwar merken sie sich die Stelle ganz genau, doch bald setzt die Flut ein und sie können nur noch vermuten, wo sich ihr Schatz unter der Wasseroberfläche befindet. Frau Professor Weisheit tröstet die Jungen: in sechs Stunden ist wieder Ebbe. Doch die Flut hat die Schatzkiste weggespült. Gut dass Coco und Marco so hilfreiche Freunde im Meer gefunden haben...

STAFFEL 6

91. Tierische Abenteuer in Australien (Monkey Down Under)
Coco fliegt zusammen mit dem Mann mit dem gelben Hut nach Australien, um die dortige Tierwelt zu beobachten. Doch als die Reiseleiterin Bailley und ihre Tochter aufbrechen wollen, beschließt Coco im Camp zu bleiben. Er hat eigenartige Spuren entdeckt, die von einem Riesenkaninchen zu sein scheinen. Coco will der Sache auf den Grund gehen. Lange muss Coco nicht warten, plötzlich steht er einem kleinen Känguru gegenüber. Ausgelassen spielen die beiden miteinander, bis Coco Durst bekommt. Er will auch seinen neuen Freund trinken lassen und benutzt dazu den gelben Hut. Der gefällt dem kleinen Känguru und schon ist es damit über alle Berge. Nun ist guter Rat teuer. Wie kann Coco den Hut zurückbekommen, wo doch das Känguru so viel schneller ist als er?
Auf der Suche nach den Wunschtierchen (Bright Lights, Little Monkey)
Aufgeregt erzählt Katie Coco und Bill von geheimnisvollen Tierchen, Perseiden genannt, die man nur nachts und in den frühen Morgenstunden sehen kann. Ihr Großvater hat ihr davon erzählt. Die drei Freunde machen sich früh am nächsten Morgen auf die Suche. Coco fällt die Aufgabe zu, die unbekannten scheuen Tierchen zu fotografieren. Doch ihre Suche bleibt ergebnislos. Ebenso in der darauffolgenden Nacht, obwohl sie sich mit einer ausgeklügelten Zeichensprache verständigen, um keinen Lärm zu machen. Lediglich ein paar Sternschnuppen bekommt Coco vor die Linse. Enttäuscht kehren die Drei heim. Katies Opa ist allerdings ganz begeistert von Cocos Bildern...

92. Glitzerspielzeug (We Otter be Friends)
Der Mann mit dem gelben und Hut und Coco leihen sich von Herrn Quint das Boot, um Vögel auf einer unbewohnten Insel zu beobachten. Herr Quint ermahnt sie, gut auf den Schlüssel aufzupassen, da es der letzte von ursprünglich fünf ist. Auf der Insel lernen sie einen Fischotter kennen, er ist jung und verspielt und Coco beschließt bei ihm zu bleiben, während der Mann mit dem gelben Hut auf die Suche nach seltenen Vogelarten geht. Bei ihrem wilden Spiel fällt plötzlich der Bootsschlüssel ins Wasser. Schnell hat ihn der kleine Otter wieder herausgefischt, doch nun will er ihn nicht mehr herausrücken. Coco muss all seine Tricks anwenden, um wieder in den Besitz des Schlüssels zu gelangen, bevor der Mann mit dem gelben Hut zurückkehrt.
Der Ritterschlag (Sir George and the Dragon)
Chefkoch Appetito übt mit seinen Freunden ein Theaterstück ein. Er selbst ist der König, Betsy und Steve spielen zwei Ritter und für Coco ist die Rolle des Wächters vorgesehen. Dabei wäre er doch auch so viel lieber ein Ritter mit Rüstung, Helm und Pferd. Mitten in die Proben platzt Hund Charkie und ehe man sich versieht hat er das Bühnenbild verwüstet und die Ritterburg zum Einsturz gebracht. In Gedanken vergleicht Coco Charkie mit einem bösen Drachen, der immer wieder versucht, die Burg zu zerstören. Coco überlegt, wie man sich und die Burg vor dem Ungeheuer schützen kann. Da erinnert er sich daran, dass Charkie äußerst wasserscheu ist.

93. Hektor, der Raupen-Papa (Hundley Jr.)
In der Eingangshalle entdeckt Dackel Hektor, der den Portier vertritt, eine kleine Raupe. Bisher hat er noch nie so ein Tier gesehen, doch es scheint ihm sehr ähnlich zu sein mit seinem langen Körper, den kurzen Beinchen und seiner Ordnungsliebe. Kurzum nennt er sie Hektorinchen, baut ihr eine kleine Wohnung, füttert sie und ist entzückt über ihren kräftigen Appetit. Hektor muss Nachschub besorgen. Als er zurückkommt, hat sich Hektorinchen in einer Art Schlafsack verkrochen und will einfach nicht mehr aufwachen. Coco und Hektor versuchen vergeblich, die kleine Raupe aufzuwecken. Da plötzlich regt sich wieder etwas in dem Schlafsack...
Wind in den Segeln (Curious George Gets Winded)
Bill möchte unbedingt die "goldene Tasche" für besonders fleißiges Zeitungsaus-tragen gewinnen. Eigentlich zweifelt er nicht daran, dass er diesmal der Sieger sein wird: mit seinem Fahrrad ist er schnell unterwegs und seine Würfe sind so geschickt, dass die Zeitungen ihr Ziel nie verfehlen. Aber am Morgen des Wettkampftages liegt so viel Schnee, dass Bill mit dem Fahrrad keine Chance hat. Coco macht Bill auf einen Schlitten aufmerksam, damit könnte es noch rechtzeitig gelingen. Und Coco findet auch noch eine Lösung, als der Schlitten in der windigen Ebene zum Stehen kommt...

94. Die Feuerwehrprüfung (Where's The Firedog?)
Auf der Feuerwache gibt es einen neuen Hund. Sam, der Lehrling, hat die Aufgabe, auf die junge übermütige Hündin Blitzi aufzupassen. Das ist leichter gesagt als getan, denn auf der Suche nach Spielkameraden büchst Blitzi immer wieder aus. Als Blitzi wieder einmal auf und davon ist, gelingt es Sam nicht, sie wieder einzufangen. Glücklicherweise hat Coco gesehen, wie sie in ein Auto geladen wurde. Sam und Coco machen sich auf den Weg zum Tierheim. Dort hat Bitzi bereits mit vielen Tieren Freundschaft geschlossen. Coco begreift, warum Bitzi immer wieder davonläuft und bringt Sam auf eine gute Idee...
Toots und die Keimetten (Toot Toot Tootsie Goodbye)
Der Mann mit dem gelben Hut hat die Grippe. Er erklärt Coco, dass sich in seinem Körper Keime befinden, die ansteckend sind. Coco umsorgt ihn liebevoll und schläft dann vor Erschöpfung ein. Im Traum gelingt es ihm zusammen mit Gnocchi und einem winzigen Raumschiff in den Körper des Mannes mit dem gelben Hut zu gelangen. Und tatsächlich treffen sie im Magen auf Toots und die Keimetten, die dort ausgelassen feiern. Wird es Coco gelingen, die Keime zu vertreiben und zu verhindern, dass sie noch weitere Menschen anstecken?

95. Die Honigwabe (Honey of a Monkey)
Betsy soll einen Vortrag über Bienen halten. Zur Übung trägt sie ihn Steve und Coco vor und verspricht den beiden, anschließend ein wenig von der Honigwabe probieren zu dürfen. Kaum ist Betsy weg, fallen die Freunde über die Wabe her und lassen keinen Krümel von dem Vorzeigestück übrig. Nun müssen sie Betsy eine neue Wabe besorgen. In den Läden ringsum werden sie nicht fündig. Und auf dem Markt wird ihnen die letzte Honigwabe vor der Nase weggekauft. Steve und Coco beschließen, selber einen Bienenstock zu basteln mit dem sie die Bienen anlocken wollen...
Ein einsames Ei (Curious George's Egg Hunt)
Am Ufer des Sees finden Katie und Coco ein einsames Ei. Bill erklärt ihnen, dass sie sehr vorsichtig damit umgehen müssen, zumal das Junge darin ohne Vogelmutter und Nest wenig Chancen hat zu überleben. Während Katie das Ei bewacht, macht sich Coco mit einer Skizze davon auf die Suche nach der vermeintlichen Vogelmutter. Aber jeder, den er befragt, hat eine andere Meinung, zu welcher Vogelart das Ei gehören könnte. Es wird schon Abend und Katie und Coco wollen schon aufgeben, da taucht plötzlich der Mann mit dem gelben Hut auf.

96. Der Ziegen-Rasenmäher-Dienst (George and Allie's Lawn Service)
Coco ist wieder einmal auf dem Land. Auf dem Bauernhof von den Renkins gibt es zwei neue kleine Ziegen. Katie hat sie Susi und Sasha getauft. Während Herr Renkins mit Odysseus, seinem kräftigen Ochsen, das Land umpflügt, versprechen Coco und Katie auf die neugierigen und gefräßigen Zicklein aufzupassen. Keine leichte Aufgabe, denn die Ziegen knabbern alles an und schaffen es immer wieder auszureißen. Nicht einmal vor dem Brachland mit dem Giftefeu, auf den Herr Renkins so allergisch reagiert, machen sie Halt. Im Gegenteil, die giftigen Pflanzen scheinen ihnen gar nichts anzuhaben. Da hat Coco eine vortreffliche Idee!
Auf der Jagd nach Formen und Punkten (Curious George's Scavenger Hunt)
In der Stadt findet zu Gunsten des Tierheims "Arche Noah" eine Schnitzeljagd statt. Zu bestimmten Formen müssen Dinge mit der gleichen Form in einer bestimmten Anzahl gefunden werden. Appetito, Marco und Coco bilden ein Team. Dank Cocos Erfindungsreichtum kommen sie schnell voran und hoffen bereits auf den Sieg. Da kommt ein kräftiger Wind auf und macht alle ihre Hoffnungen zunichte. Appetito ist am Boden zerstört. Doch Coco gelingt es, ihn wieder aufzumuntern. Und der Zufall will es, dass sich das Schicksal noch einmal wendet...


Film

Coco, der neugierige Affe (Curious George) (2006)
Coco ist ein niedlicher, wenngleich furchtbar neugieriger Schimpanse. Bestimmt zog es ihn auch deshalb aus dem Dschungel in die Großstadt, in der er auf den Mann mit dem gelben Hut trifft. Im Handumdrehen entwickelt sich zwischen den beiden eine wunderbare Freundschaft. Doch Coco wäre nicht Coco, würde er seine Schimpansennase nicht in jedes erdenkliche Abenteuer stecken. Die Welt da draußen ist auch einfach zu spannend, um sie nicht immer wieder aufs Neue zu beschnuppern. Kaum hat er sich aus einer Klemme befreit, steckt er schon in der nächsten. Was soeben noch ganz harmlos wirkte, entpuppt sich plötzlich als das komplette Gegenteil. Eines aber bleibt, wie es immer war: die Freundschaft zum Mann mit dem gelben Hut. Und darauf können sich die beiden verlassen... Begonnen hat das Ganze so: Wir lernen Ted, einen sehr enthusiastischer Führer im Blomsberry

DVD-Cover
Online bestellen

DVD

Museum, auf dem Rundgang mit einer Gruppe von Schulkindern und deren Lehrerin Maggie, die zufällig auch Teds größter Fan ist, kennen. Als der Besitzer des Museums, Mr. Blomsberry, Ted eröffnet, dass sein geliebtes Museum wegen zu geringer Besucherzahlen geschlossen werden müsse, beschließen sie, dass es drastischer Mittel bedarf, um das Museum durch eine letzte Kraftanstrengung zu retten. Ein aufsehenerregendes Ausstellungsstück muss her, etwas was man noch nie zuvor in einem Museum gesehen hat. Mr. Blomsberry zeigt Ted sein geheimes Tagebuch mit einer Karte, die zu einem verlorenen Schrein des afrikanischen Stammes der Zagawa führt. Diesen Schrein zu finden und die gigantische, goldene Statue für eine Ausstellung herbeizuschaffen, dies würde das Museum sicher retten! Ganz aufgeregt beginnt Ted, seine Reise nach Afrika zu planen. Er stattet sich mit angemessener Ausrüstung und Kleidung aus, darunter eine leuchtend gelbe Safari-Uniform mit dazu passendem Hut. Aber Blomsberry Junior, dem nicht lieber wäre, als dass das Museum endlich in ein Parkhaus umgewandelt wird, sabotiert die Expedition heimlich, indem er ein paar wichtige Seiten über den Fundort der Statue aus dem geheimen Tagebuch entfernt, kurz bevor sich Ted auf die große Schiffsreise begibt. Im Dschungel wird Ted aus der Ferne von einem frechen kleinen Affen bespitzelt, der später jedoch beschließt, sich mit dem Mann mit dem gelben Hut anzufreunden. Die beiden spielen ein bisschen Verstecken, bevor Ted sich seiner eigentlichen Aufgabe widmet. Und tatsächlich findet er etwas, von dem er glaubt, dass es die gesuchte uralte Statue ist, doch er ist geschockt, weil diese alles andere als gigantisch groß ist, sie ist winzig klein! Der entmutigte Abenteurer schickt ein Foto von seiner Entdeckung an Mr. Blomsberry Senior, der irrtümlicherweise annimmt, dass es sich um die riesige Statue handelt. Mr. Blomsberry ist überglücklich, doch Ted, seines Fehler nicht gewahr, ist sehr geknickt. So findet er in dem niedlichen und verspielten Affen eine willkommene Ablenkung von seinen Sorgen. Als es für Ted Zeit wird, Afrika zu verlassen, versteckt sich sein kleiner Freund heimlich an Bord des Schiffes. In der Zwischenzeit hat Mr. Blomsberry in seinem Museum bereits eifrig Pläne für die Enthüllung der wertvollen Statue vor einem begeisterten Publikum gemacht. Bei seiner Ankunft in der großen Stadt, stellt Ted voller Entsetzen fest, dass ihm sein tierischer, kleiner Freund bis in sein Wohnhaus gefolgt ist, wo Tiere nicht erlaubt sind und wo er bereits das Apartment der hochnäsigen Mrs. Plushbottom zerstört hat. Und als wäre nicht schon alles schlimm genug, wird Ted kurzerhand aus seiner Wohnung geworfen. Zurück im Museum wird Ted, ohne eine Chance gehabt zu haben, vorher mit Mr. Blomsberry Senior zu sprechen, in die erste Reihe einer Pressekonferenz geschubst, die Blomsberry Junior anberaumt hat. Doch gerade als er kurz davor ist, die Wahrheit über die Statue zu enthüllen, wird das Geschehen durch den Affen gestört...

Coco auf wilder Verfolgungsjagd (Curious George 2: Follow That Monkey!) (2009)
Museumsdirektor Bloomsberry steht kurz vor der Pensionierung. Ted möchte sich als sein neuer Nachfolger ins Gespräch bringen und erfährt, dass er der einzige Bewerber für den Posten ist. Nur der Aufsichtsrat muss der Personalentscheidung noch zustimmen. Eine Präsentation seiner Visionen für das Museum soll das Gremium überzeugen. Zur gleichen Zeit gastiert der große Magier Picadilly in der Stadt. Star seiner Show ist die Elefantendame Kayla. Coco drängt auf einen Besuch der Zaubershow und Ted lässt sich breitschlagen, obwohl er im Moment nur Gedanken für seine Präsentation hat. Während der Show wird Ted auf die Bühne gebeten, um bei einer Nummer zu assistieren. Coco ist ganz aufgeregt und stürmt auch auf die Bühne. In einem heillosen Durcheinander verschwinden Kayla und Coco auf einmal spurlos. Die beiden freunden sich an und machen eine Entdeckungstour durch die Stadt. Dabei sieht Coco im Fernsehen, dass die Geschwister von Kayla in einem Tierpark in Kalifornien sind. Nun machen sich die beiden auf, um nach Kalifornien zu reisen. Der Kalifornien-Express scheint das richtige Transportmittel zu sein. Unterdessen geht die Suche nach den beiden Ausreißern weiter. Herr Wolf, der Leiter des Sicherheitsdienstes, hat die Ermittlungen aufgenommen. Für ihn ist Ted der Hauptverdächtige. Ted beginnt seine Suche auf eigene Faust und erreicht noch grade rechtzeitig den Zug in dem sich Kayla und Coco befinden. Doch die Zeit reicht nicht, dass die beiden Ausreißer noch aussteigen können. So sitzen sie nun zu dritt im Zug und eine wilde Reise quer durchs Land beginnt.


Special

Coco und das Weihnachtsgeschenk (Curious George: A Very Monkey Christmas) (2008)
Es sind nur noch wenige Tage bis Weihnachten. Coco ist schon ganz aufgeregt. Jeden Tag stürmt er morgens um fünf in Teds Schlafzimmer, weil er glaubt, der Festtag sei endlich da. Doch Ted muss ihn enttäuschen, es ist noch fast einen halben Monat hin, bis Coco die Geschenke unter dem Baum öffnen darf. Da Coco nur das bekommen soll, was er sich auch wünscht, bittet Ted ihn, einen Wunschzettel zu schreiben. Coco legt sofort los. Doch er malt nur Kreise und Vierecke. Ted ist ratlos: Was soll das bedeuten? Während Ted versucht, Cocos Zeichnungen richtig zu deuten, möchte Coco herausfinden, was Ted sich wünscht. Coco hat einige gute Geschenk-Ideen für seinen Freund und ist mit einer davon letzten Endes auch sehr erfolgreich. Ted dagegen verzweifelt langsam, weil er nicht herausfindet, was Coco auf seinen Wunschzettel gemalt hat. Ted hat das Gefühl, seinen Affen nicht mehr zu verstehen. Eine anstrengende Zeit beginnt. Doch kurz vor Weihnachten begegnet ihm im Traum ein Mann, der ihn auf die richtige Fährte bringt.

Noch keine dt. Fassung (Curious George Swings Into Spring) (2013)

DVD-Cover
Online bestellen

DVD

Deutsche DVD-Veröffentlichungen

2 DVDs mit je 8 Halbfolgen erscheinen 2007.

Ausführlichere DVD-Infos
Coco, der neugierige Affe - Ein Affe im Weltall
Online bestellen

DVD
Coco, der neugierige Affe - Allein im Zoo
Online bestellen

DVD

Links

Wikipedia: Curious George (TV series) - Informationen in der englischen Wikipedia
Wunschliste.de: Coco, der neugierige Affe - Weitere Links und Kommentare zur Serie


Zusammengestellt von Richard Jebe. Ergänzungen und Korrekturen an duckfilm@web.de.
Erstellt am 31.8.2007  -  Letztes Update: 27.9.2013  -  Diese Seite ist Bestandteil von ZEICHENTRICKSERIEN.DE
Die Folgentexte stammen mit freundlicher Genehmigung vom KI.KA - Der Kinderkanal von ARD & ZDF www.kika.de